Stadt

Macau, Macao, China

zurück Startseite Inhalt
zurück China Index
Macau, Macao, China
+ sicher, interessant, moderne Casinos, gut erhaltene Altstadt, Portugal in Asien!
– Wetter unbeständig, Shoppingmöglichkeiten, Nachtleben, relativ hohe Hotelpreise

Die Stadt Macau oder in deutscher schreibweise Macao hatte ich im März 2010 besucht. Diese ehemalige portugiesische Kolonie hat sich zum Las Vegas Asiens entwickelt. Die Umsätze in den 35 Casinos sollen die der amerikanischen Spielerstadt schon übertreffen, die Einnahmen aller Casinos lagen 2012 bei 38 Milliarden US Dollar. Die Stadt hat mit der gut erhaltenen Altstadt im portugiesischen Stil und den modernen Casinos ihr eigenes Flair. Ich hoffe mein Bericht ist hilfreich bei der Planung eines Besuches dieses außergewöhnlichen Ortes.

Lage

Macau oder auf deutsch Macao liegt im Süden von China direkt am südchinesischen Meer. Dieser Stadtstaat hat einen Sonderstatus, der sich „Special Administrative Region (SAR)“ nennt, gehört aber zu China.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der internationale Flughafen mit dem Airport Code MFM wird von vielen Städten im asiatischen Raum angeflogen.
http://www.macau-airport.com

Ich habe eine Fähre aus Hongkong genutzt, die Boote der Firma Turbo Jet fahren z.B. vom Shun Tak Centre auf Hong Kong Island alle 15 Minuten los und brauchen gut eine Stunde. Dieses Fährterminal erreicht man mit der MRT Station Sheung Wan, von dort geht es in die dritte Etage zum Ticketverkauf. Die Preise richten sich nach dem Wochentag, in der Economy Klasse zwischen 134,– HKD und 168,– HKD. Die Tickets können bequem online gebucht oder vor Ort gekauft werden. Ich habe an einem Sonntag 146,– HKD genau 13,73 € bezahlt. Die Passkontrolle hat nur 5 Minuten gedauert und den Koffer musste man nicht extra einchecken. Die Firma bietet auch Fährverbindungen vom Flughafen Hong Kong nach Macau an.
www.turbojet.com.hk

Die Boote von First Ferry starten am China Ferry Terminal in Hongkong Kowloon, leider kann man das nicht direkt mit der MRT / U Bahn erreichen. Der Preis für ein einfaches One Way Ticket beträgt 148,– HKD
http://www.nwff.com.hk

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Reisepass, im Gegensatz zur Volksrepublik China braucht man hier für die Einreise kein Visum. Diese Bedingungen können sich natürlich ständig ändern, bitte die aktuellen Einreisebestimmungen beachten. Im Jahr 2010 gab es einen Stempel der einen für einen 90 tägigen Aufenthalt berechtigte.

Währung

Pataca MOP, der Hong Kong Dollar wird bis auf Münzen aber 1 zu 1 akzeptiert. Der Umrechnungskurs ist leicht zu merken: 1 Euro sind 10 MOP, genau waren es im März 10,89 MOP. Der Umtausch ist am günstigsten in einer der zahlreichen Wechselstuben in der Stadt. Wenn man mit der Kreditkarte bezahlt muss man beachten das meist ein Aufschlag für den Fremdwährungseinsatz verlangt wird. Ich nutze meine gebührenfreie MasterCard® Gold von der Advanzia Bank die keine Gebühren dafür verlangen.

Sprache

Kantonesisch und Portugiesisch, Englisch wird aber von allen verstanden und gesprochen. „Nii hao“ heißt Hallo, „Sche Sche“ heißt Danke.

Hotel

Hotel Beverly Plaza, Macau, Macao, China, Deluxe ZimmerDie Stadt hat ein großes Angebot an Hotels. Die Preise in den Luxus Casinos liegen um die 200,– € pro Nacht, da macht es Sinn nach einem Pauschalangebot zu suchen. Ich hatte mich für das Hotel Beverly Plaza entschieden, ein 4 Sterne Haus in guter zentraler Lage wo ein Zimmer ohne Frühstück für 59,– € zu bekommen war. Die Preise sind am Wochenende wesentlich höher, es empfiehlt sich also die Stadt in der Woche zu besuchen, hier der komplette Hotel Beverly Plaza Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt hat viele alte und historische Sehenswürdigkeiten und könnte auch in Portugal liegen. Die Mischung mit chinesischen Einflüssen und den modernen Casinos macht sie einmalig. Das schöne ist, das die Stadt recht kompakt ist und man einen großen Teil zu Fuß erkunden kann.

St. Paul’s Kathedrale

Leuchtturm

Macau, China, St. Paul’s Kathedrale Macau, China, Leuchtturm
St. Paul’s KathedraleLeuchtturm
Das Wahrzeichen der Stadt ist die Ruine der St. Paul’s Kathedrale, von der nur noch die Fassade übrig geblieben ist. Erbaut wurde sie anfangs des 17. Jahrhunderts und bei einem Feuer 1835 schon wieder zerstört. Sie liegt oberhalb der Altstadt und wird vom Fortaleza do Monte überragt. Nach der Besichtigung der Kirche kann man gleich daneben dieses alte Fort besuchen. Der Leuchtturm ist auf dem Guia Hill und der höchste Punkt der Stadt. Er war für mich Ausgangspunkt einer Tour vom mp3 Audio Guide. Man erreicht ihn zu Fuß über eine Straße aus dem Zentrum am Krankenhaus vorbei. Wenn man oben ankommt kann man den Berg auf einem breiten Joggingweg umrunden, teilweise gibt es einen schönen Ausblick auf die Stadt. Der Leuchtturm wurde 1637 erbaut und ist der erste an der chinesischen Küste gewesen.

Festung Monte und Macau Museum

Die alte Festung ist zum Teil erhalten wurde aber umgebaut um das Macau Museum zu beheimaten. Die Kombination ist ganz gut gelungen. Am einfachsten man besucht das Museum zuerst. Es geht über Rolltreppen zum Eingang, der Eintritt ist mit 15,– MOP circa 1,50 € eher symbolisch. Man erfährt hier einiges über die Gründung und Geschichte der Stadt. Bei normal großem Interesse dauert der Besuch eine Stunde. Der Ausgang ist oben auf den Mauern der alten Festung, man kann hier einmal die Festung umrunden und den schönen Ausblick auf die Stadt genießen.
http://www.macaumuseum.gov.mo

restaurierte Altstadt

Macau, China, Calcada de S. Lazaro
Calcada de S. Lazaro

Die Altstadt ist wirklich in einem sehr guten Zustand, man findet sehr viele schöne Straße und Häuser. Ein Bummel kann gut ein Tag dauern.

Macau, China, Largo do Senado
Largo do Senado

Der zentrale Platz ist der Largo do Senado, hier findet man z.B. auch das Tourismusbüro wo man z.B. einen Internet PC gratis benutzen kann.

St Lawrence’s Church

Macau, China, St Lawrence’s Church
St Lawrence’s Church

Es gibt viele schöne Kirchen in der Stadt, an der St Lawrence’s Church kommt man automatisch vorbei wenn man dem mp3 Audio Guide folgt.

Macau Tower Convention & Entertainment Center

Macau, China, Macau Tower
Macau Tower

Den Macau Tower habe ich nicht besucht weil das Wetter nicht mitgespielt hatte. Er ist mit 338 Metern einer der größten Türme der Welt und wurde erst 2001 eröffnet. Es gibt nicht nur einen tollen Ausblick, sondern auch Attraktionen wie Skywalk, Skyjump, ein Observation Deck und ein drehendes Restaurant. Es gibt in 223 Metern Höhe eine Observation Lounge in der 58. Etage und eine Freiluft Aussichtsplattform in der 61. Etage. Der Turm ist in der Woche von 10:00 bis 21:00 und am Wochenende von 9:00 bis 21:00 geöffnet. Der Eintritt beträgt nur 10,– MOP
http://www.macautower.com.mo

Marine Museum

Macau, China, Marine Museum
Marine Museum

Das Marine Museum liegt am Ende der Audio Tour Penha Halbinsel direkt nben dem A–Ma Tempel. Das Museum ist nicht besonders groß und nach gut einer halbe Stunde hat man alles interessante gesehen. Der Eintritt ist mit 10,– MOP circa einem Euro wirklich nicht zu hoch.
http://www.museumaritimo.gov.mo

A–Ma Temple

Der Reiseführer beschreibt diesen Tempel besonders ausführlich, letztlich findet man ein paar Gebäude, die sich in einem Hang am Berg befinden, vor. Meiner Meinung nach nichts besonders sehenswertes. Toll war das Feuerwerk was dort abgebrannt wurde, extrem laut ist noch untertrieben! Leider weiß ich nicht ob das immer zu bestimmten Uhrzeiten statt findet oder nach Gelegenheit. Der ganze Temple war eingehüllt mit Rauch, ein komischer Anblick. Mit dem Feuerwerk sollen die Geister vertrieben werden.

The Taipa Houses Museum

Eine gute Gelegenheit den örtlichen Bus zu nehmen bietet das Taipa Häuser Museum. Die fünf Häuser liegen auf der Insel Taipa und es gibt mehrere Buslinien die dort hinfahren, z.B. 26A, 28A, 34 mehr dazu unter Bus. Hier findet man neben ein paar Häusern auch eine Kirche und ein paar kleine Läden. Das kleine Gebiet wurde schön restauriert. Die Häuser habe ich mir nur von außen angesehen. Wenn man die anderen Museen über Macau gesehen hat kann man sich das wohl sparen. Es gibt einen kleinen See vor diesen Gebäuden und wenn man links an der Bergseite vorbeigeht kommt man zum Venetian. Ein netter Fußweg der einen schönen Blick auf den neuen Strip von Taipa gibt.

Casinos

Macau, China, Grand Lisboa vom Berg aus gesehen
Grand Lisboa vom Berg aus gesehen

Die Casinos findet man südlich und südöstlich der Altstadt, hier gab es die ersten und auch die neuen Wynn, MGM u.s.w. haben sich hier angesiedelt. Auf dem Bild sieht man den Turm vom Grand Lisboa Casino. Der andere Bereich mit den neuen Casinos nennt sich Cotai Strip und der liegt auf der Taipa Insel. Die Einnahmen der 35 Casinos betrugen im Jahr 2012 38 Milliarden also 38 000 Millionen US Dollar, diese Zahlen wurden 2013 veröffentlicht, leider gab es keine Angabe zu dem Gewinn, es ist aber zu vermuten das weniger die Spieler sondern eher die Casino Betreiber die Gewinner sind. Auch wenn man nicht spielt sollte man sich die Casinos alle einmal ansehen. Oft gibt es gute Buffets die zwar nicht billig sind aber eine große Auswahl bieten. Im Grand Lisboa gab es ein Abendbuffet für 238,– MOP plus 10 % Service Charge. In dem Casino war besonders viel los, es gibt eine riesige Halle. Ich hatte in meinem Hotel kein gutes Frühstücksbuffet und deshalb habe ich mir die Luxushotels mal genauer angesehen.
http://www.grandlisboa.com

Hotel Lisboa

Das Haus wurde 1970 eröffnet und viel hat sich wohl nicht verändert, eigenartig im Restaurantbereich waren viele attraktive Damen. Mehr sage ich dazu nicht, ob das in Macau legal ist für besondere Dienstleistungen zu bezahlen weiß ich auch nicht. Das Frühstücksbuffet sollte 154,– MOP kosten was für das Ambiente nicht gerade preiswert ist.
http://www.hotelisboa.com

MGM Grand

MGM Grand, Macau, Macao, China, InnenhofDas MGM Grand in Macau ist eins der schönsten Casinos in der Stadt. Die Highlights sind hier der riesige überdachte Innenhof, der Praça genannt wird und die edle Shopping Mall die sich One Central nennt. Ich habe das Casino auch zum Frühstück besucht, hier gibt es zu angemessenen Preisen ein tolles Buffet. Man muss also nicht unbedingt ein Spieler sein um das Hotel und Casino zu genießen, hier der komplette MGM Grand Bericht.

Wynn

Wynn, Macau, Macao, China, Außenansicht Eingang zum CasinoDas Wynn in Macau gehört zu den 5 Sterne Casinos in der Stadt. Ein kleines Highlight ist hier eine automatische Show die halbstündlich wiederholt wird. Europäer wird sie kitschig vorkommen, Asiaten lieben sie. Hier ist alles auf 5 Sterne Niveau was man an den Namen der Geschäfte der kleinen Shopping Mall ablesen kann. Ich habe das Casino auch zum Frühstück besucht, hier gibt ein wirkliches 5 Sterne Frühstück mit kleinem Steak! Man muss also nicht unbedingt ein Spieler sein um das Hotel und Casino zu genießen, hier der komplette Wynn Bericht.

L’Arc Macau

Dieses Casino befindet sich gegenüber vom Wynn und Paris scheint hier das Thema zu sein. Ein Frühstücksbuffet gibt es hier für 151,– MOP inklusive Service Gebühr. Ansonsten gab es hier keine Shows oder besonderen Shops. Es gab eine kleine Halle und alles war verwinkelt, in den oberen Etagen gab es kleinere Räume mit Spieltischen, eine ganz andere Atmosphäre. Das Buffet war versteckt in der 4. Etage.
http://www.larcmacau.com

Star World Hotel

Dieses Hotel und Casino liegt direkt neben dem L’Arc und auch hier gibt es nur Casino und Hotel. Shows oder Shopping gibt es nicht.
http://www.starworldmacau.com

Sands Macao

Dieses Hotel und Casino liegt ganz in der Nähe vom Fähranleger. Der Schwerpunkt ist hier der Casino und Hotelbetrieb. Es gibt aber auch Shows wie z.B. die Chippendales im Sands Theater.
http://www.sands.com.mo

Babylon Casino / Fishermen’s Wharft

Dieses Casino befindet sich auf dem Gelände vom Fishermen’s Wharft. Es ist ein reines Casino ohne Hotel. Fishermen’s Wharft ist eine open Air Anlage mit Shops und Restaurants. Im März 2010 war noch nicht alles fertiggestellt, es ist eine völlig neue Anlage.
http://www.babyloncasinomacau.com

The Venetian

The Venetian, Macau, Macao, China, Kanäle mit Shops und RestaurantsDas The Venetian ® in Macau ist vielleicht das größte Hotel & Casino Resort in der Stadt, nach eigener Angabe hat es theoretisch Platz für 90 Boeing 747 und im Hotel gibt es 3000 Suiten. Das sind beeindruckende Daten die in der Praxis auch vor Ort eindrucksvoll umgesetzt wurden. Venedig wurde hier in sehr hoher Qualität nachgebaut, ich kenne die Stadt in Italien und wurde hier nicht enttäuscht. Ein Besuch vom Casino ist nicht nötig, jeder kann sich auch nur die freien Bereiche ansehen, hier der komplette The Venetian Bericht.

City of Dreams

City of Dreams, Macau, Macao, China, Eingang zum Hard Rock Hotel CasinoCity of Dreams nennt sich der Komplex in dem sich das Hard Rock Hotel & Casino, Crown Towers und das Grand Hyatt befinden. Alles ist durch eine Shopping Mall miteinander verbunden. Die Anlage liegt auf der Insel Cotai direkt am Strip und unterscheidet sich von den anderen Casinos durch die modernere Aufmachung. Ein kostenloses Highlight ist die Show „The Bubble“, hier der komplette City of Dreams Bericht.

Galaxy Macau

Auf der Rückseite vom Venetian findet sich das noch nicht eröffnete Galaxy Macau, die Dimensionen sind auch hier beachtlich.
http://www.galaxymacau.com

Essen

Hier bieten sich portugiesische Restaurants oder die Buffets der Casinos an.

Nachtleben

Macau, China, Largo do Senado
Largo do Senado

Die Nacht kann man am Largo do Senado, dem zentralen Platz in der Altstadt beginnen. In den Gassen gibt es viele Geschäfte die Abends auf haben. Eine Kneipenszene wie in Europa gibt es aber nicht. Es gab einige Bars mit Außenbereich an der Küstenstrasse vom MGM Grand aus Richtung Fährhafen. In diesem Neubaubezirk gab es vereinzelt Karaoke Bars und Discos. Ich war Sonntag und Montagabend in der Stadt und somit war nicht so viel los. Die Casinos haben hier keine großen Discotheken.

Taxi

Da ich im Ausland meistens schlechte Erfahrungen damit mache habe ich sie nicht genutzt, hier startet der Grundpreis bei 13,00 MOP und pro Kilometer 6,00 MOP extra. Es gibt auch noch Zuschläge für Fahren auf die Insel oder den Transport von Koffern.

Bus, Straßenbahn und U Bahn

Es gibt weder eine Straßenbahn noch eine U Bahn, dafür aber ein gutes Busnetz. Die einfache Fahrt kostet 3,20 MOP und muss bar beim Einstieg in Münzen bezahlt werden, es gibt kein Wechselgeld! Nach Taipa sind es 4,20 MOP und nach Coloane 5,00 MOP. Eine Tageskarte gibt es nicht. Auf der Touristenkarte findet man die Haltestellen und die Liniennummern.

Hotel Shuttle Busse

Alle großen Hotels haben kostenlose Shuttle Busse, die z.B. vom Fährhafen abfahren. Ich habe das Angebot öfters genutzt und bin mit dem kostenlosen Shuttle Bus von meinem Hotel zum Fährhafen gefahren um dort in den Venetian Bus umzusteigen. Die Fahrt geht von dort bis zum Venetian auf der Taipa Insel in 15 Minuten Non Stop, eine kostenlose Stadtrundfahrt ist gratis mit dabei. Vom Venetian gab es auch eine Verbindung zum Sands Hotel und Casino.

Mietwagen

Die Stadt ist sehr kompakt und man kann fast alles zu Fuß oder mit Bus und Taxi erreichen. Ein Mietwagen dürfte keinen Sinn machen.

Wetter

Im März war es recht angenehm mit 24 Grad tags und 18 Grad nachts, im Winter wird es hier kühl und ungemütlich, der Sommer ist heiß und schwül. Die beste Reisezeit wäre somit Frühling und Herbst.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken. Alles macht einen gepflegten Eindruck, es gibt auch schöne kleine Grünanlagen.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher und Kriminalität gibt es kaum, im Notfall 999 anrufen. Die in Deutschland bekannten Nummern 110 und 112 wurden hier für eine 24 Stunden Notfall Hotline eingerichtet.

Preise allgemein

Die Preise allgemein sind vielleicht etwas günstiger als bei uns in Deutschland.

Tageszeitungen

Es gibt einige lokale und regionale Tageszeitungen bei denen man sich über aktuelle Ereignisse in der Stadt und der Region informieren kann, empfehlen kann ich die Macau Daily Times.
http://www.macaudailytimes.com.mo

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die aber meistens nur Talkradio anbieten. Der einzigste Sender der etwas Pop bot und mit dem Mobiltelefon empfangen werden kann war ein portugiesischer Sender auf 98,0 FM.

Mobiltelefon

CTM best prepaid, prepaid UMTS SIM Karte, Macau / Macao, China, Prepaid SIMKarteIn Macau / Macao, China hat man mehrere Mobilfunk Provider zur Auswahl, das beste Angebot gab es im März 2010 von CTM. Auch wenn man nur ein paar Tage in der Stadt bleibt lohnt sich so eine prepaid SIM Karte um so die hohen Roaminggebühren des deutschen Mobiltelefonanbieters zu umgehen. Ich habe mit dieser 3G / UMTS Karte nur gute Erfahrungen gemacht. Der Anbieter hat drei verschiedene Prepaid Karten im Angebot, die IDD/Roaming ist für Touristen die interessanteste, hier der komplette Macau CTM Bericht.

Ausreise

Kurios, es gibt eine Ausreisesteuer in Höhe von 20,– MOP, die meist schon im Ticketpreis der Fähre enthalten ist. Ich bin mit Emirates vom Flughafen Hongkong nach Dubai geflogen und habe dort aber eine andere Abflugsteuer in Höhe von 120,– HKD erstattet bekommen. Das Ticket für die Fähre sollte man einen Tag vorher kaufen und dabei seinen Reisepass und den Ausdruck vom elektronischen Flugticket vorzeigen. Die Fährgesellschaft bekommt sonst ein Problem wenn jemand ohne Pass oder Flugticket im Flughafen von Hong Kong bleibt, diese Maßnahme ist also verständlich. Der Check In bei der Fähre ging dann sehr schnell und der Koffer wird in Hong Kong nochmals persönlich in Empfang genommen. Die Überfahrt hat trotz leichten Nebels nur 45 Minuten gedauert und 235,– MOP genau 21,56 € gekostet. In Hong Kong auf dem internationalen Flughafen angekommen, nimmt man den Koffer vom Laufband und geht zum Check In der jeweiligen Airline. Danach noch weiter mit einem Zug zum Terminal 1 und einen weiteren Zug in die Nähe vom Gate 60, wo Emirates ihre Business Klasse Lounge hat.

offizielle Tourismus Büros

Es gibt mehrere offizielle Tourismus Büros vor Ort, z.B. am Macau Fährterminal, am Flughafen Macau, am Grenztor nach China, am Guia Leuchtturm, am Fisherman’s Wharf, Senatsplatz, Taipa Fährterminal, internationalen Flughafen in Hongkong im Terminal 1, Level 5, Counter A06 oder in Hongkong am Fährterminal 336–337 ShunTak Centre, 200 Connaught Road, Central.

Reiseführer

Einen Reiseführer braucht man sich nicht zu kaufen, die offizielle Macau Website bietet alle Informationen übersichtlich auf der Website. Sehr gut sind auch die Touren durch die Stadt die man in einer PDF Datei findet. Die Datei ist 390 KB groß und besteht aus sieben A4 Seiten. Zusätzlich und darauf abgestimmt gibt es einen mp3 audio Reiseführer.

mp3 audio Reiseführer

Es gibt vier beschriebene Touren als audio Reiseführer in mp3 Format. Die Dateien sind jeweils 12,4 MB, 10,7 MB, 16,1 MB und 8,0 MB groß und als zip gepackt. Sie sind kostenlos auf der offizellen Macau Website herunterzuladen. Nach dem entpacken kann man sie auf das Mobiltelefon überspielen und hat so einen guten Reiseführer auf der Tour dabei. Es sind viele kleine mp3 Dateien die man einfach vor und zurückauswählen kann. Die Sprache ist deutsch von deutschen Sprechern. Dieses Angebot ist wirklich sehr empfehlenswert. Sehr gut waren die Guia Hill und Penha Halbinsel Tour. Die San Ma Lo Tour war öde und von den Örtlichkeiten weniger reizvoll. Die St. Paul’s Kathedrale Tour ist eigentlich eine Tour durch die Altstadt, die man auf jeden Fall machen sollte, wofür man aber nicht extra den Audioguide braucht.

Internet

http://www.macau-info.de

Fazit

Die Stadt ist absolut sehenswert, hier findet man Portugal in Asien und dazu noch eine moderne Spielerstadt. Wirklich eine einmalige Kombination, wenn man alles in Ruhe sehen will kann man ein paar Tage buchen, ansonsten reichten mir meine 2 Nächte 3 Tage völlig aus. Wenn man in den Top Casinos übernachten will muss man sich nach einem Pauschalangebot umsehen, ansonsten sind die Zimmer zu teuer. Die Stimmung ist aber hier nicht so ausgelassen wie in Las Vegas, USA.