Stadt

Taipei, Taiwan, China

zurück Startseite Inhalt
zurück China Index
Taipei, Taiwan, China
+ sicher, mp3 Audioguide gratis
– Wetter unbeständig, uninteressant, Shoppingmöglichkeiten, Nachtleben, relativ hohe Hotelpreise

Die Stadt Taipei auf der Insel Taiwan hatte ich im November 2010 besucht. Diese Insel hat noch eine relativ kurze Geschichte und dürfte uns vor allem als Elektronikproduzent bekannt sein. Moderne Gebäude wie das Taipei 101 mit über 500 Metern Höhe stehen für die Zukunft. Es gibt leider wenig zu entdecken, wer einen Stop Over mit EVA Air oder China Airlines macht kann innerhalb von einem Tag alle Highlights sehen.

Lage

Taipei ist die Hauptstadt von Taiwan und liegt im Norden der Insel. Sie ist nur einige Kilometer von China entfernt und ist vom südchinesischen, ostchinesischen Meer und dem pazifischen Ozean umgeben. Diese Region hat einen Sonderstatus, es ist kein unabhängiger Staat, deshalb unterhält Deutschland auch keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan.

Anreise

Die anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der internationale Flughafen mit dem Airport Code TPE nennt sich Taoyuan und wird von vielen Städten im asiatischen Raum angeflogen. Ich bin mit Air Asia Flug FD 3656 BKK 13:10 TPE 17:50 und Rückflug FD 3657 TPE 18:20 BKK 20:50 an– und abgereist. Der Flug von und nach Bangkok hat inklusiver aller Gebühren 4240,– thai baht genau 97,75 € gekostet. Wenn man von Deutschland direkt und non stop anreisen möchte empfiehlt sich China Airlines zu nehmen. Die Airline bietet auch ein Rail & Fly Ticket mit an, so kann man per ICE über Frankfurt bequem anreisen. EVA Air fliegt in Europa z.B. von Wien oder Amsterdam, leider nicht von Deutschland nach Taiwan.
http://www.taoyuanairport.gov.tw http://www.chinaairlines.de http://www.evaair.com

Duty Free

Der Duty Free Bereich vom Flughafen ist im Terminal 2 sehr groß gewesen, die Preise sind auch sehr niedrig, so gab es eine Stange Marlboro für 490,– TWD oder eine Flasche Johnnie Walker black 1,0 Liter für 800,– TWD.

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Reisepass, im Gegensatz zur Volksrepublik China braucht man hier für die Einreise kein Visum. Diese Bedingungen können sich natürlich ständig ändern, bitte die aktuellen Einreisebestimmungen beachten. Im Jahr 2010 gab es einen Stempel der einen für einen 30 tägigen Aufenthalt berechtigte. Die Ein und Ausreise gingen sehr unkompliziert innerhalb von ein paar Minuten.

Währung

Taiwan Dollar, TWD. Der Umrechnungskurs im November 2010 lag bei: 1 Euro sind 40,41 TWD. Also sollte man sich im Kopf merken das 40 TWD etwa einem Euro entsprechen. Der Umtausch ist am einfachsten und günstigsten in einer der zahlreichen Wechselstuben direkt am Flughafen. Der Umtausch kostet pauschal 30,– TWD. Wenn man mit der Kreditkarte bezahlt muss man beachten das meist ein Aufschlag für den Fremdwährungseinsatz verlangt wird. Ich nutze meine gebührenfreie MasterCard® Gold von der Advanzia Bank, die keine Gebühren dafür verlangt.

Sprache

Mandarin und Taiwanesisch, Englisch wird aber von allen verstanden und gesprochen. „Nii hao“ heißt Hallo, „Sche Sche“ heißt Danke.

Hotel

KDM Hotel, Taipei, Taiwan, China, AußenansichtDie Stadt hat ein großes Angebot an Hotels. Die Preise liegen auf dem Niveau einer deutschen Großstadt. Die Einstufung der Sternekategorien scheint hier großzügiger auszufallen. Wenn man im Internet nach einem Hotel sucht sollte man auf die gute Lage achten, eine Metro Station in gehweite spart viel Zeit und Geld. Das Star Beauty Resort ist deshalb aus meiner Wahl gefallen, der Preis war mit 5520,– TWD für zwei Nächte auch höher. Ich habe mich für das KDM Hotel entschieden, hier der komplette KDM Hotel Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt hat kaum historische oder moderne Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ich konnte alles in Ruhe innerhalb von 2 Tagen erkunden. Hier eine Übersicht und Tipps zu den einzelnen Highlights der Stadt.

Taipei 101

Taipei, Taiwan, China, Taipei 101
Taipei 101

508 Meter sind eine stattliche Höhe für ein Hochhaus, besonders wenn es in einer Erdbebenregion steht. Um Schwankungen auszugleichen gibt es hier eine 660 Tonnen schwere Kugel mit 5,5 Metern Durchmesser. Mit den acht Segmenten die Bamboo nachempfunden sind ist das Design außerordentlich gelungen. Der Name 101 kommt einfach durch die vorhandenen Etagen. Die Aussichtsetage befindet sich im 89. Stockwerk, nur 4 Stockwerke darunter gibt es Restaurants mit einem fantastischen Ausblick auf die Stadt. Ein Ticket gibt es für 400,– Taiwan Dollar in der 5. Etage, geöffnet ist täglich von 9:00 bis 22:00. Ich habe auf die Auffahrt verzichtet, das Wetter mit dichtem Nebel war einfach zu schlecht. Im unteren Bereich befindet sich eine sehr edle Shopping Mall. Die nächste Metro Station ist City Hall, von hier gibt es einen kostenlosen Shuttlebus zum Taipei 101.
http://www.taipei-101.com.tw

Rathaus

Das Rathaus, Taipei City Hall, ist an sich nicht besonders sehenswert, man findet hier aber das Discovery Center. Der Eingang ist auf der rechten Seite im EG, dort geht ein Fahrstuhl in die vierte Etage. Man erfährt hier alles wichitge zur Stadtentwicklung. Interessant war z.B. das Taipei die letzte Stadt mit einer Stadtmauer in Taiwan war. Die Stadt ist ja sehr jung und bietet deshalb leider auch keine besonderen Bauwerke. Der Eintritt ist frei, die nächste MRT Station City Hall.
http://www.discovery.taipei.gov.tw

Nationales Theater

Taipei, Taiwan, China, Nationales Theater
Nationales Theater

Das National Theater liegt zusammen mit der Oper und der Chiang Kai Shek Gedächtnishalle direkt an einem zentralen Platz in der Stadt. Wenn man mit der Metro anreist kann man z.B. von der blauen Linie in die grüne Linie an der Station Ximen wechseln. Das Theater und die Oper können nur von außen besichtigt werden. Es gibt noch einen schönen kleinen Garten der einen typischen chinesischen Park darstellt.
http://www.ntch.edu.tw

Chiang Kai Shek Gedächtnishalle

Taipei, Taiwan, China, Chiang Kai Shek Gedächtnishalle
Chiang Kai Shek Gedächtnishalle

Diese Halle ist monumental von der Erscheinung, am besten geht man die Treppen in der Mitte hinauf, auf der Rückseite gibt es einen schönen Blick auf das Theater und die Oper. In der Halle ist oben die überlebensgroße Statue von Chiang Kai Shek, sie wird symbolisch von zwei Ehrenwachen geschützt. Die Decke ist aus Holz und bietet einen Kontrast zum normalen Steinbau. Auf der rechten Seite findet man einen Fahrstuhl der einen nach unten in die Halle bringt. Dort gibt es z.B. zwei alte Staatskarossen zu sehen. Die Ausstellung zeigt auch das Leben des Führers. Der Eintritt ist frei.
http://www.cksmh.gov.tw

Präsidenten Palast

Der Weg zu Fuß von der Chiang Kai Shek Gedächtnishalle kann einen Richtung Ximen an dem Präsidenten Palast vorbeiführen. Ich war an einem Sonntag vor Ort und da gab es leider keine Besuchsmöglichkeit. In der Regel sollte in der Woche am Vormittag eine Besichtigung möglich sein. Das Fotografieren war selbst außen schon verboten, eine Wache hat mich freundlich aber bestimmt darauf hingewiesen. Eigenlich Schade denn der Bau sieht ganz interessant aus.
http://www.president.gov.tw

Longshan Tempel

Taipei, Taiwan, China, Longshan Tempel
Longshan Tempel

Dieser große Tempel ist ganz einfach mit der MRT Station Longshan Temple zu erreichen. Ich war am Abend dort und habe den Besuch mit dem Hwahsi oder Huaxi Nachtmarkt verbunden. Die Tempelanlage ist frei zugänglich und wie üblich in mehrere Sektionen unterteilt. Räucherstäbchen und Kerzen sind abends natürlich noch eindruckvoller. Wenn man Zeit für nur einen Tempel hat wird dieser hier wohl die richtige Wahl sein.
http://www.lungshan.org.tw

Zoo

Taipei, Taiwan, China, Panda Bär
Panda Bär

Der Zoo lohnt sich schon von der Anfahrt her, denn die Metro verläuft auf der Strecke oberirdisch und man bekommt eine Gratis Stadtrundfahrt. Die Fahrt dauert vom Zentrum circa 20 Minuten, der Zoo ist direkt an der Endstation. Der Eintritt war mit 60,– TWD sehr günstig, mein persönliches Highlight war der Panda Bär. Hier leider hinter Glasscheiben, der Außenbereich war mit Gittern ausgestattet, aber leider leer. Die Tiere sehen zwar putzig aus, sind aber gefährlich! Der Zoo ist vom Konzept her ganz schön gemacht, es gibt z.B. Koala Bären, Affen, Kamele, Elepfanten, Zebras, Pinguine, Vogelgehege und einiges mehr. Man kann gut zwei Stunden hier verbringen.
http://english.zoo.taipei.gov.tw

Maokong Gondola

Diese Seilbahn hat ihre Station ebenfalls beim Zoo, es bietet sich also an den Besuch zu kombinieren. Ich habe die Maokong Gondola nicht genutzt, da das Wetter nebelig und trüb war. Ansonsten bietet sich ein schöner Ausblick in die umliegende Berge. Die Seilbahn hat 4 Stationen, die 30,– TWD, 40,– TWD oder 50,– TWD kosten. Extra Tipp es gibt eine Metro Tageskarte mit der Maokong Gondola, die nur 50,– TWD mehr kostet, sich also schon nach einer Hin und Rückfahrt lohnt.
http://gondola.trtc.com.tw

Luftfahrtmuseum

Taipei, Taiwan, China, Aussichtsturm Luftfahrtmuseum
Aussichtsturm Luftfahrtmuseum

In der Nähe vom Flughafen gibt es ein Luftfahrmuseum, dieses „Aviation Museum“ kann man mit einem kostenlosen Shuttle Bus vom Flughafen aus erreichen. Der Bus fährt circa jede Stunde auch zum Airport Hotel und Novotel. Das Museum bietet einen Aussichtsturm, der direkt zum Flughafengebäude und den Start und Landebahnen blickt. Die Ausstellung ist mit zahlreichen Modellen und verschiedenen Bereichen ganz interessant gestaltet. Der Besuch dauert bei normalen Interesse gut eine Stunde. Im Aussenbereich gab es auch noch einige alte Flugzeuge zu sehen. Also ideal wenn man frühzeitig am Flughafen ist und noch Zeit hat. Der Eintritt ist mit 30,– TWD sehr niedrig. Die Öffnungszeiten sind von 9:00 bis 17:00 von Dienstags bis Sonntags. Montag ist geschlossen.

Essen

Taipei, Taiwan, China, Food Court Fe 21
Food Court Fe 21

Die einfachste Art Essen zu gehen ist einen der zahlreichen Food Courts der Kaufhäuser zu besuchen. Die liegen meist im Untergeschoß und man findet diverse kleine Restaurants. Dieses Menü gab es im Fe 21 in der Nähe der Xiamen Station für 130,– TWD. Das Fleisch war fettig, das Gemüse ungewürzt und ohne Geschmack, die Nudelsuppe dazu hat ebenfalls nicht besonders geschmeckt. Die chinesische Küche bietet wirklich kaum leckere Speisen an. Auf einen Nachtmarkt habe ich mal eine chinesische Nachspeise probiert, da der Laden voll war und somit wohl gut. Es gab eine merkwürdige Suppe aus Bohnen und Maiskörnern die süß war, schmeckte irgendwie billig und hat 45,– TWD gekostet. Mc Donald’s Filialen gibt es im gesamten Stadtgebiet, ein Doppel Cheeseburger Menü gab es für 79,– TWD.
http://www.mcdonalds.com.tw

Shilin Nachtmarkt

Taipei, Taiwan, China, Shilin Nachtmarkt
Shilin Nachtmarkt

Dieser Nachtmarkt ist der beste in der Stadt, man erreicht ihn mit der Metro Station Jiantan, dann geht es zu Fuß etwas nördlich und auf der anderen Straßenseite sieht man schon den Eingang der Straße. Der Markt besteht aus mehreren Fußgängerzonen und bietet überwiegend Kleidung und Schuhe an. Das Angebot ist aber erstaunlich teuer und die Qualität ist niedrig. Ich habe nichts interessantes entdecken können.

Huaxi Nachtmarkt

Der Huaxi Nachtmarkt wird im Reiseführer wegen den Schlangen Restaurants besonders erwähnt. Die Zeit neigt sich wohl langsam zu neige. Ich habe zwar ein Restaurant entdeckt welches diese Tiere anbietet, fotografieren leider verboten, aber das war es dann auch. Das Angebot beschränkt sich sonst auf Dildos, Dessous, u.s.w. in kleinen offenen Sex Shops. Es gab Spielautomaten, Porno DVDs, Massage u.s.w. Wirklich ein enttäuschendes Angebot, keine Dekoartikel oder Schnäppchen zu finden. Eine kleine Box mit geschnittener Ananas hätte 40,– TWD kosten sollen.

Shopping

Selten habe ich so ein enttäuschendes Angebot gesehen, die schönste Gegend ist um Ximen herum, dort gibt es einige Fußgängerzonen. Die Preise sind hoch und die Waren eher uninteressant oder von geringer Qualität. Auch ein vermeindlicher Geheimtipp die Yuanling Street mit Schuhgeschäften kann man gleich wieder vergessen.

Einkaufen

Da Essen gehen ja nicht besonders lecker ist hier ein Überblick der Preise im Supermarkt.

 Preis TWDPreis €
großes Baguette 35,– 0,88
2 große Äpfel 60,– 1,50
140 Gramm Joghurt 22,– 0,55
0,5 Liter Wasser 8,–0,20

Die Preise für Obst, Wurst und Käse waren wesentlich höher als in Deutschland. Im 7 Eleven oder Family mart bekommt man Kleinigkeiten zu etwas höheren Preis als im Supermarkt. Ein Kaffee im Family Mart schmeckte tatsächlich gut und war mit 25,– TWD 0,62 € noch recht günstig.

Nachtleben

Ein trauriges Kapitel der Stadt, vor meinem Besuch habe ich mich im Internet erkundigt wo man abends hingehen kann. Das Suchergebnis war enttäuschend, anscheinend findet hier kaum Nachtleben statt. Das Wetter war leider schlecht, ansonsten gibt es beim Red House in der Nähe der Xiamen Station diverse Bars mit Außenbereich. Hier scheint sich auch die Schwulen Szene angesiedelt zu haben.

Taxi

Ein Taxi braucht man eigentlich nicht da die Busverbindungen vom Flughafen in die Stadt sehr gut sind. In der Stadt kann man problemlos die U–Bahn nehmen.

Bus, Straßenbahn und U Bahn

Taipei, Taiwan, China, MRT Metro Station
MRT Metro Station

Eine Straßenbahn gibt es hier nicht, dafür ist das Angebot der Metro und der Busse sehr gut. Es gibt Einzelfahrscheine für die Metro am Automaten zu kaufen, der hat die Form einer Münze und ist in der Farbe Blau. Der Preis richtet sich nach der Strecke, meist wird ein Tagesticket schon günstiger sein. Das Tagesticket kostet 200,– TWD wobei 50,– TWD Pfand sind. Mit dem Tagesfahrschein kann man dann die Metro unbegrenzt nutzen. Der Taipei Pass bietet das ebenfalls, schließt aber noch die Busse mit ein, ein Tages Pass kostet 180,– TWD. Es gibt 8 Metro Linien, die erst im November 2010 eröffnete MRT Luzhou Line ist die modernste. Die Metro ist von circa 6:00 bis 0:00 geöffnet. Die Informationen zum letzten Zug und alle anderen wichtigen Daten findet man zu jeder Station auf der Website.
http://english.trtc.com.tw

Mietwagen

Ein Mietwagen dürfte keinen Sinn machen.

Wetter

Im November war es recht angenehm mit 24 Grad tags und 18 Grad nachts, im Winter wird es hier kühl und ungemütlich, der Sommer ist heiß und schwül. Die beste Reisezeit wäre somit Frühling und Herbst.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken. Alles macht einen gepflegten Eindruck, es gibt nur wenige kleine Grünanlagen.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher und Kriminalität gibt es kaum, auch Bettler war nur selten zu sehen.

Preise allgemein

Die Preise liegen etwas über dem Niveau von Deutschland, es gibt nichts besonders preiswertes einzukaufen.

Tageszeitungen

Es gibt einige lokale und regionale Tageszeitungen bei denen man sich über aktuelle Ereignisse in der Stadt und der Region informieren kann, empfehlen kann ich die Taipei Times.
http://www.taipeitimes.com

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die aber meistens nur Talkradio anbieten. Der einzigste Sender der etwas Pop bot und mit dem Mobiltelefon empfangen werden kann war ICRT 100,7 FM, die einzige Alternative war ASIA FM 92,7 FM.
http://www.icrt.com.tw http://www.asiafm.com.tw

Mobiltelefon

Eine prepaid SIM Karte muss man sich direkt am Flughafen kaufen, im Terminal 2 gab es auf dem Weg zur Busstation im Arrival Bereich zwei Shops die solche Starterpakete angeboten haben. Die Preise lagen bei 350,– TWD für Far EasTone FET IF 3G, da ich nur 2 Tage in der Stadt war habe ich nur den Roaming Partner TW TCC genutzt. Ein weiterer großer Anbieter ist Chunghwa Telecom.
http://www.fetnet.net http://www.taiwanmobile.com http://www.cht.com.tw

Internet Cafés

Ich habe per Zufall ein Internet Café gefunden, leider gibt es kaum noch welche in der Stadt, da WiFi WLAN ja im Hotel erhältlich ist. Die Stunde hat faire 25,– TWD gekostet.

offizielle Tourismus Büros

Es gibt 12 offizielle Tourismus Büros vor Ort, z.B. East Metro Mall, Miramar Entertainment, MRT Beitou Station, MRT Ximen Station, MRT Jiantan Station, MRT Yuanshan Station, Yangming Park, Hauptbahnhof, Gonguang, Plum Garden, Gondola Zoo, Gondola Maokong Station und am internationalen Flughafen (geschlossen bis Februar 2011). Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich aber meist von 10:00 bis 20:00, viele Büros sind am Montag geschlossen.

Reiseführer

Einen Reiseführer braucht man sich eigentlich nicht zu kaufen, die offizielle Taipei Website bietet alle Informationen übersichtlich auf der Website. Sehr gut sind auch die Touren durch die Stadt die man unter „Travel Query“ findet. Zusätzlich und darauf abgestimmt gibt es einen mp3 audio Reiseführer. Ich hatte mir auf eBay einen gebrauchten Taiwan Reiseführer von Polyglott on tour für einen Euro gekauft. Auf 108 Seiten im praktischen Taschenbuchformat 20 cm × 11,5 cm gab es hier 10 Seiten über die Hauptstadt Taipei. Dieses Buch ist als Grundinformation sehr empfehlenswert.
http://www.polyglott.de

mp3 audio Reiseführer

Ein großer Audioguide steht als Datei tour_en.rar mit 35,8 MB zum kostenlosen Download auf der offizielen Taipei Website bereit. Wenn man die Datei entpackt bekommt man 40 kleine mp3 Dateien die insgesamt 36,4 MB groß sind. Die Beschreibung der einzelnen Dateien befindet sich in einer 1,2 MB großen PDF Datei. Nach dem entpacken kann man sie auf das Mobiltelefon überspielen und hat so einen guten Reiseführer auf der Tour dabei. Es sind viele kleine mp3 Dateien zu jeder Sehenswürdigkeit die man einfach vor und zurückauswählen kann. Die Sprache ist Englisch und klar und deutlich zu verstehen. Dieses Angebot ist wirklich sehr empfehlenswert.

Internet

http://www.taipeitravel.net http://taiwantourismus.de

Fazit

Die Stadt bietet für Touristen nichts besonderes, weder alte Gebäude, noch tolles Shopping, gutes Essen, preiswerte Hotels oder sonst etwas interessantes. Ich werde die Stadt bestimmt nicht wieder besuchen und kann auch niemanden dazu raten hier ein paar Tage zu verbringen.