Phnom Penh

Nachtleben

zurück Startseite Inhalt
zurück Phnom Penh Stadtbericht
Nachtleben, Phnom Penh, Phnom Penh, Kambodscha
+ recht großes Angebot, extrem niedrige Preise, Eintritt meist frei, Live Bands, keine Sperrstunde
– nichts

Das Nachtleben in Phnom Penh fängt schon am frühen Abend an, oft werden Restaurant, Bar und Live Band kombiniert, geht aber bis in den Morgen. Das Zentrum des Nightlife ist bis auf wenige Ausnahmen im Bereich vom Fluss zu finden. Die Hauptstadt bietet alles was man in einer Nacht oder am Abend erwartet. Ich hatte in drei Tagen im März 2012 und einem im Jahr 2014 jeden Abend etwas anderes unternommen, hier ein kleiner Überblick mit ein paar Tipps und Hinweisen.

Sisowath Quay

Phnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, Sisowath Quay
Sisowath Quay

Der Sisowath Quay hat eine große und breit angelegte Promenade mit gepflasterten Wegen und vielen Grünflächen. Die Straße verläuft parallel dazu, hier findet man Restaurants, Bars, Reisebüros, kleine Shops u.s.w. Die Gebäude sind teilweise noch im französichen Kolonialstil. Hier habe ich keine Plastikstühle oder T–Shirt Souvenir Shops gesehen, die Atmosphäre ist noch aus vergangener Zeit erhalten geblieben. Elefanten hatte ich im Jahr 2005 hier abends noch gesehen, leider sind die verschwunden. Der Abend kann auf jeden Fall mit einem Spaziergang hier auf der Promenade anfangen.

FCC Foreign Correspondents Club

Phnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, FCC Foreign Correspondents ClubPhnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, FCC Foreign Correspondents Club mit Blick auf den Sisowath Quay
FCC Foreign Correspondents ClubFCC Foreign Correspondents Club mit Blick auf den Sisowath Quay

Der Foreign Correspondents Club wird in jedem Reiseführer erwähnt und das zu Recht. Dieses schöne Gebäude befindet sich direkt am Sisowath Quay und bietet auf mehreren Etagen ein Restaurant, eine Bar und ein Boutique Hotel. In der ersten Etage befindet sich das Restaurant mit einem echten Pizza Ofen, die Rooftopbar ist nur teilweise überdacht und von hier hat man einen schönen Blick auf die Straße. Am Samstag gab es Live Musik die mir nicht gefallen hat, Latino Sound passt auch irgendwie nicht nach Asien, aber die Geschmäcker sind ja verschieden. Ein Bier kostete 2,50 US Dollar, Cocktails gab es für 5,50 US Dollar.
http://www.fcccambodia.com

Mekong River Bar and Restaurant

Phnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, Blick vom Mekong River Bar and Restaurant
Blick vom Mekong River Bar and Restaurant

Das Lokal verfolgt das gleiche Konzept wie das FCC, hier gibt es aber an der Straßenkreuzung direkt einen Bereich mit Tischen und Stühlen im Außenbereich. Wenn man möchte kann man auch hier nach oben gehen und den Blick auf die Promenade und die Straße genießen. Die Preise sind hier wesentlich niedriger als bei der bekannten Konkurrenz, ein gezapftes Bier gab es für nur 0,75 US Dollar. Die Bar und das Restaurant sind 24 Stunden am Tag geöffnet, es empfiehlt sich zum Frühstück zu bleiben oder wiederzukommen. Die Adresse lautet Sisowath Ecke Street 118.

NagaWorld®

Phnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, Hotel und Casino NagaWorld® Lobby
Hotel und Casino NagaWorld® Lobby

Das Hotel und Casino NagaWorld® liegt etwas weiter vom Hauptnachtlebenbereich des Sisowath Quay entfernt. Man nimmt am besten ein Motorradtaxi für einen US Dollar um dahin zu kommen. Das Casino wurde erst vor kurzem eröffnet und es finden sich Automaten und Tische an denen Baccarat, Poker und Black Jack gespielt wird. Der Klassiker Roulette ist natürlich auch vorhanden. Ein Bereich wurde mit einer hohen Decke, die einen weiß blauen Himmelanstrich bekam besonders schön gestaltet. Dieses Casino sollte man auf jeden Fall einmal besuchen, wer nicht spielen möchte kann das 15,– US Dollar Buffet besuchen. Das war bis auf die Auswahl an Fleisch reichhaltig und direkt im Erdgeschoss auf der linken Seite zu finden, in der ersten Etage gab es meist teure Restaurants und ein weiteres Buffet welches 32,– US Dollar kostete. Es gibt keinen besonderen Dresscode und auch keine Kontrolle am Eingang. Im Jahr 2014 gab es direkt am Eingang auf der rechten Seite den Aufgang zur Fashion TV Lounge, die Rolltreppe führt zu den sehr gemütlich gestalteten Club. Ich war um 21:00 vor Ort und da war zwar schon offen aber verständlicherweise kein Publikum, diese Disco könnte ein Geheimtipp in der Stadt sein. Das Casino ist sehr erfolgreich und ein weiteres Hotelgebäude wurde im Jahr 2014 gerade gebaut.
http://www.nagaworld.com

DreamLand

Phnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, Freizeitpark DreamLand
Freizeitpark DreamLand

Der Freizeitpark DreamLand liegt direkt gegenüber von NagaWorld®, die von weitem sichtbare Attraktion ist das Riesenrad. Die Fahrgeschäfte kosten alle extra, so muss man für das Riesenrad 2,– US Dollar zahlen. Es gibt diverse Karussels, kleine Shops und einfache Snackbuden, geöffnet ist täglich von 9:00 bis 22:00 der Eintritt kostete 0,50 US Dollar.
http://www.dreamland.com.kh

Koh Pich

Die Diamond Insel liegt nur ein paar hundert Meter von NagaWorld® und DreamLand entfernt, hier findet man ein riesiges Convention & Exhibition Centre. Es wird für Messen und Veranstaltungen genutzt. Im März fanden hier diverse prunkvolle Hochzeiten statt. Im Umfeld finden sich diverse Restaurants und ein paar Shops, die Insel ist über zwei Brücken zu erreichen.

Heart of Darkness

Phnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, Heart of Darkness, EingangPhnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, Heart of Darkness, erste Etage
Heart of Darkness, EingangHeart of Darkness, erste Etage

Die Discotheque hat einen schlechten Ruf, da es hier schon einmal eine Schießerei gegeben hat. Der Laden wurde schön im asiatischen Stil gestaltet und ist auf keinen Fall gefährlich. Es gibt zwei Ebenen mit einem Blick auf die Tanzfläche und den DJ. Eine Lasershow kompletierte die gute Licht und Soundanlage. Die Musik war an dem Abend mit Hip Hop und Rap leider nicht so mein Geschnack. Der Eintritt war frei, die Adresse lautet #38 Street 51.

Food Court

Phnom Penh, Kambodscha, Nachtleben, Food Court gegenüber vom Heart of Darkness
Food Court gegenüber vom Heart of Darkness

Wenn man nachts noch Hunger oder Durst hat kann man auch einen Food Court besuchen, dieser befand sich direkt gegenüber vom Heart of Darkness. Es gibt wie in Europa auch etwas ungesundes und leckeres, z.B. eine Portion Pommes für 1,– US Dollar.

Preise

Die Preise sind sehr niedrig, man kommt mit 20,– US Dollar an einem Abend aus.

Internet

Mir ist keine Website mit unabhängigen Informationen oder Veranstaltungstipps bekannt.

Fazit

Hier kann man nicht viel falsch machen, eine entspannte Atmopsphäre herrscht in der ganzen Stadt. Die Auswahl an Restaurants und Bars ist groß und die Preise sind extrem niedrig. Alles ist bequem zu Fuß zu erreichen, die rechtwinklig angeordneten Straßen erleichtern den Rückweg zum Hotel. Ich war von dem gebotenen Nachtleben angenehm überrascht.