Nissan

Micra, K13 1.2 Liter

zurück Startseite Inhalt
zurück Nissan Index
Nissan Micra, K13 1.2 Liter
+ Verbrauch, Fahreigenschaften, Preis, Komfort, Innenraum, Lenkung, Design, einfache Bedienung, gute Sitze, Platzangebot, 5 Gang Getriebe
– Mittelkonsole in Klavierlackoptik, kein besonderes Kofferraumkonzept

Der Nissan Micra mit der Werksbezeichnung K13 ist seit 2011 auf dem deutschen Markt erhältlich. Ich hatte die optisch überarbeitete Version vom Modelljahr 2015 und im Juni 2016 in Madrid Spanien als Mietwagen bekommen. Ich kannte den Wagen bereits aus Thailand, zum Glück fehlten in der Europaversion die in Indien gebaut wird das Automatikgetriebe und die Start Stopp Automatik für den Motor. Wer einen Kleinwagen mit sehr gutem Platzangebot und niedrigen Unterhaltskosten sucht wird hier fündig. Ich hoffe die kurzen Eindrücke von 1804 Kilometer Fahrt sind hilfreich, hier ein paar Erfahrungswerte zum Fahrzeug.

Preis

10 390,– € kostet das Grundmodell, der Mietwagen hatte die Acenta Ausstattung für 12 390,– € Grundpreis plus Comfort Plus Paket mit Klimaautomatik, Pollenfilter, Mittelkonsole in Klavierlack-Finish, Fahrlichtautomatik, Außenspiegel, elektrisch anklappbar und beheizbar, Regensensor 400,– €, gesamt also 12 490,– €. Die Ausstattung war überkomplett mit Klimaautomatik, heizbare Front– und Heckscheibe, Geschwindigkeitsregler, Radio mit CD, Lederlenkrad, elektrischen Fensterhebern vorne, Leichtmetallfelgen, 6 Airbags, Fahrer– und Beifahrerairbag (abschaltbar), Seitenairbags vorne, Kopfairbags vorne und hinten, ABS, EBD, Bremsassistent, ESP um nur das wesentliche zu nennen.

Karosserie

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Ansicht von vorne / Seite
Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Ansicht von vorne / Seite

Der Wagen wurde so gestaltet das er einer breiten Masse gefallen kann, trotzdem finde ich das Design nicht langweilig sondern wirklich gelungen. Das Auto wird ja weltweit verkauft und muss so jeden Geschmack treffen. Die Front wurde 2013 modifiziert mit einen markentypischen Kühlergrill mit V–förmiger Chromleiste, die Kulleraugenscheinwerfer sind ebenfalls verschwunden. Die Spaltmaße sind gering und die Verarbeitung macht einen guten Eindruck. Der Wagen war ein paar Monate alt und hatte bereits 20850 km gelaufen, nichts klapperte oder knisterte. Die Türgriffe sind angenehm stabil und vermitteln einen guten ersten Eindruck. Die Türen sind vorne und hinten groß und bieten einen bequemen Ein– und Ausstieg. Die Farbe Nightshade scheint eine Mischung aus Schwarz mit einem Schuss Violett zu sein und passt erstaunlich gut. Der Metalliceffekt macht die Farbe etwas schmutzunempfindlich, eine dunkle Farbe zeigt aber immer deutlich den Schmutz auf dem Lack.

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Ansicht von hinten / Seite
Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Ansicht von hinten / Seite

Die Seitenlinie mit den vier Türen ist Nissan Micra typisch und hat einen Wiedererkennungswert. Der Spoiler auf dem Dach soll die Aerodynamik wirklich verbessern und den Benzinverbrauch senken. Der Abschluss am Heck ist auch gelungen, die Proportionen stimmen, keine überdimensionalen Rückleuchten oder sonst was das Auge stören könnte. Die Leichtmetallräder tragen zum positiven Gesamtbild mit bei, insgesamt ein schöner Wagen.

Motor

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, 1.2 Liter Benziner Motorraum
Nissan March / Micra, 1.2 Liter Benziner Motorraum

Der Motor ist ein kleines technisches Wunderwerk, denn 3 Zylinder in Reihe mit 1198 cm³ Hubraum, DOHC, 12 Ventile, CVTC Continuously Variable–valve Timing Control, Electronics injection multipoint (ECCS) 32 bit sorgen für 59 Kw Leistung mit maximalen Drehmoment 110 Nm bei 4000 min¹. Das alles geschieht absolut leise und laufruhig wie man es bei einem Dreizylinder nicht erwarten würde. Der Motor erfüllt die Euro 6 Norm und die Leistung reicht für das Fahrzeug mit dem geringen Gewicht völlig aus.

Verbrauch

Ich hatte im Jahr 2015 auf 1276 Kilometern 63,19 Liter Super mit 95 Oktan getankt, der Verbrauch lag bei 4,9 Liter / 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit auf den Landstraßen und Autobahn habe ich nie ausgenutzt und bin mit Tempomat immer nur 90 km/h gefahren. Der Verbrauch scheint mir insgesamt für die Größe vom Fahrzeug und Motor vergleichsweise niedrig zu sein. Die ständig eingeschaltete Klimaanlage erhöhte natürlich den Verbrauch. Der Tank hat einen Inhalt von 41 Litern und so hat man eine Reichweite von knapp 800 Kilometern. Der CO2 Ausstoß ist mit 115 g/km sehr nierdrig und kommt fast an die 100 g/km Grenze heran. Die CO2 Effizienz wird mit C angegeben, den Normverbrauch kombiniert 5,0 Liter auf 100 Kilometern kann tatsächlich erreichen.

Im Juni 2016 hatte ich 28,27 Liter Super 95 Oktan für 1,185 € / Liter für insgeamt 33,50 € getankt. Der Verbrauch lag bei niedrigen 5,1 Liter / 100 km nach Bordcomputer und 5,48 Liter / 100 km rechnerisch, im Tank fehlten bei der Übernahme demnach 2 Liter. Die Fahrstrecke betrug insgesamt 528 Kilometer bei ständig eingeschalteter Klimaanlage.

Getriebe

Das 5 Gang Getriebe ließ sich leicht schalten, die Kupplung war gefühlvoll.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 170 km/h, da ich nur in der Stadt, auf der Landstraße und der auf 120 km/h begrenzten Autobahn gefahren bin kann ich dazu nichts sagen. Der Wagen beschleunigt in 13,7 Sekunden von 0 auf 100 recht langsam, in der Praxis fühlt es sich aber nicht träge an. Mit der Motorleistung und dem geringen Fahrzeuggewicht ergeben sich recht gute Fahrleistungen. Das Fahrwerk ist auf Komfort ausgelegt, ohne das der Wagen dabei zu schwammig wird. Ich würde die Abstimmung als sehr gelungen bezeichnen.

Lenkung

Die Lenkung hat eine elektrische und geschwindigkeitsabhängige Servounterstützung, das wurde perfekt abgestimmt. Es gibt weder zu viel noch zu wenig Unterstützung. Der Wagen ließ sich mit dem Lederlenkrad leicht und präzise lenken.

Reifen

Der Wagen hat für diese Wagenklasse nur normal große Reifen im Format 175/60 R15 81H. Der Hersteller war Bridgestone mit B250 Sommerreifen, die Abrollgeräusche empfand ich subjektiv normal laut. Der Reifenluftdruck wird für 3 Personen und 5 Personen Beladung angegeben vorne 2,2 / 2,2 Bar und hinten 2,2 / 3,0 Bar. Das Reserverad im Format T115/70D14 88M vom Hersteller Falken soll einen Luftdruck von 4,2 Bar haben. Die am Fahrzeug montierten Reifen haben eine gesetzlich vorgeschriebene Luftdruckkontrolle.
http://www.bridgestone.de http://www.falken-europe.de

Innenraum

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Innenraum Fahrer und BeifahrerNissan Micra, K13 1.2 Liter, Innenraum Rücksitzbank
Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Innenraum Fahrer und BeifahrerInnenraum Rücksitzbank

Den Innenraum erreicht man bequem durch vier große Türen. Auf dem Fahrerplatz gibt es ausreichend Kopffreiheit, auch die Beine haben viel Platz. Es gibt keine besonderen Einschränkungen zwischen Lenkrad und Mittelkonsole. Die Sitze sind wirklich auch für Stunden bequem, die Sitzposition und Verstellmöglichkeiten sind ebenfalls einwandfrei. Die Gestaltung ist modern und übersichtlich, man fühlt sich hier sofort wohl. Die Mittelkonsole in Klavierlackoptik ist nur im Prospekt schön, in der Praxis hat man Fingerabdrücke und Spiegelungen vom Sonnenlicht. Die Qualität macht einen soliden Eindruck, nichts wackelt und alles ist passgenau. Der Innenraum wirkt durch die vielen schwarzen Flächen relativ dunkel, nur ein paar gut anzusehenden silberne Flächen am Lenkrad lockern das etwas auf. Die Reflextionen vom Sonnenlicht in der Windschutzscheibe waren minimal, hier wurden die Materialien richtig ausgewählt. Die Ausstattung ist bis auf ein Navigationsgerät eigentlich komplett. Das Platzangebot auf der Rücksitzbank ist für normal große Erwachsene, Kinder und Jugendliche in Ordnung. Der Wagen hat 5 Sitzplätze die sich hinten flexibel umbauen lassen.

Armaturen, Radio

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Armaturenbrett / Innenraum
Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Armaturenbrett / Innenraum

Die Armaturen wurden einfach und übersichtlich gestaltet, die rote Beleuchtung findet sich auch in der Radioanzeige, hier ist alles in einem Design. Man muss es heute ja schon erwähnen wenn die Ziffern vom Tacho aufrecht stehen, groß genug sind, einen Font ohne Verzierungen haben somit auf einem Blick abzulesen sind. Das Radio war werksmäßig geliefert und somit waren die Tasten und Anzeigen optimal abgestimmt. Die Bedienung vom Radio am Lenkrad brachte wirklich einen Vorteil, laut / leise und umschalten der gespeicherten Stationen bei Werbung. Der Sound von der Anlage war sehr gut, Anschlussmöglichkeiten mit 3,5 mm Klinkenstecker, USB oder Bluetooth®. Der Tempomat, oder auch Geschwindigkeitsregeler war perfekt, die Bedienung auf dem Lenkrad extrem einfach und die eingestellte Geschwindigkeit wird im Display angezeigt. Ich bin gemütlich die Autobahnen und Landstraßen mit der Geschwindigkeit gefahren. Der Komfort wird hier groß geschrieben, die Klimaautomatik einmal auf 24 Grad eingestellt und die Temperatur wurde konstant gehalten. Die Lichtautomatik schaltet das Fahrlicht bei Dunkelheit oder Tunneldurchfahrt ein. Der Regensensor bestimmt die Geschwindigkeit der Scheibenwischer, alles nette kleine Annehmlichkeiten. Wenn eine Automatik mich nicht bevormundet sondern tatsächlichen Komfort bringt ist es zu begrüßen.

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Drehzahlmesser, Tachometer und Infodisplay mit Geschwindigkeitsautomatik, Bordcomputer, Uhrzeit und Tankuhr
Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Drehzahlmesser, Tachometer und Infodisplay mit Geschwindigkeitsautomatik, Bordcomputer, Uhrzeit und Tankuhr

Es ist auch alles vorhanden: Drehzahlmesser, Tachometer und Tankanzeige. Die Kühlmitteltemperaturanzeige wurde weggelassen und durch eine Warnleuchte ersetzt. Ein nettes Extra ist ein kleiner Bordcomputer mit zwei Tageskilometerzählern, aktuellem Verbrauch, Durchschnittsverbrauch und Restreichweite anzeigt. Wenn der Tank auf Reserve geht fängt das Display wild an zu blinken, das sieht zwar dramatisch aus aber ist als Warnung nicht verkehrt. Eine Außentemperaturanzeige hatte ich vermisst.

Kofferraum

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Kofferraum
Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Kofferraum

Der Kofferraum ist recht groß und über die niedrige Ladekante leicht zu erreichen, wenn das 265 Liter Volumen nicht ausreicht kann man die Rücksitzlehne einfach umklappen. Der Boden ist glattflächig und darunter befindet sich ein kompaktes Reserverad. Das Bordwerkzeug und der Wagenheber wurden perfekt verstaut, da hat sich jemand Mühe gegeben. Einen vernünftigen Platz für das Warndreieck oder den Verbandkasten gibt es nicht, beides passt aber unter die Abdeckung.

Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Kofferraum mit maximalen Stauraum
Nissan Micra, K13 1.2 Liter, Kofferraum mit maximalen Stauraum

Es gab in dieser Ausstattung eine geteilte Rückenlehne, der maximale Stauraum beträgt dann 1132 Liter. Es gibt leider eine hohe Kante da die Lehnen einfach auf die Sitzflächen klappen. Die maximale Zuladung beträgt 342 kg und ist damit gerade ausreichend.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1

Die EU hat die Fahrzeugscheine vereinheitlicht und sie nennen sich Zulassungsbescheinigungen Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite. Hier eine deutliche Tabelle am Beispiel des Mietwagens Nissan Micra. Die Information ist für eine Anmietung natürlich nicht wichtig, aber vielleicht mal ganz interessant was der Mietwagen laut Gesetzgeber kann und darf. In Spanien sind nicht alle Daten eingetragen und somit sind die Angaben leider unvollständig. Die vorhandenen technischen Daten kann man immerhin an Hand der Buchstaben und Zahlen EU weit zuordnen.

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung23.01.2015
2.1Code zu 2?
2.2Code zu D.2 mit Prüfziffer?
JFahrzeugklasseM1
4Art des Aufbaus?
EFahrzeug IdentifizierungsnummerMDHFBUK13U0795194
3Prüfziffer der Fahrzeug Identifizierungsnummer?
D.1MarkeNISSAN
D.2Typ / Variante / VersionK13 / A / A02
D.3HandelsbezeichnungNissan Micra
2Hersteller Kurzbezeichnung?
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus?
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse5J
14Bezeichnung der nationalen EmissionsklasseEuro 6
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleBenzin
10Code zu P.3?
14.1Code zu V.9 oder 14?
P.1Hubraum in cm³1198
LAnzahl der Achsen02
9Anzahl der Antriebsachsen01
P.2Nennleistung in Kw59
P.4Nennleistung bei min¹6000
THöchstgeschwindigkeit in km/h170
18Länge in mm3826
19Breite in mm1665
20Höhe in mm1510
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)1083
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kg?
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert115
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg1425
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg1425
7.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 1750
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 2750
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 1750
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 2750
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A)76
U.2Drehzahl in min ¹ zu U.13750
U.3Fahrgeräusch in dB(A)?
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg?
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg?
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz5
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1165/70 R14 81S
15.2Bereifung auf Achse 2165/70 R14 81S
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des FahrzeugsGAB Schwarz Metallic
11Code zu R?
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABEe13*2007/46*1111*09
6Datum zu K?
17Merkmal zur Betriebserlaubnis?
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II?
21sonstige Vermerke175/60 R15 81H, 185/55 R16 83V
IDatum dieser Zulassung?

Internet

http://www.nissan.de

Fazit

Der Wagen ist ein wirklich bezahlbares 5 Liter Auto mit Platz für vier Personen und Gepäck. Der Fahrkomfort ist dank des leisen Motors, des einfachen 5 Gang Getriebes und des Fahrwerks für einen Kleinwagen sehr gut. Ich konnte in dem Auto sehr gut sitzen und fühlte mich absolut wohl, die Qualität scheint mir sehr gut zu sein, der Wagen ist auch Dank des zeitlosen Design eine wirkliche Empfehlung.