Peugeot

307 CC, Schaltgetriebe

zurück Startseite Inhalt
zurück Peugeot Index
Peugeot 307 CC, Schaltgetriebe
+ Preis, Design, Raumangebot, Motor, Verdeckmechanismus, Ausstattung, Verdeck in 25 Sek, Euro 4, Platzangebot vorne
– Verwindungssteifigkeit der Karosserie, schwer ablesbare Tachometer und Drehzahlmesser, Verbrauch, kein echter 4–Sitzer

Der erfolgreiche 307 war auch als CC erhältlich, die Abkürzung steht für Coupé – Cabriolet, der Wagen macht sowohl geschlossen als auch geöffnet eine gute Figur. Man hat hier also zwei Autos in einem, allerdings musste ich auf den wenigen Kilometern schon erkennen, es ist mehr ein Coupé denn ein Cabrio. Die Verwindungssteifigkeit der Karosserie des fast neuen Fahrzeuges zeigte Schwächen. Ich hatte das schöne Auto nur einen Tag als Mietwagen im August 2005 gefahren.

Preis

23300,– € betrug der Preis im Jahr 2005 für die Basisversion mit sehr umfangreicher Ausstattung: Außenspiegel elektrisch verstellbar und beheizbar, Außentemperaturanzeige, beheizbare Heckscheibe mit automatischer Abschaltung, Beifahrersitz höhenverstellbar, Belüftungssystem mit Umluftschaltung und Pollenfilter, Bordcomputer, Deckenleuchte und Kartenleselampen vorn, digitaler Kilometer– und Tageskilometerzähler, Doppelhalogenscheinwerfer in Klarglasoptik, Drehzahlmesser, Fahrersitz höhenverstellbar, Fensterheber hinten elektrisch, mit Komfortschaltung und Einklemmschutz, Fensterheber vorne elektrisch, mit Komfortschaltung und Einklemmschutz, Gepäcknetz für den Kofferraum, Heckscheibe stärker getönt, Klimaanlage automatisch geregelt, getrennt regelbar für Fahrer und Beifahrer, 2 Kopfstützen hinten, Lenkrad höhen– und tiefenverstellbar, Motoröl-Temperaturanzeige, Nebelscheinwerfer, geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, Türgriffe, Außenspiegel, Stoßfänger und seitliche Rammschutzleisten in Wagenfarbe lackiert, Wartungsintervallanzeige, Wegfahrsperre mit Transponder im Schlüssel, Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Das Radio mit CD und ein Navigationsgerät kosten extra.

Karosserie

Peugeot 307 CC, Ansicht geöffnetes Dach von vorne / Seite
Peugeot 307 CC, Ansicht geöffnetes Dach von vorne / Seite

Das Design finde ich sehr schlicht, im positivem Sinne, es ist nicht zu modern und wird auch noch in ein paar Jahren gut aussehen. Die Frontscheibe ist extrem weit in das Dach hineingezogen, ein kleiner Trick um das Verdeck kleiner zu gestalten und somit leichter zu klappen. Leider ist es mit der Verwindungssteifigkeit der Karosserie nicht sehr weit her, im geöffneten Zustand gab es „Knarrgeräusche“ von beiden Türen sobald man durch ein leichtes Schlagloch fuhr, sogar beim starken Beschleunigen war ein leichtes Geräusch zu bemerken. Ich bin schon viele Cabrios als Mietwagen gefahren, aber dies war mit Abstand das schlechteste. Ob es an diesem Wagen gelegen hat weiß ich nicht, das Fahrzeug hatte erst 2559 km auf dem Kilometerzähler, ansonsten machte die Verarbeitung einen guten Eindruck.

Peugeot 307 CC, Ansicht geöffnetes Dach von hinten / Seite
Peugeot 307 CC, Ansicht geöffnetes Dach von hinten / Seite

Das Metalldach öffnet sich in 25 Sekunden komplett selbstständig, man muß nur einen Schalter betätigen, alle Entriegelungen oder Verriegelungen gehen automatisch. Die Seitenfenster werden dabei erst komplett versenkt und dann nach dem Öffnen wieder komplett hochgefahren, wer möchte kann diesen Vorgang auch abbrechen.

Peugeot 307 CC, Ansicht geschlossenes Dach von vorne
Peugeot 307 CC, Ansicht geschlossenes Dach von vorne

Das Coupé sieht sehr gut aus, man hat eine große beheizbare Heckscheibe und auch die Seitenlinie mid den kleinen Dreiecksfenster hinten sieht gut aus. Die Karosserie ist im geschlossenen Zustand absolut Verwindungssteif, es gibt kein Knarren oder Knistern.

Motor

Peugeot 307 CC, 1.6 Liter Benzinmotor
Peugeot 307 CC, 1.6 Liter Benzinmotor

Der 4 Zylindermotor 1.6 Liter mit 16 Ventilen hat 1587 cm³ Hubraum und 80 kW Leistung bei 5800 min¹, das Drehmoment beträgt maximal 147 Nm bei 4000 min¹. Der Motor ist sehr laufruhig, leise und im Stand kaum zu hören. Der Wagen ist damit völlig ausreichend motorisiert und die Euro Norm 4 wird erfüllt.

Verbrauch

Ich hatte auf 234 Kilometern gemischt Landstraße, Autobahn und Stadtverkehr einen Durchschnittsverbrauch von 8,9 Liter / 100 km. Der Motor benötigt Super mit 95 Oktan und mit dem 60 Liter großen Tank kann die Reichweite gut 700 Kilometer betragen. Die Herstellerangaben zum Verbrauch lautet 10,2 innerorts, 6,2 außerorts und 7,6 kombiniert. Die CO2–Emissionen werden kombiniert mit 177 g/km angegeben und insgesamt ist der Verbrauch in Relation zum Fahrzeuggewicht und Fahrleistungen recht hoch.

Getriebe

Die 5 Gang Schaltung hatte kurze Schaltwege und war angenehm leichtgänig.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 191 km/h und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h geht in 10,7 Sekunden. Das Fahrwerk ist komfortabel abgestimmt, gerade beim Cabrio ist es ja auch wichtig die Stöße bei Fahrbahnunebenheiten aufzunehmen. Es ist auf keinen Fall zu weich, aber sportliche Fahrer werden keine Freude daran haben, meiner Meinung nach paßt es sehr gut zum Wagen. Die Bremsleistung ist sehr gut und auch fein dosierbar.

Lenkung

Die Lenkung arbeitet geschwindigkeitsabhängig, somit mit mehr Unterstützung in der Stadt und mit weniger auf der Landstraße und Autobahn, dies funktioniert sehr gut.

Reifen

Die serienmäßigen 205/55 R16 auf 5 Speichen Alufelgen sehen schick aus, da es sich auch um ein weit verbreitetes Format handelt sollten Ersatzreifen auch günstig zu bekommen sein.

Innenraum

Peugeot 307 CC, Innenraum Armaturenbrett
Peugeot 307 CC, Innenraum Armaturenbrett

Die Sitze sind auf Kurzstrecken sehr bequem, die Sitzposition ist angenehm und bietet auch großen Menschen genug Platz. Das Lenkrad ist in der Höhe und Tiefe verstellbar, das gleiche gilt auch für die vorderen Sitze. Es gibt auch genug Platz zwischen dem Lenkrad und der Mittelkonsole, das ist wichtig damit das Bein auf längeren Fahrten nicht einschläft. Wenn dort nicht genug Platz ist wird es für große Menschen unangenehm. Das Armaturenbrett ist sehr übersichtlich gestalten, es gibt auch genug Ablagen. Das Handschuhfach ist sehr groß und auch klimatisiert. Die Zentralverriegelung mit Fernbedienung öffnet die Türen, der Kofferraumdeckel muß durch das Drücken der 0 im 307 Schriftzug geöffnet werden. Im Innenraum gibt die Bedienung keine Rätsel auf. Alles ist einfach einzustellen, besonders gefallen hat mir das übersichtliche Display der Klimatisierungsautomatik.

Armaturen

Peugeot 307 CC, Armaturen mit Drehzahlmesser, Kühlmitteltemperaturanzeige, Tankuhr, Multifunktionsdisplay und Geschwindigkeitsmesser
Armaturen mit Drehzahlmesser, Kühlmitteltemperaturanzeige, Tankuhr, Multifunktionsdisplay und Geschwindigkeitsmesser

Nicht gefallen haben mir Tachometer und Drehzahlmesser, die Ziffern sind kreisrund angeordnet und das auf weißem Untergrund. Schon tagsüber läßt sich das schlecht ablesen, schlimmer wird es dann noch nachts wenn der weiße Hintergrund rötlich beleuchtet wird. Mir ist auch nicht klar was der „Nostalgie look“ hier in einem modernen Fahrzeug zu suchen hat. Der Bordcomputer gibt einige sinnvolle Informationen, wie Verbrauch insgesamt, momentaner Verbrauch, vorraussichtliche km bis Tankstop u.s.w.

Sicherheit

ABS Antiblockiersystem, 4 Airbags, EBV elektronischer Bremskraftverteiler, ESP elektronisches Stabilitätsprogramm, Isofix-Kindersitzhalterung auf beiden Rücksitzen, Kurvenstabilisator vorn und hinten, Notbremsassistent, Scheibenbremsen rundum, Vordersitze mit höhenverstellbare Dreipunkt Sicherheitsgurte und Kopfstützen höhen- und neigungsverstellbar und ein zweistufiger abschaltbarer Beifahrerairbag.

Kofferraum

Peugeot 307 CC, Kofferraum mit geöffneten Verdeck
Peugeot 307 CC, Kofferraum mit geöffneten Verdeck

Im Kofferraum muß vorher ein Rollo eingehängt werden, sonst könnten Gegenstände die darüber hinausragen das Verdeck beschädigen. Man kann sich also entscheiden ob man den gesamten großen Kofferraum nutzen möchte und dann auf die Dachöffnung verzichtet oder nur den unteren Teil und das Rollo zu Sicherheit aufspannt.

Peugeot 307 CC, Kofferraum mit geschlossenen Verdeck
Peugeot 307 CC, Kofferraum mit geschlossenen Verdeck

Das Kofferraumvolumen ist bei geschlossenen Dach mit 350 Liter sehr groß, geöffnet bleibt unter einer Abdeckung nur noch wenig Platz, die 204 Liter Stauraum müssen dann ausreichen, die Zuladung beträgt 322 kg.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1

Die EU hat den Fahrzeugschein vereinheitlicht und er nennt sich nun Zulassungsbescheinigung Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite. Hier eine deutliche Tabelle am Beispiel des Mietwagens Peugeot 307 CC. Die Information ist für eine Anmietung natürlich nicht wichtig, aber vielleicht mal ganz interessant was der Mietwagen laut Gesetzgeber kann und darf. Es fehlen leider viele Daten!

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung 
2.1Code zu 2 
2.2Code zu D.2 mit Prüfziffer 
JFahrzeugklasse 
4Art des Aufbaus 
EFahrzeug Identifizierungsnummer 
3Prüfziffer der Fahrzeug Identifizierungsnummer 
D.1MarkePEUGEOT (F)
D.2Typ / Variante / VersionPKW OFFEN EURO4
D.3Handelsbezeichnung307 CC
2Hersteller KurzbezeichnungPEUGEOT (F)
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus 
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse 
14Bezeichnung der nationalen EmissionsklasseEURO 4
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleBenzin
10Code zu P.3 
14.1Code zu V.9 oder 14 
P.1Hubraum in cm³1587
LAnzahl der Achsen02
9Anzahl der Antriebsachsen01
P.2Nennleistung in Kw80
P.4Nennleistung bei min ¹5800
THöchstgeschwindigkeit in km/h191
18Länge in mm4360
19Breite in mm1759
20Höhe in mm1424
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)1528
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kg 
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert177
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg1850
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg1850
7.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 1 
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 2 
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 1 
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 2 
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A) 
U.2Drehzahl in min ¹ zu U.1 
U.3Fahrgeräusch in dB(A) 
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg 
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg 
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz004
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1205/55 R16
15.2Bereifung auf Achse 2205/55 R16
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des FahrzeugsSILBER
11Code zu R  / –
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABE 
6Datum zu K 
17Merkmal zur Betriebserlaubnis 
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II 
21sonstige Vermerke 
IDatum dieser Zulassung 

Internet

http://www.peugeot.de

Fazit

Die kurze Fahrt reichte leider schon aus um festzustellen, das der Wagen nicht gut ist, mit den Knistergeräuschen bei geöffneten Dach kann man nicht leben. Das Leergewicht ist mit 1528 kg hoch wie man es bei einem Cabrio auch erwartet und so sollte es eigentlich solide gebaut sein. Schade, denn sonst ist bis auf den etwas durstigen Motor eigentlich alles ganz gut gemacht, ich rate vom Kauf ab.