smart

forfour 1.5 Liter

zurück Startseite Inhalt
zurück Smart Index
smart forfour 1.5 Liter
+ Design, Platz für 4 Personen, Zuladung 480kg, Kofferraumkonzept, Komfort
– Preis, Motorgeräusch, Kofferraumgröße

Die erste Generation vom forfour wurde von 2004 bis 2006 gebaut und wegen mangelnder Nachfrage dann schnell eingestellt. Der Preis des zusammen mit Mitsubishi in den Niederlanden gebauten Kleinwagen war wohl zu hoch, eigentlich Schade denn die Technik und das Design waren ausgereift und innovativ. Ich hatte mich im August 2004 über die Vorzüge und Nachteile auf einer mit 25,– € bezahlten Probefahrt überzeugen können.

Preis

circa 18 000,– €, der Grundpreis forfour Puls 15140,– €, Aufpreis Passion 1980,– € und viele weitere Ausstattungsoptionen lassen den Preis schnell auf 20 000,– € steigen. Die Ausstattung ist dann mit Klimaanlage, Radio CD, ABS, ESP u.s.w. bis auf ein Navigationsgerät komplett.

Karosserie

smart forfour 1.5 Liter, Ansicht von vorne / Seite
smart forfour 1.5 Liter, Seitenansicht

Der Wagen ist sofort als smart zu erkennen und fällt mit dem modernen aber trotzdem zeitlosen Design angenehm in der Masse auf. Es handelt sich vom Konzept um einen normalen Kleinwagen mit dem Motor vorne und nicht wie beim Zweisitzer im Heck. Die Kombination Silber Schwarz wirkt vielleicht etwas langweilig, mit den auffälligen Aluminiumfelgen sieht der Wagen aber schick aus. Die Verarbeitung empfand ich eher mittelmäßig, die Türgriffe wackelten und die Außenspiegel machten auch keinen stabilen Eindruck.

smart forfour 1.5 Liter, Ansicht von hinten / Seite
smart forfour 1.5 Liter, Ansicht von hinten / Seite

Der Wagen ist an den Rückleuchten auch von hinten sofort als smart zu erkennen, die eigenständige Optik wirkt kraftvoll und modern.

Motor

smart forfour 1.5 Liter, Motorraum
smart forfour 1.5 Liter, Motorraum

Der 4 Zylindermotor 1.5 Liter holt aus 1499 cm ³ Hubraum 80 kW bei 6000 min¹ raus. Das Drehmoment beträgt maximal 145 Nm bei 4000 min ¹. Das geschieht im Betrieb relativ laut und teilweise mit einem Diesel typischen Geräusch, der Wagen ist damit völlig ausreichend motorisiert, die Euro Norm 4 wird erfüllt.

Verbrauch

Der Verbrauch laut Hersteller: Innerorts 7,8 l/100 km, Außerorts 5,1 l/100 km und Kombiniert 6,1 l/100 km Super. Der Tank ist mit 47 Liter recht groß ausgefallen, daraus sollte sich eine hohe Reichweite ergeben.

Getriebe

Das manuelle Getriebe ist mit einer normalen 5 Gang Schaltung leicht zu bedienen, es gibt keine ruckelnde Halbautomatik wie in anderen smart Modellen.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 190 km/h und die Beschleunigung ist mit 9,8 Sekunden von Null auf 100 km/h angegeben. Die Fahrleistungen sind also mehr als ausreichend. Das Fahrwerk war weich und auf Komfort abgestimmt und passte sehr gut zu dem Wagen. Die Federung machte einen guten Eindruck, die Karosserie neigt sich nur bei abrupten Lenkbewegungen.

Lenkung

Die Lenkung arbeitete völlig normal und unauffällig.

Reifen

Der Wagen hat für einen Kleinwagen große Reifen im Format 195/50 R15 H.

Innenraum

smart forfour 1.5 Liter, Innenraum Fahrerplatz
Innenraum Fahrerplatz

Vorn können 2 große Erwachsene gut sitzen, hinten sollte man nicht so groß sein. Das Design ist nicht so aufregend wie außen, eher normal. Aufgefallen sind mir das kleine und nicht klimatisierte Handschuhfach, die geringen Ablagemöglichkeiten, die Fensterheberbedienung nur vorne in der Mittelkonsole ohne praktische „one touch“ Funktion. Die Zentralverriegelung mit Fernbedienung öffnet die Türen und die Einstellung der Sitze ging leicht, auch sonst ist mir nichts Negatives aufgefallen.

smart forfour 1.5 Liter, Glasdach
Innenraum Glasdach

Durch die beiden Glasdächer war es im gesamten Innenraum sehr hell, es kann mit Rollos abgedunklet werden. Ich würde von dem Panorama Glasdach welches 375,– € Aufpreis kostet aber trotzdem abraten. Es ist auch ohne Glasdach hell genug im Fahrzeug und das zusätzliche Gewicht macht sich gerade an der höchsten Stelle vom Fahrzeug negativ bemerkbar.

Armaturenbrett

smart forfour 1.5 Liter, Armaturenbrett
Armaturenbrett

Das Armaturenbrett wurde mit unterschiedlichen Materialien klar und deutlich gestaltet. Es macht einen einfachen aber recht hochwerigen Eindruck.

Armaturen

smart forfour 1.5 Liter, Armaturen mit Geschwindigkeitsmesser und Drehzahlmesser
Armaturen mit Geschwindigkeitsmesser und Drehzahlmesser

Die wichtigsten Armaturen, Geschwindigkeitsmesser und Drehzahlmesser sind wie üblich direkt hinter dem Lenkrand. Die weiße Grundfläche mit schwarzen Ziffern ist Geschmackssache, die Ablesbarkeit war ausreichend.

Radio

smart forfour 1.5 Liter, Radio mit CD
Radio mit CD

Das Radio ist bei Sonneneinstrahlung schlecht ablesbar, die Schalter sind nicht so übersichtlich, wobei man sich daran bestimmt schnell gewöhnt.

Kofferraum

smart forfour 1.5 Liter, Kofferraum
smart forfour 1.5 Liter, Kofferraum

Der Kofferraum hat in der Grundstellung nur 268 Liter Ladevolumen, durch das Umklappen der Rücksitzlehnen ist es auf bis zu 910 Liter zu erweitern. Die Lehnen sind geteilt umzuklappen und können in der Neigung verstellt werden. Die Rücksitzbank läßt sich auch um 15 cm verschieben. Einen besonderen Platz für das Warndreieck und den Verbandkasten gab es leider nicht.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1

Die EU hat die Fahrzeugscheine vereinheitlicht und sie nennen sich nun Zulassungsbescheinigungen Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite. Hier eine deutliche Tabelle am Beispiel des smart forfour.

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung 
2.1Code zu 2 
2.2Code zu D.2 mit Prüfziffer 
JFahrzeugklasseM1
4Art des AufbausAB
EFahrzeug Identifizierungsnummer 
3Prüfziffer der Fahrzeug Identifizierungsnummer 
D.1Markesmart
D.2Typ / Variante / Version 
D.3Handelsbezeichnungforfour
2Hersteller KurzbezeichnungDaimler (D)
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des AufbausFz.z.Pers.bef.b. 8Spl. Kabrio–Limousine
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche SchadstoffklasseEuro 4
14Bezeichnung der nationalen Emissionsklasse 
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleBenzin
10Code zu P.30001
14.1Code zu V.9 oder 14 
P.1Hubraum in cm³1499
LAnzahl der Achsen2
9Anzahl der Antriebsachsen1
P.2Nennleistung in Kw80
P.4Nennleistung bei min ¹6000
THöchstgeschwindigkeit in km/h190
18Länge in mm3752
19Breite in mm1684
20Höhe in mm1450
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)975
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kg
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert138
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg1460
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg1460
7.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 1 
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 2 
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 1 
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 2 
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A) 
U.2Drehzahl in min ¹ zu U.1 
U.3Fahrgeräusch in dB(A) 
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz5
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1195/50 R15 H
15.2Bereifung auf Achse 2195/50 R15 H
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des FahrzeugsSchwarz
11Code zu R 
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABE 
6Datum zu K 
17Merkmal zur Betriebserlaubnis 
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II 
21sonstige Vermerke 
22Bemerkung 
IDatum dieser Zulassung 

Internet

http://www.smart.de

Fazit

Der Wagen ist wohl an dem hohen Preis gescheitert, die Zielgruppe junger Autofahrer kann sich keinen Luxus Lifestyle Kleinwagen für 18 000,– € leisten. Die zweite Generation ist im November 2014 auf den Markt gekommen, diesmal wird der forfour zusammen mit Renault im slowenischen Novo Mesto gebaut, wenn der Preis stimmt könnte es diesmal klappen.