Hotel

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Bukarest, Rumänien

zurück Startseite Inhalt
zurück Rumänien Index
Ibis Bucuresti Gara de Nord, Bukarest, Rumänien
+ Preis am Wochenende, modernes Haus, gute Lage, einfache Online Buchung, sehr großes und extrem leises Zimmer
– Frühstücksbuffet teuer, kein Mini Safe im Zimmer

Dieses Hotel habe ich im Februar 2009 gebucht um im Juni 2009 drei Nächte zu verbringen. Das Hotel eignet sich perfekt für Geschäftsleute und Touristen die in der Nähe vom Zentrum in Bukarest übernachten möchten und eine gute Anbindung an die Innenstadt suchen. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, dies nun der Reihe nach.

Buchung

Ich hatte das Hotel 5 Monate vor der Ankunft bei http://www.accorhotels.com/accorhotels/index.html direkt im Internet gebucht. Die Buchung geht sehr einfach und nach nur wenigen Schritten ist sie abgeschlossen. Man bekommt eine Buchungsnummer und selbstverständlich eine e–mail mit allen Daten zugeschickt. Es reicht wenn man die Buchungsnummer und Adresse vom Hotel in den Terminplaner vom Mobiltelefon speichert, ein Ausdruck ist nicht notwendig.

Preis

50,15 € für eine Nacht im Doppelzimmer ohne Frühstück für 1 oder 2 Personen. Gesamt habe ich für den Aufenthalt dann 150,45 € mit meiner kostenlosen Mastercard von der Karstadt Quelle Bank, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert, bezahlt. Eine Gebühr wird für diese Zahlungsart nicht erhoben. Bei diesem Tarif handelt es sich um das „Langes Wochenende Angebot“, das sogar kostenlos storniert werden kann. Der ebenfalls angebotete „Happy 30“ Tarif war mit 59,– € sogar teurer und ohne die kostenlose Stornierungsmöglichkeit. Die Kreditkarte wird beim „Langes Wochenende Angebot“ auch erst bei der Abreise im Hotel mit dem Gesamtbetrag belastet. Eine normale Reservierung hätte 59,– € pro Tag gekostet. Das Frühstücksbuffet kostete 10,00 € extra, eine Buchung ist gar nicht nötig, man kann vor Ort entscheiden ob man frühstücken möchte oder nicht.
Anmerkung: Da muss ein Fehler bei Accor sein, denn die „Happy 30“ Rate bietet keinen Preisvorteil wie sonst üblich. Mit dem „Langes Wochenende Angebot“ kann ich aber zufrieden sein, denn in der Woche liegt die normale Rate bei 89,– €.

Lage

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Außenansicht
Außenansicht

Das Hotel befindet sich gut zwei km vom Zentrum und 200 m vom Bahnhof Gara de Nord. Die U Bahn Station ist nur ein paar Meter vom Eingang entfernt. Ebenfalls nur gut 300 Meter entfernt war der lokale Markt mit allem was es an Obst, Brot, Gemüse u.s.w. zu kaufen gibt. Zur Überraschung war er sogar am Sonntag geöffnet. Direkt gegenüber vom Hotel ist ein Autohändler mit diversen Marken, z.B. Suzuki, Chevrolet oder Opel. Hinter dem Hotel gab es einen Honda Händler. Ich erwähne das deshalb weil die Neuwagenpreise hier unter den deutschen liegen, aber man kann sich keine Hoffnung machen. Der Händler darf keine Fahrzeuge für den Export verkaufen. Ansonsten gab es in der Nähe nichts besonderes, wer Lust auf Mc Donalds oder KFC hat kann in den Bahnhof gehen, dort gab es diese Fast Foodketten. Die Lage ist wirklich gut, im Zentrum wäre es natürlich sehr gut, aber dort ist kein Hotel zu dem Preis zu bekommen.

Transfer vom Flughafen mit dem Bus

Der Transfer ist nicht ganz einfach denn am Flughafen BBU Baneasa wurde gebaut und die Bushaltestelle war nicht gleich zu finden. Es gibt zwei Möglichkeiten, die erste den Bus 205 zum Nordbahnhof nehmen, ich habe ein paar Leute gefragt aber niemand wusste wo der abfährt. Ich habe dann die Buslinie 783 genommen, das ist der Airport Express Bus in die Stadt. Ein Ticket für Hin und Rückfahrt kostet 7,– Lei circa 1,75 € und ist an einem Kiosk zu kaufen. Ich bin bis zur Station Piata Victoriei gefahren, dort muss man in die U Bahn gelbe Linie wechseln und bis zum Gara de Nord fahren. Es ist nur eine Station für die man ein neues Ticket braucht. Das kostet 2,50 Lei circa 0,62 € für 2 Strecken und ist direkt in der Station zu bekommen. Da schönes Wetter war und ich nur Handgepäck hatte ging ich die Strecke zu Fuß.

Rezeption / Lobby

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Lobby und Blick zum Frühstückraum
Lobby und Blick zum Frühstückraum

Der Eingang geht direkt in die recht große Lobby, links befindet sich die Bar und der Frühstücksraum. Das gesamte Gebäude macht einen sehr modernen Eindruck und ist modern eingerichtet. Die Rezeption war höflich, schnell und sehr professionell. Die Englischsprachkenntnisse waren perfekt.

Check In

Ich habe nur den Hinweis auf meine Internetreservierung gegeben und das übliche Formular ausgefüllt. Die Kreditkarte wurde nur zur Sicherheit verlangt, bezahlt wird beim Check Out. Die Reservierung wurde sofort gefunden. Meine Wünsche nach einem Nichtraucherzimmer, Queen Size Bett und einem hohen Stockwerk konnten erfüllt werden. Es entstand keine Wartezeit und innerhalb von ein paar Minuten hatte ich die Karte für das Zimmer.

Zimmer

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Queensize Bett, Fernseher, Tisch, Stuhl, Schrank, Fenster
Queensize Bett, Fernseher, Tisch, Stuhl, Schrank, Fenster

Das Zimmer mit der Nummer 636 befand sich in der 6. Etage mit einem Blick auf die Straße und den bereits erwähnten Autohändler. Das Haus hat insgesamt 7 Etagen, mein Wunsch nach einem hohem Stockwerk der guten Aussicht wegen konnte also erfüllt werden. Die Inneneinrichtung war meiner Meinung nach guter 3 Sterne Standard. Die Wände waren in unterschiedlich, gut aufeinander abgestimmten Farben gestrichen. Der Fußboden hatte einen rot gemusterten Teppichboden, der sich im sauberen Zustand befand aber schon ein paar Abnutzungserscheinungen hatte. Zusammen mit der Einrichtung entstand eine angenehme Atmosphäre. Die Möbel aus hellen Holz paßten gut dazu. Das Bett war Queen Size und weder zu hart noch zu weich. Der Raum war extrem leise und so hatte ich eine angenehme Nacht. Alles war in einem sauberen und gepflegten Zustand, man konnte sich wohl fühlen. Die Größe vom Raum war für diese Kategorie sehr gut, Platz war mehr als ausreichend vorhanden. Ein Tisch mit Stuhl war vorhanden, eine kleine Sitzecke gab es leider nicht. Zusätzlich gab es noch einen kleinen offenen Schrank und eine kleine Kofferablage / Bank. Die Gardinen waren leiden nicht ganz lichtundurchlässig. Einen Mini Safe gab es aber leider nicht. Eine Besonderheit war noch eine Minibar, die findet man sonst nicht in Ibis Hotels.

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Queensize Bett, Kofferablage, Stuhl mit Tisch
Queensize Bett, Kofferablage, Stuhl mit Tisch

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Tisch an der Wand mit einem Stuhl, Wandspiegel, Blick zum Eingang
Tisch an der Wand mit einem Stuhl, Wandspiegel, Blick zum Eingang

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Blick aus Nichtraucherzimmer 636
Blick aus Nichtraucherzimmer 636

Fernseher

Es gab einen 38 cm großen Fernseher von Philips mit Videotext und folgenden Programmen: TVR 1, TVR 2, Stirile Pro TV, Antena 1, Realitatea, TF 1, france 2, france 3, M6, Rai Uno, France 24, euronews, BBC World News, CNN, RTL, ARD, Duna, Discovery Romania, MTV, Sport RO und drei Radioprogramme mit Klassik, Jazz und Pop. Einen Front Video Eingang gab es leider nicht, man konnte keine Digitalkamera anschliessen.

Badezimmer

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Bad mit WC
Bad WC

Das Bad ist ein kleiner Raum mit genügend Platz für das WC, die Duschkabine und das Waschbecken. Alles war mit weißen Fliesen ausgestattet, deshalb wirkte der Raum langweilig aber hell und frisch. Die kleinen Holzapplikationen rechts und links neben den Spiegel trugen etwas zur Wohnlichkeit bei. Das Waschbecken war in Form eines kleinen Waschtisches, der ebenfalls ganz in weiß war. Die Duschkabine war links neben dem Waschbecken und mit einer Glastür abgetrennt. Der Wasserdruck war angenehm hoch, aber die Temperatur war nur heiß beziehungsweise warm. Nur kaltes Wasser gab es merkwürdigerweise gar nicht. Es war sehr sauber und die üblichen Utensilien wie Gelseife, 2 Handtücher und 2 Badetücher lagen bereit. Dieser Raum war von der Größe knapp ohne dabei eng zu wirken.

Ibis Bucuresti Gara de Nord, Rumänien, Bad mit Duschkabine und Waschtisch
Bad mit Duschkabine und Waschtisch

Frühstück

Das Frühstück war mit 10,– € für die sonst in Bukarest üblichen Preise sehr teuer, selbst in Paris im ibis gibt es ein Buffet für 8,– €. Ich habe darauf mal verzichtet und mich auf dem Markt versorgt. Dort gibt es beim Bäcker leckere Brötchen und ein Kaffee kostet 1,– Lei, circa 25 Cent! In der Straße Richtung Innenstadt gab es auch noch einen Bäcker mit Kaffeeautomaten.

Check Out

Der Check out am Morgen ging genauso schnell wie der Check In. Ich habe den Betrag in Euro mit meiner Mastercard bezahlt. Der Ausdruck einer Rechnung wurde automatisch gemacht.

Service

Besonderen Service habe ich nicht benötigt.

Kontakt

Telefon +40 21 3009100
Telefax +40 21 3009098

Adresse

Ibis Bucuresti Gara de Nord
Calea Grivitei 143 sector 1
10708 Bucarest
Romania

Internet

http://www.ibis.com
Hotelcode: 3302

Fazit

Das Hotel ist meiner Meinung nach Top, die Lage ist gut, das Zimmer ist groß und wie üblich sehr sauber. Mehr braucht man als Tourist oder Geschäftsreisender nicht. Das Frühstück hätte etwas preiswerter sein können, aber sonst gibt es nichts zu bemängeln. Eine klare Empfehlung in Bukarest.