Hotel

Ibis Stockholm Väst, Schweden

zurück Startseite Inhalt
zurück Schweden Index
Ibis Stockholm Väst, Schweden
+ Preis am Wochenende, gute Verkehrsanbindung, einfache Online Buchung, großes Zimmer, 30 Minuten Gratis Internet PC
– Probleme beim Check In, Frühstücksbuffet, Ambiente des Hauses, Preis in der Woche, kein Mini Safe im Zimmer

Ende August 2007 hatte ich nur eine Nacht in diesem angeblichen 3 Sterne Hotel verbracht. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die in der Nähe vom Zentrum in Stockholm übernachten möchten und eine gute Anbindung an die Innenstadt suchen. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, die hatten mir auch schon gereicht.

Buchung

Ich hatte das Hotel 8 Wochen vor der Ankunft bei Accor Hotels direkt im Internet gebucht. Die Buchung geht sehr einfach und nach nur wenigen Schritten ist sie abgeschlossen. Man bekommt eine Buchungsnummer und selbstverständlich eine e–mail mit allen Daten zugeschickt. Es reicht wenn man die Buchungsnummer und Adresse vom Hotel in den Terminplaner vom Mobiltelefon speichert, ein Ausdruck ist nicht notwendig.

Preis

465,– Schwedische Kronen circa 52,– € für eine Nacht im Doppelzimmer ohne Frühstück für 1 oder 2 Personen. Bezahlt habe ich mit meiner kostenlosen MasterCard® von der Karstadt Quelle Bank, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Eine Gebühr wird für diese Zahlungsart nicht erhoben. Bei diesem Tarif handelte es sich um das „Sommer–Sonderangebot“, die Buchung konnte kostenfrei bis 19:00 am Anreisetag storniert werden. Eine normale Reservierung hätte 10,– € mehr gekostet. Das Frühstücksbuffet kostete circa 7,– € extra, eine Buchung ist gar nicht nötig, man kann vor Ort entscheiden ob man frühstücken möchte oder nicht.

Lage

Ibis Stockholm Väst, Schweden, Außenansicht
Außenansicht

Das Hotel liegt im Norden von Stockholm in der Stadt Spanga. Die Lage würde ich sowohl für Auto wie auch Bus / Bahnanreisende als gut beschreiben. Das Gebiet liegt in der Nähe der Autobahnen E 18 die nach Oslo führt, E20 Richtung Göteborg und E4 Richtung Arlanda. Natürlich wäre ein Hotel direkt im Zentrum besser, aber die Preise sind dort extrem hoch. Es ist ein reines Gewerbegebiet und dient deshalb nur zur Übernachtung.

Transfer vom Flughafen mit Bahn und Bus

Der Transfer vom und zum Flughafen geht am einfachsten und am günstigsten mit dem Airport Bus Flygbussarna der kostete nur 95,– Kronen für die einfache Fahrt oder 175,– Kronen für Hin– und Rückfahrt. Ein Ticket kann man bequem online kaufen, die Fahrt dauert 40 Minuten. Der Bus fährt bis zum Hauptbahnhof im Zentrum, dort muss man den Commuter Train eine Art S–Bahn Richtung Balsta nehmen, die Fahrt dauert nur 13 Minuten. Ein Zug fährt am Sonntag alle halbe Stunde. An der Station Spanga aussteigen und den Bus Nummer 517 Richtung Kista Zentrum bis zur Haltestelle Industirhotellet nehmen, die Stationen werden im Bus angezeigt und da das Hotel direkt an der Bushaltestelle liegt kann man es auch nicht verpassen. Diese Fahrt dauert nur 5 Minuten. Für die Bahn und den Bus muss man eine Extra Karte kaufen, ich hatte die Stochkholmkarte die den öffentlichen Nahverkehr, bis auf den Flughafenbus, einschließt. Den Fahrplan vom Nahverkehr findet man auf der Website SL.
http://www.flygbussarna.se http://sl.se

Rezeption und Lobby

Der Anblick von außen macht den Eindruck eines Zweckbürogebäudes aus den achtziger Jahren, was sich auch im Inneren fortsetzte, man gelangt über einen trostlosen Flur über ein Treppenhaus oder Lift in die zweiten Etage, dort befindet sich der Vorraum mit der Rezeption. Das Wort Lobby kann ich hier nicht verwenden. Immerhin gibt es neben ein paar Sitzgelegenheiten auch ein PC mit Gratis Internetzugang den man für kurzes e–mail lesen oder www surfen nutzen kann. Die Rezeption war unhöflich, gelangweilt und unprofessionell.

Check In

Ich hatte nur den Hinweis auf meine Internetreservierung gegeben und meine Reservierung wurde auch sofort gefunden. Das übliche Formular musste nicht ausgefüllt werden. Auf der Rechnung und dem Beleg von der Kreditkarte waren 755,– schwedische Kronen, also 290,– mehr als bei meiner Reservierung. Ich musste erst einmal nachfragen warum der Betrag so hoch ist und welche Rate das sein sollte. Die Dame an der Rezeption meinte das wäre die normale Rate. Ich nannte ihr meinen Buchungscode und bat um einen Ausdruck meiner Reservierung. Das war angeblich nicht möglich, erst nach zweimaligen Nachfragen hatte Sie mir die bereits ausgedruckte Reservierung zeigen können und dort war auch die von mir gebuchte Rate in Höhe von 465,– schwedische Kronen. Sie hat trotzdem erst ihre Chefin angerufen und mir danach die 290,– schwedische Kronen per Kreditkarte zurückerstattet. Ich hätte sonst gut 32,– € mehr gezahlt. Eine rechtzeitige Internetbuchung ist auf jeden Fall immer die preiswerteste Buchungsform. Mein Wunsch nach einem Nichtraucherzimmer konnte auch noch erfüllt werden. Ein hohes Stockwerk der Aussicht wegen wäre hier sowieso unerheblich gewesen. Ein Doppelbett fand ich dann auch noch per Zufall vor, daran hatte ich nach den Problem mit den Betrag gar nicht mehr gefragt. Nach mehreren Minuten hatte ich dann den Schlüssel für das Zimmer, eine moderne Karte gab es nicht.

Zimmer

Ibis Stockholm Väst, Schweden, Doppelbett
Doppelbett

Das Zimmer mit der Nummer 233 befand sich in der 2. Etage mit einem Ausblick auf die Straße. Die Inneneinrichtung war meiner Meinung nach guter 3 Sterne Standard. Die Wände waren in weiß gestrichen. Der Fußboden war im rötlichen Ton und leider auch schon etwas schmutzig, zusammen mit der Einrichtung entstand eine nüchterne Atmosphäre. Die Möbel aus hellen Holz paßten gut dazu. Das Doppelbett war weder zu hart noch zu weich. Der Raum war wegen der einfachen Fenster recht laut und so wurde ich früh am Morgen durch vorbeifahrende Autos und LKW, die bei Ortsgeschwindigkeit vorbeifuhren, geweckt. Bis auf kleine Stellen beim Teppichboden war alles in einem sauberen und gepflegten Zustand, man konnte sich wohl fühlen. Die Größe vom Raum war für diese Kategorie sehr gut, Platz war ausreichend vorhanden. Ein Tisch mit Stuhl war vorhanden, eine kleine Sitzecke gab es leider nicht. Einen Mini Safe gab es aber leider nicht.

Ibis Stockholm Väst, Schweden,, Fenster, Einbauschrank, Tisch und Fernseher
Fenster, Einbauschrank, Tisch und Fernseher

Ibis Stockholm Väst, Schweden, Blick aus dem Fenster
Blick aus dem Fenster

Fernseher

Es gab einen 36 cm großen Fernseher von Grundig mit Videotext und den folgenden Programmen: TV 4, svt 1, TV 3, CNN, Kanal 5, svt 2, Glück TV, BBC World und Eurosport schwedisch. Die Bildqualität war eingeschränkt. Eine Digital Kamera oder Video Kamera konnte man an der Vorderseite mit Cinch Steckern anschließen. Pay TV Angebote gab es nicht.

Badezimmer

Ibis Stockholm Väst, Schweden, Bad mit Waschtisch, WC und offener Dusche
Bad mit Waschtisch, WC und offener Dusche

Das Bad besteht aus einem kleinem Raum der extrem einfach ist. Mit dem grünlichen Waschtisch, den Holzapplikationen und den hellen weißen Wänden entsteht eine frische Optik, dazu passt aber weniger der Kunststoffbelag vom Fußboden, der nahtlos bis zur Dusche übergeht. Auf eine Duschwanne wurde komplett verzichtet. So eine Lösung kenne ich aus einfachsten Unterkünften in Asien wie z.B. dem Huan Lai Gästehaus in Nong Khai Thailand, hier hätte ich es nicht erwartet. Die Duschstange war auch noch defekt, aber immerhin konnte man sich bei warmen Wasser ausreichend duschen. Es war sehr sauber und die üblichen Utensilien wie Seife im Spender und 2 Handtücher lagen bereit. Dieser Raum war von der Größe knapp ohne dabei eng zu wirken.

Frühstück

Ibis Stockholm Väst, Schweden,, Frühstücksbuffet
Frühstücksbuffet

Das Frühstücksbuffet war auf einem Tisch mitten im Raum nicht gerade reichhaltig angerichtet. Nach dem unfreundlichen Check In hatte ich sowieso keine Lust hier zu essen. Es sieht im Prinzip in Ordnung aus, aber mit dem sonst gewohnten ibis Standard hat es nichts zu tun, gut das ich das Frühstück nicht online für circa 7,– € gebucht hatte.

Check Out

Der Check out am Morgen ging problemlos.

Service

Besonderen Service hatte ich nicht benötigt.

Kontakt

Telefon +46 8 362540
Telefax +46 8 7609293
e–mail H2872@accor.com

Adresse

Ibis Stockholm Väst
Finspangsgatan 54
16353 Spanga
Schweden

Internet

http://ibishotel.ibis.com
Hotelcode

Fazit

Das Hotel ist nicht empfehlenswert, die Lage war ja in Ordnung und auch der Grund mich für dieses Haus zu entscheiden. Alles andere machte eher den Eindruck auf Etap Niveau zu sein, da ich einige ibis Hotel weltweit kenne war ich schwer enttäuscht. Wer sich von einem modernen ibis einen Eindruck verschaffen möchte empfehle ich den ibis München Parkstadt Nord Bericht. In Stockholm bietet die Accor Gruppe noch weitere Häuser an, ich würde dieses nicht noch einmal wählen.