Stadt

Nyköping

zurück Startseite Inhalt
zurück Schweden Index
Nyköping, Schweden
+ sehr sicher, einfache Anreise, schöne Kleinstadtatmosphäre, gute Busverbindungen nach Stockholm und Umgebung
– kaum Sehenswürdigkeiten, Wetter im Winterhalbjahr, Essen und Getränke sehr teuer, 25 % Mehrwertsteuer, Hotels teuer, weniger interessant

Im Juni 2009 ging es zum ersten Mal in die schwedische Kleinstadt, Nyköping. Die Stadt ist Dank der Billigflieger wie Ryanair auch ein schönes Tagesziel geworden, ausgesprochen wird der Name „ Nie–schöp–ping“. Mein erster Gedanke bei skandinavischen Ländern sind hohe Preise und hohe Hotelkosten. Deshalb habe ich auch nicht hier übernachtet, ein Tagesausflug reichte mir. Es gibt kaum Sehenswürdigkeiten und die hat man recht schnell erkundet. Mein Bericht wird kein 100 % Reiseführer mit allen Details sein, aber die wichtigsten Informationen sind enthalten und ich hoffe damit Lust auf eine Reise zu machen.

Lage

Nyköping liegt im unteren Drittel des Landes an der Ostseeküste gut 100 km südlich von Stockholm an der E4. Das Land Schweden liegt im Norden von Europa. Im Süden grenzt es durch die Ostsee getrennt an Dänemark. Im Westen an Norwegen und im Nordosten an Finnland.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, ich bin 2009 mit Ryanair von Berlin geflogen. Der Flug hat hin und zurück nur 12,– € inklusive aller Steuern und Gebühren gekostet. Der Flughafen heißt Stockholm Skavsta Airport und hat den Code NYO. Er liegt nur ein paar Kilometer außerhalb der Stadt. Hier gibt es auch gleich ein Touristenbüro das einem mit z.B. sehr guten Stadtplan und anderen kostenlosen Informationen versorgt. Die Anbindung an die Stadt mit dem öffentlichen Nahverkehr ist recht gut aber nicht billig. Eine Fahrt mit dem Bus Nummer 515 vom Flughafen in die Stadt zum Hauptbahnhof kostet 22 Kronen / 2,50 € und dauert circa 12 Minuten.
http://www.skavsta.se

Weiterreise nach Stockholm / Umgebung

Stockholm, Schweden, Schloss DrottningholmDer Flughafen ist sehr gut mit Bussen zu erreichen, es bietet sich an nach Stockholm zu fahren. Der Airport Bus heißt hier Flygbussarna und kostet nur 110,– Kronen für die einfache Fahrt oder 199,– Kronen für Hin und Rückfahrt. Ein Ticket kann man bequem online, am Automaten vor Ort oder am Schalter kaufen. Die Fahrt dauert gut 80 Minuten, hier der komplette Stockholm Bericht.
Ein anderes Busunternehmen nennt sich Swebus Express und bietet ebenfalls Abfahrten ab Nyköping an. Alle aktuellen Informationen auf den Internetseiten.
http://www.flygbussarna.se http://www.swebusexpress.se

Einreise

Als Deutscher reicht ein Personalausweis oder Reisepass, eine Kontrolle findet hier am Flughafen nicht statt.

Währung

SEK Schwedische Kronen, 1 € sind in etwa 11 Kronen, eine Krone sind in etwa 0,09 € Stand Juni 2009. Ich habe gar kein Geld umgetauscht, da man fast überall bargeldlos bezahlen kann. Jede Mc Donalds Filiale akzeptierte meine kostenlose MasterCard® von der Karstadt Quelle Bank. Man kann auch mit der EC Maestro Karte zahlen, ich habe meine girocard von der Deutschen Bank nicht genutzt, da die Beträge nicht in Euro sind fallen pro Zahlung 1,50 € Gebühr an. Ich würde die gebührenfreie MasterCard® Gold von der Advanzia Bank empfehlen, die auch keine Extragebühr für den Fremdwährungseinsatz berechnet.

Sprache

Schwedisch, English wird verstanden. Ein paar Wörter: Guten Tag, god dag oder Hai, tjena; Danke, tack zeigen etwas Respekt der Landessprache gegenüber. Die Schweden sprechen sehr gutes Englisch, die Kommunikation ist also sehr einfach.

Hotel

Die Hotels sind relativ teuer, das ibis von der Accor Hotel Gruppe kostet gut 60,– €. Da ich nur eine Tagesausflug gemacht habe brauchte ich kein Hotel. Das ibis Hotel befindet sich in der Gumsbackevägen 2, 611 38 Nyköping, der Hotelcode von Accor lautet 5197.

Jugendherberge

Eine Alternative zu teuren Hotels sind Jugendherbergen. Der schwedische Jugendherbergsverband SVIF hat eine übersichtliche deutschsprachige Webseite. Eine Jugendherberge mit hohem Standard ist nach eigener Angabe Christineholm.
http://www.svif.se http://www.christineholm.net

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Nyköping Website, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir. Die gesamte Innenstadt ist gut erhalten und man kann wirklich alles zu Fuß erreichen, es ist ratsam sich eine Nyköping Karte zu holen.

F 11 Museum

Nyköping, Schweden, F11 Museum, Flugzeugmuseum
F11 Museum, Flugzeugmuseum, Büro

Das Flugzeugmuseum befindet sich in Gehweite vom Flughafen, wenn man aus dem Terminal raus kommt gleich links und nach ein paar hundert Metern wieder links in die Rotevagen Strasse abbiegen. Die Straße geht nachher in die Flygspanvägen über und das Museum ist auf der rechten Seite. Auf dem Bild hier ist das Büro mit einer kleinen Ausstellung, es gibt eine weitere große Hallen in der sich die Flugzeuge befinden. Da leider geschlossen war konnte ich nur von außen einen Blick reinwerfen. Es sind ein paar Militärmaschinen zu sehen, der Flughafen war schließlich auch mal ein Militärflughafen. Die Öffnungszeiten vom Museum sind sehr eingeschränkt, man sollte die Öffnungszeiten auf der Website ansehen. Der Eintritt ist frei. Wer mit einer Gruppe anreist kann wohl einen Termin machen. Neben dem Bürogebäude gibt es auf einer Anhöhe ein paar Bänke mit Tischen zum Picknik machen und einen wunderschönen Blick auf die Start und Landebahn vom Flughafen.
http://www.f11museum.se

Marktplatz

Nyköping, Schweden, Rathaus am Marktplatz
Rathaus am Marktplatz

Das „moderne“ Rathaus stört das optische Bild des Marktplatzes mit den historischen Verwaltungsgebäuden. Der Platz ist ansonsten auch nichts besonderes, auf dem unteren Bild sieht man im Hintergrund die Sankt Nicolai Kirche.

Nyköping, Schweden, historisches Verwaltungsgebäude am Marktplatz im Hintergrund die Sankt Nicolai Kirche
historisches Verwaltungsgebäude am Marktplatz im Hintergrund die Sankt Nicolai Kirche

Sankt Nicolai Kirche

Nyköping, Schweden, Sankt Nicolai Kirche
Sankt Nicolai Kirche

Die Sankt Nicolai Kirche am Marktplatz hat eine Besonderheit mir dem separaten Glockenturm auf der Anhöhe. Diese höchste Erhebung in der Innenstadt nennt sich Borgare Berget und von hier aus hat man einen schönen Rundumblick auf den Ort.

Nyköping, Schweden, Glockenturm Sankt Nicolai Kirche
Glockenturm Sankt Nicolai Kirche

Nyköpingshus

Nyköping, Schweden, Nyköpingshus
Nyköpingshus

Das Nyköpingshus ist eine alte Schloss / Burganlage die heute als Veranstaltungsort und Ausstellung genutzt wird. Es ist in Teilen noch gut erhalten, besonders die Festungsanlagen zum alten Hafen hin sind sehr massiv. Ich habe hier extra ein Foto mit der Ansicht vom Innenhof ausgewählt, von der anderen Seite des alten Hafens ergibt sich ein Blick auf einen ganz anderen Baustil. Man kann das Gebäude nur von außen besichtigen.
http://www.nykoping.se/culturum

Stadtrundfahrt

Nyköping, Schweden, Stadtrundfahrt mit dem Touristenzug Tuffis
Stadtrundfahrt mit dem Touristenzug Tuffis

Wer die Stadt lieber mit einer Rundfahrt erkunden möchte kann den Touristenzug Tuffis nehmen. Die genauen Informationen dazu findet man auf der Website des Ortes.

Fußgängerzone Västra Storgatan

Nyköping, Schweden, Nyköping, Schweden, Fußgängerzone Västra Storgatan
Fußgängerzone Västra Storgatan

Die Fußgängerzone Västra Storgatan verläuft von dem kleinen Park mit dem Theater bis zum Marktplatz. Die Straße wurde mit den Palmen etwas dekoriert. Man findet hier viele kleine Geschäfte, Supermarkt Hemköp, McDonalds und das Einkaufszentrum Västerport. Ein kleines nettes Detail war die Luftpumpstation für Fahrräder und was sonst noch alles Luft im Reifen braucht. Man braucht also weder eine eigene Luftpumpe noch muss man sich anstrengen, ein netter kostenloser Service. Einkaufen sollte man bei den Preisen natürlich nicht. Hier eine Übersicht von meinem Einkauf im Supermarkt Hemköp um ein Gefühl für die Preise dort zu bekommen, die Lebensmittel werden mit 12 % besteuert.

 Preis SEKPreis €
1,5 Liter Mineralwasser 9,90 0,90
6 typische Brötchen 23,90 2,09
Jogurt 6,90 0,63
Bananen 490 Gramm 11,71 1,06
belegtes Baguette 32,95 2,90

http://www.vasterport.com http://www.hemkop.se

Hafen

Nyköping, Schweden, Hafen
Hafen

Der Hafen hat sich auf die Touristen eingestellt, es gibt viele Restaurants, Bars und Ausflugsboote. Direkt am Hafen findet sich auch eine Minigolfanlage mit etwas trostlosen Spielbahnen. Weiter geht es zu einem Segelhafen weiter draussen für kleinere Segelboote u.s.w.
http://www.gasthamn.nu http://www.nykopingsailing.se

Tier und Freizeitpark Kolmården

Der Tier und Freizeitpark Kolmården befindet sich südlich von Nyköping, ich konnte ihn auf meinem kurzen Tagesausflug natürlich nicht erreichen. Er beschreibt sich selbst als das wildeste Abenteuer in Schweden. Die Internetseite ist übersichtlich gestaltet und bietet umfangreiche Informationen, auch in deutscher Sprache.
http://www.kolmarden.com

Nynäs Slott

Das Schloss Nynäs kann man am einfachsten mit dem Auto erreichen. Es gibt ein 350 Jahre altes Schloss, einen Park und eine Jugendherberge die sich in der alten Schnappsbrennerei befindet. Die Internetseite bietet alle Informationen auf Schwedisch und Englisch.
http://www.nynasslott.se

Sörmlands Museum

In dem Sörmland Museum erfährt man alles über die Geschichte der Umgebung. Die Internetseite ist nur auf Schwedisch verfügbar.
http://www.sormlandsmuseum.se

Shopping

Bei einem Mehrwertsteuersatz von 25 % ist es uninteressant. Bei teuren Waren könnte man sich die Steuer bei der Ausfuhr erstatten lassen und in Deutschland die 19 % Umsatzsteuer Steuer zahlen. Ob sich der bürokratische Aufwand bei kleinen Dingen lohnt weiß ich nicht. Wer ein Auto kaufen möchte kann aber einen guten Nettopreis bekommen. Die Preise sind sonst alle weit über deutschem Niveau.
http://www.nykopingcentrum.nu

Nachtleben

Mein Flug ging um 20:00, ich kann dazu nichts sagen. Die eine oder andere Kneipe wird sich aber finden lassen, ansonsten denke ich das hier nicht viel los ist.
http://www.cafekrogen.se

Essen

Essen gehen ist extrem teuer, ein Blick auf die Karte von einem Restaurant am Hafen: Salat circa 10,– €, einfaches Pasta Gericht 12,– € oder ein Hamburger mit Pommes und Krautsalat für circa 15,– €. Eine Alternative ist da nur die Restaurantkette Mc Donald’s® in der Fußgängerzone. Ich habe mir nur etwas im Supermarkt gekauft und auf das Restaurantangebot verzichtet.
http://www.mcdonalds.se

Taxi

Der öffentliche Nahverkehr ist sehr gut, man braucht kein Taxi.

Bus

Den Bus braucht man nur vom Flughafen in die Stadt, in der Stadt selbst kann man alles zu Fuß erreichen.
http://www.lanstrafiken.se

Mietwagen

Ein Mietwagen ist in Schweden sehr teuer und lohnt sich nicht. Es gibt eine Avis Station direkt am Flughafen, Hertz hat eine Station in der Stadt.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten. Ende Juni hatte ich Glück mit Sonne und 25 bis 27 Grad. Wer sicher sein will sollte zwischen Juli und August die Stadt besuchen.

Umwelt

Die Stadt ist sehr sauber, auch die Grünanlagen tragen zum schönen Stadtbild mit bei.

Mobiltelefon

Da ich nur ein paar Stunden in der Stadt war habe ich den Roaming Partner Comviq von meiner simyo prepaid SIM Karte genutzt. Wer länger bleibt sollte sich vor Ort eine prepaid SIM Karte kaufen. Es gibt mehrere Netze z.B. Telia, vodafone, Telenor und Sweden 3G. Wer nach Deutschland telefonieren möchte sollte im Internet Café seinen Skype™ Zugang nutzen.

Sicherheit

Subjektiv sehr sicher! Wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise allgemein

Die Preise liegen weit über deutschen Niveau.

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur die zwei Besten:
105,7 FM http://lugnafavoriter.se 107,7 FM http://www.rixfm.com

Internet

http://www.nykoping.se http://www.nykopingsguiden.se

Reiseführer

Einen Reiseführer habe ich mir nicht extra gekauft. Man bekommt im Internet sehr gute Informationen, empfehlenswert ist die offizielle Seite der Stadt.

Touristen Center

Das Fremdenverkehrsbüro befindet sich gleich am Flughafen links nach dem Ausgang, es gibt Informationen zum Ort und der Umgebung.

Fazit

Die Stadt hat leider nicht viel zu bieten. Wer einen Tagesausflug mit Ryanair machen kann wird eine schöne schwedische Kleinstadt besuchen und einen hoffentlich sonnigen Tag verbringen. Mehr Zeit braucht man nur für den Ort auf keinen Fall. Die Ausflüge in die Umgebung sind im Prinzip nur mit dem Mietwagen möglich, leider verderben einem die extrem hohen Preise die Lust die Umgebung zu erkunden.