Phuket

Phuket FantaSea

zurück Startseite Inhalt
zurück Patong Phuket Bericht
Phuket FantaSea, Phuket, Thailand
+ Preis hoch aber gerechtfertigt, sehr gute Vorstellung, einfache Anreise, einfache Buchung
– Fotografieren der Show verboten (verständlicherweise), Preise für Fotos mit Darstellern und Tieren

Der Name Phuket FantaSea ist ein Wortspiel mit dem englischen fantasy oder auf deutsch Phantasie, mit dem Hintergrund das in der Show die Legende von Kamala erzählt wird. Der Veranstalter bezeichnet sich im Zusatz noch mit „The Ultimate Nighttime Cultural Theme Park“, es soll also der ultimative nächtliche kulturelle Freizeitpark sein, was man sich darunter vorstellen kann versuche ich in meinem Bericht zu erklären. Ich hatte den Park und die wirklich phantastische Show im Februar 2013 besucht, alle Tipps zum Besuch übersichtlich der Reihe nach.

Informationen

Die Internetseite ist auf Russisch, Mandarin, Koreanisch, Englisch , Schwedisch, Thailändisch, Arabisch und Japanisch verfügbar, eine deutsche Sprachversion wird nicht angeboten. Die Website wurde sehr aufwendig und verspielt gestaltet, es sieht wirklich hübsch aus aber Informationen sind mit dem kleinen Fonts des Textes nur schwer zu lesen. Die beste Zusammenfassung der Daten findet man noch in den FAQs. Die Website ist völlig überfrachtet und hat mir gar nicht gefallen.
Die Prospekte im Format 10,5 cm × 22,5 cm mit 16 Seiten sind schon übersichtlicher und hilfreicher. Die Werbung erhält man in allen Hotels auf der Insel oder auch in diversen Touristen Informationen in Thailand, nicht nur auf Phuket selbst.

Buchung

Die Buchung kann man am bequemsten Online direkt auf der Website machen, alternativ kann man auch vor Ort auf der Insel an diversen kleinen Reisebüros die Show und einen Transfer buchen. Ich hatte die Buchung auf der Thai Teaw Thai Reisemesse in Bangkok im Februar 2013 gemacht. Die Eintrittskarte wurde sofort telefoisch reserviert, zur Abholung vor Ort bringt man einfach die Quittung mit.

Preis

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, Show Only (No Buffet Dinner) Ticket
Show Only (No Buffet Dinner) Ticket

1200,– THB, genau 30,75 € umgerechnet zum Kurs 39,0244, hatte ich auf der Thai Teaw Thai Reisemesse in Bangkok im Februar 2013 nur für die Show ohne Transfer und ohne Buffet bezahlt. Der normale Preis liegt bei 1500,– THB, circa 37,50 €, die Ersparnis beträgt also 300,– THB oder 20 %.
Das Buffet würde 300,– THB extra kosten, die Preise kann man vor Ort vergleichen, oft werden Rabatte und Minivan Transfer vom Hotel angeboten.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Mietwagen, die Parkplätze auf dem Gelände waren kostenlos.

Lage:

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, Schalter für Ticketabholung
Schalter für Ticketabholung

Der Veranstaltungsort liegt an der Westküste der Insel am Kamala Beach direkt an der Durchgangsstraße 4233. Die Entfernung zum Patong Beach beträgt nur 9 Kilometer direkt an der Küste entlang. Die Abholung der Tickets ging recht schnell, es gab eine Warteschlange die sich dann vorbildlich auf die mehreren Schalter verteilte.

Teich mit Goldfischen

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, Teich mit Goldfischen
Teich mit Goldfischen

Direkt im Eingangsbereich vom Park gibt es einen Teich mit Goldfischen der bei Asiaten extrem beliebt ist. Im Hintergrund sieht man den Magic Mountain, etwas übertrieben die Bezeichnung aber es wurde wirklich alles nett gestaltet.

The Ultimate Nighttime Cultural Theme Park

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, The ultimate cultural theme park
The Ultimate Nighttime Cultural Theme Park

Ich wusste nicht was ich mit unter einem „The Ultimate Nighttime Cultural Theme Park“ vorstellen sollte und kann nach dem Besuch nur sagen das es wie ein Freizeitpark aussieht der mit vielen thailändischen Architekturelementen gestaltet wurde. Es gibt ein paar Buden mit Spielen, die sich an Kinder richten, diverse Shops mit Andenken und Souvenirs und nur ein paar Stände mit Snacks. Der Bereich wird Carniaval Village genannt, wobei ich auch nicht wüsste was das soll. Die geringe Anzahl an Fast Food Buden ist verständlich da es ja ein Buffet Restaurant gibt. Die gesamte Anlage ist in einem sehr guten und hochwertigen Zustand, es reicht aber wenn man in 5 Minuten langsam durchgeht.

Thailändisches Holzhaus mit Café

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, Thailändisches Holzhaus mit Café
Thailändisches Holzhaus mit Café

Dieses thailändisches Holzhaus wurde zum Café umgebaut und von der Terrasse oben hat man einen schönen Überblick auf den Platz und den Palace of the Elephants.

Palace of the Elephants

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, Palace of the Elephants
Palace of the Elephants

Der Palast der Elefanten ist eine Nachbildung eines Palastes aus der Sukhothai Zeit, die Verzeirung mit 999 Statuen ist wirklich sehr aufwendig gemacht. Die Größe von dem Gebäude ist von dem Platz auch gar nicht zu erkennen. Das Theater hat 3000 Sitzplätze von denen man meist eine gute Übersicht hat. Mein Sitzplatz R85 im Bereich 7 hatte noch den Vorteil den großen mittleren Gang vor sich zu haben, die Sicht auf die Bühne war somit ungestört. Wenn man näher und in der Mitte sitzen möchte muss man den Aufpreis für einen Gold Seat zahlen.

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, Palace of the Elephants
Palace of the Elephants

Der Platz wird auch dazu genutzt Elefanten Reiten anzubieten. Der Eingang zur Show befindet sich in der Mitte vom Gebäude, dort muss man als erstes die Kamera und das Mobiltelefon abgeben. Die Geräte werden in einen Textilbeutel gelegt und man bekommt eine Marke für die Abholung nach der Vorstellung.

Golden Kinnaree Buffet Restaurant

Phuket FantaSea, Phuket, Thailand, Golden Kinnaree Buffet Restaurant
Golden Kinnaree Buffet Restaurant

Das Golden Kinnaree Buffet Restaurant befindet sich direkt gegenüber vom Palace of the Elephants, ich habe es nicht besucht und nur von außen etwas hineinblicken können. Es soll ein Buffet mit thailändischen und internationalen Gerichten geben, es ist ein großer Saal der dafür noch recht gemütlich wirkt. Ein romantisches gemütliches Abendessen wird es hier aber nicht geben, es ist von 18:00 bis 21:00 geöffnet.

Suriyamas®

Das 5 Sterne Luxus Buffet Suriyamas® bietet ein Fisch und Meerestiere Buffet an. Es gibt hier kein Schweinefleisch und ist somit Hala und für Muslime geeignet.

Fotos

Im Wartebereich vor dem Eingang der Show gibt es die Möglichkeit Fotos machen zu lassen. Man kann sich mit drei Thailänderinnen in historischen Kostümen für 500,– THB, mit einem Elefanten für 550,– THB oder mit einem Tiger Baby für 700,– THB fotografieren lassen. Die Bilder gibt es als normalen Abzug oder gegen weitere 150,– THB auf einer Photo CD.

Souvenirs

Der Einlass in das Theater für die 19:00 Vorstellung war um 18:40, die Zeit bis dahin konnte man für die Fotos und den Souvenir Einkauf nutzen. Ein T–Shirt wurde für 395,– THB angeboten. Es gibt natürlich noch eine ganze Menge anderer Andenken die mehr oder weniger interessant sind.

Fantasy of a Kingdom Show

Die Show erzählt die Legende von Kamala wo die Menschen glücklich mit den Elefanten zusammenleben, natürlich kann das nicht so bleiben und so gibt es Angreifer die versuchen das Paradies zu zerstören. Das ganze dient als „Hintergrund“ für Thai Tanzshows in verschiedenen Bühnenbildern. Die Bühne wurde oft umgebaut und so gab es Reisfeldromatik und Kampfszenen mit Kanonen im schnellen Wechsel. Die Geschichte kommt ohne Worte aus, auch eine Zaubershow mit Publikumsbeteiligung unterbricht die nicht ganz so wichtige Story ohne zu stören. Akrobatisch waren die Artisten unter der Decke an Schaukeln und Bungee Seilen. Lasereffekte, Pyrotechnik, Regenschauer auf der Bühne und Soundeffekte machten einen tollen Eindruck. Die 30 Elefanten auf der Bühne waren wirklich beeindruckend. Die Show soll nach Angaben des Veranstalters 3500 Millionen THB circa 87,5 Millionen Euro gekostet haben. Die Vorstellung endete nach gut einer Stunde und 10 Minuten mit extrem vielen Vögeln die zur Überraschung durch das Theater flogen und Luftballons die von der Decke fiehlen.

Getränke

Eine 0,5 Liter Flasche Wasser gab es für 30,– THB im Eingangsbereich vor dem Theater. Es gibt keine Kontrolle beim Eingang vom Park, man kann sich also ein Wasser und einen kleinen Snack selber mitbringen.

Fotografieren

Das Fotografieren der Show ist verständlicherweise verboten, mit einer normalen Kamera könnte man in dem großen Theater auch keine vernünftige Aufnahme machen.

Internet

http://www.phuket-fantasea.com

Fazit

Die Show ist wirklich ein „must see“, es ist eine Unterhaltung im Las Vegas Stil die 100 % Qualität liefert. Es ist alles perfekt, vom Bühnenbild, den Kostümen, Effekten, Schauspielern und dem Theater. Das Buffet würde ich nicht buchen, da kann man wo anders gemütlich essen gehen. Der Freizeitpark Bereich wird durch den Namen Carnival Village auch nicht interessanter. Mein Tipp wäre es eine halbe Stunde vor der Show dort zu sein und die dann in Ruhe zu genießen.