Berlin

Karneval der Kulturen 2016

zurück Startseite Inhalt
zurück Berlin Stadtbericht
Berlin Karneval der Kulturen 2016
+ extrem große Veranstaltung, Besucher, tolle Gruppen, Musik, Abwechslung, Preise, einfache Anreise mit der U–Bahn, Informationen im Internet, Sicherheitskonzept
– Sicherheit für Frauen, Wetter

Der Karneval der Kulturen gehört zu den größten Straßenfesten in Deutschland und wird deshalb auch vom Berliner Senat finanziell unterstützt. Eine bessere Werbung kann es kaum für die Stadt Berlin geben. Das Wetter spielte im Jahr 2016 leider nicht mit, deshalb war es relativ leer. Das Straßenfest mit Partys, Live Musik und dem Höhepunkt, der Karawane am Sonntag. Das Konzept passt perfekt zu Berlin, alles ist total locker und keiner nimmt die Sache ernst, hier ein paar Tipps für den Besuch der Veranstaltung übersichtlich der Reihe nach.

Informationen

Die offizielle Website vom Karneval der Kulturen bietet auf Deutsch und Englisch alle Veranstaltungshinweise und Informationen. Man kann auch an dem Umzug teilnehmen oder eine Bühne mieten. Es finden sich interessante Daten, Besucherzahlen u.s.w. seit dem Jahr 1996. Das Straßenfest ist im Bereich Blücher Platz, der Straßenumzug ging vom Herrmannplatz über die Gneisenaustraße bis zur Yorckstraße. Der Lageplan war an mehreren Stellen ausgehängt und für Neulinge auf jeden Fall hilfreich.

Termin

Freitag 13.05.2016 bis Montag 16.05.2016, am Pfingstwochenende, der Straßenumzug ging am Sonntag von 12:30 bis 21:30.

Termin 2017

Das Pfingstwochenende 2017 geht von Freitag 02.06.2017 bis Montag 05.06.2017, die Veranstaltung ist noch NICHT bestätigt.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit der U–Bahn, z.B. der Linie U7 oder U8 bis zur Station Hermannplatz, alternativ kann man die U–Bahn Linie U6 bis Mehringdamm nehmen. Eine Anreise mit dem Auto ist nicht zu empfehlen, da es keine Parkplätze gibt und die Seitenstraßen ebenfalls gesperrt sind.

Preis

0,– €, kostenlos, Eintritt frei

U7 / U8 Hermannplatz

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Platz über der U7 / U8 Hermannplatz
Platz über der U7 / U8 Hermannplatz

Die U–Bahn Station U7 / U8 Hermannplatz liegt am Anfang des Veranstaltungsgebietes und auch am Startpunkt vom Umzug am Sonntag, es war am Sonntag Nachmittag leider nicht voll, das trübe Wetter dürfte der Grund sein, ein Jahr zuvor war es bei bestem Wetter extrem voll.

Straßenumzug

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Straßenumzug Kidz 44 Wir sind Neukölln
Straßenumzug Kidz 44 Wir sind Neukölln

Der Straßenumzug besteht aus vielen unterschiedlichen Gruppen, Kidz 44 Wir sind Neukölln werden offiziell von der Polizei Berlin unterstützt. Das LKW ist kein ausrangiertes Fahrzeug wie man auf den ersten Blick meinen könnte. Eine alphabetische Auflistung der Karawane beschreibt circa 70 Gruppen, eine PDF Datei listet alle Gruppen numerisch auf.

Stadtpolitik

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Die Zukunft Berlins / Filmschauspielschule Berlin
Die Zukunft Berlins / Filmschauspielschule Berlin

Die Zukunft Berlins / Filmschauspielschule Berlin protestierte gegen die Stadtpolitik vom regierenden Bürgermeister Michael Müller. Die Mieten in den Trendkiezen steigen seit Jahren, wie die Zukunft Berlins dann dort aussieht, eher weniger bunt.
http://www.filmschauspielschule.de

Thai Smile

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Thai Smile
Thai Smile

Die Gruppe Thai Smile ist seit 10 Jahren beim Umzug mit dabei, für thailändische Verhältnisse waren die Temperaturen tiefster Winter in den Bergen im Norden des Landes.

Kharja Tounsia

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Kharja Tounsia
Kharja Tounsia

Die männliche Gruppe von Tunesiern „Kharja Tounsia“ spielte traditionelle Musik.

Klassischer Karneval

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Brasilien und Südamerika
Brasilien und Südamerika

Es gab einige Samba Gruppen mit dem typischen Karneval aus Brasilien.

Stadtpolitik

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, From the roots to the fruits – Defizit orientierte Skandalwirtschaft
From the roots to the fruits – Defizit orientierte Skandalwirtschaft

Die aktuelle Politik wurde auch von der Gruppe „From the roots to the fruits – Defizit orientierte Skandalwirtschaft“ kritisiert. Die ständig wachsende Stadt– und Staatsverschuldung muss letztlich „böse“ enden. Die Milliarden die im sinnfreien Flughafen Berlin Brandenburg BER versenkt wurden könnte man bestimmt besser für den Schuldenabbau nutzen.
http://www.kinderring-berlin.de

Trommelzentrum

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Bateria de Mascaras
Bateria de Mascaras

Einer der besten Wagen was die Musik betrifft, Trommeln passend zum Karneval.
http://www.trommelgesicht.de

Blücher Platz

Der Blücher Platz war mit 320 Verkaufsständen aller Art das Zentrum des Straßenfestes außerhalb der Umzugszeit.

Wetter

Das Wetter war leider schlecht, am Sonntag betrug die Höchsttemperatur nur 12 Grad Celsius, es gab einen bewölkten Himmel mit kurzen Regenschauern und später noch sonnige Abschnitte. Die Temperaturen sind für ein Straßenfest eindeutig zu niedrig, gemütlich draußen sitzen war leider nicht möglich.

Essen

Berlin Deutschland, Karneval der Kulturen 2016, Curry 36® Mehringdamm 36, 10961 Berlin
Curry 36® Mehringdamm 36, 10961 Berlin

Die Auswahl an Essen war umfangreich, meist Bratwurst, Grillfleisch, Brezeln, Brötchen oder Süßes wie Pfannkuchen. Die Hauptfiliale von Curry 36® auf dem Mehringdamm hatte noch mehr Umsatz als sonst. Es gibt hier das ganze Jahr über täglich von 9:00 bis 5:00 die vielleicht besten Currywürste in Berlin.
http://www.curry36.de

Getränke

Die Getränkestände konnte man alle paar Meter finden, auch die Kioske in der Umgebung verkauften Getränke zu Tiefstpreisen, in einer Seitenstraße gab es 0,33 Liter Beck’s für 1,– €. Die Berliner Wasserbetriebe als einer der Sponsoren verteilten Gratis Wasser, hier eine Übersicht des normalen Angebotes.

GetränkePreis €EssenPreis €
Bier 0,4 Liter 3,– Schinken Grillwurst 150 g mit Brötchen 4,–
Erdbeerbowle 0,2 Liter 3,–Steak mit Brötchen 4,–
Red Bull 3,– Brezel 2,50

Sicherheit

Der Besuch der Veranstaltung ist grundsätzlich sicher, Frauen werden leider öfters von „Antänzern“ bedrängt, sexuell belästigt und bestohlen. Die Straftaten sollten natürlich mit Zeugenaussagen zur Anzeige gebracht werden. Die Jugendlichen hatten türkische Staatsangehörigkeiten, waren Deutsche mit Migrationshintergrund, Tunesier, Marokkaner, Libyer oder Algerier.

Internet

http://www.karneval-berlin.de

Fazit

Der Karneval der Kulturen ist bei schlechten Wetter natürlich nicht so gut wie bei sommerlichen Temperaturen, trotzdem einen Besuch wert. Die privaten Sicherheitsdienste vom Veranstalter können zusammen mit der Polizei die Besucher gut schützen.