Hotel

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Hotel Index
Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland
+ Preis beim Angebot, neue Zimmer, sehr gutes Frühstückbuffet, einfache Online Buchung, kostenlose Parkplätze am Hotel, ideal für Autofahrer, Balkon, Swimming Pool
– kein Mini Safe im Zimmer, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Dieses Hotel wurde erst im September 2010 unter den Namen Ramada® eröffnet, die amerikanische Wyndham Hotel Group® hatte das Haus übernommen und renoviert. Mitte August 2011 hatte ich zwei Nächte in diesem 3 bis 4 Sterne Hotel verbracht. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die in der Nähe vom Zentrum in Frankfurt am Main übernachten möchten und mit dem Mietwagen anreisen. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, dies nun der Reihe nach.

Kauf des Vouchers

Anfang Dezember 2010 gab es auf ebay™ ein besonderes Angebot das nur an einem Tag gültig war. Der Voucher von touriDat für das Hotel konnte sofort gekauft werden und war 3 Jahre lang gültig. Ich hatte vor dem Kauf eine e–mail an das Hotel geschickt ob der Voucher in den Sommermonaten am Wochenende einfach einzulösen ist, da nur eine begrenzte Anzahl an Zimmer zu diesen Konditionen bereit stehen. Die Antwort kam sehr schnell und es sollte dabei keine Probleme geben hieß es. Ich hatte daraufhin den Voucher gekauft, die einzige Einschränkung ist das er nicht zu Messezeiten gültig ist. Das Angebot war auf der ebay™ Website perfekt und sehr ausführlich beschrieben. Der Vertrieb der Voucher wird auch auf einer eigenen Website durchgeführt, dort ist der Voucher auch regulär zu kaufen. Die Rabatte sind meist tatsächlich sehr hoch und so lohnt sich der Aufwand, hier meine Erfahrungen und Tipps und Tricks zu dem Reiseveranstalter, hier der komplette touriDat Bericht.

Buchung

Die Buchung meines Aufenthaltes hatte ich bequem per e–mail beim Hotel direkt gemacht. Mitte Juni 2011 hatte ich die Reservierung des Zimmers für August 2011 gut 10 Wochen vorher gemacht. Es reichte die Voucher Nummer von TouriDat anzugeben, eine Bestätigung kam sofort per e–mail mit ausführlicher PDF Datei mit allen Informationen zum Aufenthalt. Die Reservierung ging sehr einfach und schnell, eine wirklich bequeme Terminabstimmung per Internet.

Preis

39,50 € für eine Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück für 1 oder 2 Personen. Der Aufenthalt hatte dann gesamt 79,– € gekostet, normal wäre der Gutschein auf der touriDat Seite für 119,– € zu bekommen. Der normale Preis inklusive Frühstück für ein Standardzimmer auf der Website von Ramada® betrug 114,00 € pro Nacht, ein Hot Deal Angebot gab es für 102,60 €. Das Zimmer ist auch ohne Frühstücksbuffet zu buchen, es wurde mit 13,50 € berechnet.

Lage

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Außenansicht
Außenansicht

Das Hotel liegt westlich der A5 und südlich der A 648 im Stadtteil Nied, hier findet sich ein Stadtwald und eine Siedlung mit Einfamilienhäusern. Ein Lidl Markt ist in gut 500 Meter Entfernung zu erreichen. Die Bushaltestelle Neufeld mit dem Bus Linie 59 ist nur 200 Meter entfernt. Mit dem Mietwagen ist man nur gut 6 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Ich würde die Lage für Autofahrer als sehr gut einstufen.

Transfer vom Flughafen mit dem Bus

Es gibt mehrere Möglichkeiten mit dem öffentlichen Nahverkehr vom Flughafen zum Hotel zu gelangen. Der Bus 58 fährt vom Terminal 1 Richtung Eschborn West, an der Station Höchster Markt muss man in den Bus 59 Richtung Bingelsweg umsteigen der bis zur Station Neufeld fährt. Die Verbindung dauert mit Umsteigen 53 Minuten und kostet 3,90 €, es empfiehlt sich natürlich eine Tageskarte.
http://www.rmv.de

Anreise mit dem Mietwagen

Ich bin mit dem Mietwagen angereist und hatte mein Navigationsgerät Medion® GoPal® genutzt. Es finden sich an der Waldseite kostenlose Parkplätze, der Hotelparkplatz ist kostenpflichtig und wird 15,– € pro Nacht berechnet.

Rezeption / Empfangshalle

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Empfangshalle
Empfangshalle

Der Eingang geht direkt vom Fußweg der Straße durch zwei Glasschiebetüren in die recht große Empfangshalle, hier befindet sich gleich links eine Bar und rechts das Restaurant. Es gab auch Informationen zur Umgebung und einen Fahrradverleih. Die Empfangshalle macht mit dem hellen Marmorboden und den Kronleuchtern einen gediegen Eindruck, man merkt das es einmal ein 4 Sterne Hotel der „alten Schule“ war. Es sieht auch heute noch immer gut aus, alles ist hell und frisch und befindet sich in einem Top Zustand. für diese Hotelklasse ist es sehr guter Standard. Die Rezeption war höflich, schnell und sehr professionell.

Check In

Ich hatte nur den Hinweis auf meine Internetreservierung gegeben, den Voucher vorgelegt und das übliche Formular ausgefüllt. Die Reservierung wurde sofort gefunden. Meine Wünsche nach einem Nichtraucherzimmer, Doppelbett und einem hohen Stockwerk konnten teilweise erfüllt werden. Der Zugangscode zum kostenlosen WiFi Netz wurde mir angeboten, da ich aber kein W–LAN fähiges Gerät hatte, brauchte ich ihn nicht. Es entstand keine Wartezeit und innerhalb von ein paar Minuten hatte ich die Karte für das Zimmer.

Zimmer

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Zimmer 820 mit zwei Betten und Nachttischleuchten
Zimmer 820 mit zwei Betten und Nachttischleuchten

Das Zimmer mit der Nummer 820 befand sich in der 7. Etage mit einem Ausblick auf die Einfamilienhäuser Siedlung. Die Stockwerkangabe verwirrt mal wieder etwas, so gibt es keine 13. Etage und der erste Stock wird als zweiter bezeichnet. Die Inneneinrichtung war meiner Meinung nach sehr guter 3 Sterne Standard. Die Wände waren in unterschiedlich, gut aufeinander abgestimmten Farben gestrichen. Der Fußboden hatte einen Laminatbelag in Holzoptik im Eingangsbereich und Badezimmer. Im Zimmer selber war ein schöner Teppichboden verlegt, der sich im extrem sauberen Zustand befand. Das Zimmer wurde erst ein paar Tage vorher fertiggestellt und war brandneu. Der große Raum war angenehm hell, die ganze Einrichtung ist wirklich wunderschön zeitlos und modern. So sollte ein Hotelzimmer aussehen, ich hätte keine Verbesserungsvorschläge, hier wird jeder Geschmack bedient. Ein nettes Extra war der Balkon der auf der gesamten Fensterseite vorhanden war. Die gesamte Etage war nur mit Nichtraucherzimmern genutzt, der Flur hatte ebenfalls einen Teppichboden und war somit sehr leise. Der Raum selbst war ebenfalls leise. Das Bett war mir persönlich etwas zu weich, ich bevorzuge eine härtere Matratze. Alles war in einem sauberen und gepflegten Zustand, man konnte sich wohl fühlen. Die Größe vom Raum war für ein 3 Sternehotel sehr gut, es gab vor dem Fenster noch eine Sitzgelegenheit und genügend Platz für 2 Personen. Ein langer Tisch mit Stuhl war vorhanden. Zusätzlich gab es noch einen Schrank mit einem Wandspiegel, einen Mini Safe gab es aber leider nicht. Es gab zwei 0,5 Liter Flaschen Mineralwasser gratis und das Reisemagazin der Ramada® und Treff Hotels „Schöne Zeiten“ hatte auf 120 Seiten Werbung von anderen Hotel der Kette. Die Werbung war aber durchaus informativ und mit guten Angeboten. Die Klimaanlage war einfach zu regeln und arbeitete absolut leise. Die Beleuchtung vom Zimmer war sehr hell, wirklich optimal gelöst. Die Vorhänge waren lichtdicht und so konnte man auch am Sonntag etwas länger schlafen.

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Zimmer 820 mit Tisch, Stuhl, Spiegel, Fernseher, Kofferablage und Eingang zum Zimmer
Zimmer 820 mit Tisch, Stuhl, Spiegel, Fernseher, Kofferablage und Eingang zum Zimmer

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Zimmer 820 Ausblick vom Balkon
Zimmer 820 Ausblick vom Balkon

Fernseher

Es gab einen 50 cm großen Fernseher von Grundig mit Videotext und folgenden Programmen: ARD, ZDF, hr, WDR, NDR, Sat 1, RTL, MDR, 3sat, Eurosport, SPORT1, 1 2 3 TV, Nickelodeon / Comedy Central, Pro 7, arte, Kabel 1, RTL 2, n–tv, CNN, VOX, VIVA, Super RTL, SIXX, Phoenix, N24 und zusätzliche Pay TV Angebote 4 Kanäle mit Erotikprogramm für 13,50 €. Eine Digital Kamera oder Video Kamera konnte man an der Vorderseite mit Cinch Steckern anschliessen, als Extraservice gab es noch eine Fernsehprogrammzeitung von „Telemonat“ im A5 Format für den gesamten Monat.

W–LAN

Ein kostenloses W–LAN Netz / WiFi soll im gesamten Haus zur Verfügung stehen. Ich hatte leider kein Endgerät und konnte es nicht überprüfen. Wenn man den Dienst nutzen möchte bekommt man die Zugangsdaten an der Rezeption.

Badezimmer

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Bad mit WC und Dusche
Bad mit WC und Dusche

Das Bad war ebenfalls brandneu und mit hellen großformatigen beigen Fliesen ausgestattet. Die Größe war völlig ausreichend, ein WC, die Dusche und der Waschtisch passten problemlos hinein. Es ist aber sehr modern und mit dem hellen Laminatboden entsteht ein schöner Eindruck. Der Waschtisch ist aus rötlichem Marmor und mit dem Eckspiegel sieht es sehr edel aus. Die Duschkabine war links neben dem Waschbecken und mit einem Vorhang abgetrennt. Der Wasserdruck war angenehm hoch und auch die Temperatur konnte sehr gut geregelt werden. Es war sehr sauber und die üblichen Utensilien wie Gelseife zusätzlich normale verpackte Seife, mehrere Handtücher und ein Fön lagen bereit.

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Bad mit Waschtisch aus Marmor
Bad mit Waschtisch aus Marmor

Schwimmbecken

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, Schwimmbecken in der 12. Etage
Schwimmbecken in der 12. Etage

Das Schwimmbecken mit einem kleinen Fitnessraum, in dem sich 3 Laufbänder und ein Stepper befanden, war in der 12. Etage und hatten einen tollen Ausblick auf den Stadtwald. Leider war es geschlossen, als Ersatz gab es aber kostenlos Eintrittskarten für das Freibad Silo, Hunsrückerstraße 100, 65929 Frankfurt am Main oder das Hallenbad Höchst, Melchiorstraße 21, 65929 Frankfurt am Main.

Frühstück

Ramada® Hotel Frankfurt Messe, Deutschland, nur ein Teil vom Frühstücksbuffet
nur ein Teil vom Frühstücksbuffet

Das Frühstücksbuffet war sehr gut, sowohl von der Auswahl wie von der Qualität, besonders gut war der Bacon und die Rühreier, hier merkt man einen Unterschied zwischen guten und weniger guten Buffets. Der Schinken war genau richtig und die Rühreier waren frisch. Es gab diverse Sorten Brötchen, Baguette, Brot, diverse Sorten von Cerialien, Aufschnitt, Käse, Joghurt, Obst, gekochte Eier, u.s.w. Kaffee gab es direkt am Tisch in einer Thermoskanne, Tee oder Orangensaft konnte man am Buffet bekommen. Es gab auch noch Zeitungen wie das Handelsblatt, Süddeutsche Zeitung und USA today. Der Frühstückraum selber war nicht besonders gemütlich und auch die zu kalt gestellte Klimaanlage fand ich nicht besonders gut.

Check Out

Der Check out am Morgen ging genauso schnell und problemlos wie der Check In.

Service

Besonderen Service hatte ich nicht benötigt.

Kontakt

Telefon +49 69 39 05 0
Telefax +49 69 39 05 1234
e–mail frankfurt-messe@ramada.de

Adresse

Ramada Hotel Frankfurt Messe
Oeserstraße 180
65933 Frankfurt/Main
Deutschland

Internet

http://www.wyndhamhotelgroup.de/ra

Fazit

Das Hotel war mit dem Angebotspreis ein echtes Schnäppchen, es ist klar das dies nur ein Einführungspreis sein kann. Das Zimmer und das Bad hat mir gut gefallen. Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltig und man sollte am Abend vorher lieber nichts essen. Auch sonst war alles unkompliziert und schnell, ich kann es nur jedem empfehlen. Ein Hotel mit einem besseren Preis / Leistungsverhältnis dürfte schwer zu finden sein.