Papenburg

Meyer Werft

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Index I – Z
Meyer Werft, Papenburg, Deutschland
+ Preis, 2 Stunden Führung, unterschiedliche Führungen, imposante Anlage, kostenlose Parkplätze
– Zeit für die Besichtigung der Ausstellung etwas knapp

Die Meyer Werft in Papenburg stellt hauptsächlich Kreuzfahrtschiffe her, wer schon einmal z.B. mit einem der Aida Schiffe gefahren ist kennt das Produkt bereits. Ein Werksbesuch ist auch für Menschen die nicht an Kreuzfahrten interessiert sind sehr reizvoll, die Werft ist mit zwei riesigen Hallen mit zwei Trockendocks eine imposante Erscheinung. Ende Mai 2007 hatte ich das sommerliche Wetter zu einer Cabriotour mit einem Mietwagen von Europcar genutzt um die Werft zu besuchen.

Informationen

Vor meinem Besuch hatte ich mich auf der Internetseite von der Meyer Werft über das Unternehmen informiert. Die Internetseite ist sehr ausführlich und so werden z.B. Schiffe wie die Kreuzfahrtschiffe: Aida Cruises, Holland America Line, Norwegian Cruise Line, P & O Cruises, Royal Carribbean Cruise Line, Royal Crusie Line, Star Crusises und Disney Cruise Line vorgestellt. Neben diesen Schiffen werden auch noch Fährschiffe, Gastanker und Containerschiffe, Tiertransporter und Flusskreuzfahrtschiffe hergestellt.
Die Tour wird nicht über die Meyer Werft gebucht sondern über die Papenburg Tourismus Seite, auch diese Seite ist ausführlich und informiert über die aktuellen Führungen.

Buchung

Nur einen Tag vor meinem Besuch hatte ich online eine Buchung direkt auf der Internetseite von der Papenburg Tourismus GmbH gemacht. Dies ging in nur wenigen Schritten, man braucht die Karte noch nicht online zu bezahlen. Nach erfolgreicher Buchung erhält man eine Buchungsnummer, die bei Abholung der „Bordkarte“ genannt werden muss. Die angekündigte e–mail zur Bestätigung der Buchung ist aber trotz richtig eingegebener Adresse nicht angekommen. Es reicht sich die Buchungsnummer in den Terminkalender vom Mobiltelefon einzutragen.

Preis

9,– € inklusive der Führung und Bustransfer, bezahlt hatte ich mit Bargeld bei der Abholung.

Lage

Die Tour beginnt mit der Abholung der Karte auf dem Museumsschiff „Brigg Friedericke“, dies befindet sich vor dem Rathaus in Papenburg. Das Rathaus ist sehr gut ausgeschildert und einfach zu finden, es stehen hinter dem Rathaus kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Die eigentliche Tour beginnt dann mit einer kurzen Busfahrt neben dem Rathaus zur Meyer Werft, auch dort gab es Parkplätze ausreichend und kostenlos.

Führungen

Meyer Werft, Papenburg, Deutschland, geöffnetes Tor der großen Halle
geöffnetes Tor der großen Halle

Es wird nur eine Führung angeboten, diese aber mehrmals täglich. Eine Buchung ist erforderlich, die kann entweder online oder vor Ort geschehen. Meine Tour war vor Ort bereits ausgebucht, eine Online Reservierung ist also sehr ratsam. Die Führung begann im neuen Besucherzentrum, aber bereits auf der kurzen Busfahrt gab es schon einige Informationen zur Werft. Dort gab es einen 10 minütigen Film zur Einstimmung. Im Besucherzentrum gab es viele Modelle gebauter Schiffe und eine ziemlich große Ausstellung zur Geschichte des Unternehmens. Die Darbietung war interessant gemacht, die Zeit reichte aber kaum aus um sich alles im Detail anzusehen. Die Führung ging dann weiter zu einer Art Schaufenster in die Werfthalle, hier konnte man die gesamte Halle einsehen und den Arbeitern zusehen. Die Dame, die die Führung geleitet hat gab auch hier interessante Hinweise. Die Tour ging weiter an Exponaten wie z.B. einer kompletten Kabine mit Balkon. Diese bietet einen guten Einblick was einem an Bord erwartet, sehr interessant war auch ein weiterer Kurzfilm in dem der Transfer der Schiffe auf das Meer gezeigt wurde. Der ist durch die Lage der Stadt Papenburg nicht ganz einfach. Weiter ging es zum letzten Punkt der Führung, zu einer weiteren Schaufenster in die alte Halle, die etwas kleiner als die neue ist, auch hier wurde gerade ein Schiff gebaut. Die Tour endete nach fast 2 Stunden 20 Minuten wieder in der Innenstadt am Rathaus.

Meyer Werft, Papenburg, Deutschland, Modell der ersten Schiffe aus Holz
Modell der ersten Schiffe aus Holz

Besucherzentrum

Meyer Werft, Papenburg, Deutschland, Modell der Star Leo
Modell der Star Leo

In dem Besucherzentrum befand sich eine interessante Ausstellung mit vielen Modellen der gebauten Schiffe.

Blick in die große Halle

Meyer Werft, Papenburg, Deutschland, Blick in die große Halle
Blick in die große Halle

Der Ausblick in die riesige Halle durch die Fensterscheibe ist sehr interessant, im Hintergrund sieht man schon ein fast fertiges Kreuzfahrtschiff, die Außenkabinen verfügen über einen privaten Balkon. Das Schiff liegt noch im Trockendock, wie oben rechts zu sehen ist können die Abgase vom Schornstein nach außen abgeführt werden, das Schiff kann so schon in der Halle getestet werden. Durch die Halle ist die Arbeit witterungsunabhängig das ganze Jahr möglich.

Meyer Werft, Papenburg, Deutschland, Hafen der Werft
Hafen der Werft

Das fertige Schiff kann dann im Hafen von der Werft anlegen und auf den Transfer warten.

Kontakt

Telefon +49 4961 83 96 0
Telefax +49 4961 83 96 96
e–mail info@papenburg-tourismus.de

Adresse

Papenburg Tourismus GmbH
Ölmühlenweg 21 (im Papenburger Zeitspeicher)
26871 Papenburg
Deutschland

Internet

http://www.meyerwerft.de http://www.papenburg-tourismus.de

Fazit

Die Besichtigung des Meyer Werfts ist sehr empfehlenswert, ich war beeindruckt, die Schiffe sind schon gigantisch. Es bietet sich gerade im Sommer an, einen Ausflug dorthin zu machen, denn die Landschaft ist optimal für eine Cabriotour. Die Besichtigung dürfte aber auch bei schlechten Wetter keine Probleme bereiten weil man sich ja immer im Gebäude befindet. Der Preis ist für das gebotene angemessen.