Hotel

easyhotel Victoria, London, Großbritannien

zurück Startseite Inhalt
zurück Großbritannien Hotel Index
easyhotel Victoria, London, Großbritannien
+ Lage, Grundpreis, nur Nichtraucherzimmer, Online Portal vorbildlich, sauber
– Online Buchung umständlich, Aufpreis für Fernbedienung, Gebühr bei Kreditkartenzahlung, Gebühr für Gepäckaufbewahrung, kein Fenster, Raum nur 4,52 m², später Check In, früher Check Out, kein Frühstück

Ende Mai 2007 hatte ich zum Glück nur eine Nacht in diesem ? Sterne Hotel verbracht. Eine Einstufung in das Sterne System fällt hier schwierig, ich würde nur von maximal einem Stern sprechen. Da das Preisniveau der Hotels in der Stadt sehr hoch ist kann auch für so einen winzigen Raum sehr viel Geld verlangt werden. Ich wage es gar nicht von einem Zimmer zu sprechen, aber dazu später mehr.

Winter Sale 2016

Der Winter Sale 2016 ging vom 03.10.2016 bis zum 15.10.2016, der Reisezeitraum musste zwischen dem 12.12.2016 und 19.02.2017 liegen. Die Zimmer in London, Glasgow, Amsterdam, Brüssel, Den Haag, Rotterdam und Sofia wurden ab £ 19,– GBP circa 20,90 € Kurs vom 14.10.2016 1 Britisches Pfund = 1,1077 Euro angeboten. Es gab tatsächlich viele Zimmer zu dem Preis, ein Beispiel easyHotel London Earls Court vom 16.01.2017 bis 19.01.2017 drei Nächte für £ 59,97 circa 65,97 €.

Preisvergleich vor der Buchung

Im Internet hatte ich auf diversen Hotelbuchungsseiten mir eine Übersicht der Hotelpreise verschafft. Sie reichten von 54,– € für ein 2 Sterne Haus außerhalb des Zentrums bis zu 515,– € für ein einfaches Zimmer in einem 5 Sterne Hotel. Die Preise sind in London extrem hoch und auch günstige Anbieter wie Etap oder Formule 1 bieten keine Alternative, da sich die Häuser weit außerhalb vom Stadtzentrum befinden. Die preiswerten Hotels im Stadtzentrum haben auf Hotelbewertungsportalen einen sehr schlechten Ruf, oft ist von verrauchten und alten abgenutzen Zimmern die Rede. Ein wirklicher Preisvergleich der die Lage und Ausstattung berücksichtig ist mir nicht möglich gewesen. Der Preis von easyhotel erschien mir unter den Umständen als günstig.

Buchung

8 Wochen vor der Ankunft hatte ich im Internet über easyhotel die Reservierung gemacht. Die Buchung geht leider etwas umständlich, so kann man zwar als Währung Euro auswählen, es ist dann aber kein Zimmer verfügbar. Wenn man Pfund Sterling GBP auswählt werden freie Zimmer angezeigt. Ich hoffe das dieser Fehler demnächst behoben wird. Die Buchung geht dann relativ einfach in ein paar Schritten. Es ist eine Anmeldung mit e–mail Adresse und Passwort erforderlich. Umständlich ist auch das es keinen Reservierungscode gibt der als Voucher dient. Der Voucher muss ausgedruckt werden und bei Check in vorgelegt werden. Natürlich kann man sich die Daten zusätzlich im Terminkalender vom Mobiltelefon einzutragen. Man hat aber wieder ein Stück Papier mit sich zuführen.

Preis

£ 29,– GBP circa 43,50 € für eine Nacht im Einzelzimmer ohne Frühstück, darin enthalten sind 17,5 % Steuern. Es kommen noch 1,58 % Gebühren für die Bezahlung mit der MasterCard® hinzu. Der Gesamtbetrag steigt so auf £ 29,46 GBP circa 43,53 € Dazu kommt noch die Gebühr für die Fremdwährung, die bei meiner MasterCard® mit 1,5 % berechnet wird, in diesem Fall also 0,65 € extra. An diesen Zusatzgebühren verdienen die Banken ganz gut. ich empfehle deshalb die gebührenfreie MasterCard® Gold der Advanzia Bank die keine Fremdwährungseinsatzgebühren verlangt. Der Satz mit 1,5 % bei der Karstadt Quelle Bank ist dabei noch niedrig, andere Geldinstitute greifen da noch mehr ab. Bezahlt habe ich mit meiner kostenlosen MasterCard® von der Karstadt Quelle Bank, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert.
Achtung es entstehen noch weitere Kosten sollte man eine Gepäckaufbewahrung, Fernbedienung für den kostenpflichtigen Fernseher oder Sonstiges brauchen, die Details dazu in den jeweiligen Punkten im Text.

Lage

easyhotel Victoria, London, Großbritannien, Außenansicht
Außenansicht

Das Hotel liegt nur 5 Gehminuten von der Victoria Bahn, U Bahn und Bus Station entfernt. Die Lage war auch der Grund meiner Buchung, man spart sich so Zeit und Geld. In der Nähe gibt es schon viel zu Fuß zu erreichen: Den Buckingham Palast, Big Ben, das Parlament Gebäude, Westminster Abbey, das London Eye, Trafalgar Sqaure, Hyde Park und die Themse. Mit der Metro geht es nur 2 Stationen weit zum Piccadilly Circus und nur 3 Stationen bis zum Leicester Square und den Stadtteil Covent Garden. Empfehlenswerter ist aber eine der Buslinien zu benutzen, die sind günstiger und man sieht etwas von der Stadt. Die Lage vom Hotel ist also Mitten im Zentrum von London.

Transfer vom Flughafen

Terravision, Rom, Italien, Bus am HauptbahnhofIn London gibt es mehrere Flughäfen. Ich bin mit airberlin in Stansted angekommen, von dort kann man den Stansted express nehmen, der auf den ersten Blick schnell erscheint, leider muss man dann noch in die U Bahn umsteigen um Victoria Station zu erreichen. Günstiger und non stop geht es mit einem Bus von Terravision zur Victoria Station. Der kostet nur £ 14,– GBP circa 21,– € für Hin– und Rückfahrt. Die Fahrzeit beträgt gut eine Stunde und 15 Minuten. Das Ticket kann man vor Ort kaufen und auch mit Kreditkarte bezahlen. Das Busunternehmen Terravision bietet in ganz Europa Flughafentransfers an. Ich habe den Dienst zum ersten Mal im Mai 2007 in London genutzt, damals noch mit einem altmodischen Ticketkauf am Schalter. Im Juni 2010 ging es vom Flughafen Rom Ciampino in die Innenstadt und wie es sich für das Internetzeitalter gehört ging der Ticketkauf bequem und einfach im Internet. Man erspart sich so die Wartezeit am Schalter, den Bargeldeinsatz und kann sofort zum Bus gehen. Wer innerhalb Europa’s reist wird früher oder später mal auf diesen Busservice stoßen, hier der komplette Terravision Bericht.

Rezeption und Empfangshalle

easyhotel Victoria, London, Großbritannien, Empfangshalle
Empfangshalle

Die Empfangshalle gibt schon einen ersten Eindruck auf den zu erwarteten Aufenthalt, alles ist in der Farbe Orange und beengt. Von einer Empfangshalle kann man so eigentlich gar nicht sprechen, es gab keine Sitzgelegenheiten, keine kostenlosen Zeitungen oder was einem sonst in einem normalen Hotel erwartet, statt dessen einen Verkaufsautomaten und ein Verkaufsstand für die TV Fernbedienung.

Gepäckaufbewahrung

Bisher hatte ich noch nie die Gepäckaufbewahrung in einem Hotelbericht erwähnt, da es immer ohne Probleme kostenfrei möglich war, nicht so im easyhotel. Da ich früh in London angekommen war wollte ich natürlich meinen Koffer abstellen. In der Bahnstation Victoria hätte die Aufbewahrung £ 6,– GBP circa 9,– € gekostet, hier wurden £ 5,– GBP circa 7,50 € verlangt. Ich hatte extra gefragt ob die Gebühr für einen Tag (24 Stunden) oder nur einen Kalendertag gilt. Die Dame von der Rezeption sagte mir für 24 Stunden. Am nächsten Tag war eine andere Frau an der Rezeption, die mir sagte das ich erneut zahlen müsste. Ich hatte meinen Koffer dann in der Victoria Busstation abgegeben, dort wurden nur £ 3,50 GBP circa 5,25 € verlangt.

Check In

Der Check In ging in meinem Fall sehr schnell, ich hatte nur den Voucher und meinen Personalausweis vorgelegt und das übliche Formular ausgefüllt. Das Zimmer kann erst um 15:00 übernommen werden. Das Personal an der Rezeption war schnell und höflich. Meine Wünsche nach einem hohen Stockwerk und Doppelbett brauchte ich hier gar nicht zu stellen. Ich hatte nur einen Raum ohne Fenster und somit auch ohne Aussicht. Es entstand keine Wartezeit und in ein paar Minuten hatte ich die Karte für das Zimmer.

Zimmer

easyhotel Victoria, London, Großbritannien, unterer Teil des Bettes, Fernsehereasyhotel Victoria, London, Großbritannien, Eingangstür, Spiegel
unterer Teil des Bettes, FernseherEingangstür, Spiegel

Das Zimmer oder besser gesagt der Raum befand sich im Keller und war über enge Flure und Treppen erreichbar. Ich hatte mir extra ein Maßband mitgenommen um die Größe des Raumes auszumessen. Das Bett hatte eine Breite von 1,47 m und eine Länge von 1,98 m, daraus ergeben sich 2,91 m². Der Bereich vor dem Bett hatte eine Größe von 1,7 m × 0,95 m also 1,615 m². Der Raum hatte somit eine Größe von 4,52 m². Die Mindestgröße einer Haftzelle in Europa soll 7 m² betragen, eine Mindestgröße ist aber im deutschen Strafvollzug nicht vorgeschrieben, jedenfalls konnte ich nichts dazu im Internet finden.
Die Wände waren teilweise weiß und teilweise orange gestrichen, eine Einrichtung gab es nicht, auch keine Ablagemöglichkeiten oder ein Regal. Natürlich gab es auch keine Stühle und keinen Tisch, es gibt ja auch keinen Platz. In dem Raum war nur das Bett, welches dicht an der Wand war. Die Bettwäsche war sehr sauber und die Matratze weder zu hart noch zu weich. Ein Fenster gab es in dem Raum nicht, die Belüftung wurde durch ein paar Luftauslässe in der Decke sicher gestellt. Der Fußboden im Türbereich war aus Kunststoff und sauber, der Raum war ebenfalls in einem sauberen und gepflegten Zustand. Wer länger bleibt und eine Säuberung des Zimmers oder frische Handtücher wünscht muss dafür £ 10,– GBP circa 15,– € extra zahlen.

easyhotel Victoria, London, Großbritannien, Bett
Bett

easyhotel Victoria, London, Großbritannien, Steckdose mit mitgebrachten Adapter
Steckdose mit mitgebrachten Adapter

Eine Steckdose befindet sich im Zimmer, wer aber Geräte mit einem Eurostecker nutzen möchte muss sich einen British Standard Adapter mitbringen.

Fernseher

Ein Fernseher von Philips in Form eines Flachbild LCD mit gut 40 cm Bildschirmdiagonale hing an der Wand am unteren Bettende. Da für die Benutzung £ 5,– GBP circa 7,50 € pro 24 Stunden extra berechnet werden hatte ich darauf verzichtet, es sollen für den Preis dann 10 Kanäle empfangbar sein. Eine Digital– oder Videokamera konnte man nicht anschliessen.

Badezimmer

easyhotel Victoria, London, Großbritannien, WC, Waschbecken, Duschbereicheasyhotel Victoria, London, Großbritannien, Waschbecken und Duschbereich
WC und WaschbeckenWaschbecken und Duschbereich

Von einem Badezimmer kann man eigentlich nicht sprechen, ich würde es eher als Naßzelle beschreiben. Wie der Raum war auch das Bad winzig, die Breite betrug 1,40 m und die Tiefe 0,76 m das entspricht 1,06 m². Es gab ein WC, ein kleines Waschbecken und einen Duschbereich. Es gab keine Ablagemöglichkeit, der Kulturbeutel fand nur auf dem geschlossenen WC Platz. Die Dusche hatte einen Vorhang aber keine eigene Wanne, nur eine Vertiefung im Bodenbereich. Die Dusche war vom Wasserdruck und der Temperatur aber in Ordnung. Es befanden sich zwei Handtücher an einer Stange an der Tür. Ein Seifenspender befand sich ebenfalls am Waschbecken. Das Bad war in einem sauberen Zustand und durch die poppigen Farben machte es einen frischen Eindruck.

Frühstück

Es wird kein Frühstück angeboten.

Check Out

Der Check Out ist bereits um 10:00 nicht wie sonst üblich um 12:00, wer die Zeit nicht einhält muss einen weiteren Tag voll bezahlen. Da ich erst am Abend mit easyJet wieder abgeflogen bin wollte ich mein Gepäck erneut aufbewahren, aber selbst das ist nicht kostenfrei möglich.

Service

Besonderen Service hatte ich nicht benötigt.

Online Portal

Unter „My Bookings“ kann man sich mit der e–mail Adresse und dem Passwort einloggen. Hier kann man bisherige und aktuelle Buchungen aufrufen und verwalten. Es gibt viele Funktionen wie: Buchung anzeigen, Buchung ausdrucken, Name ändern, Datum ändern, Zimmer Upgrade buchen, Extras buchen, gesamte Buchung oder einzelne Tage stornieren. Unter „My Transactions“ kann man die aktuellen Zahlungen aufrufen. Unter „My Profile“ kann man die persönlichen Kontaktdaten aufrufen und bearbeiten. Das Online Portal wurde sehr übersichtlich gestaltet und ist vorbildlich.

Kontakt

Telefon nicht bekannt
Telefax nicht bekannt
e–mail info@londonvictoria.easyHotel.com

Adresse

easyhotel Victoria
36–40 Belgrave Road
London, SW1V 1RG
United Kingdom of Great Britain

Internet

http://www.easyhotel.com

Fazit

Das Hotel ist nicht zu empfehlen, die gesamte Übernachtung mit Gepäckaufbewahrung und Fernseher hätte 73,50 € gekostet. Das Zimmer steht einem dafür nur 19 Stunden am Tag zur Verfügung. Check in 15:00 Uhr, Check out 10:00. Der Raum ist winzig und wird so für 2 Personen angeboten, selbst einem Häftling steht hier in Europa eine größere Zelle zu. Das einzig Positive bleibt die Lage und das saubere Bett.