Stadtstaat

Gibraltar

zurück Startseite Inhalt
zurück Großbritannien Index
Gibraltar, Großbritannien
+ einmalige Anreise zu Fuß, viele Sehenswürdigkeiten, Duty Free Shopping, Wetter, wunderschöne Landschaft, gute Touristeninformation
– Hotels relativ teuer, Essen und Getränke recht teuer

Der Stadtstaat Gibraltar ist britisches Überseegebiet und bietet dem Besucher wirklich ein paar weltweit einmalige Attraktionen. In welchem Land führt der Weg in die Stadt sonst über die Rollbahn des Flughafens? Der Felsen ist vom spanischen Festland schon von weitem zu sehen. Ich hatte die Halbinsel Ende Mai 2011 nur einen Tag lang besucht und hoffe meine Eindrücke sind hilfreich und machen Lust auf eine Reise.

Lage

Gibraltar liegt im Südwesten von Europa und ist mit dem spanischen Festland verbunden. Die Halbinsel ist fast der südwestlichste Punkt von Europa, auf der anderen Seite der Straße von Gibraltar liegt Marokko.

Anreise Flugzeug

Gibraltar, Großbritannien, Start und Landebahn Flughafen
Start und Landebahn Flughafen

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der Gibraltar Airport hat den Code GIB und liegt nur ein paar hundert Meter vom Stadtzentrum entfernt. Es gibt viele Verbindungen nach Großbritannien und auch Billigflieger wie easyJet steuern diesen kleinen Flughafen an. Die Start– und Landebahn muss man als Fußgänger oder Autofahrer überqueeren wenn man von Spanien auf die Halbinsel gelangen will.

Anreise Mietwagen

Gibraltar, Großbritannien, Blick auf Gibraltar vom Parkplatz an der A–383
Blick auf Gibraltar vom Parkplatz an der A–383

Ich hatte mir in Málaga, Spanien ein Auto gemietet und bin die Küste entlang meist auf der A–7 nach Süden gefahren. Diese Autobahn ist mautfrei und wird nur in den Orten manchmal durch Kreisverkehre unterbrochen. Die Abfahrt nennt sich La Línea de la Concepcíon und die Straße nennt sich A–383, nach ein paar hundert Metern kommt schon ein Parkplatz an dem man auf jeden Fall halten sollte. Hier gibt es einen wunderschönen Ausblick auf den Felsen, die Strecke in die Stadt geht dann immer gerade aus bis in die Grenzstadt La Línea de la Concepcíon. Hier gibt es kostenlose Parkplätze wenn man kein Problem hat ein paar hundert Meter bis zum Grenzübergang zu Fuß zu gehen. Die Einreise mit dem Mietwagen ist wohl theoretisch möglich, aber nicht zu empfehlen.

Einreise

Gibraltar, Großbritannien, Grenzübergang
Grenzübergang

Der Grenzübergang ist für Fußgänger schnell zu passieren, bei der Einreise wurde der Personalausweis nur flüchtig kontrolliert. Die Ausreise hat etwas länger gedauert, hier wurde der Personalausweis eingelesen und die spanische Grenzbeamtin hat etwas in den PC eingetippt. Es gab aber keine besondere Kontrolle ob mehr als 200 Zigaretten oder andere Duty Free Waren mitgebracht wurden.

Duty Free

Der Stadtstaat ist ein Duty Free Paradies, hier kann man in allen Geschäften günstig einkaufen. Die besten Läden finden sich direkt auf der Main Street, die Preisunterschiede sind teilweise erheblich. Es bietet sich an auf dem Hinweg die Preise zu vergleichen und auf dem Rückweg dann das beste Angebot mitzunehmen. Es gelten die gleichen Mengenbeschränkungen wie für alle Einreisen in die EU. Man darf als Erwachsener 200 Zigaretten und 1 Liter Alkohol mitbringen, diese Angabe ist natürlich ohne Gewähr. Die Preise sind meist in Euro und man kann auch in Euro bezahlen.

ProduktProdukt
Fortuna 1 Stange 19,99 Prince 1 Stange22,99
West 1 Stange 14,99 Lucky Strike 1 Stange18,50
Johnnie Walker Red Label 1 Liter 11,99 Bacardi 1 Liter 8,40

Währung

GBP £, im Mai 2011 gab es für einen Euro £ 0,84 GBP, ein Pfund entspricht also 1,18 Euro. Ich hatte gar kein Bargeld umgetauscht sondern nur mit Euro bezahlt. Ansonsten bietet es sich an alles mit der Kreditkarte zu bezahlen, dann bekommt man den besten Wechselkurs. Ich nutze die gebührenfreie MasterCard Gold® von der Advanzia Bank, die verlangt auch für den Fremdwährungseinsatz keine Gebühren.

Sprache

English

Hotel

Es gibt einige Hotels, leider sind die Preise sehr hoch, ich hatte nur einen Tagesausflug gemacht und kein Hotel benötigt.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Gibraltar Website und die Touristeninformation vor Ort. Die Insel ist leicht zu Fuß zu erkunden, ein langer Tag reicht im Prinzip aus um alles wichtige zu sehen.

Casemates Square

Gibraltar, Großbritannien, Casemates Square
Casemates Square

Der Fußweg zum Casemates Square führt durch ein Tor mit einer Zugbrücke welches sich in der Festungsmauer befindet. Es nennt sich Landport und war der einzigste Zugangsweg auf dem Landweg in die Stadt. In der heutigen Form stammt es aus dem Jahr 1727, im Anschluss geht man durch einen Tunnel um dann auf dem Casemates Platz zu gelangen. Dieser Platz ist großzügig gestaltet und es finden sich viele Restaurants und Cafés. Das wichtigste ist aber die offizielle Touristeninformation.

Main Street

Gibraltar, Großbritannien, Main Street
Main Street

Die Main Street wurde wirklich schön restauriert, die Häuser sehen alle sehr britisch aus. Ein optischer Höhepunkt ist das Convent, das Gebäude aus dem Jahr 1728 ist der Sitz des Governor. In der Woche findet hier täglich eine Wachablösung statt. Entlang der Straße finden sich diverse Läden und Geschäfte die mit zurückhaltender Werbung die Optik zum Glück nicht stören.

Wander Touren

Die Main Street wird von Werbern genutzt die organisierte Wandertouren anbieten. Die Preise lagen bei 22,50 € bis 25,– €, wobei nicht klar war welche Eintrittsgelder in dem Preis mit enthalten sind. Ich hatte auch falsche Informationen bekommen, so wurde mir gesagt, das die Seilbahn heute nicht fährt. Die Seilbahn war aber ganz normal im Betrieb, ich kann vor diesen Touren nur warnen. Den Rundgang hatte ich nach meinen eigenen Wünschen und Geschwindigkeitsvorstellungen gemacht.

The Alameda Botanischer Garten

Gibraltar, Großbritannien, The Alameda Botanischer Garten
The Alameda Botanischer Garten

Die botanischen Gärten passiert man automatisch wenn man Richtung Upper Rock Naturpark geht. Der Eintritt ist frei und man kann ohne Umweg durch den Park nach oben gehen. Er ist von 8:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Upper Rock Naturpark

Gibraltar, Großbritannien, Affen im Upper Rock Naturpark
Affen im Upper Rock Naturpark

Der Upper Rock Nationalpark umfasst das gesamte Gebiet des Felsens. Der Eintritt kostete für Fußgänger £ 0,50 GBP oder 1,– € ohne Besichtigungen. Es ist auch möglich eine Eintrittskarte für viele Sehenswürdigkeiten wie St.Michael’s Cave, Apes’ Den, Great Siege Tunnels, Moorish Castle, City Under Siege Exibition, Military Heritage Center und der 100 Tonnen Kanone für £ 10,– GBP zu kaufen. Wenn man mit dem Mietwagen in den Naturpark fährt kostet es für das Fahrzeug £ 2,– GBP extra. Ein Kind zahlt nur £ 5,– GBP und es werden Kreditkarten akzeptiert. Die Sehenswürdigkeiten hatte ich mir nur von außen angesehen, erstens aus Zeitmangel und zweitens weil die Sehenswürdigkeiten nicht so besonders interessant sind. Die Wege sind alle recht schmal und werden von den wenigen Autos und Fußgängern geteilt. Es gibt besondere Aussichtspunkte bei denen man wie eigentlich auf der gesamten Strecke einen tollen Blick hat. Die berühmten Affen sind an mehreren Stellen anzutreffen, es sind wild lebende Tiere die man natürlich weder füttern noch anfassen sollte.

Gibraltar, Großbritannien, Upper Rock Naturpark
Upper Rock Naturpark

Seilbahn

Gibraltar, Großbritannien, Seilbahn Bergstation
Seilbahn Bergstation

Die Seilbahn ist die schnellste Möglichkeit um auf den Gipfel von Gibraltar zu kommen. Die Talstation ist einfach zu finden, es reicht die Main Street bis zum Ende zu gehen und wenn man weiter geradeaus geht sieht man die Seile die in die Talstation führen. Die Bergstation liegt auf einer Höhe von 421 Metern, die man als Fußgänger über einen langen Weg, der sich lohnt erreicht. Die Karten gibt es nur für die Hin– und Rückfahrt und kosten £ 9,– GBP. Die Seilbahn ist jeden Tag von 9:30 bis 19:45 in Betrieb, die letzte Rückfahrt gibt es um 19:15.

Einkaufen

Das Angebot ist für den kleinen Ort reichhaltig und man findet auch britische Ketten vor.

Nachtleben

Ich hatte nur einen Tagesausflug gemacht und kann dazu leider nichts berichten.

Essen

Die Preise für Essen gehen sind wesentlich höher als in Deuschland, einen besonderen Tipp habe ich leider nicht.

Taxi

In der Stadt kann man alles zu Fuß erkunden, da braucht man zum Glück kein Taxi.

U Bahn, Straßenbahn und Bus

Es gibt natürlich keine U Bahn oder Straßenbahn, nur kleine Busse die über die engen Straßen fahren. Als Tourist braucht man aber keine öffentlichen Verkehrsmittel.

Mietwagen

Einen Mietwagen braucht man hier selbstverständlich nicht, ich hatte meinen in Spanien geparkt. Die Einreise mit dem Fahrzeug ist wenn man den Mietvertrag genau durchliest eigentlich auch verboten. Die Wartezeit an der Grenze für Autos war am Samstag erheblich. Es herrscht aber Rechtsverkehr auf der Insel, nicht Linksverkehr wie man annehmen könnte.

Wetter

Das Wetter ist fast das gesamte Jahr über gut. In den Sommermonaten wird man fast immer schönes Wetter haben. Ende Mai war es mit circa 24 Grad und Sonnenschein perfekt.

Umwelt

Die Stadt ist sehr sauber und es gibt ein paar Grünanlagen wie den botanischen Garten.

Mobiltelefon

Es gibt die spanischen Mobiltelefonnetze wie Orange, vodafone ES, movistar und ein lokales welches sich GIBTEL GSM nennt.
http://www.gibtele.com

Internet Cafés

Es gibt ein paar Internet Cafés in der Nähe der Main Street, ansonsten kann man in der Touristeninformation nachfragen.

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch den Ort mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur zwei bekannte Stationen.
93,5 FMBFBS Gibraltarhttp://www.bfbs.com  100,5 FMRadio Gibraltarhttp://www.gbc.gi

Zeitung

Der Gibraltar Chronicle erscheint seit 1801 und hier erfährt man aktuelles über Veranstaltungen in der Stadt.
http://www.chronicle.gi

Sicherheit

Die Insel ist relativ sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. In der gesamten Stadt war überall Polizei zu sehen. Es gibt auch an vielen Stellen Videoüberwachung, Bettler hatten mich nicht belästigt.

Preise allgemein

Die Preise liegen bis auf die Duty Free Artikel meist über deutschen Niveau.

Reiseführer

Einen Reiseführer braucht man sich nicht extra kaufen, die Informationen im Internet reichen völlig aus.

Tourimusinformation

Die offizielle Tourismusinformation befindet sich am Casemates Square, hier gab es kostenlose Informationen und eine gute Touristenkarte mit der man alle Sehenwürdigkeiten ohne Probleme finden kann. Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise aller Sehenswürdigkeiten fanden sich auf einer übersichtlichen Liste. Man erhält alle wichtigen Informationen, mehr braucht man auf keinen Fall. Die Öffnungszeiten vom Büro sind von Montag bis Freitag 9:00 bis 17:30, Samstag 10:00 bis 15:00 und Sonntag 10:00 bis 13:00.

Internet

http://www.gibraltar.gov.uk

Fazit

Ein Besuch hier ist lohnenswert und sollte auf keiner Andalusien Rundfahrt fehlen. Man reist nach „England Konzentrat“ ein, hier ist alles very britisch und das noch bei besten Wetter!