Bologna

Ducati Motorrad Werk und Museum

zurück Startseite Inhalt
zurück Bologna Stadtbericht
Ducati Motorrad Werk und Museum, Bologna, Italien
+ informative Besichtigungstour (Anmeldung erforderlich), sehr einfache Anmeldung im Internet, Informationen, kostenlose Parkplätze, Museum mit vielen Motorrädern, fotografieren im Museum erlaubt, Eintrittspreis
– fotografieren im Werk verboten (verständlicherweise), Fan Artikel zu teuer

Im Juni 2011 hatte ich das Ducati Motorrad Werk und Museum in Bologna Italien besuchen können. Diese Tour führt durch die gesamte Produktion und durch das Museum. Man muss natürlich kein Motorradfahrer sein um sich einen Eindruck der umfangreichen Firmengeschichte zu machen. Die Firma wurde 1926 von den Ducati Brüdern gegründet, Motorräder wurden aber erst viel später hergestellt. In dem Werk werden die aktuellen Motorräder montiert und man sieht die gesamte Produktion auf einem Rundgang zu Fuß. Ich hoffe meine Eindrücke und Tipps sind hilfreich und machen Lust auf einen Besuch dieses Werks und dem Museum.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist auf der Website erforderlich, das geht unter „Company“ > Visit Ducati > Book your Visit. Die Internetseite ist auf Englisch verfügbar und leicht verständlich, hier eine Übersicht der Buchung die auf nur einer Seite auszufüllen ist.

Art der Gruppe: privat, geschäftlich oder Club, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Land, Telefonnummer, e–mail, Besuchsdatum mit Uhrzeit, zwei alternative Besuchsdaten mit Uhrzeit, Sprache, Anzahl Erwachsener, Anzahl Kinder, ein freies Textfeld für Sonderwünsche, Bestätigung der AGB.

Die Bestätigung des Besuchwunsches kam ein Tag später per e–mail. Die Tour muss erst vor Ort bezahlt werden. Alle Informationen zur Besichtigung sind in der e–mail die man auch ausdrucken und mitbringen muss. Meine Besuchszeit war am 1. Juni 2011 um 10:45, Treffpunkt am Werkstor, Sprache Englisch, Dauer der Tour eine Stunde, nur angemeldete Personen auf der Anmeldung haben Eintritt, Fotografierverbot in der Fabrik, im Museum ist fotografieren erlaubt, kostenlose Parkplätze außerhalb vom Werksgelände, keine Gepäckaufbewahrung möglich, Hinweis zum Ducati Outlet Store und der Hinweis die e–mail mitzubringen.

Preis

10,– € in bar vor Ort zu zahlen, es werden keine Kreditkarten akzeptiert. Es gibt noch einen 5,– € Gutschein für den Ducati Factory Store, der bei einem Einkauf ab 25,– € gilt. Es gibt auch günstigere Tickets bei Gruppen ab 11 Personen oder wenn man Ducati Besitzer ist.

Lage

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Werksgebäude
Werksgebäude

Das Werk liegt direkt im Ort Bologna an der SS 9 zwischen der E 45 und der A 14.

Anreise

Ich bin aus Verona über die SS 12 nach Bologna gefahren, man biegt später auf die SS 568 ab und fährt die Straße bis man auf die SS 9 stößt. Hier biegt man links ab und nach circa 2 Kilometern sieht man das Werk auf der linken Seite. Die gesamte Anreise von Verona hat auf der langsamen Landstraße, meist 70 km/h Höchstgeschwindigkeit, mit vielen Ortsdurchfahrten und einer Pause fast 3 Stunden gedauert. Wenn man am Werk abbiegt fährt man die Straße bis zum ausgeschilderten Parkplatz, der befindet sich gut 500 Meter vom Werkstor entfernt und ist kostenlos.

Ausstellung

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Ausstellung
Ausstellung

Die Tour beginnt am Werkstor wo man von der Tourleiterin oder dem Tourleiter abgeholt wird. Es geht zunächst in die Ausstellung in der ersten Etage zum Shop um das Ticket zu bezahlen.

Tour

Die Tour geht in einer kleinen Gruppe zu Fuß durch das Werk, bei mir waren es nur zwei weitere Personen. Es war also sehr angenehm nur zu viert durch die Gebäude zu gehen. Die Tourleiterin sprach Englisch und Deutsch und man konnte alles bestens verstehen. Die Führung beginnt mit der Motorenmontage, hier werden die angelieferten Einzelteile am Fließband zusammengebaut. In dem gesamten Werke werden keine Teile hergestellt, alles wird von Zuliefern per LKW angeliefert und es findet hier nur die Montage statt. Der Zusammenbau dauert pro Motorrad nur 5 Stunden und nach der Endkontrolle werden die Anbauteile wieder zum Versand demontiert. Die Motorräder verlassen das Werk auf speziellen Rahmen die leicht mit Gabelstablern umgeladen werden können. Die Produktion macht einen ordentlichen Eindruck, wobei es trotzdem locker zugeht, so ist Radio hören am Arbeitsplatz erlaubt. Die Rennabteilung wird von außen gezeigt, natürlich sieht man nichts von diesen sensiblen Bereich. Es arbeiten circa 1000 Mitarbeiter in dem Werk, die Automatisation ist eher gering. Die menschliche Arbeitskraft kann man hier nur schwer durch Roboter ersetzen.

Museum

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Museum mit den ersten elektrischen Geräten der Firma
Museum mit den ersten elektrischen Geräten der Firma

Die Tour endet mit der Werksführung noch nicht sondern geht im Museum weiter, das ist sehr nett denn so bekommt man auch hier noch Informationen zur Werksgeschichte und den Motorrädern. Die Motorradproduktion startete erst später, früher stellte Ducati elektrische Kleingeräte wie Rasierer, Rechenmaschinen, Radios oder ähnliches her. Die Exponate sind alle umfangreich auf Italienisch und Englisch beschrieben, nach der Führung hat man genug Zeit sich in Ruhe selbst nochmal alles anzusehen. Es gibt insgesamt 46 Motorräder in der Ausstellung, meine gesamte Tour war laut Schrittzähler 1,6 Kilometer lang.

Das erste Motorrad

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, das erste Motorrad
das erste Motorrad

Das erste Motorrad wurde 1946 gebaut, der 4 Takt Motor hatte 1 Zylinder und 48 cc Hubraum. Es ist ein handgefertigter Rahmen auf dem dieser kleine Motor montiert wurde.

Weltrekord Motorrad

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Weltrekord Motorrad
Weltrekord Motorrad

Mit diesem Motorrad erzielte man 1957 einen Weltrekord in Monza. An die Sicherheit von Motorradfahrern dachte man zu der Zeit natürlich noch nicht, so gab es eine normale Lederkombi und einen kleinen Halbschalenhelm.

Renn Motorrad

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Renn Motorrad
Renn Motorrad

Die Rennmotorräder stammen aus der Superbike Championship und der MotoGP Serie wo in beiden Rennserien viele Erfolge gefeiert werden konnten.
http://www.worldsbk.com http://www.motogp.com


Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Renn Motorräder
Renn Motorräder

Straßen Motorrad

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Straßen Motorrad ohne Verkleidung
Straßen Motorrad ohne Verkleidung

Die aktuellen Straßenmotorräder gibt es auch klassisch ohne Verkleidung, hier fallen Details wie der ungewöhnliche Rahmen auf. Alle Modelle sind umfangreich auf der Ducati Website beschrieben.

Fanshop

Ducati Motorrad Werk und Museum Bologna, Italien, Fanshop
Fanshop

In der ersten Etage gibt es einen Fanshop, der meist Kleidung zu überhöhten Preisen anbietet. Er ist von Montag bis Samstag von 9:30 bis 12:00 und 14:30 bis 16:30 geöffnet. Ein Ducati Factory Store findet sich an der Kreuzung außerhalb vom Werk, der ist von Dienstag bis Samstag von 9:00 bis 13:00 und 14:00 bis 19:00 geöffnet.

Kontakt

Telefon +39 51 6413343
Telefax +39 51 406580
e–mail infotour@ducati.com

Adresse

Ducati
Via Cavalieri Ducati, 3
40132 Bologna
Italy

Internet

http://www.ducati.com

Fazit

Diese Tour war sehr persönlich und hat mir sehr gut gefallen. Man konnte Fragen stellen und die Informationen waren in der einen Stunde mehr als ausreichend. Die Firma hat einige Innovationen im Motorradbau geleistet, was auch nicht Motorradexperten auffallen wird. Die Tour ist den Preis auf jeden Fall wert und sehr empfehlenswert!