Ferrari Museum

Maranello, Italien

zurück Startseite Inhalt
zurück Italien Index
Ferrari Museum, Maranello, Italien
+ umfangreiche Ausstellung, keine Anmeldung erforderlich, Online Ticket Buchung, Informationen, kostenlose Parkplätze, Museum mit allen Bereichen, fotografieren im Museum erlaubt
– Preis, Audioguide kostet extra, Fan Artikel extrem teuer

Das Ferrari Museum in Maranello Italien habe ich im Juni 2011 besuchen können. Die Marke dürfte wohl jedem bekannt sein, der Ort Maranello etwas südlich von Modena beheimatet das Stammwerk und das Museum welches auch Galleria Ferrari genannt wird. Eine Werksbesichtigung zu bekommen ist leider nicht so einfach. Die Ausstellung des Herstellers zeigt aber auch einen Blick auf die moderne Fabrik. Ich hoffe meine Eindrücke und Tipps sind hilfreich und machen Lust auf einen Besuch dieses Museums.

Anmeldung

Es ist keine Anmeldung erforderlich, man sollte sich aber im Internet über die aktuellen Öffnungszeiten erkundigen. Ich hatte eine Eintrittskarte online gekauft. Der Vorgang ging in wenigen einfachen Schritten mit folgenden Angaben: Vorname, Nachname, Telefonnummer, Mobilfunknummer, e–mail Adresse und Adresse mit Straße, PLZ, Ort, Land. Wenn die Bezahlung mit Kreditkarte abgeschlossen ist bekommt man noch eine Bestätigung per e–mail. Die Karte selber holt man direkt vor Ort ab, sie gilt den gesamten Tag den man bei der Buchung angegeben hat. In einer zweiten e–mail bekam man noch den Log In Namen und das Password für die Website, sollte man in Zukunft wieder eine Besichtigung buchen oder die aktuelle Buchung ändern wollen.

Preis

13,– € vor Ort und im Internet, es gibt keinen Rabatt für die Onlinebuchung. Ich habe mit meiner airberlin Visa Classic Karte bezahlt. Es gibt noch einige Sondertarife für Familien, die Preise kann man im Internet einsehen. Ein Audioguide sollte vor Ort noch 5,– € extra kosten.

Lage

Ferrari Museum Maranello, Italien, Eingang vom Museo Ferrari
Eingang vom Museo Ferrari

Das Museum liegt direkt im Ort Maranello und ist ausgeschildert. Man erreicht den Ort von Modena über die SP3 oder von Bologna über die SP569. Es gibt kostenlose Parkplätze direkt vor dem Museum. Geöffnet ist von 9:30 bis 18:00, die aktuellen Zeiten sollte man auf der Internetseite überprüfen.

Museum

Das Museum geht über zwei Etagen und zeigt nur wenige Fahrzeuge was allerdings gar kein Nachteil ist denn aus jedem Gebiet sind Autos ausgestellt, es gibt Oldtimer, historische Rennwagen, aktuelle Straßenfahrzeuge und Formel 1 Fahrzeuge. Wer eine umfangreiche Sammlung an Fahrzeugen sucht wird hier enttäuscht sein. Das Museum zeigt aber Einblicke in die Firmengeschichte und den aktuellen Ausbau der Fabrik.

Formel 1 Fahrzeug

Ferrari Museum Maranello, Italien, Formel 1 Fahrzeug Bestandteile
Formel 1 Fahrzeug Bestandteile

Ein Formel 1 Wagen sieht man selten so offen, hier wurde eine Box nachempfunden und die einzelnen Baugruppen sind zu sehen. Die Motoren wurden ebenfalls in der Nähe ausgestellt und sind sehr gut sichtbar.

Formel 1 Komandostand

Ferrari Museum Maranello, Italien, Formel 1 Komandostand
Formel 1 Komandostand

Dieser Komandostand steht sonst direkt an der Boxengasse, hier waren die Fernseher und Monitore zwar an, aber richtige Atmosphäre kam nicht auf. Es wäre schön wenn hier eine Live Vorführung stattfinden könnte damit man sieht was hier eigentlich während des Rennes passiert.

Formel 1 Galerie

Ferrari Museum Maranello, Italien, Formel 1 Galerie
Formel 1 Fahrzeug Galerie

In der oberen Etage gab es einen dunklen Raum in dem die Wagen von 1999 bis 2004 und 2007 und 2008 ausgestellt sind. Die Modelle 2007 und 2008 sind voll mit kleinen Flügeln und Spoilern, man kann die teilweise kleinen Unterschiede von Modelljahr zu Modelljahr gut sehen.

Fabrik

Ferrari Museum Maranello, Italien, Modelle der Fabrik und Gebäude
Modelle der Fabrik und Gebäude

Eine Werksbesichtigung ist nicht einfach zu bekommen, vielleicht auch deshalb werden hier die einzelnen Gebäude der Fabrik vorgestellt. Es wird besonderen Wert auf Umweltverträglichkeit gelegt. So gibt es große Solaranlagen und Pflanzen in der Fabrik um ein besseres Klima zu schaffen.

Teststrecke

Ferrari Museum Maranello, Italien, Teststrecke Pista di Fiorano
Teststrecke Pista di Fiorano

Die Teststrecke findet sich nur ein paar hundert Meter vom Museum entfernt. Es gibt nichts besonderes durch den Zaun zu sehen, wenn man Glück hat sind vielleicht mal ein paar Autos zu sehen.

Ferrari Testfahrten

Ferrari Testfahrten von den Firmen Pushstart und pitlane red passion
Ferrari Testfahrten von den Firmen Pushstart und pitlane red passion

Es gibt zwei Firmen neben dem Museum die Ferrari Testfahrten anbieten, es handelt sich hierbei nicht um Unternehmen die zu Ferrari gehören. Die Mitarbeiter sprechen einen vor dem Museum schon auf dem Parkplatz an und bieten „Sondertarife“, so z.B. Pushstart 10 Minuten für nur 50,– €. Ich habe mich in der Umgebung umgesehen und den Übergabepunkt per Zufall entdeckt. Da war gerade eine Tour mit gut 5 Fahrzeugen zu Ende. Keiner der die Fahrt gemacht hat sah wirklich begeistert aus. Das ist genau was ich befürchtet habe, was soll man bei 10 Minuten erwarten? Allein einsteigen, Spiegel einstellen, anschnallen und eine kurze Erklärung des Fahrzeuges könnten schon 5 Minuten dauern. Die Fahrt geht dann im Ort von Ampel zu Ampel, wenn man Glück hat vielleicht ein kleines Stück Landstraße. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt dort meist 70 km/h. Ich habe auf die Testfahrt verzichtet, wer wirklich so einen Wagen fahren möchte sollte sich vorher im Internet genau informieren. Pushstart bietet folgende Modelle an F430 Coupé / Spider, California, Scuderia, F458 Italia und einen Lamborghini LP560.
http://www.pushstart.it

Die andere Firma die solche Touren anbietet nennt sich pitlane red passion und findet sich rechts neben dem Museum. Hier werden ebenfalls kurze oder längere Fahrten bis zu einer Stunde in Begleitung angeboten. Die folgenden Modelle können gebucht werden: Ferrari 430 Coupé, 458 Italia, 599 GTB, 550 Maranello, California und 355 GTS. Die Preise sind Verhandlungssache und dürften sich nach Angebot und Nachfrage richten.
http://www.pitlaneredpassion.it

Straßen Sportwagen

Ferrari Museum Maranello, Italien, Ferrari SA Aperta
Ferrari SA Aperta

Dieser Ferrari SA Aperta aus dem Jahr 2010 hat einen 12 Zylinder Motor der aus 6 Liter Hubraum 670 PS bei 8250 Umdrehungen pro Minute holt. Die Optik finde ich gelungen aber nicht sensationell, sie ist auf jeden Fall schlichter als bei Modellen aus den Vorjahren. Der Innenraum ist überhaupt nicht nach meinen Geschmack, da fallen die Rot hinterlegten Armaturen auf, eine große silberne Fläche am Armaturenbrett und schwarze Lederpolster mit weißen Nähten. Die Geschmäcker sind zum Glück verschieden, edel oder hochwertig würde ich den Innenraum jedenfalls nicht beschreiben.

Fanshop

Ferrari Museum Maranello, Italien, Fanshop am Eingang
Fanshop direkt am Eingang

Wenn man das Museum betritt ist man sofort im Fan Shop, hier werden meist Textilien zu hohen Preisen angeboten. Ein Basecap für 25,– € oder ein T–Shirt Made in Bangladesh für 42,– €.

Kontakt

e–mail museo@ferrari.com

Adresse

Museo Ferrari
Via Dino Ferrari 43
41053 Maranello
Italy

Internet

http://www.museoferrari.com

Fazit

Das Museum ist recht teuer, wirklich begeistert hat es mich nicht. Ich würde einen Besuch aber trotzdem jedem empfehlen der mal die Fazsination Ferrari spüren möchte. Es ist eine tolle Atmosphäre in dem kleinen Ort mir überdurchschnittlich vielen Autos dieser besonderen Marke.