Stadt

Luang Prabang, Laos

zurück Startseite Inhalt
zurück Laos Index
Luang Prabang, Laos
+ sicher, ruhig, interessant, Kultur, Wetter im Winter, Motorradtouren, einfache Anreise
– relativ teuer, wenige Sehenswürdigkeiten, Visum erforderlich

Luang Prabang wurde 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und der gesamte Ort ist im Prinzip die Sehenswürdigkeit. Die Stadt war im 14. Jahrhundert das Zentrum vom Königreich Laos, es sind viele Gebäude und Holzhäuser in dem Ort erhalten geblieben. Ich hatte im Januar 2017 leider mit dem Wetter Pech, statt wie üblich Sonnenschein gab es nur bewölkten Himmel, ich hoffe meine persönlichen Informationen und Tipps sind hilfreich und machen Lust den Ort zu besuchen.

Lage

Das Land liegt östlich von Thailand und Myanmar, westlich von Vietnam, nördlich von Kambodscha und südlich von China. Die Stadt Luang Prabang befindet sich im Norden des Landes.

Anreise und Einreise

Luang Prabang, Laos, Flughafen LPQ, WegweiserDer Flughafen von Luang Prabang hat den Airport Code LPQ, er befindet sich gut 4 Kilometer außerhalb vom Zentrum. Die Einreise geht hier mit dem Visa on Arrival sehr einfach, es gibt mehrere Verbindungen in die Nachbarländer. Ich hatte den modernen Flughafen im Januar 2017 zur Ein und Ausreise genutzt und hoffe meine Hinweise zum Visum und der Weiterreise sind hilfreich, hier der komplette Sayo River Hotel Bericht.

Währung

Luang Prabang, Laos, Geldautomat
Geldautomat

Die Währung in Laos nennt sich offiziell Laos Kip und wird mit LAK abgekürzt, 1,– Euro entsprechen circa 8500,– Kip, 1,– US Dollar entsprechen circa 8200 Kip (Stand 2017), bitte den Tageskurs beachten, alternativ werden auch US Dollar oder Thai Baht angenommen. Man kann direkt am Flughafen Bargeld, auch Euro eintauschen, die Geldautomaten sehen zwar nett aus und sind auch zahlreich vorhanden werden aber vermutlich hohe Gebühren verlangen. Ich würde auch empfehlen vor Ort immer mit Kip und nicht mit US Dollar zu zahlen, das ist in den meisten Fällen günstiger.

Sprache

Laotisch, Englisch, Französisch und Thailändisch. Die Sprache ist mit dem thailändischen entfernt verwandt, auch einige Schriftzeichen sind gleich, trotzdem aber eine völlig eigenständige Sprache.

Hotel

Sayo River, Luang Prabang, Laos, AußenansichtDie Hotels und Guesthouses sind zwar extrem zahlreich vorhanden, trotzdem sind die Preise im Verhältnis zum Einkommen der Bevölkerung sehr hoch. Das Sayo River ist ein 3 Sterne Hotel oder auch Guesthouse direkt am Mekong in Luang Prabang. Das Gebäude hat einfache Zimmer die aber mit Klimaanlage, Fernseher und Kühlschrank ausgestattet sind. Ich hatte im Januar 2017 nur zwei Nächte hier verbracht, hier der komplette Sayo River Hotel Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt hat ein paar Sehenswürdigkeiten zu bieten, um alles im normalen Tempo zu sehen reichen zwei Tage aus, hier meine Übersicht.

Wat Xieng Thong

Luang Prabang, Laos, Wat Xieng Thong
Wat Xieng Thong

Der Wat Xieng Thong befindet sich im Norden direkt am Mekong, er wurde innerhalb von nur einem Jahr erbaut und seit 1560 wurden hier laotische Könige gekrönt. Der Tempel ist wahrscheinlich der schönste in dem Ort, Verzierungen, Holzarbeiten und so weiter sind sehenswert. Der Eintritt kostet 20 000,– Kip.

National Museum

Luang Prabang, Laos, Tempel mit einer Buddha Statue
Tempel mit einer Buddha Statue

Das Gelände vom ehemaligen Palast hat mehrere Gebäude wie diesen kleinen Tempel mit einer Buddha Statue. Luang Prabang war von 1353 an die Hauptstadt von dem ersten Königreich Lan Xang dem Land der Millionen Elefanten. Die Monarchie wurde durch eine Revolution des Volkes 1975 beendet. Die Gartenanlage ist sehr gepflegt und es gibt auch einen Teich mit Fischen die gefüttert werden können. Die 5 Tonnen schwere Statue von dem König Sisavangvong der von 1905 bis 1959 regierte wurde 1975 in Russland gefertigt und hier aufgebaut.

Luang Prabang, Laos, ehemaliger Palast National Museum
ehemaliger Palast National Museum

Das National Museum befindet sich im ehemaligen Palast, im Janaur 2017 war das Gebäude geschlossen nur das Gelände konnte frei besichtigt werden. Die Garage vom königlichen Fuhrpark befindet sich rechts hinter dem Gebäude, dort waren ein paar alte amerikanische Straßenkreuzer, ein japanischer Geländewagen und ein Citroën zu sehen. Das Fotografieren war verboten, die Öffnungszeiten sind täglich von 8:00 bis 11:30 und 13:30 bis 16:00 und der Eintritt kostet 30 000,– Kip.

Royal Ballet Theatre

Das Royal Ballet Theatre befindet sich ebenfalls auf dem Gelände vom National Museum, es gibt Vorstellungen am Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag. Die Eintrittskarten kann man direkt vor Ort kaufen, Preise von 100 000,– Kip bis 100 000,– Kip.

Mount Phou Si

Der Berg Phou Si befindet sich direkt gegenüber vom National Museum, in dem Wald befinden sich mehrer Buddha Figuren und auf dem Gipfel ist der City Pillar Shrine. Ich bin nur die Treppen bis zum Eingang gegangen, der Eintritt kostet 20 000,– Kip.

Nam Khane

Luang Prabang, Laos, Motorrad und Fußgängerbrücke über den Nam Khane
Motorrad und Fußgängerbrücke über den Nam Khane

Der Ort ist zum großen Teil vom Mekong und dem Nam Khane Fluss umgeben und man kann somit auch den Eindruck einer Insel bekommen. Diese Brücke führt Richtung Flughafen und kann nur von Motorrädern und Fußgängern genutzt werden. Ich hatte sie auf dem Rückweg vom Hotel zum Flughafen überqueert, eine große Abkürzung zur normalen Straßenbrücke.

Mekong

Luang Prabang, Laos, Werbung Reisebüro und Massagesalon am Mekong
Werbung Reisebüro und Massagesalon am Mekong

Diese Häuser sieht man sonst in jedem kleinen Ort in Asien, riesige Werbeflächen verschandeln die Fassade vom Gebäude, ich war entsetzt dies hier direkt an der Uferstraße vom Mekong zu sehen.

Mekong Bootsausflüge

Eine Bootsfahrt auf dem Mekong kann man nach belieben machen, ein Angebot lautete 150 000,– Kip für eine Stunde, das galt für das gesamte Boot mit beliebig vielen Personen. Wenn man tatsächlich einen Ausflug machen möchte ist vielleicht die Sa Sa Sunset Cruise zu empfehlen, Anleger beim Mekong Sunset Hotel, die Fahrten gehen am späten Nachmittag zum Sonnenuntergang los Telefon +856 205751612 sasacruise@gmail.com.

Motorradtouren

Luang Prabang, Laos, Honda Geländemotorrad
Honda Geländemotorrad

Das Land eignet sich perfekt um es mit einem Geländemotorrad zu erkunden, die Straßen sind schlecht ausgebaut und meist nur befestigte Pisten die im Sommer staubig und zur Regenzeit rutschig sind. Ich hatte beim Rundgang durch den Ort ein paar Veranstalter gesehen, Offroad Laos Adventures bieten geführte Motorradtouren oder auch nur Verleih von Motorrädern an, die Preise sind nur auf Anfrage zu bekommen. MOTOLAO hat ein schönes Büro auf der Hauptstraße wo man Touren sogar auf einem kurzen Video ansehen kann. Die Ausflüge sind extrem teuer, ein Tag One Day Mekong Elephant Tour kostet 290,– US Dollar. Der Veranstalter Big Bike Tours bietet Touren in Laos, Thailand, Myanmar, Kambodscha und China an.
http://www.offroadlaosadventures.com http://www.motolao.com http://www.bigbiketours.net

Shopping

Luang Prabang, Laos, Nachtmarkt auf der Hauptstraße
Nachtmarkt auf der Hauptstraße

Der Nachtmarkt befindet sich ab 18:00 auf der Hauptstraße im Ort und der gesamte Bereich wird dort für den Autoverkehr gesperrt. Es gab ein paar wirklich nette Dinge zu sehen, ob die Holzschnitzereien alle handgefertigt sind wage ich mal zu bezweifeln. Eine nette und vermutlich wirkliche Idee Made in Laos waren die Bamboo Lautsprecher für Mobiltelefone, es ist kein elektronisches Gerät, nur ein Bamboo Rohr mit einem Schlitz in dem man das Mobiltelefon einstellt, der Lautsprecher vom Telefon wird dann „verstärkt“.

Einkaufen

Ein Supermarkt von D & T mit vielen chinesischen Waren befindet sich an der großen Markthalle, in der man auch viele Bekleidungs– und Schuhgeschäfte findet. Es gibt ansonsten in der Stadt kleine Geschäfte die ein Angebot wie ein Kiosk führen.

Nachtleben

Die Hauptstraße ist die beste Adresse für das Nachleben, hier gibt es viele Bars, ein Lao Bier 0,33 Liter kostet 10 000,– Kip eine 0,6 Liter Flasche kostet 15 000,– Kip. Das laotische Bier schmeckt sehr gut und wird immer kalt in einer Flasche serviert, dazu gibt es kleine Gläser.
http://www.beerlao.la

Essen

Luang Prabang, Laos, Garden Restaurant Food Drink & Ice cream mit Hühnchen süß sauer und Reis
Garden Restaurant Food Drink & Ice cream mit Hühnchen süß sauer und Reis

Das Garden Restaurant Food Drink & Ice cream befindet sich auf der Hauptstraße und man kann hier gemütlich sitzen und den Blick auf die Fußgänger genießen. Ich hatte eine Portion Hühnchen süß sauer mit Reis für 35 000,– Kip und ein Beer Lao 0,33 Liter für 10 000,– Kip. Die Gerichte sind relativ teuer, eine kleine Pizza sollte zum Beispiel 70 000,– Kip kosten. Die Öffnungszeiten sind von 7:00 bis 22:30. Die Franzosen haben das Baguette nach Laos gebracht und man kann an einem Stand ein belegtes Baguette für 10 000,– Kip bekommen, zum Beispiel auf dem kleinen Markt an der großen Kreuzung.

Ausflüge

Es gibt zahlreiche Reisebüros die Ausflüge in die Umgebung anbieten, hier ein paar Beispiele.

– Elephant Camp, 5 Kilometer vom Kuang Sii Wasserfall entfernt, Elefanten füttern, Elefanten reiten, Elefanten baden und ein Besuch des Kuang Sii Wasserfall kostet 246 000,– Kip.
– Pakou Cave Bootsfahrt zur Höhle mit einem Stopp im Dorf Xang Hai kostet 80 000,– Kip.
– Kuang Sii Wasserfall, Fahrt mit zwei Stunden Aufenthalt kostet 80 000,– Kip.

Taxi

Es gibt umgebaute Motorräder, Tuk Tuks die sehr günstig sind. Den Fahrpreis verhandelt man immer vor der Fahrt, ich empfehle auch immer mehrmals nachzufragen ob das Ziel verstanden wurde und bekannt ist.

Bus und U Bahn

Es gibt keinen Bus oder U Bahn in dem Ort.

Mietwagen

Ein Auto braucht man in dem Ort auf keinen Fall, die Ausflüge kann man mit einem normalen Sammeltaxi machen. Die Mietwagenanbieter AVIS® und Budget Car Rental® in der 44/3 Sisavangvong Road, Ban Xieng Mouane Telefon +856 71212131 bieten Mietwagen an. Eine Tankstelle von star oil bot Normalbenzin für 8080 Kip / Liter und Diesel für 7120 Kip / Liter an.
http://www.avis.la http://locations.budget.com

Wetter

Das Wetter ist im Winterhalbjahr angenehm, gerade in den Monaten Januar und Februar sollte die Temperatur unter 30 Grad betragen und die Sonne scheinen. Ich hatte im Januar 2017 leider nur bewölkten Himmel und leichten Regen, eine absolute Ausnahme zu dieser Jahreszeit.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken, ales macht einen gepflegten Eindruck.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher wer sich an die üblichen Sicherheitsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise allgemein

Die Preise liegen fast auf europäischen Niveau, im Verhältnis zum Einkommen der Bevölkerung sind viele Dinge viel zu teuer.

Mobiltelefon

ETL mobile prepaid SIM Karte Laos, SIM Karte RückseiteDas Land ist ein Paradies für prepaid Karten Liebhaber, es gibt keine Registrierungspflicht und somit auch keine Probleme mit dem Datenschutz. Lao Telecom, Unitel, Beeline oder ETL Enterprise of Telecommunications Laos bieten eine einfache Karten an. Sie lohnt sich trotz kleiner Schwächen für jeden Touristen der lieber keine Roaminggebühren zahlen möchte. Man kann auch sofort günstig ins mobile Internet gehen, wenn man sich vorher darüber informiert hat. Es gibt viele Dinge zu beachten, hier der komplette ETL Bericht.

W–LAN Internet

Der Zugang zum Internet ist per kostenlosen W–LAN in fast jedem Hotel oder Guesthouse und auch in Bars und Restaurants möglich.

Radio

Die Stadt hat nur zwei lokale Radio Sender die man z.B. beim Spaziergang durch den Ort mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier die Übersicht.

99,7 FM Lao People’s Army Broadcasting  103,5 FMLuang Prabang Radio Station

Reiseführer

Einen Reiseführer in Form eines Taschenbuches kann ich nicht empfehlen, einen Stadtplan und Informationen hatte ich in der Touristeninformation im Ort bekommen.

Touristeninformation

Eine Touristeninformation befindet sich direkt im Flughafengebäude, einer weitere im Ort an der Hauptstraße gegenüber von dem kleinen Markt an der großen Kreuzung. Telefon +856 71 212 487 Telefax +856 71 252 904 e–mail info@tourismluangprabang.org

Luang Prabang Provincial Information
Sisavangvong Road
06000 Luang Prabang
Laos

Internet

http://tourismluangprabang.org

Fazit

Der Ort ist wirklich sehenswert, hoffentlich wird es mit dem Tourismus nicht übertrieben, das gesamte Stadtbild wird jetzt schon von Touristen bestimmt. Die Lage der Halbinsel in der schönen Umgebung und die vielen Holzhäuser bieten eine schöne Atmosphäre und man kann hier gut zwei Tage verbringen. Ich hatte keinen Ausflug zu den Wasserfällen gemacht, da das Wetter schlecht war, somit reichte die Zeit völlig aus.