Stadt

Vientiane, Laos

zurück Startseite Inhalt
zurück Laos Index
Vientiane, Laos
+ sicher, interessant, extrem preiswert, Sehenswürdigkeiten, Kultur, günstige Hotels, Essen, Wetter im Winter, Shoppingmöglichkeiten, viele Internet Cafés
– wenig Nachtleben, organisierte Ausflüge unangemessen teuer

Ende November 2005 bin ich von Thailand aus nach Vientiane, Laos, eingereist. Vientiane ist die Hauptstadt des Landes „Demokratische Volksrepublik Laos“ oder auf Englisch „Lao People’s Democratic Republic“. Ich habe dafür erstmal 2 Nächte / 3 Tage eingeplant. Wie sich rausgestellt hat reicht dies auch um die Stadt zu erkunden. Dieser Bericht ist kein 100 % Reiseführer mit allen Details, aber die wichtigsten Informationen sind enthalten und ich hoffe damit Lust auf einen Besuch zu machen.

Lage

Das Land liegt östlich von Thailand, und Myanmar, westlich von Vietnam, nördlich von Kambodscha und südlich von China. Die Hauptstadt Vientiane liegt im südlichen Bereich.

Anreise Flugzeug

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug nach VTE so lautet der Airport Code von Vientiane, alle namhaften asiatischen Airlines fliegen diesen Flughafen an. Seit dem Jahr 2012 bietet auch die neu gegründete private Airline LAO Central Airlines Flüge innerhalb des Landes und nach Bangkok Thailand an.
http://www.flylaocentral.com

Anreise Bus

Ich bin auf dem Landweg von Nongkhai Thailand mit dem Bus über die Friendship Bridge, die über den Mekong führt, eingereist. Dies geht relativ einfach und ist durchaus zu empfehlen. In den Norden Thailand bin ich mit Nok Air von Bangkok nach Udon Thani geflogen, von dort ist es nur eine Stunde mit dem Bus nach Nongkhai.

Einreise

Laos Einreise Grenzübergang Nong Khai Thailand, Reisepass und Visa
Laos Einreise Grenzübergang Nong Khai Thailand, Reisepass und Visa

Als Deutscher braucht man einen Reisepass und ein Visum, dieses Visa gibt es bei der Ankunft an der Grenze und kostete 25,– US Dollar, es war 14 Tage gültig. Alternativ kann man sich auch vorher bei einer Botschaft ein Visa holen, ist aber nicht nötig, bitte die aktuellen Bestimmungen beachten.

Währung

Die Währung in Laos nennt sich offiziell Laos Kip und wird mit LAK abgekürzt, 1,– € entsprechen circa 10 000 Kip (Stand 2012), bitte den Tageskurs beachten. Alternativ werden auch US Dollar oder Thai Baht angenommen.

Sprache

Laotisch, Englisch, Französisch und Thailändisch. Die Sprache ist mit dem thailändischen entfernt verwandt, auch einige Schriftzeichen sind gleich, trotzdem aber eine völlig eigenständige Sprache.

Hotel

Day Inn Hotel, Vientiane Laos, Standard Zimmer mit Queen Size BettEs gibt gute 3 bis 4 Sterne Häuser ab 20,– € pro Nacht. Ich hatte mich für das zentral gelegene Day Inn Hotel entschieden, eine 3 Sterne Unterkunft die ausreichenden Komfort und ein sauberes Zimmer bot. Es gibt aber auch viele Guesthouses die sich auf Rucksacktouristen eingestellt haben, hier der komplette Day Inn Hotel Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt hat ein paar Sehenswürdigkeiten zu bieten, um alles im normalen Tempo zu sehen reichen 2 Tage aus, hier meine Übersicht.

Patuaxay Sieges Tor

Patuaxay Sieges Tor, Eintrittskarte
Patuaxay Sieges Tor, Eintrittskarte

Dieses Gebäude wurde 1962 erbaut und erinnert an den Arc de Triumph in Paris, Frankreich. Es liegt auf der Lane Xang Avenue und ist wohl das Wahrzeichen von Vientiane. Der Eintritt kostet 3000 Kip circa 0,25 € und es gibt einen tollen Ausblick auf die Stadt.

Phrathat Luang

Phrathat Luang, Eintrittskarte
Phrathat Luang, Eintrittskarte

Die schönste Stupa die ich je gesehen habe befindet sich weiter nordöstlich vom Patuaxay Sieges Tor in geh weite. Der erste Bau war im 3 Jahrhundert, in seiner jetzigen Form steht sie seit 1566. Der Eintritt kostet 5000 Kip circa 0,40 €.

Präsidenten Palast

Präsidenten Palast
Präsidenten Palast

Diesen Palast kann man anscheinend nur von außen besichtigen, er liegt am südlichen Ende der Lane Xang Avenue.

National Museum

Das Museum macht einen unscheinbaren Eindruck, der Besuch lohnt sich aber, denn man erfährt einiges über die Geschichte de Landes. Leider durfte nicht fotografiert werden. Es liegt in der Samsenthai Straße gegenüber vom Kultur Palast. Eintritt 5000,– Kip

Lao Traditional Performance Center

Diese Show habe ich leider verpaßt, da ich zuerst dachte es sei reine Touristenabzocke. Wie ich aber dem Schild des Theaters entnehmen konnte handelt es sich um eine offizielle Einrichtung. Der Eintritt kostet 7,– US Dollar Tickets gibt es in Hotels oder am Theater zu kaufen. Beginn der Show täglich 20:30.

Stadtbild

Vientiane Laos, Platz im Centrum der Stadt
Vientiane Laos, Platz im Centrum der Stadt

Die Stadt hat noch den Charme aus der französischen Kolonialzeit, viele Gebäude erinnern noch an die Franzosen. Auch neu gebaute Häuser fügen sich harmonisch in das Stadtbild ein. Es gibt auch eine große Anzahl an Tempeln in der Stadt, diese begegnet man fast alle 500 Meter.

Vietnam Krieg

Die US amerikanischen Kriegsverbrecher hatten das Land mit 250 Millionen Bomben zum meist bombardierten Land pro Einwohner gemacht. Die Begründung für die flächendeckenden Angriffe war das man die Versorgung der Nordvietnamesen unterbrechen wollte. Das Problem mit nicht explodierten Bomben reicht bis in die Gegenwart hinein, allein bis 2016 starben seit Kriegsende 1975 über 50 000 Menschen an diesen nicht explodierten Bomben.

Shopping

Vientiane Laos, Talaat Sao
Vientiane Laos, Talaat Sao

Talaat Sao, der Morgenmarkt liegt unübersehbar an der Lane Xang Avenue, ein Besuch lohnt sich, es gibt wirklich viele gute Sachen zu äußert günstigen Preisen. Man findet hier einfach alles: Kleidung, Gold, CD, DVD, Uhren, Kunst, Souveniers, Mobiltelefone u.s.w. Außerdem gibt es natürlich in der Stadt noch etliche Geschäfte die fast alles anbieten.

Nachtleben

Vientiane Laos, Uferstrasse bei Nacht
Vientiane Laos, Uferstrasse bei Nacht

Anfangen kann man am Mekong Ufer, dort gibt es einige Restaurants und Bars. Die Atmosphäre dort ist sehr entspannt. Ein großes „Lao Bier“ 0,6 Liter Flasche kostet nur 8000,– Kip circa 0,66 €. Auch Speisen sind extrem günstig, ein großes Baguette z.B. 12 000 Kip oder 1,– €.

Essen

Es gibt viele kleine Restaurants die Gerichte ab circa 10 000,– Kip oder knapp 1,– € anbieten. Eine Suppe ist noch günstiger. Ich hatte überall Glück und es war alles lecker. Fast Food Ketten gibt es noch nicht! Außerdem gibt es Ausländer wie eine Danish Bäckerei oder einen Italiener, dort sind die Preise natürlich höher.

Reisebüro vor Ort

Die örtlichen Reisebüros bieten Touren an, dies aber zu absolut übertriebenen Preisen, wer daran Interesse hat von Vientiane aus eine Tour zu machen sollte sich besser schon zu Hause vorbereiten und im Internet nach Informationen suchen.

Taxi

Es gibt fast nur 3 Rad Taxis, die natürlich immer einen viel zu hohen Preis verlangen. Vorher unbedingt handeln, eine Fahrt sollte bei 5000,– Kip für eine kurze Strecke anfangen.

Bus und U Bahn

Ich habe den Bus zurück nach Nongkhai Thailand für 8000,– Kip genommen, für einen klimatisierten Bus wie ich finde sehr preiswert. Das Ticket kann man schon vorher kaufen, was auch zu empfehlen ist denn es gibt numerierte Sitzplätze und der Bus war auch ausgebucht. Eine U–Bahn gibt es nicht.

Mietwagen

Habe ich nicht gesehen, aber ein Geländemotorrad Verleih ist mir aufgefallen. Das ist bestimmt sehr interessant mit einer Crossmaschine eine Tour zu unternehmen.

Wetter

Im November relativ angenehm mit 27 Grad tags und 24 Grad nachts, es fühlte sich an wie ein schöner Sommertag in Deutschland! Niedrige Luftfeuchtigkeit. Die Wintermonate sind auch Trockenzeit, wie sich das Wetter in der Region sonst verhält kann ich nicht sagen.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken. Alles macht einen relativ gepflegten Eindruck, es wird sich auch bemüht Grünanlagen anzulegen. Selbstverständlich sind die Fußwege nicht optimal, die Straßen waren aber in gutem Zustand.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, nie hatte ich mich unwohl gefühlt, man sollte natürlich trotzdem vorsichtig sein.

Preise allgemein

Extrem günstig, die Eintrittspreise und Bier/ Essenpreise habe ich ja schon erwähnt.

Mobiltelefon

ETL mobile prepaid SIM Karte Laos, SIM Karte RückseiteIn Laos gibt es mehrere Anbieter von prepaid SIM Karten, ETL Enterprise of Telecommunications Laos bietet eine einfache Karte an. Sie lohnt sich trotz kleiner Schwächen für jeden Touristen der lieber keine Roaminggebühren zahlen möchte. Man kann auch sofort günstig ins mobile Internet gehen, wenn man sich vorher darüber informiert hat. Es gibt viele Dinge zu beachten, hier der komplette ETL Bericht.

Internet Cafés

Es gibt sehr viele Internet Cafés zu sehr günstigen Preisen. Eine Stunde kostete nur zwischen 1000,– und 2000,– Kip.

Internet

http://www.visit-laos.com

Reiseführer

Ich hatte nur mal in den Lonely Planet (englisch) reingeschaut, ihn mir aber nicht gekauft. Einen Stadtplan und Informationen habe ich vom Hotel und anderen Reisenden, die man dort überall trifft bekommen. Auch die Einheimischen geben gerne Auskunft.

Fazit

Laos und Vientiane sind eine Reise wert, es ist alles noch unberührt obwohl schon viele „Traveller“ und organisierte Reisegruppen vor Ort sind. Rummel wie in Thailand gibt es aber noch nicht. Die Menschen sind sehr freundlich, das Wetter im Winter angenehm und die Preise extrem niedrig. Ich werde bestimmt nochmals dort hinreisen.