Ort

Jurmala, Lettland

zurück Startseite Inhalt
zurück Riga Bericht
Jurmala, Lettland
+ Preis, sehr schöner Strand, Bars am Strand, Restaurants in der Stadt, viele schöne Häuser, einfache Anreise mit der Bahn
– keine Wettergarantie

Wenn man in Riga ist muss man auf jeden Fall den Strand von Riga besuchen, der Ort nennt sich Jurmala und ist ein schöner Tagesausflug. Ich hatte das an einem Sonntag im Juli 2011 bei bestem Wetter gemacht und mich geärgert das ich den Aufenthalt nicht länger eingeplant hatte. Dieser Strandort ist wirklich sehr schön und hat nichts mit einem spießigen Kurort zu tun. Alle Tipps und Hinweise von meinen Kurztrip wie üblich der Reihe nach.

Information

Im Internet findet man auf der offiziellen Website eine deutschsprachige Ausgabe mit allen Informationen zum Ort. Die Seite ist sehr umfangreich und wurde übersichtlich gestaltet.

Lage und Anreise

Jurmala, Lettland, Anreise mit der Bahn ab Riga Hauptbahnhof
Anreise mit der Bahn ab Riga Hauptbahnhof

Der Ort Jurmala liegt an der Ostseeküste nur ein paar Kilometer nördlich von Riga. Die Bahn Pasazieru Vilciens fährt circa alle 20 Minuten mit einem modernen Zug vom Hauptbahnhof in Riga. Die Fahrscheine gibt es am Schalter 7 und höher und die Hin und Rückfahrt hat nur 1,85 Lat gekostet. Der Fahrschein ist für die Hin und Rückfahrt gültig und sieht aus wie ein Kassenbon. Die Abfahrt war ab Gleis 3 welches gleich hinter den Verkaufsschaltern war. Man geht durch einen Tunnel und dann die Treppe zum Bahnsteig hoch. Die Fahrt hat 30 Minuten gedauert, da der Zug an jeder Station hält. In Jurmala gibt es mehrere Station, am besten Dzintari nehmen, von dort geht ein schöner Fußweg in den Ort.
http://www.pv.lv

Hotel

Ich hatte nur einen Tagesausflug gemacht, ein Hotel sollte man vorher im Internet reservieren. Es gibt Pensionen, Hotels, Kurhotels, Jugendherbergen und Campingplätze.

Sommerhäuser

Jurmala, Lettland, typisches Sommerhaus aus Holz
typisches Sommerhaus aus Holz

Wenn man auf dem Bahnhof Dzintari angekommen ist geht es zu Fuß weiter in den Ort und an den Strand, auf dem Weg kommt man an typischen Sommerhäusern aus Holz wie diesem hier vorbei. Der Ort ist langgezogen an der Küste und die Straßen verlaufen parallel dazu, direkt hinter dem Strand finden sich die schönsten Häuser, es empfiehlt sich ein Fahrrad zu mieten und die Straßen mal langsam entlang zufahren.

Jurmala, Lettland, typisches Sommerhaus aus Holz, For Sale zu verkaufen
typisches Sommerhaus aus Holz, For Sale zu verkaufen

Strand

Jurmala, Lettland, feinsandiger und breiter Strand
feinsandiger und breiter Strand

Der Strand ist breit und feinsandig und soll über 30 Kilometer lang sein. Das Wasser ist hier sehr flach, wer schwimmen will muss weit hinausgehen. Am Sonntag morgen war nur wenig Betrieb, es gab genug Platz für alle. Der Strand ist sehr sauber und wurde in Abschnitte unterteilt wo gespielt werden darf, wo Liegen stehen dürfen u.s.w. Der Ort ist vom Strand durch eine Anhöhe mit Kiefernwälder getrennt. Der Zutritt zum Strand ist natürlich völlig kostenlos. Die Strandbars hatten gerade geöffnet und erinnerten vom Stil her an Ibiza, coole Musik, einfache aber schlichte und schöne Einrichtung, sehr schön gemacht. Es gab hier keine Plastikstühle mit Werbung bekannter Brausehersteller oder sonstige optisch nervige Werbung. Die Musik von den einzelnen Bars war auch nicht zu laut und störte sich nicht gegenseitig. Der Strand ist wirklich perfekt!

Jurmala, Lettland, schlichte schöne Strandbars
schlichte schöne Strandbars

Fußgängerzone Jomas iela

Jurmala, Lettland, Fußgängerzone Jomas iela, Eingang vom Majori Bahnhof
Fußgängerzone Jomas iela, Eingang vom Majori Bahnhof

Die Fußgängerzone Jomas iela verläuft wie die anderen Straßen auch parallel zum Strand, hier gibt es Restaurants, Bars, Shops u.s.w. Sie verläuft vom Bahnhof Majori bis zur Turaidas iela. In etwa der Mitte der Strecke befindet sich das Tourismus Büro in einem Modegeschäft. Hier gab es nur ein paar Informationen zum Ort, ich hatte mal gefragt was ein Zimmer jetzt zur Hochsaison kostet: 40,– Lat, also circa 60,– € pro Nacht und ohne Frühstück. Die Fußgängerzone ist wirklich schön gestaltet und einen ausgedehnten Bummel wert. In den Cafés kann man die Sonne genießen und den Blick auf die Passanten.

Jurmala, Lettland, Fußgängerzone Jomas iela, Eingang von der Turaidas iela
Fußgängerzone Jomas iela, Eingang von der Turaidas iela

Restaurant

Jurmala, Lettland, Restaurant in der Fußgängerzone Jomas iela
Restaurant Fußgängerzone Jomas iela

Die Auswahl an Restaurants ist sehr gut und so gibt es hier auch in der Hochsaison keine überhöhten Preise. Ich hatte hier für Schaschlik 2,45 Lat, Kartoffel und Salat 1,90 Lat und 0,5 Liter Kwass „Bier“ 0,70 Lat bezahlt. Insgesamt also gut 5,05 Lat oder 7,80 € was ich für die Hochsaison in einem schönen Biergarten für günstig halte.

Luxusautos

Jurmala, Lettland, Chevrolet Corvette Cabrio
Chevrolet Corvette Cabrio

Die Dichte an Luxusautos in dem Ort ist sehr hoch, dieses Chevrolet Corvette Cabrio zählt da noch eher zu den preiswerteren Modellen. Man kann hier alle aktuellen SUV Modelle, Bentleys u.s.w. sehen, die meisten haben lettische oder russische Kennzeichen. In der Fußgängerzone wurden auch getunte deutsche Autos ausgestellt und wohl auch verkauft.

Internet

http://www.jurmala.lv

Fazit

Der Ort ist für einen kurzen Aufenthalt auf jeden Fall zu empfehlen. Ich würde eine Woche für Riga und Jurmala einplanen. Ein kleines Restrisiko ist natürlich das Wetter, am Strand sollten es schon 25 Grad sein, sonst macht es keinen Spaß. Ich war jedenfalls sehr angenehm von dem kleinen Ort überrascht.