Kuala Lumpur

Batu Höhlen

zurück Startseite Inhalt
zurück Kuala Lumpur Stadtbericht
Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia
+ einfache Anreise, kostenlos, große Höhlen, Affen, indische Tempel
– Aufstieg über Treppen

Die Batu Kalksteinhöhlen befinden sich etwas nördlich von Kuala Lumpur, sie sind ein typisches Ausflugsziel für alle die eine große offene Höhle sehen möchten. Die touristische Attraktion bietet neben den indischen Templen auch noch freilaufenden Affen. Die Anreise mit der Bahn ist einfach und günstig, im Dezember 2015 hatte ich die Batu Caves besucht, wie immer alles übersichtlich der Reihe nach.

Informationen

Es gibt keine offizielle Website, man findet aber eine große Anzahl von Webseiten die die Höhle ausführlich erklären.

Preis

0,– Ringgit, kostenlos

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind täglich von 7:00 bis 21:00.

Buchung

Eine Buchung für den Transfer ist nicht erforderlich, die Höhlen sind frei zu besichtigen.

Transfer

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, Hauptplatz vor dem Eingang im Hintergrund der Weg zum KTM
Hauptplatz vor dem Eingang im Hintergrund der Weg zum KTM Komuter

Der Transfer vom Zentrum Kuala Lumpur geht am einfachsten von der Station KL Sentral, dort nimmt man den KTM Komuter Richtung Batu Caves. Der Zug fuhr vom Bahnsteig 3 um 9:02 ab und kam um 9:37 an der Endhaltestelle Batu Caves an. Die Fahrten finden circa alle halbe Stunde statt, die einfache Fahrt hat 2,30 Ringgit gekostet, man kann auch hier die Touch ’n Go Karte nutzen. Wenn man die Station verläßt geht man gut 300 Meter bis zu diesem Platz, im Hintergrund links befindet sich nicht mehr sichtbar die Bahnstation.

Lage

Die Batu Caves befinden sich circa 15 Kilometer nördlich vom Stadtzentrum, die Umgebung ist flach und der Kalksteinfelsen ragt steil heraus.

Statue Murugan

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, Statue Murugan und Aufgang zu den Höhlen über Treppen
Statue Murugan und Aufgang zu den Höhlen über Treppen

Die Statue Murugan befindet sich rechts neben dem Aufgang zu den Höhlen, sie ist 42,7 Meter hoch und wurde im Januar 2006 eingeweiht. Der Vorplatz ist umsäumt mit keinen Schreinen und Geschäften.

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, Eingang zur Treppe
Eingang zur Treppe

Die Treppen sind leicht zu bewältigen, es geht zwar steil hinauf, aber die 272 Stufen sind groß genug und haben auch den richtigen Abstand.

Affen

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, Affe / Makake
Affe / Makake

Die Affen sind eine Touristenattraktion, wenn man möchte kann man sie füttern, die Tiere haben absolut keine Scheu vor Menschen. Ich würde aber trotzdem Abstand halten und mich weder kratzen noch beißen lassen.

Eingang Höhle

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, Eingang Höhle
Eingang Höhle

Die körperliche Fitness stellt man am Ende der Treppe fest, der Puls sollte nur leicht erhöht sein, dann geht es in die nur etwas kühlere Höhle hinein.

1. Höhle

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, erste Höhle
erste Höhle

Die Höhlen wurden zwar von den Einheimischen entdeckt aber bekannt machte sie der Amerikaner William Hornaday. Die gut 100 Meter hohe Höhle ist teilweise beleuchtet und es wurden kleine Tempel oder auch Hindu-Schreine gebaut.

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, Blick nach oben
Blick nach oben

Die Höhle ist oben offen und so kommt Tageslicht und natürlich auch Regen hinein.

2. Höhle

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, indischer Tempel in der zweiten Höhle
indischer Tempel in der zweiten Höhle

Die zweite Höhle erreicht man erneut über eine Treppe, hier befindet sich ein kleiner indischer Tempel. Der Bereich ist kleiner als der erste Höhlenabschnitt.

Rückweg

Batu Höhlen, Kuala Lumpur, Malaysia, Blick von den Treppen
Blick von den Treppen

Ein Aufenthalt von 15 Minuten ist völlig ausreichend um alles zu sehen, der Rückweg geht wieder über die Treppen hinunter. Es gibt noch ein weiteres Höhlensystem, dessen Eingang in etwa auf der Mitte des Weges war.

Kontakt

Telefon +60 nicht bekannt
Telefax +60 nicht bekannt
e–mail nicht-bekannt@nicht bekannt.com

Adresse

Batu Höhlen
Gombak, Selangor
Malaysia

Internet

http://www.tourism.gov.my

Fazit

Der Besuch von den Batu Höhlen lohnt sich durchaus, die Anreise mit dem Zug ist einfach und dauert nicht lange. Die Kalksandsteinhöhle ist sehr groß und sehenswert, das der Eintritt kostenlos ist ein zusätzlicher Vorteil. Ich würde einen Besuch am frühen Vormittag empfehlen da es dann noch nicht so heiß ist und auch noch nicht so viele Touristen vor Ort sind. Wenn man solche Höhlen schon kennt und wenig Zeit hat lohnt sich der Besuch nicht.