Chevrolet

Cruze Benziner

zurück Startseite Inhalt
zurück Chevrolet Index
Chevrolet Cruze Benziner
+ Fahreigenschaften, Preis, Komfort, Innenraum, Lenkung, Design, einfache Bedienung, gute Sitze, Platzangebot, Automatikgetriebe, Normalbenzin
– „gefühlte“ Motorleistung

Der Chevrolet Cruze kommt aus Korea und wird wohl weltweit angeboten, ich habe ihn schon in Thailand, Deutschland und Katar auf der Straße gesehen. Der Name erinnert an „cruise“ also in der Umgangsprache „gemütliches herumfahren“. Ich hatte den Wagen als Mietfahrzeug in Doha, Katar für ein paar Tage übernommen und war angenehm überrascht. Der Wagen hat kaum Nachteile aber viele Vorzüge. Ich hoffe die kurzen Eindrücke sind hilfreich, hier ein paar Erfahrungswerte zum Fahrzeug.

Preis

23100,– € betrug der Grundpreis im Jahr 2012 in Deutschland, der Wagen ist sehr umfangreich ausgestattet. Man kann ein paar Optionen wie Metalliclackierung oder ein Navigationssystem noch hinzufügen.

Preis Aktion

Der Vertrieb in Deutschland wird Ende 2015 eingestellt, die Ersatzteilversorgung wird für 10 Jahre bestehen. Im Januar 2014 startete eine Kampagne die bis zum 31.03.2014 läuft und für Lagerfahrzeuge gilt. Es gibt erhebliche Preisnachlässe, z.B. Endpreis 7553,– € zuzüglich Überführungskosten für den Neuwagen in LS 1.4 Liter Version. Der Wagen hat einen 4 Zylinder 16 Ventil Benzinmotor mit 103 kW Leistung, 200 Nm Drehmoment bei 1850 min¹, 6,8 Liter / 100 km Verbrauch innerorts und nur 132 g/km CO2 Ausstoß, Effizienzklasse B, Euro 5. Die Fahrleistungen sind mit 9,3 Sekunden von Null auf 100 km/h und 200 km/h Höchstgeschwindigkeit sehr gut.

Karosserie

Chevrolet Cruze im Dezember 2011, Ansicht von vorne / Seite
Chevrolet Cruze im Dezember 2011, Ansicht von vorne / Seite

Die Karosserie sieht solide und stämmig aus, der Eindruck entsteht durch die Motorhaube und den geteilten Kühlergrill. Auch sonst ist hier alles in sich schlüssig, die Radhäuser haben die richtige Größe, die Scheinwerfer sind dynamisch gestaltet und die Rückleuchten runden das positive Gesamtbild ab. Der Wagen ist als Chevrolet wiederzuerkennen, die markante Front soll wohl das neue Markendesign darstellen. Die Spaltmaße sind gering und die Verarbeitung macht einen guten Eindruck. Die Türgriffe sind angenehm stabil und vermitteln einen guten ersten Eindruck. Der Wagen ist modern ohne dabei zu modisch auftreten zu wollen. Die Türen sind vorne und hinten groß und bieten bequemen Ein und Ausstieg. Die Karosserie ist wirklich stabil und der Cruze hat so beim NCAP Sicherheitstest 5 Sterne bekommen. Die Farbe Weiß ist extrem schmutzempfindlich und passt nicht zu dem Fahrzeug, in Dunkelblau Metallic sehe der Wagen bestimmt eleganter aus.

Chevrolet Cruze im Dezember 2011, Ansicht von hinten / Seite
Chevrolet Cruze im Dezember 2011, Ansicht von hinten / Seite

Motor

Chevrolet Cruze im Dezember 2011, 1.8 Liter Benziner Motorraum
Chevrolet Cruze 1.8 Liter Benziner Motorraum

Der 4 Zylindermotor DOHC 16V ECOTEC holt aus 1796 ccm Hubraum 104 kW bei 6200 1/min raus. Das Drehmoment beträgt maximal 176 Nm bei 3800 1/min. Das sind recht gute Werte, der Motor fühlte sich subjektiv aber schwächer an. Das wird natürlich auch an dem Automatikgetriebe liegen, der Wagen ist insgesamt eher für gemütliche Fahrten ausgelegt. Der Motor war angenehm leise und sehr laufruhig. Die Euro 5 Norm wird erfüllt und die Energieeffizienzklasse E wird erreicht, der Bestwert wäre A+ der schlechteste Wert G.

Verbrauch

Ich hatte auf 748 Kilometern 74,1 Liter Normalbenzin für 63,– QAR circa 13,30 € getankt. Der Verbrauch lag bei circa 9,9 Liter / 100 km, die Durchschnittsgeschwindigkeit bei 40 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen lag bei 120 km/h. Der Verbrauch scheint mir insgesamt für die Größe vom Fahrzeug und Motor vergleichsweise hoch zu sein, der Tankinhalt beträgt sinnvollerweise 60 Liter. Das Automatikgetriebe und die teilweise eingeschaltete Klimaanlage erhöhen natürlich den Verbrauch. Ich bin nur langsame Landstraße, ein wenig Autobahn und ein viel Stadtverkehr mit Stau gefahren, viel energiesparsamer hätte ich gar nicht fahren können. Die Herstellerangabe mit 7,4 Liter / 100 km kombiniert nach ECE scheinen mir nicht zu erreichen zu sein, der CO2 Ausstoß ist mit 174 g/km im üblichen Rahmen.

Getriebe

Das Automatikgetriebe hat 6 Stufen und die werden sanft durchgeschaltet. Es gibt auch kein Rucken wenn man von P nach D oder R wechselt. Dieses Getriebe erledigt seine Aufgabe völlig unscheinbar, eigentlich bin ich kein Automatik Fan, aber hiermit kann man leben.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 190 km/h, da ich nur in der Stadt, auf der Landstraße und der mit 120 km/h limitierten Autobahn gefahren bin kann ich dazu nichts sagen. Der Wagen beschleunigt in 11,5 Sekunden von 0 auf 100 recht langsam, jedenfalls im Verhältnis zu der angegebenen Motorleistung. Das Fahrwerk ist weder auf Sportlichkeit noch auf Komfort ausgelegt, hier wurde wirklich ein optimaler Kompromiss gefunden. Es gibt natürlich ESP und andere Sicherheitselektronik an Bord. Der von mir gefahrene Wagen hatte erst 1089 Kilometern auf der Uhr und war somit noch fast neu.

Lenkung

Die Lenkung hatte genau die richtige Servounterstützung, weder zu viel noch zu wenig. Der Wagen ließ sich leicht und präzise lenken.

Reifen

Der Wagen hat für diese Wagenklasse nur normal große Reifen im Format 205/65 R15 94V. Der Hersteller war Hankook mit Optimo Sommerreifen. Der Reifenluftdruck wird für Komfort und Economy angegeben vorne 2,2 / 2,7 Bar und hinten 2,2 / 2,7 Bar, man kann also innerhalb dieser Werte einmal ausprobieren wie sich das Fahrverhalten verändert, den Verbrauchsunterschied wird man wohl kaum messen können.
http://www.hankooktire-eu.com/de

Innenraum

Chevrolet Cruze im Dezember 2011, Innenraum Fahrer und BeifahrerChevrolet Cruze im Dezember 2011, Innenraum Rücksitzbank mit geteilt umklappbarer Lehne
Chevrolet Cruze, Innenraum Fahrer und BeifahrerInnenraum Rücksitzbank mit geteilt umklappbarer Lehne

Den Innenraum erreicht man bequem durch 4 große Türen. Auf dem Fahrerplatz gibt es ausreichend Kopffreiheit, auch die Beine haben viel Platz. Es gibt keine besonderen Einschränkungen zwischen Lenkrad und Mittelkonsole. Die Sitze sind wirklich auch für Stunden bequem, die Sitzposition und Verstellmöglichkeiten sind ebenfalls einwandfrei. Einzig negative Anmerkung wäre das Gurtschloß welches dicht an der Box ist und man muss sich erst daran gewöhnen den Gurt dort einzurasten. Der Platz ist da etwas gering bemessen, das wäre es aber auch schon mit der Kritik. Die Gestaltung ist modern und übersichtlich, man fühlt sich hier sofort wohl. Die Qualität macht einen soliden Eindruck, nichts wackelt und alles ist passgenau. Mir gefallen die unterschiedlichen Farben sehr gut, der Innenraum wirkt weder zu hell noch zu dunkel. Die Reflextionen vom Sonnenlicht in der Windschutzscheibe waren mininmal, hier wurden die Materialien richtig ausgewählt. Die Ausstattung ist bis auf ein Navigationsgerät eigentlich komplett. Die Bedienung ist narrensicher hier braucht man keinen Blick in die Anleitung. Die Ausstattung war mit elektrischen Fensterhebern, elektrisch einstellbaren Außenspiegeln, Zentralverriegelung mit Fernbedienung u.s.w. zeitgemäß. Das Platzangebot auf der Rücksitzbank ist für normal große Erwachsene, Kinder und Jugendliche in Ordnung. Der Wagen hat 5 Sitzplätze die sich hinten flexibel umbauen lassen.

Armaturen, Radio

Chevrolet Cruze, Armaturen
Chevrolet Cruze, Armaturen

Die Armaturen wurden sportlich gestaltet, die blaue Beleuchtung findet sich auch in der Radioanzeige, hier ist alles in einem Design. Das Radio war werksmäßig geliefert und somit waren die Tasten und Anzeigen optimal abgestimmt. Der Sound von der Anlage war sehr gut. Es ist auch alles vorhanden: Drehzahlmesser, Tachometer, Tankanzeige und Kühlmitteltemperaturanzeige. Ein nettes Extra ist ein kleiner Bordcomputer der ein paar Verbrauchsdaten und die Durchschnittsgeschwindigkeit anzeigt.

Chevrolet Cruze, Drehzahlmesser, Kühlmitteltemperatur, Tankuhr, Tachometer, Infodisplay
Chevrolet Cruze, Drehzahlmesser, Kühlmitteltemperatur, Tankuhr, Tachometer, Infodisplay

Kofferraum

Chevrolet Cruze im Dezember 2011, Kofferraum
Chevrolet Cruze, Kofferraum

Der Kofferraum ist mit 450 Litern angegeben, wenn das nicht ausreicht kann man die Rücksitzlehne geteilt umklappen. Der Boden ist glattflächig und darunter befindet sich ein vollwertiges Reserverad. Einen vernünftigen Platz für das Warndreick oder den Verbandkasten gibt es nicht.

Chevrolet Cruze im Dezember 2011, Kofferraum mit maximalen Stauraum
Chevrolet Cruze, Kofferraum mit maximalen Stauraum

Die gesamte Zuladung beträgt sehr hohe 534 kg.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1:

Die EU hat die Fahrzeugscheine vereinheitlicht und sie nennen sich nun Zulassungsbescheinigungen Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite. Hier eine deutliche Tabelle am Beispiel des Mietwagens Chevrolet Cruze. Die Information ist für eine Anmietung natürlich nicht wichtig, aber vielleicht mal ganz interessant was der Mietwagen laut Gesetzgeber kann und darf. In Katar gibt es natürlich keine EU Zulassungsbescheinigung und somit sind die Daten leider unvollständig. Die vorhandenen technischen Daten kann man immerhin an Hand der Buchstaben und Zahlen EU weit zuordnen.

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung?
2.1Code zu 2?
2.2Code zu D.2 mit Prüfziffer?
JFahrzeugklasse?
4Art des Aufbaus?
EFahrzeug IdentifizierungsnummerKL1PJ5C56CK561402
3Prüfziffer der Fahrzeug Identifizierungsnummer?
D.1MarkeCHEVROLET
D.2Typ / Variante / Version?
D.3Handelsbezeichnung?
2Hersteller Kurzbezeichnung?
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus?
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse?
14Bezeichnung der nationalen EmissionsklasseEuro 5
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleBenzin
10Code zu P.3?
14.1Code zu V.9 oder 14?
P.1Hubraum in cm³1796
LAnzahl der Achsen02
9Anzahl der Antriebsachsen01
P.2Nennleistung in Kw104
P.4Nennleistung bei min¹6200
THöchstgeschwindigkeit in km/h190
18Länge in mm4597
19Breite in mm1788
20Höhe in mm1477
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)1315
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kg?
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert174
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg1849
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg1849
7.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 1?
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 2?
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 1?
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 2?
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A)?
U.2Drehzahl in min¹ zu U.1?
U.3Fahrgeräusch in dB(A)?
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg?
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg?
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz5
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1205/65 R15 94V
15.2Bereifung auf Achse 2205/65 R15 94V
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des FahrzeugsWeiß
11Code zu R?
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABE?
6Datum zu K?
17Merkmal zur Betriebserlaubnis?
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II?
21sonstige Vermerke
IDatum dieser Zulassung?

Internet:

http://www.chevrolet.de

Fazit:

Der Wagen ist eine angenehme Überraschung, ich habe mich nach 4 Tagen richtig wohlgefühlt. Es gibt keinen gravierenden Nachteil bei dem Fahrzeug und man kann hier bequem viele Kilometer fahren. Der Verbrauch ist leider relativ hoch und man sollte sich nach einer Autogas Anlage vor dem Kauf erkundigen, in Doha lag der Benzinpreis bei 0,18 € in Deuschland wird kein Normalbenzin angeboten und das teure Superbenzin ist mit 1,50 € auf Dauer nicht empfehlenswert. Der amerikanische Koreaner ist jedenfalls ein guter Begleiter!