Ford

Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011

zurück Startseite Inhalt
zurück Ford Index
Hertz Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011
+ Benzinverbrauch bei langsamer Fahrt, Fahrleistungen, Qualität, großer Kofferraum, einfache Bedienung, gute Sitze, Lenkung, Platzangebot vorne
– Preis, Design, Radio, Getriebe, Kofferraum Konzept

Der Ford Focus 1,6 l mit Benzinmotor ist der Kompaktwagen mit dem ehemals futuristischen Design und wilden Linien in der Karosserie. Im Modelljahr 2011 sind davon eigentlich nur noch die merkwürdigen Heckleuchten übrig geblieben. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen als ich den Wagen als Mietfahrzeug im Mai 2011 in Spanien bekommen hatte. Ich bin mit dem Wagen 14 Tage in Andalusien gefahren und konnte ein paar gute Eigenschaften entdecken, auf 2619 Kilometern sind mir einige positive und negative Dinge aufgefallen. Ich hoffe die kurzen Eindrücke sind hilfreich, hier ein paar Erfahrungswerte zum Fahrzeug.

Preis

Den Preis kann man im Internet für das Wunschfahrzeug zusammenstellen, meine Annahme ohne Anspruch auf Richtigkeit: Ford Focus, Trend Ausstattung, 1,6 l Ti–VCT 77 kW, 5–Gang–Schaltgetriebe, Grundpreis 19500,00 € plus 4 türige Version 500,00 € und Polar–Silber Metallic 555,00 € macht einen Gesamtpreis 20555,00 €. Die Preise sind vom Dezember 2011.

Karosserie

Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Ansicht von der Seite / vorne
Ford Focus, Ansicht von der Seite / vorne

Die Karosserie sieht wirklich eigenartig aus, vorne modern und unscheinbar und hinten unförmig, unproportional und optisch schwer. Die Front mit den dynamisch geformten Schweinwerfern und der Motorhaube die karftvoll geformt ist gefällt einem ja ganz gut. Die Seitenlinie ist wie man sie bei einem Kompaktfahrzeug erwartet. Das Heck ist mit den in der Dachsäule verstecken Rückleuchten einfach unförmig und es sieht aus als ob dem Wagen ein Kofferraum mit entsprechenden Überhang fehlt. Die Verarbeitung schien mir gut zu sein, die Spaltmaße sind gering und alles fühlt sich solide an. Der erste Eindruck entsteht immer beim Öffnen und Schließen der Tür und das fühlte sich wertig an. Die Türen bieten guten Zugang auf alle Sitzplätze und auch sonst gibt es nichts negatives zu berichten. Die aufpreispflichtige Farbe Silber metallic passt optimal, sie ist schmutzunempfindlich und sieht gut aus.

Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Ansicht von der Seite / hinten
Ford Focus 1,6 l, Modelljahr 2011, Ansicht von der Seite / hinten

Motor

Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Motorraum
1,6 l Liter Benziner, Motorraum

Der Zugang zum Motorraum ist mit dem Zündschlüssel möglich, man muss das Firmenlogo im Kühlergrill zur Seite schieben um den Schlüssel dort einzustecken. Es ist mir ein Rätsel was das für einen Sinn macht, nach dem Öffnen der Motorhaube hat man den Blick auf den Motor. Der 1,6 l Benzinmotor leistet 71 kW und das Drehmoment liegt bei 150 Nm, das reicht um in der Stadt und auf der Landstraße flott unterwegs zu sein. Der Motor war relativ leise und sonst gab es nicht besonderes zu berichten. Der CO2–Emissionswert ist mit 159 g/km gerade noch in Ordnung.

Verbrauch

Die Herstellerangaben lauten: 8,1 l/100 km (innerorts), 4,8 l/100 km (außerorts), 6,0 l/100 km (kombiniert). Super Benzin 95 Oktan. Mein Durchschnittsverbrauch auf 2619 Kilometer lag bei 7,07 l/100 Km. Der Verbrauch war für den Wagen auf der langsamen Landstraße und langsamen Autobahn mit relativ wenig Stadtverkehr in Ordnung. Der maximale Verbrauch lag bei 7,9 l / 100 km und der minimale bei 6,3 l / 100 km. Es gibt keinen Tankdeckel, oder besser gesagt einen automatischen Verschluss vom Tank, das ist eine praktische kleine Erfindung.

Getriebe

Das Getriebe ist eine herkömmliche Handschaltung mit 5 Gängen, die lassen sich recht leicht einlegen, in Zusammenarbeit mit der gefühlreichen Kupplung kann man recht einfach schalten.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 189 km/h, da ich nur in der Stadt, auf der Landstraße und auf der mit 120 km/h begrenzten Autobahn gefahren bin kann ich dazu nichts sagen. Der Wagen beschleunigt gut und wirkt nicht träge, die Werksangabe für den Sprint von Null auf 100 km/h liegt bei 12,4 Sekunden. Das Fahrwerk ist gut abgestimmt und der Wagen ist sportlich ohne auf Komfort zu verzichten. Es machte Spaß auf den kleinen kurvigen Bergstraßen zu fahren. Auch auf schlechten Straßen hat nichts besonders geklappter, der Wagen liegt wirklich solide auf der Straße.

Lenkung

Die Lenkung wurde gut abgestimmt, sie vermittelt ein gutes Gefühl und bietet weder zu viel noch zu wenig Servounterstützung.

Reifen

Der Wagen hat für diese Wagenklasse normal große Reifen im Format 205/55 R16 85T von Michelin Modell Green X®. Diese Sommerreifen werden auch als Energy™ Saver bezeichnet und sind Made in Germany. Die Räder passen wirklich gut vom Wagen. Das Reserverad war im gleichen Format, hier gab es kein Sparnotrad. Der Reifenluftdruck soll je nach Beladung zwischen 2,1 und 2,8 bar liegen.
http://www.michelin.de/

Innenraum

Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Innenraum Fahrer und BeifahrerFord Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Innenraum Rücksitzbank
Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Innenraum Fahrer und BeifahrerInnenraum Rücksitzbank

Der Innenraum macht einen eher langweiligen Eindruck, gerade die Streifen auf den Sitzen erinnern eher an vergangne Jahrzehnte. Die Rundinstrumente sind zum Glück ebenfalls klassisch und lassen sich deshalb auch perfekt ablesen. Die Verarbeitungsqualität ist gut hier hat nichts gewackelt und geknistert. Die Kunststoffflächen sehen recht hochwertig aus, nur die harte silberne Abdeckung rund um das Radio und der Klimaanlage passen nicht ins Bild. Der Innenraum ist auch mit den vielen schwarzen Flächen etwas dunkel geraten. Recht positiv sind mir die Sitze aufgefallen, die ein paar Stunden lang bequem waren und das Platzangebot für einen großen Erwachsenen war sehr gut. Das Handschuhfach war winzig und nicht klimatisiert, ich dachte das wäre selbstverständlich bei modernen Autos. Die Schalter sind aber alle übersichtlich angeordnet und die Bedienung geht problemlos. Die Ausstattung war mit elektrischen Fensterhebern vorn, wer hinten sitzt darf an die Kurbel fassen, elektrisch einstellbaren Außenspiegeln u.s.w. zeitgemäß. Kurios ein Sonnenbrillenfach wo sonst der Haltegriff über der Fahrertür ist.

Armaturen, Radio

Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Armaturen
Ford Focus, Armaturen

Die Armaturen wurden klassisch gestaltet und lassen sich bei Tag und in der Nacht gut ablesen. Die Anordnung mit dem Bordcomputer, Außentemperaturanzeige, Kilometerstand, Drehzahlmesser, Tankanzeige und Geschwindigkeitsmesser ist übersichtlich. Ein kleiner Bordcomputer zeigte den aktuellen Verbrauch, den Gesamtverbrauch, Reichweite u.s.w. an. Das Radio von Sony hatte einen guten Sound, aber einen zu kleinen Drehregler für die Lautstärke und eine schlechte Fehlerkorrektur beim CD Player, ein moderner USB Anschluss war vorhanden. Die zusätzlich Bedienung links hinter dem Lenkrad kann man als unnütze Spielerei bezeichnen. Eine Besonderheit war noch der Tempomat, den man bequem am Lenkrad einschlaten konnte. Die Geschwindigkeit wurde sehr genau eingehalten, auch auf Steigungen und Gefällstrecken. Es ist ein nützliches Extra um noch entspannter zu fahren.

Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Drehzahlmesser, Kühlmitteltemperatur, Tankinhalt, Geschwindigkeitsmesser und Bordcomputer
Ford Focus 1,6 l Benzinmotor, Modelljahr 2011, Drehzahlmesser, Kühlmitteltemperatur, Tankinhalt, Geschwindigkeitsmesser und Bordcomputer

Kofferraum

Ford Focus 1,6 l, Modelljahr 2011, Kofferraum
Ford Focus 1,6 l, Modelljahr 2011, Kofferraum

Der Kofferraum hat ein Volumen von 277 Liter im normalen Zustand und kann umgeklappt 1062 Liter bis unter die Dachkante betragen. Diese Werte findet man beim Hersteller, ich denke das reicht für ein Auto dieser Klasse auf jeden Fall aus. Die Sitzlehnen können geteilt umgeklappt werden. Die Sitzbank lässt sich nicht bewegen, es entsteht also eine unebene Ladefläche. Ein modernes Kofferraumkonzept gibt es hier nicht. Das Warndreieck und der Verbandkasten haben auch kein extra zugewiesenen Platz. Unter dem Boden befindet sich das vollwertige Reserverad.

Ford Focus 1,6 l, Modelljahr 2011, Rücksitzbank mit teilweise umgeklappten Sitzen
Ford Focus 1,6 l, Modelljahr 2011, Rücksitzbank mit teilweise umgeklappten Sitzen

Die gesamte Zuladung beträgt unglaubliche 646 kg, was ein extrem guter Wert für ein kompaktes Fahrzeug ist.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1

Die EU hat die Fahrzeugscheine vereinheitlicht und sie nennen sich nun Zulassungsbescheinigung Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite. In Spanien hatte ich bei den Mietwagen nur Kopien von den Papieren bekommen, der Vorteil der EU weiten Lösung mit den Buchstaben und Ziffern Kombinationen sollten ja nun sein, das ich auch ohne Spanischkenntnisse die Daten lesen kann. Leider sind nicht alle vorhanden gewesen, deshalb hier nur eine unvollständige Angabe in der Tabelle. Die Information ist für eine Anmietung natürlich nicht wichtig, aber vielleicht mal ganz interessant was der Mietwagen laut Gesetzgeber kann und darf.

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung05.04.2011
2.1Code zu 2????
2.2Code zu D.2 mit Prüfziffer?????? ?
JFahrzeugklasseM1
4Art des Aufbaus??
EFahrzeug IdentifizierungsnummerWF0PXXWPDPBE39453
3Prüfziffer der Fahrzeug IdentifizierungsnummerX
D.1MarkeFORD
D.2Typ / Variante / VersionDA3 4PUERT PORTON SHDC1P
D.3HandelsbezeichnungFOCUS
2Hersteller KurzbezeichnungFORD ESPANA S.L.
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse?
14Bezeichnung der nationalen EmissionsklasseEURO 5
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleBenzin
10Code zu P.3
14.1Code zu V.9 oder 140462
P.1Hubraum in cm³1596
LAnzahl der Achsen2
9Anzahl der Antriebsachsen01
P.2Nennleistung in Kw71
P.4Nennleistung bei min ¹?
THöchstgeschwindigkeit in km/h189
18Länge in mm4337–4464
19Breite in mm1839
20Höhe in mm1458 –1497
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)1174
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kgnicht bekannt
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert159
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg1820
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg1820
7.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 1925
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 21005
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 1
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 2
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A)?
U.2Drehzahl in min ¹ zu U.1?
U.3Fahrgeräusch in dB(A)
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg1200
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg620
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz5
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1205/55 R16 85T
15.2Bereifung auf Achse 2205/55 R16 85T
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des Fahrzeugssilber
11Code zu Rnicht bekannt
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABEnicht bekannt
6Datum zu Knicht bekannt
17Merkmal zur Betriebserlaubnisnicht bekannt
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II
21sonstige Vermerke
IDatum dieser Zulassung05.04.2011

Internet

http://www.ford.de

Fazit

Der Wagen hat ein gutes Fahrwerk, einen ansprechenden Motor, ausreichende Verarbeitungsqualität nur das Design stört. Ich würde mir das Fahrzeug nicht zulegen, auch der Verbrauch ist mit teurem Superbenzin recht hoch, da müsste es eine Autogasversion ab Werk geben um wirtschaftlich fahren zu können. Meine Fahrten waren durch die spanische Landschaft im sparsamen Betrieb ohne schnell ans Ziel kommen zu wollen. Der Wagen ist insgesamt recht durchschnittlich und keine echte Empfehlung wert.