Renault

ZOE

zurück Startseite Inhalt
zurück Renault Index
Renault ZOE
+ toller Antrieb, Qualität, Komfort, einfache Bedienung (nach Eingewöhnung), gute Sitze, Platzangebot vorne und hinten, Navigationssystem, Lenkung, Fahreigenschaften, Fahrleistungen, Zuladung, Ausstattung, Kofferraumvolumen
– Preis, Batteriemiete, hohes Gewicht, kein Not–Reserverad

Der Renault ZOE war mit über 4500 Zulassungen im Januar 2016 das erfolgreichste Elektrofahrzeug in Deutschland. Die blaue Umweltplakette ist kein Problem denn der Wagen hat Z.E. Zero Emissions, man sollte fairerweise hinzufügen das es keine lokalen sprich örtlichen Emissionen gibt, dort wo der Strom produziert wird eventuell schon. Ich hatte dieses Elektrofahrzeug im September und Oktober 2016 nur als Mietwagen in Spanien übernommen und nach 377 Kilometern wieder abgegeben, hier ein paar Erfahrungswerte.

Probefahrten 2017

Die Aktion mit den kostenlosen und 48 Stunden langen Probefahrten ist 2017 zurück, einfach im Internet anmelden und den ZOE oder Kangoo Z.E. reservieren.
https://anfrage.renault.de/ze48stunden/#/auswahl

Preis

23 350,– € betrug der Preis im Jahr 2016 für die LIFE R240 Variante inklusive Easy–Paket 500,– €, Comfort–Paket 350,– € und Leichtmetallräder 16 Zoll 400,– €. Die Ausstattung ist sehr gut, TomTom Navigation– Multimediasystem R-Link mit 7-Zoll Touchscreen, Einparkhilfe mit Rückfahrkamera, Tempomat, Lederlenkrad, automatische Klimaanlage, vier elektrische Fensterheber, Licht- und Regensensor, Zentralverriegelung mit Funkverbedienung, ESP, LED Tagfahrlicht, Radio, MP3 mit Bluetooth® um nur die wichtigsten Dinge zu nennen.

Batteriemiete

49,– € pro Monat bei 5000 Kilometern pro Jahr Laufzeit 3 Jahre kostet die Batteriemiete, es gibt auch andere Finanzierungsmodelle.

Karosserie

Renault ZOE, Modelljahr 2013, Ansicht von vorne / Seite
Renault ZOE, Ansicht von vorne / Seite

Der Wagen sieht modern und zeitlos aus, der große Lufteinlass an der Front kühlt wahrscheinlich den Elektromotor, einen Kühler gibt es ja nicht. Das rundliche Design ist zum Glück nicht übertrieben futuristisch, das es ein Elektroauto ist erkennt man eigentlich gar nicht, alles wirkt harmonisch und nichts stört die Optik. Die einzigste Spielerei sind die versteckten Türgriffe der hinteren Türen, wenn man nur schnell hinsieht könnte man fast denken der Wagen hat nur zwei Türen. Die „Farbe“ Weiß ist natürlich schmutzempfindlich und nicht zu empfehlen, eine schöne Metalliclackierung wäre auf jeden Fall besser.

Renault ZOE, Modelljahr 2013, Ansicht von hinten / Seite
Renault ZOE, Ansicht von hinten / Seite

Die Ansicht ist auch von hinten gelungen, die Rückleuchten haben eine bläuliche Verglasung wie die Scheinwerfer vorne, das fällt als Besonderheit auf. Die großen Reifen füllen die Radhäuser fast aus und alles sieht stimmig aus, die Proportionen passen. Die Rundumsicht war trotz der recht breiten C–Säule gut, die Scheiben sind leicht getönt und schützen vor Sonneneinstrahlung. Die Leichtmetallräder bieten keine Gewichtsersparnis wie man vermuten könnte, normale Stahlfelgen mit einer Radkappe würden ausreichen.

Motor

Renault ZOE, 1.5 Liter Diesel Motorraum
Renault ZOE, Motorraum

Der Drehstrom-Synchron-Elektromotor leistet 43 kW wobei die kurzfristige Leistung 65 kW betragen kann, das Drehmoment beträgt maximal 220 Nm bei 250 min¹. Das geschieht im Betrieb immer fast geräuschlos, der Wagen ist damit ausreichend motorisiert, die Euro Norm 5 wird erfüllt.

Verbrauch September 2016

Renault ZOE, Ladebuchse an der Fahrzeugfront und Ladekabel
Renault ZOE, Ladebuchse an der Fahrzeugfront und Ladekabel

Der Wagen wird mit einem 6,5 Meter langen Standardladekabel mit Mennekesstecker Typ 2 mit einer Ladestation oder Wallbox verbunden. Ich hatte auf 182 Kilometern 24 kWh Strom benötigt, der Verbrauch lag somit bei 13,3 kWh / 100 km, der Bordcomputer zeigte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 31 km/h an. Meine Fahrweise wurde mit 95 von 100 möglichen Punkten bewertet. Die Klimaanlage war bis auf eine kurze Strecke in der Nacht ständig eingeschaltet, das erhöht natürlich den Verbrauch. Die Landstraßen auf der Insel Ibiza sind oft auf nur 60 km/h pro Stunde begrenzt und führen über eine bergige Landschaft mit vielen Kurven. Die Steigungen und Gefälle zeigen wie gut die Ladung der Batterie funktioniert wenn es bergab geht. Die Autobahn hat einen kleinen Abschnitt an dem 100 km/h erlaubt sind, das war dann auch die von mir gefahrende Höchstgeschwindigkeit. Ich hatte den Tempopilot, Geschwindigkeitsregler genutzt, der funktioniert absolut perfekt. Die eingestellte Geschwindigkeit wird nachdem man gebremst hat wieder mit der energiesparsamsten Beschleunigung erreicht. Die Werkangabe für den Stromverbrauch gewichtet kombiniert lautet 13,3 kWh/100 km, den hatte ich exakt erreicht. Die CO2–Emissionen werden kombiniert mit 0 g/km angegeben und Effizienzklasse A+ wird erreicht.

Verbrauch Oktober 2016

Im Oktober 2016 hatte ich auf Mallorca einen Renault ZOE mit erst 4465 Kilometern gemietet, der Wagen hatte insgesamt auf 195 Kilometern 27 kWh, 14,2 kWh / 100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30,5 km/h verbraucht. Ich bin auf der Autobahn maximal 100 km/h gefahren und ansonsten kleine Landstraßen in den Bergen, die Klimaanlage hatte ich nur kurzzeitig eingeschaltet, auch um Strom zu sparen.

Reichweite

Die Reichweite nach NEDC beträgt 240 Kilometer, aber in der Broschüre gibt Renault selbst nur 115 bis 170 Kilometer an. Ich hatte eine ältere Version Modelljahr 2013 und da lautet die offizielle Angabe noch 180 Kilometer, die Reichweitenanzeige errechnete aber nur etwas über 140 km. Es ist eine Berechnung die auf die bisherige Fahrt beruht, leider weiß ich nicht ob die 22 kWh/65 Ah Batterie so alt war wie das Fahrzeug, demnach wäre die Kapaziät nach knapp 3 Jahren und 34 000 Kilometern kaum geringer.
Die neue Generation des ZOE ab 2017 wird eine Batterie mit 41 kWh Leistung bekommen, die Maße sind identisch nur das Gewicht ist höher. Eine Schnellladung auf 80 % dauert eine Stunde und 45 Minuten, die Reichweite soll sich auf 400 Kilometern verbessern.

Getriebe

Das Automatikgetriebe hat einen Vorwärtsgang und einen Rückwärtsgang und läßt sich leicht bedienen, die Anzeige welche Stufe eingelegt ist befindet sich direkt im Bildschirm neben der Geschwindigkeitsanzeige.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 135 km/h, das sind 15 km/h mehr als in Spanien erlaubt ist. Das Fahrwerk ist eher auf Komfort abgestimmt und absolut unauffällig. Der Wagen beschleunigt bis 50 km/h mit nur 3,7 Sekunden seht schnell, bis 100 km/h erreicht sind dauert es 12,6 Sekunden. Die Beschleunigung bis 130 km/h konnte ich nicht überprüfen aber sie läßt extrem nach und es dauert 24,3 Sekunden. Der Wagen ist mit 1,5 Tonnen schwer und deshalb natürlich nicht so agil wie ein Kleinwagen mit Benzinmotor.

Lenkung

Die Lenkung ist geschwindigkeitsabhängig, im Stand und bei Rangiergeschwindigkeit gibt es mehr Servounterstützung, wenn man schneller fährt braucht man mehr Lenkkräfte. Die Anpassung an die Geschwindigkeit ist optimal, es gibt eine gute Rückmeldung von der Fahrbahn.

Reifen

Der Wagen hatte Sommerreifen im Format 195/55 R16 91Q Extra Load von Michelin Modell Green X Energy E–V montiert. Diese Reifen wurden in Spanien hergestellt und sind wahrscheinlich besonders auf das hohe Fahrzeuggewicht abgestimmt. Ein vollwertiges Reserverad oder Notrad gibt es nicht nur ein Reifenreparaturset. Der Luftdruck ist für normal und maximale Beladung identisch mit 2,5 bar vorne und hinten angeben.
http://www.michelin.de

Innenraum

Renault ZOE, Innenraum Fahrer und BeifahrerRenault ZOE, Innenraum Rücksitzbank mit umgeklappter Lehne
Renault ZOE, Innenraum Fahrer– und BeifahrerInnenraum Rücksitzbank

Den Innenraum erreicht man sehr bequem durch vier große Türen, auf dem Fahrerplatz gibt es mehr als ausreichend Kopffreiheit und auch die Beine haben viel Platz. Es gibt keine besonderen Einschränkungen zwischen dem Lenkrad und der Mittelkonsole. Die Sitze sind bequem, die Sitzposition und Verstellmöglichkeiten sind ebenfalls einwandfrei. Die Rücksitze kann man auch normal großen Erwachsenen anbieten, die Beinfreiheit ist relativ gut. Der Wagen hat nicht nur 5 Sitzplätze sondern auch 5 Sterne im Euro NCAP Crashtest. Die Gestaltung ist modern und übersichtlich, man findet sofort alle Bedieneinheiten. Die Bedienung ist selbsterklärend, man muss sich nur einige Zeit damit beschäftigen. Die Qualität macht einen sehr soliden Eindruck, die Kunststoffteile sind alle hochwertig und nichts wackelt oder klappert. Der Wagen war schon knapp 3 Jahre alt und hatte 34 000 Kilometer Fahrleistung. Der Innenraum wirkt durch die vielen grauen und schwarzen Flächen relativ dunkel. Die Ausstattung ist in der LIFE Version mit den Paketen sehr umfangreich, da ist wirklich alles wichtige an Bord. Es gibt für den Fahrer und den Beifahrer einen Airbag und zusätzlich Seitenairbags. Die Ausstattung war mit vier elektrischen Fensterhebern, elektrisch einstellbaren Außenspiegeln zeitgemäß. Eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung war wirklich sehr praktisch. Das Handschuhfach hat eine ausreichende Größe und ist wirklich zu nutzen.

Armaturen, Radio

Renault ZOE, Armaturenbrett / Innenraum
Renault ZOE, Armaturenbrett / Innenraum

Das Armaturenbrett wurde schwungvoll und dabei relativ schlicht gestaltet, auffällig ist nur die Konsole mit dem Multimedia Navigationssystem in der Mitte. Die Klavierlackoberfläche in dem Bereich sieht vielleicht im Katalog nett aus, in der Praxis hat man Lichtrefextionen und Fingerabdrücke. Die hohe Anordnung ist durchaus gelungen, der Blick geht so nur kurz von der Straße auf den gut sichtbaren Bildschirm. Die Klimaanlage hat eine Zone und es reicht die gewünschte Temperatur einzustellen.

Renault ZOE, Bildschirm mit Batterieladestand, Reichweite, Geschwindigkeitsanzeige, Tempopilot, Gesamtfahrleistung und Tageskilometerstand
Renault ZOE, Bildschirm mit Batterieladestand, Reichweite, Geschwindigkeitsanzeige, Tempopilot, Gesamtfahrleistung und Tageskilometerstand

Die Armaturen lassen sich bei Tag und Nacht perfekt ablesen, die digitale Geschwindigkeitsanzeige ist erst ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber letztlich gut. Es gibt noch andere Varianten für den Bildschirmhintergrund, eine kleine Spielerei. Der Tempomat ist besonders positiv zu erwähnen, plus und minus auf dem Lenkrad linke Seite und R für resume auf der rechten Seite vom Lenkrad, besser kann man es nicht machen. Der Tempopilot hält die Geschwindigkeit konstant ein, auch das hilft beim Energiesparen auf der Landstraße oder Autobahn. Der Bordcomputer befindet sich im Multimedia Navigationssystem und zeigte alle erdenklichen Daten wie Durchschnittsverbrauch, momentanen Verbrauch oder Durchschnittsgeschwindigkeit an.

Navigation und Radio

Das R–Link System ist wirklich genial, obwohl es extrem viele Funktionen gibt kann man alles sofort ohne einen Blick in die Bedienungsanleitung bedienen. Es ist eine Kombination aus Berühungsbildschirm und wenigen Schaltern. Die Lautstärke regelt man zum Beispiel mit einem Drehknopf am Lenkrad auf der rechten Seite. Der Bildschirm ist umschaltbar, wenn man Radioeinstellungen ändern möchte berührt man die Radiofläche, dort kann man die Frequenz wählen oder die Sender nach RDS Daten auswählen, sechs Stationstasten sind sofort einfach zu belegen. Das Navigationssystem Carminat TomTom 2.0 LIVE funktionierte ebenfalls perfekt, die Ladestationen sind im System gespeichert und haben ein eigenes Menü unter den Sonderzielen. Die Eingabe mit Stadt oder PLZ, Straße Hausnummer oder Kreuzung oder direkt auf der Karte, die Route läßt sich auswählen nach schnellster, kürzeste oder ähnliches. Die Richtungsansagen werden früh genug gemacht, die Verkehrsinformationen mit Staus sind im Display mit der Verzögerung in Minuten zu sehen. Die Routen werden schnell berechnet, die Ansicht ist frei zwischen 2D und 3D wählbar, der Fahrspurhinweis ist die Krone bei dem System. Ich war wirklich begeistert von dieser umfangreichen und trotzdem leicht zu handhabenden Navigation. Die Driving Eco² Funktion kann man als Spielerei mal aufrufen, wer nicht weiß wie man sparsam fährt kann hier ein paar Tipps zum Fahrstil bekommen.

Kofferraum

Renault ZOE, Kofferraum mit umklappbarer Rückenlehne
Renault ZOE, Kofferraum mit umklappbarer Rückenlehne

Der Kofferraum ist mit 338 Litern Volumen für diese Fahrzeugklasse normal groß, es gibt leider keinen Stauraum für Kleinigkeiten wie das Ladekabel, Warndreieck, Verbandkasten oder Warnweste. Der Wagen wiegt leer 1503 kg und das Gesamtgewicht darf 1943 kg betragen, daraus ergibt sich eine Zuladung von 440 kg.

Renault ZOE, Kofferraum mit umgeklappter Rückenlehne und maximalen Stauraum
Renault ZOE, Kofferraum mit umgeklappter Rückenlehnen und maximalen Stauraum

Die Rückenlehne läßt sich umklappen, es gibt dann eine Ladefläche mit einem Absatz und das Volumen steigt auf 1225 Liter.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1

Die EU hat die Fahrzeugscheine vereinheitlicht und sie nennt sich nun Zulassungsbescheinigung Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite. Hier eine deutliche Tabelle am Beispiel des Mietwagens Renault ZOE, leider finden sich in Spanien nicht alle Angaben auf der Zulassungsbescheinigung. Die Information ist für eine Anmietung natürlich nicht wichtig, aber vielleicht mal ganz interessant was der Mietwagen laut Gesetzgeber kann und darf.

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung22.10.2013
2.1Code zu 2 
2.2Code zu D.2 mit Prüfziffer 
JFahrzeugklasseM1
4Art des AufbausAB
EFahrzeug IdentifizierungsnummerVF1AGVYA049586205
3Prüfziffer der Fahrzeug Identifizierungsnummer0
D.1MarkeRENAULT
D.2Typ / Variante / VersionAG AGVY AGVYA0
D.3HandelsbezeichnungZOE
2Hersteller KurzbezeichnungRENAULT
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus 
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse 
14Bezeichnung der nationalen EmissionsklasseEURO5
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleElektroenergie
10Code zu P.3 
14.1Code zu V.9 oder 14 
P.1Hubraum in cm³
LAnzahl der Achsen02
9Anzahl der Antriebsachsen01
P.2Nennleistung in Kw43
P.4Nennleistung bei min ¹ 
THöchstgeschwindigkeit in km/h135
18Länge in mm4085
19Breite in mm1730
20Höhe in mm1562
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)1503
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kg 
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert0
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg1943
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg1943
7.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 11080
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 21040
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 11080
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 21040
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A) 
U.2Drehzahl in min ¹ zu U.1 
U.3Fahrgeräusch in dB(A) 
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg 
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg 
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz5
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1185/65 R15 88Q / 195/55 R16 Q
15.2Bereifung auf Achse 2185/65 R15 88Q / 195/55 R16 Q
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des Fahrzeugs 
11Code zu R8 / –
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABEe2*2007/46*0251*00
6Datum zu K 
17Merkmal zur Betriebserlaubnis 
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II0529533
21sonstige VermerkeBEV-M1-210
IDatum dieser Zulassung22.10.2013

Internet

http://www.e-guide.renault.com https://www.renault.de/modellpalette/renault-modelluebersicht/zoe.html

Fazit

Der Wagen ist für alle empfehlenswert die kurze Strecken in der Stadt fahren, dafür ist der Elektroantrieb optimal. Eine Garage mit Wallbox, so nennt sich die Ladestation ist im Prinzip Pflicht dann braucht man beim aktuellen Modell mit bis zu 400 Kilometer Reichweite wohl kaum noch eine öffentliche Ladestation. Ich würde von einem Elektrofahrzeug aber trotzdem auf jeden Fall abraten, die Kosten mit der Batterie sind nicht überschaubar und die Fahrzeugpreis ist zu hoch.