Volkswagen

Golf V 1.6 Liter, Schaltgetriebe

zurück Startseite Inhalt
zurück Volkswagen Index
Volkswagen Golf V 1.6 Liter, Schaltgetriebe
+ Verarbeitungsqualität, Sitzkomfort, Fahrkomfort, zeitloses Design
– Preis, schwergänige Schaltung, Motorleistung, Verbrauch, emotionsloses Design, Kunststoffe im Innenraum, nur Gewährleistung, Rückbank nicht klappbar

Langweilig, langweiliger, VW Golf eine weitere Steigerung kann es kaum geben. Die fünfte Generation vom Golf ist vielleicht aus gerade deshalb so erfolgreich, er sieht aus wie immer und ist somit völlig zeitlos. Ich hatte im Juli 2009 den Golf V mit 1.6 Motor als Mietwagen bei Budget® in Hannover, Deutschland übernommen und nach nur 180 Kilometern wieder abgegeben. Ich hoffe die kurzen Eindrücke sind hilfreich, hier ein paar Erfahrungswerte zum Fahrzeug.

Preis

über 20 000,– € betrug der Preis ungefähr im Jahr 2009, die magere Grundausstattung muss man mit vielen Extras aufwerten damit man mit minimalen Komfort fahren kann.

Karosserie

Volkswagen Golf V 1.6 Liter, Ansicht von vorne / Seite
Volkswagen Golf V 1.6, Ansicht von vorne / Seite

Der Wagen ist sofort als Golf von Volkswagen an der breiten C–Säule zu erkennen, die versperrt den wichtigen Blick nach hinten rechts beim Fahrspurwechsel. Der recht große tote Winkel wir nur teilweise durch den rechten Außenspiegel kompensiert. Das emotionslose Design ist absolut langweilig und unauffällig. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und die 4 Türen bieten bequemen Zugang zu allen Sitzen. Die dunkelgraue Lackierung verleiht dem Wagen noch mehr Emotionslosigkeit und ist relativ schmutzempfindlich, der Aufpreis für die Metalliclackierung ist auf jeden Fall gut investiertes Geld.

Volkswagen Golf V 1.6 Liter, Ansicht von hinten / Seite
Volkswagen Golf V 1.6, Ansicht von hinten / Seite

Die Ansicht von hinten ist schon recht dynamisch und wirkt nicht ganz so träge wie die Front des Fahrzeugs. Die Rückleuchten wurden schon fast mutig gestaltet und auch das große VW Logo macht einen schönen Eindruck. Die 5 Speichen Leichtmetallfelgen bringen gegenüber normalen Stahlfelgen mit Radkappen zwar keine Gewichtsersparnis, sehen aber gut aus und sind in der Aufpreisliste auszuwählen.

Motor

Der Motor mit der Werksbezeichnung BSE liegt in der Mitte der Benziner und wurde von Januar 2004 bis November 2008 angeboten. Die einfache Technik mit 2 Ventilen pro Zylinder, OHC und einem Zahnriemen erfüllt einfache Ansprüche. Der 4 Zylindermotor holt aus 1595 cm ³ Hubraum 75 kW bei 5600 min ¹ raus und das Drehmoment beträgt maximal 184 Nm bei 3000 min ¹. Eine Besonderheit ist der Zahnriemen, das Bauteil stellt wohl ein Risiko dar wenn es nicht dem Verschleiß entsprechend ausgetauscht wird. Der Motor fühlt sich sich matt an, er reicht aber aus um im Verkehr mitzuschwimmen.

Verbrauch

Ich hatte auf 180 Kilometern 14,5 Liter Super getankt, der Durchschnittsverbrauch auf der Landstraße und im Stadtverkehr lag bei 8,02 Liter / 100 km, das scheint mir insgesamt für die Größe vom Fahrzeug und Motor vergleichsweise hoch zu sein. Die ständig eingeschaltete Klimaanlage erhöht natürlich den Verbrauch minimal. Der Tankinhalt ist mit 55 Litern sehr groß, das ermöglicht eine große Reichweite. Die CO2–Emissionen werden kombiniert mit 176 g/km angegeben.

Getriebe

Das Schaltgetriebe hat 5 Gänge und war leider etwas schwergängig, hakelig wäre etwas übertrieben. Der Rückwärtsgang liegt vorne links, die Anordnung ist etwas unlogisch.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 184 km/h und der Wagen beschleunigt von Null auf Hundert km/h in 11,4 Sekunden. Der Wagen soll Dank einer aufwendigen Vierlenker–Hinterachse eine bessere Straßenlage haben, was man durchaus bestätigen kann. Das Fahrwerk war komfortabel und hatte einen sehr guten Federungskomfort.

Lenkung

Die Lenkung ist wie das Fahrwerk auf Komfort ausgelegt, Fahrspaß kommt hier nicht auf.

Reifen

Der Wagen hatte normale Reifen im Format 195/65 R15 91T auf Leichtmetallfelgen montiert. Es gibt kein vollwertiges Reserverad, nur ein kleines Notrad.

Innenraum

Volkswagen Golf V 1.6 Liter, Innenraum Fahrer– und Beifahrer
Volkswagen Golf V 1.6, Innenraum Fahrer– und Beifahrer

Den Innenraum erreicht man sehr bequem durch eine der großen Türen, auf dem Fahrerplatz gibt es ausreichend Kopffreiheit, auch die Beine haben viel Platz. Es gibt keine besonderen Einschränkungen zwischen Lenkrad und Mittelkonsole. Die Gestaltung ist sachlich und übersichtlich, man findet sofort alle Bedieneinheiten. Die Qualität macht einen normalen Eindruck, der Innenraum wirkt durch die vielen grauen und schwarzen Flächen relativ dunkel. Die magere Ausstattung bietet natürlich kein Navigationsgerät, dafür ist die Bedienung absolut narrensicher hier braucht man keinen Blick in die Anleitung. Ein Lederlenkrand hätte ich bei dem hohen Preis eigentlich erwartet, hier bekommt man schwitzige Hände am Kunststofflenkkranz. Das Platzangebot ist auch auf der Rücksitzbank gut, vier Personen können hier wirklich eine längere Reise unternehmen. Es gab sogar vier elektrische Fensterheber mit „one touch“ Funktion. Die Zentralverriegelung mit Fernbedienung öffnet die Türen und den Kofferraum.

Armaturenbrett

Das Radio mit CD gehört zur Serienausstattung ab Werk und störte die Optik nicht. Es hat ein gut abzulesendes Display, recht gute Tasten und war relativ leicht zu bedienen. Die Klimaanlage lief leise und war auch kinderleicht einzustellen. Das Handschuhfach macht seinen Namen Ehre, viel mehr paßt nicht rein. Die Kunststoffoberflächen sehen leider nicht so hochwertig aus, hier wurde an der falschen Stelle gespart. Es schönes Extra für kalte Regionen sind die beheizbaren Sitze vorne rechts und links.

Armaturen

Volkswagen Golf V 1.6 Liter, Drehzahlmesser, Infodisplay, Uhrzeit, Kilometerstand, Geschwindigkeitsmesser bis 260 km/h, Kühlmitteltemperatur und Tankuhr
Volkswagen Golf V 1.6 Liter, Drehzahlmesser, Infodisplay, Uhrzeit, Kilometerstand, Geschwindigkeitsmesser bis 260 km/h, Kühlmitteltemperatur und Tankuhr

Der Geschwindigkeitsmesser geht bis 260 km/h obwohl der Wagen nur eine Höchstgeschwindigkeit von 184 km/h hat, es sind also noch 76 km/h Spielraum nach oben. Die Instrumente sind blau beleuchtet was mich persönlich gestört hat. Das macht auf mich einen lächerlichen Eindruck, es soll aber wohl einen sportlichen Eindruck hinterlassen, meiner Meinung nach paßt es so gar nicht zu dem Vernunftauto. Die Armaturen wurden wie der gesamte Wagen ebenfalls langweilig gestaltet, dafür lassen sie sich aber gut ablesen. Es gab einen Drehzahlmesser, Geschwindigkeitsmesser, Infodisplay, Uhrzeit, Kilometerstand, Tageskilometerstand, Tankuhr und sogar eine Kühlmitteltemperaturanzeige. Ein Bordcomputer und sonstige Spielereien wurden nicht geboten und darauf kann man auch gerne verzichten.

Kofferraum

Volkswagen Golf V 1.6 Liter, Kofferraum
Volkswagen Golf V, Kofferraum

Der Kofferraum ist mit 350 Liter Volumen ausreichend, allerdings gibt es keine besondere Halterung für den Verbandkasten oder das Warndreick. Die Rückenlehnen lassen sich geteilt umklappen, leider entsteht dann eine weitere hohe Ladekante, es gibt kein innovatives Konzept mit einem ebenen Kofferraumboden. Das Ladevolumen ist mit 1305 Litern dann sehr groß und die Zuladung ist mit 552 kg erstaunlich hoch.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1

Die EU hat die Fahrzeugscheine vereinheitlicht und sie nennt sich nun Zulassungsbescheinigung Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite, hier eine deutliche Tabelle am Beispiel des Mietwagens Volkswagen VW Golf 1.6 Benziner. Die Information ist für eine Anmietung natürlich nicht wichtig, aber vielleicht mal ganz interessant was der Mietwagen laut Gesetzgeber kann und darf.

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung19.12.2008
2.1Code zu 20603
2.2Code zu D.2 mit PrüfzifferAMB00027 2
JFahrzeugklasseM1
4Art des AufbausAC
EFahrzeug IdentifizierungsnummerWVWZZZ1KZ9W059143
3Prüfziffer der Fahrzeug Identifizierungsnummer0
D.1MarkeVolkswagen, VW
D.2Typ / Variante / Version1KP ACBSEX0 FM5FM5AF006N0GGN1
D.3HandelsbezeichnungGolf
2Hersteller KurzbezeichnungVOLKSWAGEN–VW
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des AufbausFz.z.Pers.bef.b. 8Spl. Kombilimousine
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse70/220/EWG*2006/96B/EG
14Bezeichnung der nationalen EmissionsklasseEURO 4
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleBenzin
10Code zu P.30001
14.1Code zu V.9 oder 140462
P.1Hubraum in cm³1595
LAnzahl der Achsen02
9Anzahl der Antriebsachsen01
P.2Nennleistung in Kw75
P.4Nennleistung bei min ¹5600
THöchstgeschwindigkeit in km/h184
18Länge in mm4204 – 4304
19Breite in mm1759
20Höhe in mm1464 – 1499
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)1248
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kg75
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert176
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg1800
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg1800
7.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 1970
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 2880
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 1970
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 2880
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A)81
U.2Drehzahl in min ¹ zu U.14200
U.3Fahrgeräusch in dB(A)72
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg1200
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg620
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz005
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1195/65 R15 91T
15.2Bereifung auf Achse 2195/65 R15 91T
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des FahrzeugsGrau
11Code zu R5 / –
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABEe1*2001/116*0242*24
6Datum zu K24.04.2008
17Merkmal zur BetriebserlaubnisK.
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil IIDP628493
21sonstige VermerkeSelbstfahrervermietFz.
IDatum dieser Zulassung19.12.2008

Internet

http://www.volkswagen.de

Fazit

Ein Nutzfahrzeug um Personen zu transportieren, nicht mehr und nicht weniger.