Hotel

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich

zurück Startseite Inhalt
zurück Österreich Index
AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich
+ modernes Ambiente, Preis, neue Zimmer, sehr gutes Frühstückbuffet, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfer vom Flughafen, Nichtraucherhotel, kostenloses W–LAN und Internet PC, Festnetzanrufe gratis, Sauna und Dampfsauna inklusive
– Außenansicht vom Gebäude, Lage etwas außerhalb vom Zentrum

Das AMEDIA Hotel in Salzburg ist ein modernes 3 bis 4 Sterne Hotel etwas außerhalb vom Altstadtkern. Die Kette bietet „die nächste Generation Hotels“ in einigen Städten an, die modernen Zimmer haben eine gehobene Ausstattung die 4 Sterne verdient, der Preis liegt unter dem was sonst verlangt wird. Wenn man als Tourist oder Geschäftsmann die Stadt besucht und man nicht unbedingt in der Altstadt übernachten möchte bekommt man hier ein gutes Angebot. Das reine Nichtraucherhotel eignet sich für die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehrssmitteln oder dem Mietwagen. Durch den relativ kurzen Aufenthalt im Mai 2014 konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, dies nun der Reihe nach.

Gutschein / Voucher

Die Gutscheine für das Hotel bekommt man bei ANIMOD sie wurden öfters für 129,99 Euro angeboten und galten auch für die AMEDIA Hotels in Berlin, Wien, Hamburg, Salzburg, Graz, Wels oder Zwickau. Ich hatte den Gutschein von ANIMOD kostenlos als Mystery Gast bekommen, einzigste Gegenleistung dafür ist es einen ausführlicher Bericht mit Fotos über den Aufenthalt im Hotel zu schreiben.

Buchung per e–mail

Im November 2013 war noch keine Buchung für Mai 2014 möglich, es werden nur 3 Monate im voraus Buchungen angenommen. Ich hatte mich im Februar 2014 dann noch einmal per e–mail gemeldet und mir wurde leider mitgeteilt, das das Gutscheinkontingent bereits ausgebucht wäre. Ich hätte das Zimmer aber für 85,– € pro Nacht inklusive Frühstücksbuffet buchen können. Ich war doch etwas erstaunt, denn ich habe absolutes Verständnis für die begrenzte Anzahl der Zimmer zum „Gutscheinpreis“, aber wenn ich es mehr als ein halbes Jahr oder selsbt 3 Monate nicht bekommen kann ist es schon merkwürdig. Ich konnte keine anderen Termine wählen, da ich meinen airberlin Flug schon gebucht hatte und den nicht umbuchen kann. Ich hatte mich an das ANIMOD Team gewandt und nach ein paar Tagen war dann die Buchung zum „Gutschein Tarif“ doch noch möglich. Ich bekam vom Hotel eine e–mail mit der Buchungsbestätigung als PDF Anhang. Diese Bestätigung und der Gutschein sind ausgedruckt beim Check–In vorzulegen.

Preis

0,– € für eine Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück für 1 oder 2 Personen. Der Aufenthalt mit 2 Nächten hat dann gesamt 0,– € gekostet. Eine Woche vorher direkt beim Hotel im Internet gebucht hätte das Zimmer mit Frühstück 97,50 € gekostet, der gesamte Aufenthalt also 195,– €. Das Frühstückbuffet wird pro Tag mit 14,– € berechnet. Die Ersparnis mit dem normalen Gutschein für 129,99 € liegt bei 65,01 € oder 33,3 %.

Lage

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Außenansicht
Außenansicht

Das Hotel liegt in der Nähe vom Hauptbahnhof und dem Bahnhof Salzburg Gnigl außerhalb vom Altstadtkern. Die Lage ist nicht schlecht, denn wenn man die Schallmooser Hauptstraße, die später zur Fußgängerzone Linzer Gasse übergeht entlang geht erreicht man das Zentrum in gut 15 bis 20 Minuten. Die Straße bietet viele Geschäfte, Restaurants, Bars und Hotels und führt am Kapuzinerberg entlang. In der direkten Umgebung vom Hotel gibt es ein griechisches Restaurant, ein Kaufkaufzentrum mit Deichmann und Kik und einen Hofer Supermarkt. Die Architektur würde ich als fürchterlich beschreiben, das dunkelgraue Gebäude mit den schmalen Fenstern macht selbst bei Sonnenschein einen unwirklichen Eindruck. Ich möchte das einfach gestaltete Haus nicht an einem trüben grauen Novembertag sehen, von der Außenansicht darf man sich nicht abschrecken lassen.

Transfer vom Flughafen

Der Flughafen W.A. Mozart liegt nahe der Stadt und direkt vom Terminal fährt man mit dem Obus 10 Richtung „SAM“ bis zur Station „Sterneckstrasse“. Die einfache Strecke kostet 1,60 € und die Fahrzeit beträgt circa 32 Minuten, die Fahrkarten bekommt man im Flughafen beim Zeitschriftenhändler oder direkt am Automaten an der Haltestelle. Das Hotel sieht man sofort wenn man an der Haltestelle ausgestiegen ist, es befindet sich auf der anderen Straßenseite. Die Rückfahrt zum Flughafen geht mit der Linie 10 Richtung Walserfeld, mit der man auch zum Volksgarten und Outlet Center gelangt. Die aktuellen Fahrpläne findet man im Internet.
http://www.salzburg-ag.at

Anreise mit dem Mietwagen

Eine Anreise mit dem Mietwagen ist hier ohne Probleme möglich, es gibt Tiefgaragenstellplätze die mit 15,– € pro Nacht berechnet werden. Es gibt nur wenige kostenlose Parkplätze in der Umgebung vom Hotel.

Rezeption und Lobby

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Rezeption und Lobby
Rezeption und Lobby

Den Eingang erreicht man von dem Bürgersteig aus durch zwei Glasschiebetüren, man kommt dann in die modern und hell gestaltete Lobby. Die Rezeption befindet sich gleich auf der rechten Seite, der kostenlose Internet PC ist bei der Bar. Es gab auch ein paar Informationen zur Umgebung. Die Lobby macht mit den roten Fußboden und Deckenleuchten einen schicken und edlen Eindruck, mir gefällt der moderne Stil sehr gut. Alles ist hell und frisch und befindet sich in einem Top Zustand. Die Rezeption war höflich, schnell und sehr professionell.

Check In

Der Check In ist erst ab 15:00 möglich, da ich auch erst am Nachmittag angereist war kann ich nicht sagen ob aus Kulanz auch ein früherer Check In möglich ist. Die Reservierung wurde sofort gefunden und ich hatte das übliche Anmeldeformular mit der Personalausweis Nummer ausgefüllt. Meine Wünsche nach einem Nichtraucherzimmer, Doppelbett und einem hohen Stockwerk konnten vollständig erfüllt werden, es gab auch noch ein kostenloses Upgrade auf ein großes Superior Doppelzimmer. Es entstand keine Wartezeit und innerhalb von ein paar Minuten war der Check In Vorgang erledigt.

Zimmer

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Zimmer 409 mit Doppelbett, zwei Nachttischleuchten, Leseleuchten, Trennwand zum Bad und Sitzgruppe
Zimmer 409 mit Doppelbett, zwei Nachttischleuchten, Leseleuchten, Trennwand zum Bad und Sitzgruppe

Das große Superior Doppelzimmer mit der Nummer 409 befand sich in der vierten Etage die man mit zwei Fahrstühlen oder einem großem Treppenhaus erreichen kann. Das Doppelbett hatte eine feste, nicht harte Matratze auf der man wirklich sehr gut schlafen konnte. Es gab neben dem Bett jeweils eine Wandleuchte mit Leseleuchten. Die Inneneinrichtung war meiner Meinung nach sehr guter 3 Sterne Standard. Die Wände waren im leichen Gelbton gestrichen und mit dem dunkelroten Teppichboden und den Möbeln entstand eine angenehme Atmosphäre. Der gemusterten Teppichboden und das Zimmer selbst befanden sich im absolut sauberen Zustand. Die Aufteilung vom Zimmer ist perfekt, so findet sich zwischen dem Bett und den Fenster noch eine Sitzgruppe mit Tisch. Es gab eine Klimaanlage die ich aber selbst bei 30 Grad Außentemperatur nicht gebraucht hatte. Die ganze Einrichtung ist wirklich modern, wird aber vielen schon zu poppig sein.

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Zimmer 409 mit Flachbildfernseher, Schreibtisch, Stuhl, Wasserkocher, Sitzgruppe und Fenster
Zimmer 409 mit Flachbildfernseher, Schreibtisch, Stuhl, Wasserkocher, Sitzgruppe und Fenster

Das Zimmer ist von der Ausstattung fast schon auf 4 Sterne Niveau, so gab es einen Wasserkocher mit Kaffee und Tee, Cappuccino entkoffeiniert, Jacobs Kaffee mit Kaffeeweißer und Früchte Tee. Der Raum war mit dem Eckfenster riesig und selbst um der Sitzgruppe herum gab es mehr als ausreichend Platz. Der sehr große Flachbildfernseher von LG hatte eine sehr gute Bildqualität, der kleine Schreibtisch mit dem bequemen Stuhl war völlig ausreichend. Der Platz war für eine bis zwei Personen mehr als ausreichend, die Beleuchtung vom Zimmer hätte meiner Meinung nach heller sein können. Der Raum war sehr leise und auch vom Flur war nichts zu hören. Die Gardinen war leider nicht ganz lichtdicht, was allerdings auch nicht besonders störte.

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Zimmer 409 mit Klimaanlage, offenen Wandschrank mit Kofferablage, Schrank mit Minibar und Minisafe, Eingangstür
Zimmer 409 mit Klimaanlage, offenen Wandschrank mit Kofferablage, Schrank mit Minibar und Minisafe, Eingangstür

Der kleine Flur führt zum Badezimmer und zur Eingangstür des Zimmers, es gibt eine Kofferablage und in dem Wandschrank befand sich ein Minisafe und ein lautloser Kühlschrank. Die Minibar war mit einigen Getränken und ein paar Snacks gefüllt, man konnte aber noch nach belieben selber befüllen, ein Hofer / ALDI Markt befindet sich 300 Meter entfernt. Die vorhandenen Getränke wurden zu Hotel üblichen Preisen angeboten, hier eine kleine Auswahl.

ProduktEinheit / LiterPreis € ProduktEinheit / LiterPreis €
Coca Cola0,33 Liter2,80 Fanta0,33 Liter2,80
Orangensaft0,2 Liter2,90 Apfelsaft0,2 Liter2,90
Mineralwasser still0,25 Liter2,60 Mineralwasser mit Kohlensäure0,25 Liter2,60
Zipfer Bier0,33 Liter2,70 Eristoff ICE Lemon0,25 Liter3,50
Twix Schokoriegel50 Gramm4,00 Chio Chips Red Paprika30 Gramm4,00

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Ausblick aus dem Zimmer 409
Ausblick aus dem Zimmer 409

Der Ausblick aus dem Eckfenster welches eigenartig hoch war ging Richtung Hauptstraße, im Hintergrund sieht man die umliegenden Berge.

Fernseher

Es gab einen circa 110 cm großen Fernseher von LG und den folgenden Programmen: ORF eins, ORF2, Servus TV, ATV, ORF III, Das Erste, ZDF, 3sat, Sat 1, Pro 7, Kabel 1, RTL, RTL 2, VOX, ZDF info, Super RTL, KIKA, ZDF neo, BR, hr, SWR BW, ORF 2 Oberösterreich, ZDF kultur, Sat1 Gold, WDR, n–tv, n24, Bloomberg, CNN, ORF Sport +,Russia Today englisch, Russia Al Yaum, Rai Uno, Rai Due, Rai Tre, RaiNews24, Rai Sport 1, Rai Sport 2, Rai Storia, Rai Gulp, UniNettuno University TV, Universal TV und gotv. Eine Digital Kamera oder Video Kamera konnte man leider nicht anschliessen.

W–LAN

Ein kostenloses W–LAN Netz / WiFi steht im ganzen Haus zur Verfügung, dazu musste man sich im Internet auf der Startseite mit einem 4–stelligen Nutzernamen und einem 6–stelligen Passwort anmelden. Das Passwort gab es beim Check–In an der Rezeption ohne Nachfrage und es wurde auch auf dem Fernseher im Zimmer angezeigt, es war unbegrenzt gültig. Die Verbindung war ausreichend schnell und stabil, es gab keine Verbindungsabbrüche. Das W–LAN mit dem Namen AP13 war nicht verschlüsselt, die Verbindungsgeschwindigkeit lag bei 54 MBit/Sek, der lokale ISP war Wolfgang Garger der das Netz von einem österreichischen Anbieter nutzt. Ich habe ein HP 655 H5L 14EA Notebook mit Linux™ Betriebssystem, Ubuntu® 12.04 LTS 64–Bit Version, hier die Ergebnisse von drei Messungen mit dem Online–Testprogramm Internetfrog.

MessungDienstag 22:30Mittwoch 06:30Mittwoch 20:30
Download0,77 MBit/sek0,57 MBit/sek0,14 MBit/sek
Upload0,66 MBit/sek0,24 MBit/sek0,24 MBit/sek
Quality of Service57 %10 %47 %
Round Trip Time829 ms1520 ms1090 ms
maximale Pause0 ms1 ms0 ms
http://www.internetfrog.com http://garger.at

Telefon

Das Telefon auf dem Zimmer war gebührenfrei zu nutzen, alle Anrufe in viele weltweite Festnetze waren kostenlos. Es reichte die 0 00 Landesvorwahl, Ortsvorwahl und die Teilnehmernummer zu wählen.

Badezimmer

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Bad mit WC und WaschtischAMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, Bad mit Badewanne und Dusche
Bad mit WC und WaschtischBad mit Badewanne und Dusche

Das Bad war im Farbstil vom Zimmer eingerichtet, es gab rote und schwarze Fliesen im unterschiedlichen Format. Die Einrichtung ist poppig und sehr modern, ein schöner Waschtisch mit einem Föhn und ein Schmikspiegel mit Vergrößerung sind als Extras zu nennen. Duschkappe, Haar Conditioner, Rasierset, Kamm, Zahnbürste, Nähset, leider keine Body Lotion und zwei Handtüchern lagen wie üblich bereit. Die sehr große Badewanne hatte eine Dusche und Glastrennwand. Der Wasserdruck war ordentlich und auch die Temperatur konnte sehr gut geregelt werden. Ein Lüfter lief immer mit wenn man das Licht eingeschaltet hatte. Das WC befindet sich gleich links vom Waschtisch, die Badewanne ist auf der rechten Seite. Die Beleuchtung vom Badezimmer war sehr gut.

Sauna und Fitness

In der vierten Etage gab es einen kleinen gepflegten Fitnessbereich mit einer Sauna, einer Dampfsauna und ein paar Fitnessgeräten. Es war eine wohlriechende Luft in dem Raum, eine Sauna wurde gerade aktiv genutzt. Diese Einrichtung steht täglich von 17:00 bis 23:00 kostenlos zur Verfügung.

Frühstück

AMEDIA Hotel, Salzburg, Österreich, nur ein Teil vom Frühstücksbuffet
nur ein Teil vom Frühstücksbuffet

Der Frühstücksraum im Erdgeschoß befindet sich links neben der Rezeption, hier konnte man im modernen und gemütlichen Ambiente sitzen. Es gab zum Glück keine Hintergrundmusik und auch keinen Fernseher, dafür aber lose ausliegende Tageszeitungen wie die Salzburger Nachrichten. Das Frühstücksbuffet wird von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:30 bis 10 Uhr am Samstag und Sonntag in der Zeit von 7:00 bis 11:00 angeboten. Das Angebot war reichhaltig, es gab z.B. Corn Flakes, Müsli, Cerealien, Rühreier, gekochte Eier, Bacon, Obstsalat, Käse, Wurst, Schinken, mehrere Sorten Joghurt, Salat, Obst, Kuchen, diverse Brötchen, Croissants, Marmelade, Haselnusscreme, Honig, Orangensaft, Apfelsaft und Multivitaminsaft. Alles war frisch zubereitet und wurde auch immer wieder aufgefüllt, die Qualität war sehr gut. Der Kaffee kam frisch aus dem sehr guten Automaten, man konnte Cappuccino, einen verlängerten und weitere Sorten bekommen.

Check Out

Der Check Out am Morgen bis 11:00 ging genauso schnell und problemlos wie der Check In.

Service

Die Telefonanlage funktionierte am zweiten Tag morgens auf der gesamten Etage nicht, ein Servicetechniker hatte sich darum gekümmert. Ich konnte am Nachmittag wieder kostenlos telefonieren. Eine Bordkarte kann man per e–mail an die Rezeption schicken und ausdrucken lassen, ich hatte sie dann beim Check Out mitgenommen. Der Service ist sehr gut und das Personal sehr auskunfstfreudig und hatte Tipps zur Umgebung.

Umfrage

Zwei Tage nach dem Check Out erhält man eine e–mail mit der Einladung an einer Umfrage teilzunehmen, der Internet Link für direkt zu tripadvisor.de®. Das Portal behauptet die weltweit größte Reise–Website zu sein, es ist möglich eine Bewertung mit 1 bis 5 Sternen, einen Titel der Bewertung und eine Bewertung mit mindestens 200 Zeichen in einem freien Textfeld abzugeben. Es werden auch die Reisearten wie geschäftlich, Paare, Familienreise, Freunde oder Single abgefragt. Details wie Service, Preis– Leistungsverhältnis, Schlafqualität, Sauberkeit, Lage, Zimmer, Restaurant und Fitnessstudio kann man mit 1 bis 5 Punkten bewerten. Man kann anderen Reisenden sogar noch einen Tipp zur Zimmerwahl geben und ein Foto hinzufügen. Ich hatte auf diese Möglichkeit der Bewertung des Hotels verzichtet, da ich mit der Qualität von dem Portal tripadvisor.de® nicht zufrieden bin und den Berichten dort nicht vertrauen kann.

Kontakt

Telefon +43 662 650 100
Telefax +43 662 650 100 60
e–mail info.salzburg@amediahotels.com

Adresse

AMEDIA Hotel Salzburg
Linzer Bundesstraße 6
5020 Salzburg
Österreich

Internet

http://www.amediahotels.com

Fazit

Das Hotel machte auf mich einen schlechten ersten Eindruck durch die Außenfassade, die Lobby verwöhnte dann aber die Augen und auch alles weitere hat mir gut gefallen. Es ist kein romantisches Hotel wie man es in Salzburg vermuten würde, sondern ein modernes „Medien Hotel“. Ich kann das Hotel, welches jetzt zur Best Western Gruppe gehört zu dem preiswerten Gutscheinpreis auf jeden Fall empfehlen.