Hotel

ibis budget Wien Messe, Österreich

zurück Startseite Inhalt
zurück Österreich Index
ibis budget Wien Messe, Österreich
+ große Lobby, modernes großes Zimmer, gute Lage, einfacher Transfer vom Flughafen, einfache Online Buchung, Frühstücksbuffet, zwei Gratis Internet PC
– kein Mini Safe im Zimmer

Im Juni 2012 hatte ich nur eine Nacht in diesem günstigen und guten Hotel verbracht. Der Markenname Etap verschwindet langsam und wird durch ibis budget ersetzt. Wenn man in der direkten Nähe vom Prater und der Messe in Wien ein sauberes Zimmer sucht wird man hier fündig. Die Auswahl an Hotels in der Stadt ist riesig, besonders viele Häuser aller Komfortstufen hat die Accor Hotels Gruppe. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, dies nun der Reihe nach.

Buchung

Ich hatte das Hotel 5 Wochen vor der Ankunft bei Accor Hotels direkt im Internet gebucht. Es ist die „T–20“ Rate die man mindestens 20 Tage im voraus buchen muss. Es werden bis zu 30 % Rabatt versprochen, hier gab es allerdings nur 10,2 %. Die Bedingungen bei dem Tarif schliessen eine Stornierung oder Umbuchung aus. Die Buchung geht sehr einfach und nach nur wenigen Schritten ist sie abgeschlossen. Man bekommt eine Buchungsnummer und selbstverständlich eine e–mail mit allen Daten zugeschickt. Es reicht wenn man die Buchungsnummer und Adresse vom Hotel in den Terminplaner vom Mobiltelefon speichert, ein Ausdruck ist nicht notwendig.

Preis

44,– € für eine Nacht im Doppelzimmer ohne Frühstück für eine Person. Den Betrag habe ich mit meiner im ersten Jahr kostenlosen germanwings VISA Card, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert, bezahlt. Eine Gebühr wird für diese Zahlungsart nicht erhoben. Bei diesem Tarif handelt es sich um eine besondere Rate, die Buchung kann nicht umgebucht oder storniert werden. Die Kreditkarte wird auch sofort mit dem Gesamtbetrag belastet. Eine normale Reservierung hätte 49,– € pro Tag gekostet. Das Frühstücksbuffet kostete 6,– € extra, eine Buchung ist gar nicht nötig, man kann vor Ort entscheiden ob man frühstücken möchte oder nicht.

Lage

ibis budget Wien Messe, Österreich, Außenansicht im Mai 2012 mit alter Etap Bezeichnung
Außenansicht im Mai 2012 mit alter Etap Bezeichnung

Das Hotel liegt nur ein paar hundert Meter vom Prater entfernt. Der berühmte Stadt und Vergnügungspark sollte auf jeder Touristenkarte zu finden sein. Die nächste U Bahn Station ist die Linie 1 „Vorgartenstrasse“ von der sind es nur 4 Stationen bis ins Zentrum dem Stephansplatz. Der Fußweg vom Hotel zur U Bahn Station beträgt nur 3 Minuten. Etwa 5 Minuten braucht man zur Station „Praterstern“, hier kann man die Linie 1 oder 2 oder eine S Bahn nehmen. Die Lage ist also optimal, besser geht es nicht wenn man im Zentrum übernachten möchte. Ein Auto ist hier bei der Parkplatzsituation eher von Nachteil, das Hotel bietet aber eine kostenpflichtige Tiefgarage an. Der Preis für das Parkhaus beträgt 10,– €.

Transfer vom Flughafen Wien Schwechat

Der Flughafen Schwechat liegt nahe der Stadt, direkt vom Terminal fährt man mit der S–Bahn Linie 7 Richtung Floridsdorf bis zur Station Praterstern. Die einfache Strecke kostet 2,– € Aufpreis zur „72 Stunden Wienkarte“ und die Fahrzeit beträgt circa 28 Minuten. Die Züge fahren am Tage alle 30 Minuten. Das Ticket zusammen mit der „72 Stunden Wienkarte“ bekommt man direkt bei dem Touristenbüro noch im Gepäckbandbereich oder direkt am Automaten in der S–Bahn Station. Eine Bezahlung ist bei der Touristeninformation nur mit Bargeld möglich! Am Praterstern angekommen geht man zu Fuß zum Ausgang Lassallestrasse und dann 8 Minuten bis man das Hotel auf der linken Seite sieht.
Achtung zurück zum Flughafen nimmt man die S–Bahn Linie 7 Richtung Wolfsthal.

Rezeption und Lobby

ibis budget Wien Messe, Österreich, Lobby mit zwei Internet PC, Sitzgelegenheit und Rezeption
Lobby mit zwei Internet PC, Sitzgelegenheit und Rezeption

Die Lobby erreicht man direkt über den Fußweg, sie wurde mit den großen Glasflächen hell und freundlich gestaltet. Es gibt einen Bereich mit zwei Internet PC die mit Windows 7® und Firefox zur kostenlosen Verfügung stehen. Der Frühstücksraum befindet sich nur eine halbe Etage höher, alles ist wie das gesamte Gebäude sehr modern und stilvoll eingerichtet. In der Ecke mit den Sitzgelegenheiten lief ein großer Flachbildfernseher mit RTL. Die Ständer mit den Tipps zur Umgebung hatten wirklich nützliche Hinweise. Es gab Tageszeitungen wie Kronen Zeitung und heute. Die Lobby ist für diese Hotelklasse hervorragend. Die Rezeption war höflich, schnell und sehr professionell.

Check In

Ich habe nur den Hinweis auf meine Internetreservierung gegeben, meine A | Club vorgelegt und das übliche Formular ausgefüllt. Mit der Kreditkarte hatte ich das Zimmer ja bereits bezahlt. Die Reservierung wurde sofort gefunden. Meine Wünsche nach einem Nichtraucherzimmer, Queen Size Bett und einem hohen Stockwerk konnten alle erfüllt werden. Der frühzeitige Check In um 12:00 war kein Problem, normalerweise stände das Zimmer erst später zur Verfügung. Es entstand keine Wartezeit und innerhalb von ein paar Minuten hatte ich die Karte für das Zimmer.

Zimmer

ibis budget Wien Messe, Österreich, Zimmer 820 mit Queensize Bett, Fenster, Flachbildfernseher und LED Beleuchtung
Zimmer 820 mit Queensize Bett, Fenster, Flachbildfernseher und LED Beleuchtung

Das Gebäude hat 10 Etagen die man über zwei Fahrstühle erreicht, das Zimmer mit der Nummer 820 befand sich in der 8. Etage, es gab einen Ausblick Richtung Innenhof. Hier findet man den modernen ibis budget Stil vor der sich vom Etap Hotel weiterentwickelt hat. Die grellen bunten Farben sind jetzt verschwunden und ein heller Grünton und Holz beherrschen zusammen mit weißen Wänden die Innengestaltung. Der Fußboden hat keinen Laminat sondern einen PVC Boden mit Holzimitat, er ist weicher als Laminat und auch leiser, dafür aber wohl nicht so lange haltbar. Es gibt zwei kleine Tische und zwei kleine Hocker, an der Wand findet man eine Stange mit Kleiderbügeln. Ein großer Spiegel ist auf der gegenüberliegenden Seite vorhanden. Eine wirklich gute Besonderheit ist die zusätzliche LED Beleuchtung unterhalb der Holzverkleidung die entlang der Wand verläuft, sie ist vom Bett aus zu schalten. Der Raum ist ansonsten hell ausgeleuchtet, auch die zusätzlichen Lampen am Bett sind optimal in das Lichtkonzept integriert. Das Zimmer ist für die Hotelklasse sehr groß und natürlich wie alle Räume in dem Hotel ein Nichtraucher. Das Fenster ließ sich vernünftig verdunkeln und bis auf den fehlenden Mini Safe ist die Aussattung meiner Meinung nach völlig ausreichend. Das Bett war Queen Size und weder zu hart noch zu weich. Der Raum war sehr leise und so hatte ich eine angenehme Nacht. Alles war in einem sauberen und gepflegten Zustand, man konnte sich wohl fühlen.

ibis budget Wien Messe, Österreich, Zimmer 820, mit zwei kleinen Tischen und zwei kleinen Hockern, Kleiderbügel, Wandspiegel und Badezimmerbereich
Zimmer 820, mit zwei kleinen Tischen und zwei kleinen Hockern, Kleiderbügel, Wandspiegel und Badezimmerbereich

ibis budget Wien Messe, Österreich, Ausblick aus dem Zimmer 820 in den Innenhof
Ausblick aus dem Zimmer 820 in den Innenhof

Fernseher

Es gab einen circa 40 cm großen Flachbildfernseher von Philips mit Videotext und folgenden Programmen: Infokanal, ORF eins, ORF 2, ATV, ARD, ZDF, RTL, Sat 1, sport1, Eurosport, Super RTL, VIVA, BBC World News, TV5 Monde, Rai Due, tve, Rai Uno, Servus TV, Go TV, Pro 7, VOX, arte, Radio Ö 2 und Radio Ö3. Eine Video– oder Digitalkamera konnte man mit Cinch Anschlüssen für Video und Audio rechts links mit dem Fernseher verbinden, dazu gab es extra eine Metallplatte neben dem TV Gerät die diese Anschlüsse und einen Kopfhöreranschluss hatte.

W–LAN WiFi

Es gibt ein kostenlose W–LAN Netz / WiFi im gesamten Haus, ich hatte leider kein W–LAN fähiges Endgerät und konnte es nicht nutzen.

Badezimmer

ibis budget Wien Messe, Österreich, Waschbecken mit Spiegel und LED Beleuchtung, Duschkabine aus teilweise durchsichtigem Glasibis budget Wien Messe, Österreich, WC mit automatischer Beleuchtung
Waschbecken mit Spiegel und LED Beleuchtung
Duschkabine aus teilweise durchsichtigem Glas
WC mit automatischer Beleuchtung

Ein richtiges Badezimmer gibt es eigentlich nicht, das Waschbecken befindet sich an einer Säule direkt im Raum, darunter liegen zwei Handtücher bereit. Der Spiegel über dem kleinen Waschbecken hat eine LED Leuchte und sieht sehr modern aus. Die Dusche hat eine teilweise durchsichtige Glasverkleidung, so kann man z.B. beim Duschen sogar auf den Fernseher schauen. Ein sicherlich überflüssiger Gag aber es ist wirklich toll gemacht. Der Duschkopf war auch mit bunten LED beleuchtet, das hört sich erst einmal kitschig an, gefiel mir dann aber doch sehr gut. Die Farben wechselten mit der Zeit und eventuell mit der Temperatur. Der Wasserdruck war sehr gut und auch die Temperatur ließ sich gut einstellen. Das WC war in einem kleinen Raum untergebracht der eine nicht abschließbare Klapptür hatte, auch hier sieht man das überlegt wurde, wer braucht schon ein abschließbares WC im eigenen Zimmer. Die Beleuchtung schaltete sich in dem Raum automatisch ein und aus. Die sanitären Einrichtungen waren alle in einem perfekt gereinigten Zustand.

Frühstück

ibis budget Wien Messe, Österreich, Frühstückraum oberhalb der Lobby
Frühstückraum oberhalb der Lobby

Der Frühstückstraum befindet sich einen halbe Etage oberhalb der Lobby. Die Gestaltung erinnert ein wenig an die 70ziger Jahre aber trotz diesem Retrolook ist es angenehm zum sitzen. Das Frühstücksbuffet gibt es von 6:30 bis 10:00 (7:00 bis 10:30 am Wochenende) und kostet nur 6,– € extra. Ich habe direkt am Morgen bar bezahlt und dann in Ruhe gefrühstückt.

ibis budget Wien Messe, Österreich, ein Teil vom Frühstückbuffet
ein Teil vom Frühstückbuffet

Das Buffet ist für den Preis sehr reichhaltig gewesen, hier nur ein paar Dinge: diverse Sorten Brötchen, Croissants, Schoko Flakes, Corn Flakes, Müsli, Milch, Käse Scheiben, Wurst Scheiben, Joghurt verpackt, frischer Joghurt, frischer Obstsalat, Marmelade, Diät Marmelade, Butter, Orangensaft, Tee und ein Kaffeeautomat mit Cappuccino. Alles hat hervorragend geschmeckt und war nett angerichtet.

Check Out

Der Check out am Morgen ging genauso schnell wie der Check In, den Koffer konnte man kostenlos noch bis zum Abend abstellen.

Service

Besonderen Service habe ich nicht benötigt.

Umfrage von Etap Hotels Österreich

Am Tag vom Check Out erhält man eine e–mail mit der Einladung an einer Umfrage teilzunehmen. Die Umfrage geht direkt im Internet auf mehreren Seiten, hier eine Übersicht:

– Der Grund des Aufenthaltes, beruflich oder privat?
– Reisten Sie allein, als Paar mit Kind, mit Familie und Kindern, mit Freunden, mit anderen Personen oder in einer Reisegruppe?
– Mit wie vielen Personen haben Sie sich das Zimmer geteilt? Mit niemanden, einer, zwei oder mehr als zwei Personen?
– Wie zufrieden war man mit dem Aufenthalt insgesamt? Der Servicequalität? Der Aufmerksamkeit und Freundlichkeit der Mitarbeiter? Der Qualität der Unterbringung? Wie würde man das Preis–Leistungsverhältnis beurteilen? Die Antworten sind von 1 bis 10 möglich.
– Würde man das Hotel Bekannten empfehlen? Auf einer Skala von 1 bis 10.
– Wie hat man die Reservierung vorgenommen? Hotel angerufen, automatischen Reservierungsdienst von Etap, Website etaphotel.com, Website accorhotels.com, andere Website, Reisebüro, erneute Reservierung, keine Reservierung bei Ankunft, vor Ort im Check–In Point reserviert, jemand anderes hat für mich reserviert
– Wie zufrieden war man mit der Reservierung? Insgesamt? Informationen zum Hotel im Internet und Reiseführer
– Wie zufrieden war man mit der Ausschilderung zum Hotel? Parkmöglichkeiten beim Hotel, Sauberkeit und Zustand der Außenanlagen? Der Effizienz vom Check In?
– Haben Sie ein GPS genutzt um das Hotel zu finden?
– Wie zufrieden war man mit der Dusche / WC? Der Sauberkeit? Zustand? Funktion? Seife? Duschgel?
– Wie zufrieden war man mit dem Zimmer? Sauberkeit? Allgemeinzustand? Allgemeinzustand der Ausstattung? Dem Komfort des Betts?
– Hat man das Frühstück im Frühstücksraum oder die Getränke– und Snackautomaten genutzt?
– Wie zufrieden war man mit dem Frühstück? Insgesamt, der Servicequalität, der Qualität der Produkte und Getränke? Wie würde man das Preis–Leistungsverhältnis beurteilen?
– Hat man das Internet genutzt? Im Zimmer? Im öffentlichen Bereich? Im Digital Corner? War man zufrieden mit der Geschwindigkeit und der Einfachheit den Service zu nutzen?
– In Bezug auf den Aufenthalt, gab es etwas zu beanstanden?
– Hätte der Aufenthalt noch angenehmer gestaltet werden können? Ein Textfeld für freie Kommentare. Ich habe es genutzt um auf die Internet PC hinzuweisen die mit Linux Ubuntu und Firefox bestimmt sicherer und schneller laufen würden.
– Ob man an einem Treueprogramm teilnimmt? Le Club Accorhotels, A | Club Favorite Guest, Accor Favorite Guest Business, Le Club Accorhotels Advantage Plus, Choice Privlege, Priority Club Rewards, Best Western Rewards, Carte Logis de France, HeLho!, Balladins Miles Card, B&B Hotels E–Club, Fasthôtel, Carte Accent P’tit Déj Hotel, Travelodge Business Account Card oder andere?
– Hätte man das Zimmer auch reserviert wenn man kein Le Club Accorhotels Mitglied wäre?
– Wie viele Nächte hat man in den letzten 12 Monaten aus beruflichen und privaten Gründen in einem Hotel übernachtet
– Wie viele davon in einem Etap Hotel?
– Ihr Geschlecht Mann / Frau, Ihr Alter, Leben Sie in Österreich? In welchem Land wohnen Sie?
– Welchen Beruf übt man aus? Arbeiter, Angestellter, Facharbeiter, Führungskraft, Beamter, Student, Rentner, Arbeitssuchend, Selbstständiger, Ladeninhaber, Vertriebsleiter, Freiberufler oder keine Angabe. Etap Hotel Newsletter Ja oder Nein.

Die Umfrage hat gut 10 Minuten gedauert und wurde von Olakala durchgeführt. Wenn es der Verbesserung des Service und Dienstleistungen dient beantworte ich diese Fragen gerne.
http://www.olakala.com

Antwort auf meine Anregung

Ein paar Tage später erhielt ich eine e–mail mit der Antwort auf meine Anregung, sie wurde weitergeleitet.

Umfrage von Accor

Drei Tage nach dem Check Out erhält man eine Einladung per e–mail an einer Umfrage und Bewertungsmöglichkeit teilzunehmen. Der Link führt auf das Portal von tripadvisor®.de. Man kann das Hotel in mehreren Punkten bewerten, hier eine Übersicht.

– Hotel gesamt, Sauberkeit, Lage, Zimmer, Service, Preis Leistungsverhältnis und Schlafqualität jeweils auf einer Skala von 1 bis 5
– Aufenthaltsdatum mit Monat und Jahr
– war unterwegs mit: geschäftlich, Paare, Familienreisen, Feunde, Allein / Single
– Titel der Bewertung und Eingabe von mindestens 200 Zeichen in einem freien Textfeld

Kontakt

Telefon +43 1 2120 424
Telefax +43 1 2120 555
e–mail h7098@accor.com

Adresse

ibis budget
Lassallestrasse 7a
1020 Wien / Vienna
Austria

Internet

http://www.ibis.com
Hotelcode 7098

Fazit

Das beste ibis budget was ich bisher gesehen hatte, hier ist wirklich alles Top! Auch die kostenlose Gepäckaufbewahrung nach dem Check Out ist eigentlich keine Selbstverständlichkeit bei Etap und in dieser Hotelkategorie. Das Frühstück war nicht nur für den Preis perfekt, mehr braucht man wirklich nicht am Morgen. Das Zimmer war mit der modernen Einrichtung und der Innenhoflage extrem gut. Einziger winziger Kritikpunkt könnte vielleicht der fehlende Minisafe sein, aber das war es auch schon. „Hier schlafen die Schlauen“, besser kann man den Werbespruch nicht in die Realität umsetzen.