Wrocław

Elisabethkirche

zurück Startseite Inhalt
zurück Wrocław Bericht
Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen
+ Turmaufstieg, Ausblick, Preis, Lage
– keine Website

Die Elisabethkirche dürfte als das Wahrzeichen von Wrocław gelten, es ist seite dem Ende des zweiten Weltkrieges eine Garnisonskirche mit einer langen und interessanten Geschichte. Der Turm ist begehbar und es gibt eine Aussichtplattform mit dem besten Blick auf die Stadt. Die Höhe der Kirchturmspitze ist durch Zerstörung von 130 m auf heute 91,5 m geschrumpft, immer noch beachtlich für die Bauweise mit Backsteinen, alle Tipps und Hinweise übersichtlich der Reihe nach.

Information

Die Bazylika sw. Elzbiety war von 1525 bis 1946 die evangelische Hauptkirche von Breslau, seit 1946 ist sie die katholische Garnisonkirche von Breslau. Der 130 m hohe Kirchturm wurde 1529 Opfer eines starken Unwetters und 1535 wurde er durch einen Neubau mit 90 m Höhe erstetzt. Die Geschichte der Kirche ist also ziemlich einzigartig.

Lage

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Zugang bei den Häusern Hänsel und Gretel
Zugang bei den Häusern Hänsel und Gretel

Die Kirche befindet sich nordwestlich vom Marktplatz und ist mit dem hohen Turm von weitem aus zu sehen. Wenn man die Fußgängerzone vom Marktplatz entlang geht kommt an diesen beiden schmalen Häusern vorbei, die werden Hänsel und Gretel genannt. Ein netter kleiner Zwerg findet sich im frei zugänglichen Innenhof, aber von den Zwergen gibt es ja viele in der Stadt.

Preis

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Kassenhäuschchen
Kassenhäuschchen

7,– PLN Zloty, hatte ich mit Bargeld direkt am Kassenhäuschen vor dem Eingang zum Aussichtsturm bezahlt.

Aufgang

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Wendeltreppe
Wendeltreppe

Die Wendeltreppe ist eng und hat kleine Stufen, es ist der Aufgang und auch der Abstieg von oben. Die Stufen hatte ich nicht gezählt, wenn es schnell runter geht kommt es zu ähnlichen Effekten wie beim Genuss von Alkohol.

Turm

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Treppen im Turm
Treppen im Turm

Die Turmspitze ist noch nicht das Ende vom Aufstieg, es geht über diese Betontreppen noch weiter nach oben.

Test für das Navigationsgerät

Ich wollte die Höhe von dem Turm mit dem Navigationsgerät Garmin® zūmo® 345 LM Motorrad und Auto Navigation testen, es zeigte oben N Latitude 51° 06′ 6909 ″ und Longitude O 17° 01′ 8009″ und 180 Meter Höhe an. Die Koordinaten am Erdboden wurden mit N Latitude 51° 06′ 6734 ″ und Longitude O 17° 01′ 8303″ und 180 Meter Höhe angezeigt. Die Genauigkeit der Messungen, also Anzahl der Satelliten war mit 5 m oben und unten gleich. Die Höhe des Ortes ist mit 111 m über NN angegeben. Die Software von dem Navigationsgerät hat auf jeden Fall eine Schwäche bei der Auswertung.

Aussichtsplattform

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, offene Aussichtsplattform
offene Aussichtsplattform

Die offene Aussichtsplattform ist vermutlich auf einer Höhe von 80 Meter, der Rundgang ist durch ein massives Gitter gesichert. Der Abstand der Stäbe ist aber groß genug und so hat man einen wunderbaren Ausblick.

Turmspitze

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Turmspitze
Turmspitze

Die 91,5 m hohe Turmspitze war für damalige Verhältnisse eine extreme Bauhöhe, zwar 40 Meter weniger als der Vorgänger, der zu seiner Zeit ein der höchsten Bauwerke in Europa war.

Kirchendach

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Kirchendach mit Schachbrettmuster
Kirchendach mit Schachbrettmuster

Das Kirchendach hat einen steilen Winkeln und schöne Ziegel mit einem Schachbrettmuster.

Ausblick

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Ausblick Marktplatz und Rathaus
Ausblick Marktplatz und Rathaus

Ein Aussichtsturm ist immer nur so gut wie die direkte Umgebung, der Ausblick auf den Marktplatz und das Rathaus ist einmalig.

Elisabethkirche, Wrocław, Breslau, Polen, Ausblick Richtung Sky Tower
Ausblick Richtung Sky Tower

Der moderne Sky Tower liegt südlich und ist mit 212 Meter Höhe gut zu sehen, es gibt auch in diesem Gebäude eine Aussichtsebene in der 49. Etage.
http://www.skytower.pl

Internet

keine Website bekannt

Fazit

Der Aufstieg bei gutem Wetter ist auf jeden Fall zu empfehlen, der Ausblick ist einfach einmalig.