Porto

Estádio do Dragão, FC Porto

zurück Startseite Inhalt
zurück Porto Stadtbericht
Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal
+ modernes Stadion, geführte Tour, Informationen vor Ort, einfache Anreise mit der U–Bahn, Öffnungszeiten, Preis, keine Buchung erforderlich
– Führung nur 45 Minuten, keine Informationen auf Deutsch, Museum kostet extra

Das moderne Stadion Estádio do Dragão vom FC Porto hat eine Umweltzertifizierung und ein paar weitere Besonderheiten die man auf einer Führung kennenlernen kann. Es wurde Ende 2003 eröffnet und weltweit durch die Euro 2004 Spiele bekannt, der Architekt Manuel Salgado hat hier portugiesische Fliesen gekonnt mit eingesetzt. Es werden ganzjährig geführte Touren durch das Stadion angeboten. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise vom Juni 2015 zum Besuch sind nützlich und helfen bei der Planung dieses Stadion in Porto einmal selber zu besuchen.

Information

Im Internet findet man auf der offiziellen Website eine portugiesische und eine englische Sprachversion. Die Informationen zur Tour findet man unter „The Club > Estádio do Dragão > Visits auf nur einer Seite.

Buchung

Eine Buchung ist für die Tour nicht erforderlich, die Karte für die Führung kauft man direkt am Empfang.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten vom Museum sind täglich Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 19:00 und am Montag von 14:30 bis 19:00. Die 45 Minuten langen Stadion Touren finden täglich um 11:00, 12:00, 15:00 und 16:00 statt. Die 90 Minuten lange Museum Tour findet täglich um 10:30 und 14:30 statt.

Preis

8,– € für die geführte Tour, mit der Porto Card gab es 10 % Rabatt, 7,20 € hatte ich mit der Miles & More Credit Card White MasterCard® von der Lufthansa® bezahlt. Es gibt einen Gutschein für die Caféteria 50 % / zwei Gerichte und 10 % Rabatt auf einen Einkauf bei El Corte Inglés in Oporto.

Lage

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Außenansicht
Estádio do Dragão, Außenansicht

Das Stadion liegt östlich vom Stadtzentrum und ist sehr einfach mit der Metro / U–Bahn Linie A, B, E oder F Station „Estádio do Dragão“ zu erreichen, von der Metro Station geht man nur gut 200 Meter und über die Straße, von der man das Stadion schon sieht. Eine sehr schöne Shopping Mall mit Continente Supermarkt findet man automatisch wenn man rechts am Stadion entlang geht. Eine Anreise mit dem Mietwagen würde ich nicht empfehlen, es gibt im Prinzip keine kostenlosen Parkplätze in der Umgebung.

Eingang

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Empfang und Eingang zum Museum
Empfang und Eingang zum Museum

Der Eingang befindet sich direkt gegenüber der Metro Station, man gelangt hier in den Store, zum Empfang, dem Museum und der Caféteria. Der Bereich bietet Sitzmöglichkeiten und WC, die Wartezeit bis zum Beginn der Führung kann man hier verbringen.

Tour

Die Tour startet am Fahrstuhl direkt neben dem Empfang, der Leiter der Tour „Digo“ hatte sich kurz vorgestellt und die Karten kontrolliert, danach begann die zweisprachige Führung für nur 4 Personen an diesem Tag auf Portugiesisch und Englisch.

Pausenbereich

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Fliesenwand im Pausenbereich
Fliesenwand im Pausenbereich

Den Pausenbereich oder Neudeutsch Catering Area erreichten wir nach einem schnellen Gang durch das Stadion, der erste Halt war an dieser Fliesenwand. Der Drache ist das Wappentier vom Verein und findet sich auch hier auf den künstlerisch gestalteten Fliesen, die eigentliche Besonderheit sind aber die Namen auf den kleinen Fliesen, dort sind alle Besucher verewigt die bei der Eröffnung dabei waren.

Treppenaufgang

Der zweite Halt war im Treppenaufgang zum VIP Bereich, hier konnte man an der Wand einmal wirklich schöne Kunst sehen, es waren Hölzer die Flammen des Drachen symbolisierten und auf den weißen Untergrund der Wände wirklich einen netten Eindruck machten.

Stadion

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Blick ins Stadion von der Ehrentribüne
Blick ins Stadion von der Ehrentribüne

Der Blick ins Stadion ist von der Ehrentribüne natürlich perfekt, es gibt 50 399 Sitzplätze für die Zuschauer. Die 60 VIP Boxen sieht man direkt auf der anderen Seite zwischen den oberen und unteren Rängen. Die beiden Monitor kann man leider nicht hier auf dem Bild sehen, sie sind um 180 Grad drehbar und werden in der spielfreien Zeit einfach nach außen gedreht. Eine nette Idee die Monitore so ständig zu nutzen. Das Stadion wurde von 2001 bis 2003 direkt neben dem alten erbaut, von dem nur noch ein Mast der Flutlichtanlage erhalten blieb. Es gibt zweiorganisierte Fangruppen und zur Sicherheit natürlich eine Videoüberwachung. Es gibt vier große Zugänge zum Spielfeld in den Ecken, die Tore und die Bandenwerbung wurde in der spielfreien Zeit demontiert.

Präsidenten Loge

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Präsidenten Loge
Präsidenten Loge

Die Präsidenten Loge befindet sich oberhalb der VIP Boxen und ist mit Teppichboden ausgestattet, an Spieltagen werden die Räume dann mit Buffets und so weiter eingerichtet.

Sitzplätze

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Standard Sitzplätze mit klappbarer Sitzfläche
Standard Sitzplätze mit klappbarer Sitzfläche

Die Sitzpätze sind aus Kunststoff und mit den klappbaren Sitzflächen relativ bequem, die Sicht ist auf allen Plätzen in Ordnung. Ein Bereich mit 5 % Kapazität des Stadions ist für die Fans der Gastmannschaft reserviert, ein Netz ist dabei genauso Pflicht um Unfälle zu verhindern.

Umkleide

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Umkleide Gastmannschaft
Umkleide Gastmannschaft

Die Umkleide vom FC Porto selbst darf nicht besichtigt werden, sie ist mit Fernseher ausgestattet, der Gastmannschaft wird nur eine Tafel gegönnt. Der Raum mit den Spinden ist aber recht groß und es gibt Duschen, einen Jaccuzi, Massagebänke und einen Raum für den Trainer. Die Bilder oberhalb der Spinde zeigen jubelnde FC Porto Spieler und sollen wohl etwas einschüchtern, eine nette Idee, aber wohl wirkungslos.

Spielfeld

Der nächste Halt war in der Interview Zone von der man durch einen kurzen Ausgang direkt das Spielfeld erreicht. Es gibt keinen langen Spielertunnel wie in anderen Stadien. Der Rasen durfte natürlich nicht betreten werden. Die Trainer und Ersatzbank ist wie üblich überdacht, allerdings sollte man beim Jubeln nicht aufspringen, Verletzungsgefahr.

Pressekonferenz

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, Pressekonferenzraum
Pressekonferenzraum

Der Pressekonferenzraum oder Media Center hat eine tolle Akustik, es ist hier ruhig und man kann im Prinzip ohne Mikrofon oder Lautsprecher alles verstehen. Es gibt auch eine Videowand, der Saal wurde mit ansteigenden Sitzreihen für die Journalisten perfekt gestaltet. Die Führung war dann nach gut 50 Minuten zu Ende und es ging wieder zum Eingang zurück.

Museum

Das Museum kann man normal selbstständig besuchen oder noch besser an einer Führung teilnehmen.

Caféteria

Eine Caféteria befindet sich gleich rechts am Eingang, sie wurde nett gestaltet und bot einen Mittagstisch für 8,50 € an, wenn man an der Führung teilnimmt bekommt man einen Gutschein 2 für 1 auf das Touristen Menü am Mittag oder am Abend.
http://www.easylunch.pt

Shop

Estádio do Dragão, FC Porto, Porto, Portugal, FC Porto Store mit Sportartikel und Andenken
FC Porto Store mit Sportartikel und Andenken

Der FC Porto Store bietet eine Überraschung, ein Toyota Carina II GL ist hier von der Decke abgehangen. Der Hintergrund ist auf einer Tafel erklärt, der japanische Mittelklasse Wagen war der Preis für den besten Spieler im Intercontinental Cup 1987 in Tokyo Japan, der FC Porto Spieler Rabah Madjer wurde damit ausgezeichnet. Es gibt ansonsten die üblichen Sport– und Fanartikel mit Vereinslogo. Ich hatte keins der überteuerten Andenken oder teure Sportkleidung gekauft, hier ein kleiner Überblick vom Angebot.

Trikot blau39,90 € Trikot rosa75,– € Uhren12,20 bis 79,90 €
Schal8,– € Stadion Modell25,90 € FC Porto Wein und Schal Geschenkbox13,50 €
halbe Kaffeetasse6,– € Kaffeetasse6,– € Schlüsselanhänger3,– €

Kontakt

Telefon +351 2255 70410
Telefax +351 nicht bekannt
e–mail nicht@bekannt.pt

Adresse

Estádio do Dragão
Via Futebol Clube do Porto
4350–415 Porto
Portugal

Internet

http://www.fcporto.pt

Fazit

Das reine Fußball Station sollte man auf jeden Fall besuchen auch wenn man kein großer Fußballfan ist, die Führung war kurz aber interessant und die gesamte sehr gepflegte Anlage sehenswert. Die Umgebung bietet mit der großen Shopping Mall ein weiteres Ziel welches sich kurz lohnt, ansonsten gibt es hier für Touristen nichts zu entdecken.