Samsung

GT–I6410

zurück Startseite Inhalt
zurück Samsung Mobiltelefon Index
Samsung, Mobiltelefon GT–I6410 Corby
+ lange Akkulaufzeit, sehr gutes UKW Radio, klein und handlich, schnelles Internet, Kamera bei Tageslicht, microSD™ Speicherkarte, Verarbeitungsqualität
– Bluetooth® mit Verbindungsproblemen, Display Defekt, komplizierte Bedienung, schwarzer Bildschirmhintergrund, Branding, Einstellmögkeiten fehlen, keine Software Updates, virtuelle Tastatur, kein W–LAN, Einschaltzeit fast 2 Minuten

Das Samsung GT–I6410 Mobiltelefon wurde in Deutschland als Vodafone 360 M1 vermarktet. Ich fand es interessant weil es ein Linux™ Betriebssystem hat und somit mehr Schutz gegen die Spionage der Geheimdienste bieten könnte. Die Liste der Nachteile hat nichts mit Linux™ oder Samsung zu tun sondern sind alle nur „Schuld“ der Programmierer. Ich wollte es eigentlich für längere Zeit als Hauptgerät nutzen aber das ist schlicht nicht möglich, hier meine Erfahrungen der Reihe nach.

Preis

16,99 € inklusive Versand im April 2014 auf ebay™ als gebrauchtes Gerät bei reBuy reCommerce GmbH, dem eBay Shop „rebuy-shop“. Das Mobiltelefon hatte keinen SIM Lock von Vodafone nur ein Branding.

Bedienungsanleitung

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410, Bedienungsanleitung, Sicherheitshinweise und Garantiekarte
Bedienungsanleitung, Sicherheitshinweise und Garantiekarte

Die kleine Bedienungsanleitung war ganz hilfreich, ohne die hätte man den Ein– Ausschalter auch nur schwer gefunden.

Gehäuse

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410, Gehäuse mit Display und Rückseite
Gehäuse mit Display und Rückseite

Das Gehäuse sieht schlicht und edel aus, das zeitlose Design mit den abgerundeten Ecken und dem großen Bildschirm gefällt mir sehr gut. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut, nichts wackelt oder verbiegt sich und auch die Rückseite die ganz aus glattem Kunststoff besteht ist erstaunlicherweise kratzunempfindlich und recht hochwertig. Die Tasten auf der Oberseite sind bis auf die linke Taste „Wählen“ richtig gekennzeichnet, was die mittlere und die rechte Taste für Funktionen haben kann man nur raten. Die Entriegelung vom Bildschirm geht in zwei Schritten, erst auf eine beliebige Taste dürcken, danach findet man auf dem Bildschirm selbst ein Feld wo man von links nach rechts „wischen“ muss. Die Wipptaste Laut / Leise befindet sich oben links an der Seite, alles anderen Funktionen werden auf der Bildschirmtastatur ausgeführt. Das Bedienkonzept unterscheidet sich stark von dem sonstigen Samsung Standard.

Einschalten

Das Einschalten beginnt mit einem langem Druck auf die vertieft liegende Taste oben links am Gerät. Das Mobiltelefon hat ein Branding und zeigt stolz „360“ als Startbildschirm. Dann kommt eine Willkommens Nachricht, die man schnell oben rechts am Bildschirm überspringen kann. Es ist nicht nötig sich bei Vodafone 360 anzumelden oder zu registrieren. Der gesamte Vorgang dauert 1 Minute und 50 Sekunden.

Bedienung

Die Bedienung geht nur mit den Fingern, es ist nicht möglich einen kleinen Kunststoffstift zu verwenden. Meine Finger sind eigentlich normal groß, aber damit ist es nicht möglich ohne Fehler die virtuellen Tasten auf dem Bildschirm zu bedienen. Die Einstellungsmenüs verwirren auch, so kann man Internet Einstellungnen für andere Provider unter Netzeinstellungen „Vodafone–Verbindungen“ machen, in dem Menü können dann neue Profile angelegt werden.

Menü

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410, Display mit Apps
GT–I6410, Display mit Apps

Eine klare Menüstruktur gibt es nicht, nur Apps die man aber immerhin nach eigenen Geschmack anordnen kann. Wichtig ist der kleine rote Punkt in der ersten Zeile, damit öffnet sich ein Aufklappmenü wo man z.B. den mp3 Spieler oder das Radio ausschalten kann.

Display

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410 mit der Infonachricht von ALDI Talk
GT–I6410 mit der Infonachricht von ALDI Talk

Das Display hat nur eine Hintergrundfarbe und die ist Schwarz, das mag gut sein um wenig Energie zu verbrauchen und so eine längere Akkulaufzeit zu haben, aber den Augen tut man damit keinen Gefallen. Es gibt keine Möglichkeit das zu ändern, einfach unglaublich so ein technischer Rückschritt. Die Animationen nerven auch nur, weil es als Verzögerung und träge Bedienung wahrgenommen wird.

Defektes Display

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410, Defektes Display mit einer schwarzen Linie
Defektes Display mit einer schwarzen Linie

Das Display hat schon nach kurzer Zeit einen kleinen Fehler in Form einer schwarze Linie. Ich hatte schon so viele Samsung Mobiltelefone aber noch nie einen Defekt.

Telefonbuch

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410 Telefonbuch
GT–I6410 Telefonbuch

Das Telefonbuch ist auch unübersichtlich, was soll ich mit Passfotobild Möglichkteiten, die ich bei ALDI Service Nummern nun wirklich nicht brauche. Die Verwaltung von den Telefonbucheinträgen ist ebenfalls umständlich. Es wird automatisch das Telefonbuch der SIM Karte importiert, ebenfalls sehr unpraktisch wenn man die SIM Karte öfters wechselt.

Sprachen

Es können die folgenden Sprachen eingestellt werden Englisch, Deutsch, Niederländisch, Spanisch, Portugiesisch, Griechisch, Italienisch, Französisch und Türkisch.

Tastatur

Die virtuelle Tastatur im QWERZ Format kann ich selbst mit größter Vorsicht nicht fehlerfrei bedienen, vielleicht sind meine Fingerkuppen zu groß. Es ist ein kapazitiver Touchscreen, der nur mit dem Finger bedient werden kann, es ist nicht möglich einen Eingabestift zu benutzen.

SMS

Die SMS Funktion konnte ich nicht nutzen, da ich die Tastatur nicht fehlerfrei bedienen konnte.

MMS

Es können MMS Nachrichten verschickt werden.

Spiele

Es war kein Spiel vorinstalliert.

Antenne

Es gibt keine sichtbare Antenne, der Empfang ist trotzdem gut. Die EU Norm für SAR wird eingehalten, der Grenzwert liegt bei 2 Watt / kg, dieses Telefon wurde mit 0,65 W/kg gemessen.

Internet WAP

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410, WAP Website http://wap.reiseberichte.bplaced.net
GT–I6410, WAP Website http://wap.reiseberichte.bplaced.net

Das Gerät kann HTML und WAP 2.0 Webseiten darstellen, die Geschwindigkeit ist in der Praxis je nach prepaid SIM Karte unterschiedlich, hier eine Übersicht der Ladezeiten im movistar Netz in Madrid Spanien mit der Lycamobile prepaid SIM Karte.

WAP WebsiteLadezeit UMTS
http://ml.spiegel.de29 Sekunden
http://ml.manager-magazin.de22 Sekunden
http://mobile.bahn.de35 Sekunden

Test

Es gibt ein Testmenü welches man über die Kurzwahl *#0*# erreicht.

Bluetooth®

Der Austausch von Daten mit anderen Blutooth® Geräten funktioniert nicht einwandfrei. Es gab keine Probleme mit der Verbindung zum HP 655 H5L 14EA Notebook mit Linux™ Betriebssystem, Ubuntu® 12.04 LTS 64–Bit Version, ein JBL Lautsprecher Modell Charge konnte aber nicht verbunden werden.

USB Kabel PC Verbindung

Die Verbindung mit einem PC geht mit einem USB Kabel ohne Probleme, auf dem Display vom Mobiltelefon erscheint ein Auswahlmenü mit den folgenden Möglichkeiten für den USB Modus: PC Studio, PC Studio installieren, Media Player, Massenspeicher auf Telefon und PC–Internet. Wenn man Daten übertragen möchte nimmt man „Massenspeicher auf Telefon“, es gibt 5 Ordner Games, Images, Other files, Sounds und Videos. Die aufgezeichneten Radiosendungen finden sich in Sounds >> My radio clips. 14 Dateien mit 311 MB wurden in 27 Sekunden bei bis zu 11 MB/s übertragen.

Modem

Die Modem Funktion mit einer Bluetooth® Verbindung zum HP 655 H5L 14EA Notebook mit Linux™ war einwandfrei, die Datengeschwindigkeit lag bei teilweise über 150 kBit/s, YouTube Videos liefen ohne zu ruckeln. Die Einrichtung der Bluetooth® Verbindung am Notebook ging extrem leicht, es reichte „Zugriff auf das Internet über ihr Mobiltelefon (DUN)“ zu aktivieren und den APN einzugeben.

Ohrhörer / Headset

Die Ohrhörer waren mit dabei, man kann jedes Modell mit einem normalen 3,5 mm Klinkenstecker verwenden. Dieser Standard ist die mit Abstand die beste Lösung, die Ohrhörer sind sehr günstigt. Die mitgelieferten Ohrhörer haben einen schlechten Klang und sind von minderer Qualität.

FM Radio

Das FM / UKW Radio funktioniert nur mit Ohrhörer, das Kabel wird wohl als Antenne genutzt. Der Empfang der Stereo UKW Sender ist sehr gut, es werden auch schwache Sender gefunden und in hörbarer Qualität wiedergegeben. Der Sendersuchlauf geht innerhalb von nur 14 Sekunden und es werden alle gefunden Stationen abgespeichert. Die Sender können einzeln gelöscht werden. Eine Favoritenliste nimmt 6 Sender auf, dort wird aber nur die Frequenz angezeigt. Es ist auch möglich direkt vom Radio aufzunehmen, die Aufnahmen werden im Ordner Eigene Radio–Clips gespeichert und sind im MPEG–4 AAC Format Stereo 49 kbps Dateiendung .3gp. Die Qualität ist allerdings nur niedrig wie man an der Bitrate sehen kann.

Lautsprecher

Der eingebaute Lautsprecher für Radio oder mp3 ist brauchbar wenn man unterwegs z.B. im Hotelzimmer Musik hören möchte.

microSD™ Speicherkarte

Die microSD™ Speicherkarte kann bis zu 8 GB groß sein. Diese Karte wird auf der Gehäuserückseite unterhalb der Abdeckung eingesetzt, umständlicher geht es nicht mehr, wenn man also schnell mal Dateien vom PC auf den Chip übertragen möchte braucht man auch immer noch einen Adapter damit die microSD™ oder auch microSDHC™ in den normalen SD Leser am PC passt.

Kamera

Die 3.2 Mega Pixel Kamera macht bei Tageslicht brauchbare Bilder, sie ist aber kein Ersatz für eine Digitalkamera.

Akku

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410, Batterie Modell EB504465VU mit 1500 mAh
Batterie Modell EB504465VU mit 1500 mAh

Das Laden vom leeren Akku dauert zwei Stunden und 30 Minuten. Die Lithium Ionen Batterie hält dann je nach Nutzung und Netzstärke mehrere Tage.

Zubehör

Samsung, Mobiltelefon, GT–I6410, Netzteil, Ohrhörer und USB Kabel
GT–I6410, Netzteil, Ohrhörer und USB Kabel

Das Netzteil, der Ohrhörer und das USB Kabel wurden mitgeliefert.

Technische Daten

GSM850, 900, 1800, 1900, 2100
Gewicht111 g
Höhe, Breite, Tiefe111 mm, 55 mm, 13 mm
Bildschirm16,7 Millionen Farben, TFT mit 240 × 400 Pixel
Speicher491 MB verfügbar
Kamera2048 × 1536 Pixel
BetriebssystemLiMo R2.0.1
ProzessorTexas Instruments OMAP 3430
Takt600 MHz
InternetGPRS, EDGE, UMTS, HSDPA
Bluetooth®2.0
ProzessorTexas Instruments OMAP 3430
Takt600 MHz

Internet

http://www.samsung.de

Fazit

Ein schlechtes Multimedia Mobiltelefon was man auf keine Fall kaufen sollte. Ich habe selten ein so schlechtes Gerät von Samsung gesehen, die Hardware ist bis auf dem Fehler im Display eigentlich gut aber die Software ist völlig unausgereift. Die Bedienung ist für mich wegen zu großer Fingerkuppen unmöglich, eine SMS zu tippen dauert ewig. Ich bin sehr enttäuscht, hier wurde eine Chance vertan ein Mobiltelefon mit Linux™ Betreibssystem zum Erfolg zu führen.