Escorca, Mallorca

Kloster Lluc

zurück Startseite Inhalt
zurück Mallorca Rundreise
Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien
+ Preis, Anreise, großes Kloster, Hotel, Apartments, Restaurant, Öffnungszeiten, Fotografieren erlaubt, selbstgeführte Tour
– keine deutschsprachige Website

Das Santuari de Lluc ist so wie man sich ein Kloster vorstellt, abgelegen in den Bergen mit strenger und schlichter Architektur. Die Zeit ist hier stehen geblieben und alles ist so original wie nur möglich erhalten, selbst das Hotel ist überhaupt nicht sichtbar, vorbildlich. Der Ort in dem Bergen im Nordwesten von Mallorca ist vielleicht am besten zu Fuß zu erreichen. Ich hatte den wunderschönen Ort im Oktober 2014 mit dem Mietwagen besucht, alle Tipps und Hinweise übersichtlich der Reihe nach.

Information

Die offizielle Website ist auf Katalanisch, Kastilisch und Englisch verfügbar, eine deutschsprachige Version gibt es leider nicht. Der Internetauftritt ist sehr übersichtlich gestaltet, einzig die bewegten Bilder sind etwas eigenartig und vielleicht zu modern. Man findet alle Informationen und durch die Bilder kann man sich einen guten Eindruck verschaffen. Eine Hotelzimmerbuchung ist ebenfalls bequem online möglich.

Reservierung

Eine Reservierung ist nicht erforderlich.

Eintritt

Der Eintritt ist zum großen Teil frei und kostenlos, nur das kleine Kino und das Museum kosteten zusammen mit dem Parkplatz 3,– €. Preistipp, wenn man zu mehreren anreist, reicht ein Eintritt!

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich, je nachdem ob man ins Museum, Botanischen Garten, Kirche oder ins Hotel möchte, die Kernzeiten für den Besuch sind täglich von 9:00 bis 19:00.

Lage

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Eingang und Kartenverkauf
Eingang und Kartenverkauf

Der Ort liegt über 500 Meter hoch im Nordwesten der Insel, die einfachste Anreise ist von Inca aus. Die Ausschilderung ist sehr gut und man kann das Navigationsgerät im Mietwagen praktisch ausschalten. Die Strecke führt über kleine kurvige Bergstraßen und is landschaftlich sehr schön.

Parkplätze

Die Parkplätze in der Nähe kosten 3,– € für den Zeitraum des Besuchs von 10:00 bis 17:30. Der Ablauf ist überraschend einfach gestaltet, man hält an der Schranke, drückt einen Knopf und bekommt ein Ticket. Dieses Ticket wird dann beim Eingang getauscht, hier bezahlt man dann auch die Gebühr. Ich möchte das man extra erwähnen, weil man sonst ja oft komplexe Tarifstrukturen mit Einschränkungen u.s.w. durchlesen muss. Es ist auch möglich im Restaurant etwas zu Essen und dort dann den Parkplatz erstattet zu bekommen. 24 Stunden parken kostet 6,– €, falls man im Hotel übernachten sollte.

Wanderweg

Einen Wanderweg zum Kloster hatte ich auf einem kleinen Stopp auf einen Parkplatz kurz hinter dem Ort Selva entdeckt, die Strecke war mit 2 Stunden angegeben. Wenn man Interesse an einer Wanderung hat ist das hier bestimmt sehenswert.

Kloster

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Übersichtsplan vom Kloster
Übersichtsplan vom Kloster

Das Kloster wurde im 13. Jahrhundert gegründet und im Laufe der Jahrhunderte immer erweiteret, die Anlage ist zum jetzigen Zeitpunkt sehr groß wie man auf einem Übersichtsplan am Eingang sehen kann.

Kreuzgang

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Kreuzgang
Kreuzgang

Nachdem man die Eintrittskarte gekauft hat betritt man das frei zugängliche Kloster und geht entlang des Kreuzgang. Es gibt hier am Ende einen Souvenirshop und auf der anderen Seite ein nettes Café.

3D Kino

Im Hauptgebäude befindet sich ein kleine 3 D Kino, der kurze Film „El Cor de Mallorca“ dauert 5 bis 10 Minuten und ist bis auf ein paar schöne 3 D Effekte die man ohne zusätzlich Brille genießen kann langweilig.

Petit Lluc

Eine Kinderspielecke wurde im Stil der Burg ähnlichen Anlage eingerichtet.

Innenhof

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Innenhof mit dem Eingang in die Kirche
Innenhof mit dem Eingang in die Kirche

Die Tour ist selbstgeführt und so erreicht man den Innenhof, im Hintergund sieht man die Kirche, der Rundgang geht nach dem Besuch dann auf der rechten Seite weiter.

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Blick in den Innenhof
Blick in den Innenhof

Das Gebäude sieht fast militärisch aus, viele Zimmer wurden zu Apartments oder Hotelzimmern umgebaut.

Kirche

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Altar
Altar

Die Kirche kaum fast ohne Fenster aus und es ist hier sehr dunkel. Die Wände sind mit vielen Gemälden, Gold und Marmor verziert.

Museum

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Museum mit historischer Kleidung
Museum mit historischer Kleidung

Das Museum befindet sich in der ersten Etage und nur hier wird kontrolliert, man sieht viele Tonwaren, Bilder und am interessantesten vielleicht noch die historische Kleidung und Einrichtung eines Hauses.

Botanischer Garten

Der botanische Garten befindet sich hinter dem Gebäude im Berghang, es ist ein Rundweg der durch einen Garten führt, der Name botanischer Garten ist etwas übertrieben.

Schwimmbecken

Das Schwimmbecken war das erste auf der Insel, es ist ein herkömmliches modernes Freibad. Ich denke die Nutzung ist nicht gestattet.

Restaurant

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Restaurant Sa Fonda
Restaurant Sa Fonda

Das Restaurant Sa Fonda beeindruckt durch den wunderschönen Gastraum, es befindet sich direkt gegebenüber von der Kirche. Die Karte hat die typisch spanischen Gerichte zu leicht erhöhten Preisen, für das Ambiente aber absolut gerechtfertigt. Es gibt von 8:30 bis 10:30 ein Frühstücksbuffet, Mittagessen bis 16:00 und von 19:00 bis 22:00 Abendessen. Montag abends und Dienstag ist geschlossen.

Hotel

Kloster Lluc, Escorca, Mallorca, Spanien, Flur vom Hotel
Flur vom Hotel

Es gibt eine Hotel welches man gar nicht sieht, die alten Kammern der Mönche wurden umgebaut und es gibt jetzt 81 Zimmer und 39 Apartments mit modernem Komfort. Die Zimmer sind auf der Website sehr gut beschreiben und bebildert und auch online zu buchen.

Kontakt

Telefon +34 971 871 525
e–mail info@lluc.net

Adresse

Santuari de Lluc
Plaça dels Peregrins, 1
07315 Escorca, Mallorca
Spanien

Internet

http://www.lluc.net

Fazit

Ein sehr schönes Ausflugsziel auf der Insel oder vielleicht auch ein sehr schöner Hotelaufenthalt. Wer sich in den Bergen erholen und wandern möchte hat in diesem tollen Ambiente bestimmt keine Probleme. Im Winterhalbjahr sind natürlich weniger Touristen hier und es ist so ruhig wie man es sich vorstellt. Ich kann zu einem Besuch nur raten, eine wirklich schöne Anlage.