Dorf

La Hiruela

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
La Hiruela, Spanien
+ schönes Dorf, autofrei, Landschaft, einfache Anreise mit Mietwagen, Geschichte des Landlebens, Hotel, Restaurant, Website auf Englisch, kostenlose Parkplätze
– nichts

Das Dorf La Hiruela kann man praktisch als Freilichtmuseum bezeichnen im dem aber noch Menschen wohnen. Die Häuser sind alle aus Steinen die man in der Umgebung finden kann erbaut, der Ort wurde restauriert und ist bis auf die wenigen Fahrzeuge der Einwohner auch Autofrei. Es gibt hier ein ethnologisches Museum, eine Wassermühle und einen Kohlenmeiler zur Herstellung von Holzkohle. Das Ausflugsziel ist nur 100 Kilometer von Madrid entfernt und lohnt sich für einen schönen Tagesausflug. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch vom April 2019 sind nützlich und helfen bei der Planung diesen Ort einmal selber zu erleben.

Information

Im Internet findet man auf der offiziellen Website eine spanische und englische Version, die Sehenswürdigkeiten werden alle vorgestellt. Eine typische Infobroschüre zum ethnologischen Museum bekommt man als PDF Datei zum Download auf Spanisch. Die Gestaltung der Website ist einfach und übersichtlich, es sind alle Informationen zu finden.

Lage

Der Ort La Hiruela befindet sich circa 100 Kilometer nördlich von Madrid in der Sierra del Rincón, er liegt geschützt an einem Berghang in einem Tal. Das Dorf befindet sich 1478 Meter über dem Meeresspiegel.
http://www.sierradelrincon.org

Anreise Mietwagen

La Hiruela, Spanien, Staudamm Puentes Vieja M-135 einspurig
Staudamm Puentes Vieja M-135 einspurig

Die Anreise geht mit dem Mietwagen oder Motorrad von Madrid aus über gebührenfreie Autobahnen und sehr gut ausgebaute Landstraßen ist sehr einfach. Ich hatte in das Navigationsgerät „La Hiruela“ eingegeben und die Karte anzeigen lassen, wenn man die Landschaft und ein paar Kurven genießen möchte empfiehlt es sich die Strecke über Torrelaguna zu nehmen. Die Überfahrt über die Staudammmauer ist einspurig und mit einer Ampel geregelt. Die Parkplätze vor dem Ort sind alle kostenlos.

Hotel

La Hiruela, Spanien, Hotel Rural El Papamoscas
Hotel Rural El Papamoscas

Es sehr schönes und gemütliches Hotel nennt sich “El Papamoscas“, es gibt noch zwei weitere Übernachtungsmöglichkeiten im Ort, das “Bulín de la Hiruela“ oder das „Casa Aldaba“.
https://hotelruralelpapamoscas.es

Häuser

La Hiruela, Spanien, restaurierte Häuser
restaurierte Häuser

Die Häuser sind alle im selben Stil erbaut, die Natursteine kommen aus der Umgebung. Es gibt im Prinzip zwei lange Straßen die durch das Dorf gehen.

Ethnologisches Museum

La Hiruela, Spanien, El Museo Etnológico
El Museo Etnológico

Das ethnologische Museum befindet sich in der Herrerias 2, nicht das die genaue Anschrift wichtig wäre, denn man findet es problemlos bei einem Spaziergang durch den Ort. Das Museum wurde 2002 eröffnet und zeigt das Leben wie es früher hier in der Region war, es gibt Fotoaufnahmen, Gemälde, Werkzeuge, einen Stall, ein Schlafzimmer, eine Küche und Kleidung zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Samstag, Sonntag und Feiertag von 10:00 bis 12:00 und 16:00 bis 18:00, ein Fremdenführer geht mit zur Mühle Harinero. Der Eintritt kostet nur 2,– €.

Dorfplatz

La Hiruela, Spanien, Dorfplatz und Kirche
Dorfplatz und Kirche

Der Dorfplatz liegt zwischen der Iglesia de San Miguel Arcángel und einer Bar mit Restaurant „La Hiruela“, typisch für Spanien. Die schlichte Kirche hat breite Mauern aus Stein und wurde 2007 restauriert.

Wassermühle

La Hiruela, Spanien, Mühle
Wassermühle Harinero

Die Wassermühle Harinero war bis 1960 in Betrieb, sie wurde im Jahr 2000 restauriert und ist von außen zu betrachten. Man erreicht die Wassermühle und den Fluss vom Dorf aus über einen kleinen Wanderweg nach gut 10 bis 15 Minuten.

Fluss

La Hiruela, Spanien, Bach Jarama
Bach Jarama

Der Rio Jarama ist eher ein Bach der hier ruhig vor sich hinläuft. Es gibt hier eine Wiese und Gelegenheit für Picknick.

Holzkohleherstellung

Die Holzkohleherstellung war früher ein Wirtschaftszweig, die Technik ist schon seit den Griechen und Römern bekannt. Das Holz wird systematisch aufgestapelt, mit Erde abgedeckt und dann kontrolliert angezündet um es bei 800 Grad Celsius in Holzkohle umzuwandeln.

Essen

Es gibt ein Restaurant „Casa Aldaba“ und die Bar mit Restaurant „La Hiruela“.

Touristeninformation

La Hiruela, Spanien, Bürgeramt und Touristeninformation
Bürgeramt und Touristeninformation

Das Ayuntamiento oder auf Deutsch Bürgeramt in der Calle Emmedio hat auch eine Touristeninformation, wobei die eigentliche Touristeninformation sich im Museo Etnológico in der Calle Herrerías 2 befindet, die Öffnungszeiten sind Freitag 9:00 bis 15:00, Samstag 10:00 bis 14:00 und 16:00 bis 18:00, an Sonntagen und Feiertage von 10:00 bis 14:00. Telefon +34 91 193 1000 Mobiltelefon +34 690 865 132 e–mail guia-hiruela@hotmail.com

Adresse

Oficina de turismo
Calle Herrerías 2
28191 La Hiruela
Spanien

Internet

https://turismolahiruela.es

Fazit

Dieser abgeschiedene und ruhige Ort ist wirklich sehenswert, man kann hier auf Wanderwegen die Umgebung der schönen Natur genießen und in dem Dorf etwas Essen und Trinken. Wer länger bleiben möchte kann auch übernachten, es gibt keinen Autoverkehr und keinen Touristenrummel, sehr empfehlenswert.