Madrid

Graffiti

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Graffiti, Madrid, Spanien
+ nichts
– Schachbeschädigungen

Die ersten Höhlenmalereien könnte man auch als Graffiti bezeichnen, der Trend aus der Urzeit hat sich weiterentwickelt und mit Spraydosen wird Farbe auf Gebäude, Züge, Brücken und im Prinzip jeden haftbaren Untergrund aufgetragen. Es dürfte sich in den seltesten Fällen um von Eigentümer genehmigte Kunst handeln, die Ausbreitung scheint trotzdem auch in Madrid nicht Halt zu machen, ich hoffe die Tipps und Hinweise dazu sind hilfreich.

Information

Die deutsche Wikipedia Seite beschreibt alles was man über den Begriff Graffiti wissen muss.
https://de.wikipedia.org/wiki/Graffiti

Galerie

Graffiti, Madrid, Spanien, Graffiti auf Garagentor in der Calle Virgen de Lluc, 28027 Madrid im Januar 2024
Graffiti, Madrid, Graffiti auf Garagentor in der Calle Virgen de Lluc, 28027 Madrid im Januar 2024



Graffiti, Madrid, Spanien, Graffiti auf Rolladen von ehemaligen Ladengeschäft in der Calle Virgen de Lluc, 28027 Madrid im Januar 2024
Graffiti, Madrid, Graffiti auf Rolladen von ehemaligen Ladengeschäft in der Calle Virgen de Lluc
28027 Madrid im Januar 2024

Graffiti, Madrid, Spanien, Graffiti auf Tor von ehemaligen Gewerbebetrieb in der Calle Virgen de Lluc, 28027 Madrid im Januar 2024
Graffiti, Madrid, Graffiti auf Tor von ehemaligen Gewerbebetrieb in der Calle Virgen de Lluc
28027 Madrid im Januar 2024

Graffiti, Madrid, Spanien, Graffiti auf Mauer vom Quinta del los Molinos Park in der Calle de Miami, 28027 Madrid im Januar 2024
Graffiti, Madrid, Graffiti auf Mauer vom Quinta del los Molinos Park in der Calle de Miami
28027 Madrid im Januar 2024

Graffiti, Madrid, Spanien, Graffiti auf Kletterfelsen im Park Calero in 28027 Madrid im Januar 2024
Graffiti, Madrid, Graffiti auf Kletterfelsen im Park Calero in 28027 Madrid im Januar 2024

Dieser Kletterfelsen hat extra eingearbeitete Haltemöglichkeiten und auf dem Boden ist ein gedämmter Belag, somit ideal für Kinder um zu klettern. Die Graffiti am „Rocódromo-Boulder“ befinden sich auf allen Seiten. Der Parque Calero ist als Sonderziel auf der Open Street Map bei Qwant eingetragen.
https://www.qwant.com

Meldung

Es ist mir keine Meldestelle bekannt, die Eigentümer der Immobilien müssten selbst Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung stellen.

Kontakt

e–mail nicht bekannt
Telefon nicht bekannt

Straßenkunst

Es gibt auch legale Gaffitis die als Straßenkunst sogar von der offiziellen Tourismus Website beworben werden.

Internet

https://www.esmadrid.com/de/strassenkunst-madrid

Fazit

Die erhöhte Anzahl von Graffiti in einem Stadtteil ist ein Anzeichen das sich die sozialen Verhältnisse verschlechtern. Ein Trend der sich wegen der wirtschaftlich angespannten Situation immer weiter ausbreitet.