Madrid

mado16 madrid orgullo 2016

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
mado16 madrid orgullo 2016, Madrid, Spanien
+ Lage, einfache Anreise mit der U–Bahn, kostenlos, Veranstaltungen, Musik, extrem viele Besucher, Sicherheit, Wetter
– Müll

Die Madrid Pride ist seit Jahren einer der größten LGTB Veranstaltungen in Europa, es sollen gut 2 Millionen Besucher innerhalb von fünf Tagen sein. Der Stadtteil Chueca ist das Zentrum der Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transsexuellen in der Hauptstadt und zum Fest wird fast die gesamte Innenstadt genutzt. Ich hatte mir Ende Juni 2016 an einem Freitag nur einen Teil der Veranstaltung angesehen und hoffe ein paar Tipps und Hinweise sind hilfreich.

Information

Die offizielle Website des Veranstalters bietet auf Spanisch und Englisch alle Informationen zu den Partys, Veranstaltungen, Terminen und so weiter. Die Veranstaltungsorte sind Plaza de Chueca, Plaza del Rey, Puerta del Sol, Pelayo Straße, Plaza de Colón und der Plaza de España. Die Anfänge waren im in den achtziger Jahren als Protest und daraus wurde diese große auch von der Stadt Madrid unterstüzte Veranstaltung.

Preis

0,– €, kostenlos, Eintritt frei

Termin

Die Veranstaltung findet jedes Jahr statt, im Jahr 2016 vom 29.06.2016 Mittwoch bis zum 03.07.2016 Sonntag.

Lage

Ein Bühnen und Veranstaltungsorte befinden sich alle im Zentrum der Stadt, man kann sie im Prinzip alle zu Fuß oder noch bequemer mit der Metro erreichen.

Plaza de Chueca

mado16 madrid orgullo 2016, Madrid, Spanien, Plaza de Chueca mit Metro Station Linie 5
Plaza de Chueca mit Metro Station Linie 5

Der Stadtteil Chueca ist das gesamte Jahr über Zentrum der LGTB Gemeinschaft, es soll über 500 Geschäfte wie Bars, Cafés, Restaurants, Discotheken, Buchhandlungen, Reisebüros, Hotels, Modegeschäfte oder Fitnessstudios die als gay friendly gelten. Der Platz ist natürlich nicht immer so voll wie auf dem Bild zu sehen, Ausnahmezustand.
http://www.chueca.com

LL Bar

mado16 madrid orgullo 2016, Madrid, Spanien, Travestiekünstler von der LL Bar
Travestiekünstler von der LL Bar

Die Travestiekünstler von der LL Bar findet man in der Calle de Pelayo 11, diese kleine Bar im Stil der achtziger Jahre bietet das gesamte Jahr über kleine Shows und Unterhaltung.
http://www.llshowbar.com

Plaza del Rey

mado16 madrid orgullo 2016, Madrid, Spanien, Bühne auf dem Plaza del Rey
Bühne auf dem Plaza del Rey

Der Plaza del Rey am Freitag 1.Juli 2016 um 21:00 war für die „The Pride’s Queen“ reserviert. Die Darsteller nannten sich Chumina Power oder Andonegy. Die Moderation war natürlich auf Spanisch und teilweise wohl lustig. Die Lieder waren fast alle live gesungen und die spanischen Mainstream Disco Songs passten hier wirklich gut.

Travestie Nummer mit Saxophon

mado16 madrid orgullo 2016, Madrid, Spanien, Travestie Nummer mit Saxophon
Travestie Nummer mit Saxophon

Das Saxophon wurde live gespielt, die Musik kam vom Band, das Lied war bekannt und das Publikum konnte teilweise mitsingen.

Radio

Es gibt einen über das Internet weltweit empfangbaren Radiosender namens Ponte Chueca Radio.
http://pontechueca.com

Getränke und Essen

Es gab zusätzlich zu den extrem vielen Bars auch Stände mit Getränken oder Essen, die Preise waren im üblichen Rahmen.

Sicherheit

mado16 madrid orgullo 2016, Madrid, Spanien, Polizeikontrollen vor dem Puerta del Sol Platz
Polizeikontrollen vor dem Puerta del Sol Platz

Die Innenstadt war von der Polizei gut gesichert, die Plätze Puerta del Sol und Plaza del Rey waren abgeriegelt und es gab Taschenkontrollen. Es ist ein eigenartiges Gefühl, denn von den Besuchern geht meiner Meinung nach keine Gefahr oder Gewalt aus.

Adresse

Zentrum
Madrid
Spanien

Internet

http://www.madridorgullo.com

Fazit

Die Travestie Show war unterhaltsam, mehr hatte ich mir nicht angesehen. Es ist bei besten Wetter eine sehr gut besuchte Veranstaltung im Zentrum der Stadt, auch als heterosexuelle Person lohnt sich ein Besuch.