Madrid

Oficina de Empleo

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Oficina de Empleo, Madrid, Spanien
+ nichts
– hohe Arbeitslosenzahlen, hohe Arbeitslosenquote, Ausbildung, Schulabschluss

Die wirtschaftliche Situation in Spanien ist nur auf dem ersten Blick gut, leider gibt es viele Arbeitslose. Die Jugendlichen haben wegen geringer Schulbildung weniger Chancen als in anderen Industrieländern. Ich hoffe meine Hinweise zu dem Thema sind hilfreich.

Informationen

Die offizielle Zahl der Arbeitslosen ist seit Jahren unverändert hoch, es ist zu vermuten das es noch weit mehr Personen gibt die von der Statistik nicht erfasst werden aber Arbeit suchen.

Oficina de Empleo

Oficina de Empleo, Madrid, Spanien, Oficina de Empleo Ciudad Lineal in der Calle Miguel Yuste 21, 28037 Madrid
Oficina de Empleo Ciudad Lineal in der Calle Miguel Yuste 21, 28037 Madrid

Dieses Oficina de Empleo befindet sich im Stadtteil Ciudad Lineal in der Calle Miguel Yuste 21, 28037 Madrid. Die Arbeitslosenzahlen im August 2018 sind angestiegen 47 047 mehr als im Vormonat, gesamt in Spanien 3 182 068.

Arbeitsministerin

Die Arbeitsministerin (la ministra de Trabajo), Magdalena Valerio sagte im September 2018 in einem Radio Interview:„No sé mucho de economía, no me gusta hablar mucho de lo que no sé“, auf Deutsch:„Ich weiß nicht viel über die Wirtschaft und ich spreche nicht gerne über Dinge die ich nicht kenne“. Eine deutliche und ehrliche Aussage und nur auf dem ersten Blick erstaunlich, es gibt für die Wirtschaft eine Ministerin (la ministra de Economía y Empresa), Nadia Calviño die in dem Resort die Fachkompetenz hat.

Correos / Post

Die spanische Post (Correos) hatte im September 2018 2295 offene Stellen ausgeschrieben und darauf meldeten sich 116 000 Bewerber, auf jede Stelle kamen also 20 Arbeitssuchende. 1436 neue Briefträger, 494 Filialmitarbeiter und 365 Mitarbeiter für die Verwaltung wurden gesucht.

Schulbildung

66 % der Erwachsenen zwischen 25 und 34 Jahren hatten im Jahr 2017 ein Abitur.
19,9 % der Jugendlichen zwischen 15 und 29 Jahren im Jahr 2017 hatten weder Arbeit noch eine Ausbildung.
11 % mussten ein Schuljahr wiederholen um den Abschluss zu bekommen.

Internet

https://www.madrid.es

Fazit

Die Löhne sind niedrig, es fehlt wahrscheinlich nur an Investoren die Arbeitsplätze schaffen.