Madrid

Porsche® Tracks 2017

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien
+ Lage, kostenlos, einfache Anreise, Öffnungszeiten, Ausstellung, Fahrzeuge, Mitfahrgelegenheit, Beschreibung Spanisch / Englisch, keine Wartezeiten
– keine kostenlose Parkplätze

Der deutsche Sportwagenhersteller Porsche® veranstaltete im Dezember 2017 die Tracks für nur zwei Wochen im Zentrum von Madrid. Es waren neben der Studie Mission e der neue Cayenne, der Panamera Sport und einige 911 Modelle zu bestaunen. Es wurden keine Fahrzeuge verkauft, die Ausstellung diente nur das Erlebnis und die Zukunft der Sportwagen den Interessenten näher zu bringen, ich hatte das Erlebnis mit Probefahrt als Beifahrer im 911 Carrera 4 GTS und hoffe ein paar Tipps und Hinweise zum Besuch sind hilfreich.

Information

Der „Pop-up-Store Porsche® Tracks“ soll das Markenimage stärken und die potenziellen Käufer für die Fahrzeuge interessieren. Die Ausstellung war meist auf Spanisch und Englisch vor Ort ausführlich beschrieben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort konnten Spanisch und Englisch und hatten Zeit einen die verschiedenen Dinge zu erklären.

Öffnungszeiten

Die Sonderveranstaltung ging vom 15. Dezember bis 30. Dezember 2017, am 25. Dezember war wegen einem Feiertag geschlossen. Die Öffnungszeiten waren Montag bis Freitag von 11:00 bis 21:00, Samstag 11:00 bis 22:00 und am Sonntagvormittag.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit der Metro Linie 4, Line 5 oder Linie 6 Station „Alonso Martinez“ von dort geht man Richtung Norden nur gut 200 m und biegt dann rechts in die Calle de Fernando El Santo ab, das Gebäude befindet sich auf der rechten Seite.

Anreise Mietwagen

Die Anreise mit dem Mietwagen ist nicht zu empfehlen, es gibt keine kostenlosen Parkplätze in der Umgebung. Die Calle de Fernando El Santo ist eine Einbahnstraße und man sollte am besten von dem Paseo de Castellana aus abbiegen.

Preis

0,– €, kostenlos, Eintritt frei

Lage

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Porsche® Tracks 2017 in der Calle de Fernando El Santo in 28010 Madrid
Porsche® Tracks 2017 in der Calle de Fernando El Santo in 28010 Madrid

Die Ausstellung befand sich im Zentrum von Madrid in einem schönen und vollkommen restaurierten alten Gebäude. Die Ausstellung war mit 400 m² in verschiedenen Räumen relativ klein.

Future Lab

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Future Lab
Future Lab – The Future of Sports Cars

Das Future Lab, Zukunftslabor zeigte den Porsche Mission E, ein Konzeptfahrzeug mit 100 % Elektroantrieb welches vielleicht 2019 auf den Markt kommt und vermutlich 200 000,– € kosten wird. Die Daten sind auf dem Niveau was man bei dem Sportwagenhersteller erwartet, 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden, 0 auf 200 km/h in 12 Sekunden und eine Reichweite von 500 Kilometern Dank eines 100 kWh großen Akkus.

Mission e

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Details des Mission e auf einem Smartphone
Details des Mission e auf einem Smartphone

Der Mission e war nur von außen zu betrachten, um auch technische Details sichtbar zu machen konnte man ein vor Ort erhältliches Smartphone auf verschiedene Bereiche vom Wagen halten umd so virtuell in das Innenleben zu schauen. Diese technische Spielerei wurde gut umgesetzt und machte die Ausstellung interessant, natürlich könnte man auch einfach Fotos mit Text an die Wand hängen, aber so ist die Sache natürlich dynamischer.

Gemälde

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Gemälde von Manu Campa
Gemälde von Manu Campa

Der spanische Künstler Manu Campa wurde beauftragt sechs Ölgemälde mit typischen Porsche Motiven zu erschaffen. Die Bilder sind fast fotorealistisch und die Fahrzeuge sehen aus wie Konzeptstudien.
http://manucampa.com

Videospiel

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Forza Motorsport 7 auf einer X-Box
Forza Motorsport 7 auf einer X-Box

Das Videospiel Forza Motorsport 7 auf einer X-Box hat eine Vielzahl von Porsche Modellen die man auf diversen Rennstrecken fahren kann. Ich bin kein Freund solcher Simulationen weil einfach das echte Fahrgefühl fehlt.
https://en.wikipedia.org/wiki/Forza_Motorsport_7

Virtuelle Probefahrt

Es gab eine virtuelle Probefahrt mit einem Porsche Cayenne, dazu setzte man sich die Brille auf und bekam einen 360 Grad Rundumblick. Die Steuerung ging ebenfalls durch Ausrichten der Brille auf die verschiedenen Bereiche. Man konnte zum Beispiel auf den Kofferraum oder die Auspuffanlage blicken und der wurde dann geöffnet oder der Ton war zu hören. Die Fahrt ging auf einer Rennstrecke und auf einen Geländeabschnitt. Das Erlebnis war wirklich eindrucksvoll, sehr gut umgesetzt.

Video

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Kino mit Kurzfilmen
Kino mit Kurzfilmen

Das kleine Kino zeigte einen etwas langweiligen Film, mein Interesse war nach 5 Minuten erloschen.

Audio

Es gab auch Medien mit Audio die man an einer Theke mit Kopfhören auswählen und genießen konnte.

Probefahrt als Beifahrer

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, 911 Carrera 4 GTS
911 Carrera 4 GTS

Die Anmeldung zu einer Probefahrt als Beifahrer ging ohne Wartezeit und man konnte das Fahrzeug frei wählen. Der 911 Carrera 4 GTS mit einer echten mechanischen 7 Gang Handschaltung erschien mir persönlich am interessantesten. Die Fahrt mit dem in der BRD mindestens 133 138,– € teuren Fahrzeuges ohne Sonderausstattungen ging durch die Innenstadt und dauerte gut 10 Minuten. Die Kraft und die Geräusche vom 331 kW starken Motor und auch ein Teil der Beschleunigung von 0 auf 100 in 4,0 Sekunden war zu erfahren. Die Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h kann in Spanien nicht erreicht werden da die Autobahnen grundsätzlich auf 120 km/h begrenzt sind. Der Allradantrieb gleicht die ungünstige Anordnung vom Motor im Heck völlig aus, die Fahreigenschaften sind beeindruckend. Der Verbrauch beträgt kombiniert nur 9,5 l/100 km und dabei wird 216 g CO2 pro km ausgestoßen, das führt zu der schlechten Energieeffizienzklasse G. Der Wagen hatte eine Stoppuhr auf der Mitte vom Armaturenbrett und einen Schalter für die Verstellung der Akustik der Auspuffanlage, Details die man sonst kaum in anderen Fahrzeugen findet. Die Fahrt war sehr aufschlussreich, ich durfte mich für ein Foto auch noch an das Steuer setzen und hatte doch etwas Probleme wieder sportlich auszusteigen. Ein Geländewagen wie der Cayenne mit hohen Ein– und Ausstieg wäre für mich geeigneter.

Gewinnspiel

Eine Tafel und Kreide konnten kreativ genutzt werden um mit einer kleinen Zeichnung vielleicht einen Sitzplatz am „Dia Porsche“ zu gewinnen. Die eigene Zeichnug musste man fotografieren und im Internet #porschetracks veröffentlichen. Ich kann aus Datenschutzgründen kein Smartphone verwenden und hatte auf die Teilnahme verzichtet.

Oldtimer

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Porsche 356
Porsche 356

Der Porsche 356 befand sich soweit ich als Laie das beurteilen kann fast im Neuzustand.
https://de.wikipedia.org/wiki/Porsche_356

Cafetería

Porsche® Tracks 2017, Madrid, Spanien, Porsche 911 aus den siebziger Jahren
Porsche 911 aus den siebziger Jahren

Die Kaffeegetränke in der Cafetería waren alle kostenlos, es gab ein paar Sitzgelegenheiten und die beiden Oldtimer 911 und 356.

Kontakt

Telefon +34 nicht bekannt
e–mail nicht bekannt

Adresse

Porsche® Tracks
Calle de Fernando El Santo
28010 Madrid
Spanien

Internet

http://www.porsche-madridnorte.com

Fazit

Die Ausstellung war interessant auch wenn man nicht vor hat sich einen Porsche zu kaufen. Die Mitfahrt in einem Porsche ist natürlich der Höhepunkt, man muss ein Auto immer „erfahren“, das kann keine noch so schöne Spielekonsole oder virtuelle Brille vermitteln. Der 911 ist für mich ungeeignet, unbequemer Ein– und Ausstieg, geringes Platzangebot, laute Fahrgeräusche machen den Wagen unattraktiv. Ich vermute die Porsche® Tracks ziehen von Stadt zu Stadt und sollte man die Gelegenheit sie zu besuchen würde das empfehlen.