Madrid

Zoo Aquarium

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Zoo Aquarium, Madrid, Spanien
+ Lage, Online Buchung, Preis Online, einfache Anreise, Öffnungszeiten, Vorführungen, Beschreibung Spanisch / Englisch, kostenlose Parkplätze
– Preis vor Ort, Metro Station über 1 Kilometer entfernt

Der Zoo und das Aquarium vom Madrid befindet sich in einer sehr schön gestalteten Anlage, die Tiere dürften sich hier wohlfühlen. Die vielen gefährlichen Arten kann man trotzdem sicher beobachten, die Tiervorführungen kommen ohne Dressur aus und zeigen die natürlichen Fähigkeiten der Seelöwen, Delfine oder Vögel. Ich hatte mir Ende Juli 2016 diesen Zoo angesehen und hoffe ein paar Tipps und Hinweise sind hilfreich.

Information

Die offizielle Website des Tierparks bietet auf Spanisch und Englisch alle Informationen zu dem Besuch und den Tieren, eine deutsche Sprachversion wird nicht angeboten. Die Gestaltung ist hell und modern und man findet alles wissenswerte für den Besuch. Die Tiere werden mit völlig ausreichenden Angaben und einem kleinen Text vorgestellt. Die aktuellen Öffnungszeiten und Zeiten der Tierführungen sollte man auf jeden Fall vorher lesen.

Preis

13,77 € hatte ich mit 40 % / 9,18 € Rabatt mit der kostenlosen MasterCard® von der ING Direct bezahlt. Der Normalpreis an der Kasse betrug 22,95 € oder 17,90 € online, die Preise sind in der Woche und am Wochenende und sogar nach Saisonzeiten unterschiedlich.

Preis Tipp

Es gibt sehr viele Coupons oder Gutscheine die Rabatte auf den Eintrittspreis bieten. Dieser Preisnachlass bezieht sich natürlich auf den Preis an der Kasse vor Ort und ist in Prozenten angegeben. Oportunista hatte 25 % Rabatt, mein Gas– und Stromversorger Gas Natural Fenosa bot 40 % Rabatt.

Online Reservierung

Die Online Reservierung der Eintrittskarte geht in wenigen einfachen Schritten, hier eine Übersicht.

– Auf der Startseite auf „Entradas“ klicken.
– Angabe Anzahl der Eintrittskarten für Erwachsene 8 bis 64 Jahre, Kinder 3 bis 7 Jahre und weiter mit „continuar“
– Auswahl Datum, die Preise werden angezeigt, Eingabe Rabattcode, weiter mit „validar“
– Der Rabatt wird abgezogen und der Endpreis angezeigt, weiter mit „continuar“
– Optionen wie ein Hot Dog Menü 7,60 €, Hamburger Menü 8,50 €, Schnitzel / Salate / Nudeln 12,90 €, Foto mit Tier 10,– € oder Foto am Parkeingang 5,– € hinzubuchen weiter mit „continuar“
– Der Endpreis wird angezeigt, Eingabe persönlicher Daten Vorname, Nachname, e–mail Adresse, Mobiltelefonnummer, Geburtsdatum, erster Besuch im Zoo Ja / Nein, Auswahl VISA, MasterCard®, American Express®, PayPal™, AGB und Datenschutzbestimmungen akzeptieren, Werbung untersagen weiter mit „continuar“
– Eingabe Kreditkartendaten mit Kartennummer, Gültigkeitsdatum, CVC weiter mit „pagar“
– Die Zahlung wird von der Bank bestätigt.
– Der Kauf wird mit einer 7–stelligen ID Nummer bestätigt, man kann die App im Google Play oder App Store herunterladen oder den QR Code scannen und braucht die Eintrittskarte dann nicht auszudrucken. – Man erhält eine e–mail mit der Eintrittskarte in Form einer PDF Datei im Anhang.

Eintrittskarte

Die Eintrittskarte kommt in Form einer PDF Datei mit zwei Seiten, wobei es reicht die erste Seite auszudrucken. Das Datum muss beachtet werden, der Eintritt ist nur an diesem Tag gültig.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind sehr unterschiedlich man muss vorher im Internet nachsehen, im Juli 2016 war am Dienstag von 10:30 bis 22:30 geöffnet. Die Tiervorstellungen waren wie folgt angegeben: Seelöwen 12:00, 16:00, 19:00, Delfine 13:30, 17:00 20:30, Adler 13:00 und 18:00, exotische Vögel 00:30 und 17:30. Erklärungen zu den Tieren Gorilla 13:45, Panda 13:30 und Aquarium 16:00

Lage

Der Tierpark befindet sich im Zentrum der Stadt im Casa de Campo und ist mit der Metro oder dem Mietwagen zu erreichen.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit der U–Bahn / Metro mit der Linie 5 oder Linie 10 bis zur Station „Casa de Campo“, von dort geht man nördlich die Carretera del Zoo und dann rechts weiter Paseo de la Venta, Paseo Zarazon und später links. Der Fußweg ist narrensicher ausgeschildert und gut 1,3 Kilometer lang. Die Station vom Teleférico ist gut 2,2 Kilometer entfernt und somit keine wirkliche Alternative, die Seilbahn fährt auch nur eingeschränkt im Hochsommer zum Beispiel von 12:00 bis 21:00.

Anreise Mietwagen

Die Anreise mit dem Mietwagen ist zu empfehlen, die Parkplätze in der Nähe sind kostenlos.

Eingang

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, Eingang Kasse
Eingang Kasse

Es gibt auch noch eine Kasse vor Ort, falls man keine Onlinereservierung gemacht hat, die Warteschlange war nicht sehr groß. Der Eingang ohne Wartezeit mit der Online Eintrittskarte war auf der linken Seite. Es reichte den Ausdruck vor den Scanner zu halten, eine Kontrolle ob man tatsächlich Gas Natural Fenosa Kunde ist gab es nicht. Es ist wohl auch nicht verboten Essen und Getränke mitzubringen, jedenfalls gab es keine Taschenkontrollen.

Info

Direkt nach dem Eingang kommt man auf die „Información“ zu, ich hatte mir eine Kopie von der Karte des Zoos geben lassen. Die A4 Seite hatte auf der Rückseite die Zeiten der Tiervorführungen, der Fotografiermöglichkeiten mit den Tieren und die Zeiten zu denen die Tiere im Gespräch vorgestellt werden. Die Karte ist natürlich kostenlos, aber auch im Park selbst gibt es öfters Hinweisschilder.

Touristenzug

Ein kleiner Touristenzug, fährt für nur 2,75 € extra über das Gelände. Die Wagen sehen nur aus wie bei einem Zug, es ist aber ein ganz normales Auto mit Reifen.

Panda

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, Panda im Baum
Panda im Baum

Das wohl beliebteste Tier im Zoo dürfte der Panda sein, ich hatte Glück und der sonst ohne besonderen Bewegungsdrang ausgestattete Bär kletterte auf den Baum. Absolut sehenswert denn das ging recht schnell und zweigt wie viel Kraft das Tier haben muss um den 120 bis 150 kg schwere und 170 cm bis 180 cm großen Körper zu bewegen. Er kratzte und schummelte sich am Baum und ruhte sich dann wieder aus, putziger Anblick. Einseitige Ernährung nur mit Bambus und Bewegungsmangel das gesamte Leben, erstaunlich.

Beschreibungen

Die Beschreibungen zu den Tieren waren auf Spanisch und Englisch und ganz nett gestaltet. Mit Fragen und Antwort wie Wer bin ich? Wo lebe ich? Was esse ich? Was mache ich? Das ist lebeniger als ein eher „wissenschaftlicher Text“.

Flamingos

Eine große Anzahl von Flamingos befindet sich auf einer Wiese, die Tiere kommen an den Rand wenn sie gefüttert werden.

Seelöwen

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, Seelöwen Vorführung
Seelöwen Vorführung

Die Seelöwen ernähren sich wohl wie ein Panda völlig undgesund nut einseitig mti rohen Fisch aber sind dafür wesentlich bewegungsfreudiger. Es gab die übliche Vorführung wie man sie kennt, neu war für mich Frisbee werfen, fangen und zurückwerfen. Die Idee ein Seelöwen nach der gut 15 Minuten langen Vorführung direkt in der ersten Sitzreihe laufen zu lassen war mir ebenfalls neu.

Weißer Tiger

Ein weißer Tiger schlummerte im Freigehege, sieht friedlich aus, ist aber absolut tötlich.

Giraffen und Zebras

Man fragt sich warum sind Tiger nicht zusammen mit Giraffen und Zebras in einem Gehege? Die Antwort findet man auf den Beschreibungen der Tiere unter „Was esse ich?“ bei den Tigern, die sich wohl einseitig nur mit Fleisch ernähren.

Elefanten

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, Elefant aus Blumen
Elefant aus Blumen

Der Elefant aus Blumen gefiel mir sehr gut und ist so in der Art bestimmt besonders. Es gibt hier große afrikanische und kleine asiatische Elefanten im Gehege.

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, Elefant aus Blumen
junger Elefant

Er will doch nur spielen, ausgewachsen wird er im Unterhalt teuer, 200 bis 300 kg Grünzeug pro Tag reicht um den täglichen Kalorienbedarf zu decken.

Exotische Vögel

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, zwei Papageien im freien Flug
zwei Papageien im freien Flug

Die Vorführung der exotischen Vögel auf einem großen Platz zeigte unterschiedlich Papageien und andere bunter Flieger. Eine gute Fotogelegenheit auch für Kinder sich zusammen mit einem Vogel verewigen lassen konnten.

Delfine

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, springende Delfine
springende Delfine

Oft gesehen aber immer wieder fazinierend, wie viel Kraft ist nötig um aus dem Wasser gut 6 Meter in die Höhe zu springen? Das andere Kunststück wo der Delfin nur auf seiner Heckflosse auf dem Wasser „steht“, könnte man als Mensch ja mal probieren, zeigt die Kraft von dem Tier. Schalfen mit nur einer Gehirnhälfte um im Wasser gleichzeitig schlafen und mit der Lunge atmen zu können, für mich schwer vorstellbar auf dem Ozean.

Aquarium

Das Aquarium befindet sich in einer Pyramide und zeigt in mehreren Becken schöne tropische Fische und auch Quallen. Quallen, für mich die eigenartigsten Tiere, durchsichtig, harmloses Aussehen aber tötliche Giftwirkung bei einigen Arten. Das Becken mit ein paar kleinen Haien am Ende der klimatisierten Halle war spannend weil es dort auch große tauchende Schildkröte gab.

Getränke und Essen

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, Systemgastronomie Bestellung am Automaten und Ausgabe
Systemgastronomie Bestellung am Automaten und Ausgabe

Es lohnt sich das Essen gleich online zu bestellen, ein Hot Dog Menü mit Pommes und Coca Cola kostet online nur 7,60 €, vor Ort 8,99 € somit spart man 1,39 € oder 15,5 %. Es gab hier vor Ort ein Automat für die Bestellung mit einer langen Warteschlage und eine Abholung vom Essen.

Andenken

Zoo Aquarium, Madrid, Spanien, Geschäft mit Andenken
Geschäft mit Andenken

Der Laden bietet Stofftiere, Spielzeug, Bücher und Andenken, hier eine kleine Übersicht der Preise vom Juli 2016.

Preis Euro  Preis Euro 
13,95 €Panda klein 10,– €Basecap
24,95 €Panda mittel 22,95 €T–Shirt hochwertig
27,95 €Panda groß 8,95 €Kaffeepott

Kontakt

Telefon +34 902 345 014
e–mail zoomadrid@zoomadrid.com

Adresse

Zoo Aquarium de Madrid
Casa de Campo s/n
28011 Madrid
Spanien

Internet

http://zoomadrid.com

Fazit

Modern, umfangreich, viele interessante Tiere und niedriger Eintrittspreis, alles vorbildlich. Ich habe ja nur ein paar wenige Tiere vorgestellt, ein gesamtes Verzeichnis findet sich auf der offiziellen Website. 4,71 Kilometer zeigte mein Schrittmesser am Ende des Besuches, allerdings mit Anreise und Rückfahrt. Diesen Zoo kann man auf jeden Fall auch öfters besuchen, wirklich sehr gut gemacht.