Málaga

Metro

zurück Startseite Inhalt
zurück Málaga Bericht
Metro, Málaga, Spanien
+ Preis, moderne Anlage, Takt, Linienplan, deutschsprachige Fahrkartenautomaten, Zahlung mit Kreditkarte
– Betriebszeiten, keine Tageskarte, Fotografierverbot, keine Anbindung an den Flughafen

Die Metro de Málaga ist eine moderne U–Bahn die bei meinem Besuch im April 2011 noch im Bau war, nur 5 Jahre später konnte ich einen Teil der Strecke nutzen. Es gab im Jahr 2016 17 Stationen und zwei Linien, eine Erweiterung ist geplant und gebaut. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise vom April 2016 sind hilfreich bei der Nutzung dieses Nahverkehrssystems.

Information

Die offizielle Website von der Metro ist auf Spanisch und Englisch verfügbar, es gibt keine deutschsprachige Version. Die Fahrscheinautomaten in den Stationen haben aber eine deutsche Sprachversion. Die Internetseite wurde übersichtlich gestaltet und man findet alle aktuellen Informationen zu den Fahrten.

Plan

Einen Übersichtsplan findet man im Internet und an jeder Station.

Fahrschein

Metro, Málaga, Spanien, aufladbarer Fahrschein mit 0,30 Pfand
aufladbarer Fahrschein mit 0,30 Pfand

Die Fahrscheine bekommt man am mehrsprachigen Automaten, ich hatte die deutsche Version gewählt die mit witzigen Übersetzungsfehlern auch unterhaltsam ist.

– Kaufen Einzelfahrschein
– „Wählen Sie die Last verfahren“, gemeint ist eine Fahrt hinzufügen.
– Reisen 1, Betrag 1,65 €, Reisen Betrag 1,35 €, Anzahl Medien 0,30 €, weiter mit „kzeptiere“ oder abbrechen mit „Zuruck“
– Bezahlung mit Bargeld, Münzen oder Karten
Der Fahrschein besteht aus Papier und enthält wahrscheinlichen einen RFID Chip, die Maße sind 8,5 cm × 5,5 cm.

Die Aufladung erfolgt in wenigen einfachen Schritten am Automaten.
– Eingabe der Karte
– Auswahl „Auflaung“

Preise

1,65 € Einzelfahrt im April 2016

Betriebszeiten

Die Betriebszeiten sind von Montag bis Donnerstag 6:30 bis 23:00, Freitag 6:30 bis 1:30, Samstag 7:00 bis 1:30 und Sonntag und Feiertag 7:00 bis 23:00.

Linien

Das U Bahn Netz besteht aus zwei Linien, L1 Rot hat folgende Stationen Andalucía Tech, Paraninfo, El Cónsul, Clínico, Universidad, Ciudad de la Justicia, Portada Altra, Carranque, Barbarela, La Unión und El Perchel. Die L2 Blau hat folgende Stationen Palacio de los Deportes, Puerta Blanca, La Luz - La Paz, El Torcal, Princesa Helin, La Isla und El Perchel. Eine Erweiterung ist in Planung und befindet sich im Bau. Die Züge wechseln in der gemeinsamen Station El Perchel bis dahin die Richtung, ein Wagen fährt also die gesamte Strecke der Linie L1 und L2.

Station

Metro, Málaga, Spanien, Station El Torcal Linie 2 Blau
Station El Torcal Linie 2 Blau

Die Stationen erreicht man über Rolltreppen, Treppen oder Fahrstühle. Das Fotografieren ist verboten, deshalb leider nur ein Bild vom Eingang. Es gibt einen Bahnsteig der für beide Fahrrichtungen zu nutzen ist. Ich hatte hier in der Nähe von der Station El Torcal den Mietwagen kostenlos geparkt und bin dann Richtung Zentrum gefahren.

Züge

Die Züge sind klimatisiert und werden von einem Fahrer bedient, es gibt keinen vollautomatischen Betrieb. Die Taktung liegt je nach Tageszeit bei circa 10 Minuten, man braucht nicht lange auf einen Zug zu warten.

Umsteigestation

Metro, Málaga, Spanien, Station El Perchel Linie 1 Rot und Linie 2 Blau
Station El Perchel Linie 1 Rot und Linie 2 Blau

Die Station El Perchel befindet sich in der Nähe vom Altstadtkern, eine Erweiterung der Strecke in diese Richtung ist in Bau. Der Zug kommt hier als Linie Blau oder Rot an und ändert dann die Fahrtrichtung.

Flughafen

Der Flughafen befindet sich in der Nähe der Station Palacio de los Deportes, die Linie Blau müsste dorthin verlängert werden, ob das gemacht wird ist nicht klar, denn der Flughafen ist derzeit schon mit der Bahn oder dem Bus zu erreichen.

Fotografieren

Das Fotografieren in den Stationen und Zügen ist verboten.

Kundenservice

El Perchel Station
Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 und Samstag 9:00 bis 15:00

Kontakt

Telefon +34 902 11 22 33
e–mail info@metromalaga.es

Internet

http://metromalaga.es

Fazit

Die Metro ist sehr empfehlenswert, die Fahrpreise sind sehr niedrig und die Züge fahren in geringen Zeitabständen. Es gibt leider keine Tageskarte, die wäre gerade für Touristen interessent.