Ort

Villa de Rascafría

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Villa de Rascafría, Spanien
+ Kloster, Landschaft, einfache Anreise mit Mietwagen, Restaurants, Website, kostenlose Parkplätze
– nichts

Der Ort Villa de Rascafría befindet sich in einem Tal, bekannt ist er durch das Kloster „Real Monasterio de Santa María de El Paular“. Das Dorf selbst ist zwar nicht besonders sehenswert, trotzdem ist es ein schönes Ausflugziel da man die Landschaft und die unberührte Natur genießen kann. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch vom April 2019 sind nützlich und helfen bei der Planung diesen Ort einmal selber zu erleben.

Information

Im Internet findet man auf der offiziellen Website nur eine spanische Version, die Sehenswürdigkeiten werden auf einer Seite vorgestellt. Es gibt in der Nähe vom Kloster eine Touristeninformation, dort kann man alle Informationen finden. Es gibt noch einige Sehenswürdigkeiten wie ein Sägewerk oder Mühle die ich hier nicht erwähnt habe.

Lage

Der Ort Villa de Rascafría befindet sich circa 70 Kilometer nördlich von Madrid in der Sierra Norte de Guadarrama in einem Tal. Ein Stausee der „Embalse de la Pinilla“ befindet sich nordöstlich.

Anreise Mietwagen

Die Anreise mit dem Mietwagen oder Motorrad von Madrid kann man unterschiedlich gestalten, ich bin auf dem Hinweg die kurze aber kurvige Strecke über die Landstraße gefahren. Die M-511 ist sehr schmal und kurvig und führt über einen Berg. Die schnellere Strecke zurück ist länger geht aber über die Autobahn A-1.

Hotel

Es gibt ein paar einfache Pensionen und kleine Hotels in dem Ort.

Rathaus

Villa de Rascafría, Spanien, Rathaus Casa Consistorial
Rathaus Casa Consistorial

Das Rathaus Casa Consistorial stammt aus dem 20. Jahrhundert, führer war hier die Schule getrennt für Mädchen und Jungen. Das schöne Gebäude wurde 1984 renoviert und befindet sich im Zentrum am Plaza de la Villa.

Dorfplatz

Villa de Rascafría, Spanien, Plaza de España mit Bars und Restaurants
Plaza de España mit Bars und Restaurants

Der Dorfplatz Plaza de España mit Bars und Restaurants befindet sich gleich neben dem Plaza de la Villa, da der Ort ein beliebtes Ausflugsziel ist trifft man hier an den Wochenenden viele Menschen an.

Kirche

Villa de Rascafría, Spanien, Parroquial de San Andrés Apóstol
Parroquial de San Andrés Apóstol

Die Kirche „Iglesia Parroquial de San Andrés Apóstol“ stammt aus dem 15. Jahrhundert, eigenartigerweise befindet sie sich außerhalb vom Zentrum. Es gibt eine Ausschilderung, das Gebäude ist aus massiven Steinen erbaut und wurde 1988 restauriert.

Arroyo del Artiñuelo

Villa de Rascafría, Spanien, Straße durch den Arroyo del Artiñuelo
Straße durch den Arroyo del Artiñuelo

Der Bach führt vermutlich nur im Frühling Wasser, die gepflastere Straße führt direkt durch den Arroyo del Artiñuelo. Die Straße findet man wenn man die Calle Rivera de Artiñuelo von der Ortsmitte entlang fährt, auf der anderen Seite vom dem Bach findet sich die Calle Fuente.

Puente del Perdón

Villa de Rascafría, Spanien, Puente del Perdón und Monasterio de El Paular
Puente del Perdón und Monasterio de El Paular

Die Brücke der Verzeihung „Puente del Perdón“ befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite, von der massiven Steinbrücke hat man einen schönen Blick auf das Real Monasterio de Santa María de El Paular. Die Brücke hatte einen tatsächlichen Sinn gehabt, sie ersetzte eine Holzbrücke um die Zufahrt zur Papierfabrik zu verbessern. Der Name der Brücke kommt von den Häftlingen die hier die letzte Chance auf Berufung hatten oder das Gericht an der Strafe fest hielt.

Papierfabrik

Die alte Papierfabrik befindet sich am Fluss Lozoya.

Real Monasterio de Santa María de El Paular

Der Bau begann 1390 und war das erste Kartäuserkloster des Königreichs Kastilien. Es gibt geführte Besichtungen im Sommerhalbjahr vom 15.04. bis 28. Oktober. Die Führungen finden Montag bis Samstag um 12:00, 13:00, 17:00 (außer Donnerstags) und am Samstag und Sonntag noch zusätzliche Führungen um 18:00. Der Eintrittspreis beträgt für alle Bereiche 7,– € (Stand 2019). Die Eintrittskarten für die Führungen kann man online reservieren.
https://www.monasteriodeelpaular.com

schwarze Schafe

Villa de Rascafría, Spanien, schwarze Schafe
schwarze Schafe

Die schwarzen Schafe sind interessant, ein Gen Defekt oder eine Laune der Natur? Ich habe keine Ahnung, die Weide befindet sich gegenüber von der Touristeninformation.

Touristeninformation

Villa de Rascafría, Spanien, Touristeninformation in der Nähe vom Kloster
Touristeninformation in der Nähe vom Kloster

Die Touristeninformation befindet sich in der Nähe vom Kloster die Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Sonntag von 9:00 – 16:30. Das Gebäude Casa del Guarda de los batanes stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde 1985 restauriert, es befindet sich am Eingang des Parkes.

Adresse

Ayuntamiento de la Villa de Rascafría
Plaza de La Villa 1
28740 Rascafría
Spanien

Internet

https://www.rascafria.org

Fazit

Das Kloster ist die Hauptattraktion des Orts, aber auch sonst lohnt sich hier ein Ausflug und eine Wanderung.