Stadt

Sigüenza

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Sigüenza, Spanien
+ Landschaft, kleiner ruhiger Ort, einfache Anreise mit Mietwagen, Burg, Luxushotel, einfache kleine Hotels
– kaum Sehenswürdigkeiten

Sigüenza war im Mittelalter vielleicht eine große Stadt, heute ist der Ort der sich gut 130 Kilometer östlich von Madrid entfernt befindet eher ausgestorben. Es gibt monumentale Gebäude wie eine Kathedrale und eine große Burg in der man auch übernachten kann. Das Mittelalterfest im Juli ist ein Höhepunkt und war auch der Grund meines Ausfluges im Jahr 2017. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch sind nützlich und helfen bei der Planung diesen Ort einmal selber zu besuchen.

Information

Im Internet findet man auf der offiziellen Website nur eine spanische Sprachversion, die Sehenswürdigkeiten werden alle mit einem Bild und einem Text vorgestellt. Die Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants ist erstaunlich, auch hier bekommt man einen sehr guten Eindruck. Die Gestaltung der Website ist einfach und übersichtlich, es sind im Prinzip auch mit geringen Sprachkenntnissen alle Informationen zu finden.

Lage

Sigüenza, Spanien, Ausblick von der Burg in das Tal
Ausblick von der Burg in das Tal

Der Ort Sigüenza befindet sich circa 130 Kilometer östlich von Madrid in einer Landschaft die in etwa so wie auf dem Bild aussieht. Es gibt nur sehr wenig Landwirtschaft mit Feldern, meist sind die Berge bewaldet. Das Gebiet ist sehr dünn besiedelt und es gibt nur ein paar Ortschaften.

Anreise Zug

Die Anreise mit dem Zug ist ab Madrid Chamartín möglich.

Anreise Mietwagen

Die Anreise mit dem Mietwagen ist empfehlenswert, nachdem man von Madrid aus die Autobahn A2 Richtung Barcelona genommen hat passiert man langweilige Industriegebiete, danach verläuft die mautfreie Autobahn durch ein bergiges Gebiet und dann wiederum durch eine lange flache Ebene. Die Ausfahrt Sigüenza ist groß ausgeschildert, die Landstraße CM–1101 verläuft dann die restlichen 25 Kilometer durch eine wunderschöne Landschaft. Die Parkplätze im Ort sind alle kostenlos.

Hotel

Der Ort hat ein paar Hotels oder Hostals die auf dem Portal des Tourismusbüros beschrieben werden und bietet als Höhepunkt eine Übernachtung in der Burg.

Burg

Sigüenza, Spanien, Außenansicht der Burg
Außenansicht der Burg

Die Burg sieht man sofort wenn man in den Ort einfährt, die Grundmauern stammen aus dem 5. Jahrhundert. Der heutige Ausbau entspricht wohl der letzten Erweiterung vom Ende des 18. Jahrhunderts, danach wurde es von Feuer, spanischen Bürgerkrieg, französischen Besatzern zerstört um 1978 renoviert als Luxus Hotel zu eröffnen.

Sigüenza, Spanien, Burghof
Burghof

Die Zimmer vom Hotel haben wohl teilweise einen Balkon mit einen Blick in den Innenhof von der Burg. Der Zugang zur Burg war während des Mittelalterfestes frei, vermutlich auch im Rest des Jahres. Die Nutzung als Hotel ermöglicht es solche historischen Gebäude weiter zu erhalten, das ist absolut stilvoll gelungen. Die Paradores findet man in ganz Spanien, eine Online Reservierung ist direkt möglich.
http://www.parador.es

Altstadt

Sigüenza, Spanien, Gasse in der Altstadt
Gasse in der Altstadt

Die Altstadt bietet ein paar Gassen die sehr gut erhalten sind.

Kathedrale

Sigüenza, Spanien, Kathedrale Ansicht von außerhalb der Stadtmauer
Kathedrale Ansicht von außerhalb der Stadtmauer

Der Ort ist sehr klein und umso erstaunlicher ist die Größe der Kirche, die hier sogar eine Kathedrale ist. Die beiden jeweils 50 Meter hohen Türme der Kathedrale sind auf dem Bild nicht zu sehen, die Kirche ist frei zu besichtigen und hat eine düstere Atmosphäre wie man sie im Mittelalter vermuten würde. Der Bau stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde natürlich ständig erweitert, der letzte Wiederaufbau stammt aus dem Jahr 1947.

Mittelalterfest

Das Mittelalterfest findet jedes Jahr am zweiten Juli Wochenende von Freitag bis Sonntag statt, ich hatte es am 08.07.2017 besucht. Die Wetterlage an dem Samstag war für die Jahreszeit sehr untypisch, am Morgen war es bewölkt und kühl, ab den Nachmittag wechselte es in Gewitter mit Dauerregen. Das Fest findet in der gesamten Altstadt und in der Nähe der Burg statt, es gibt diverse Buden, Grillstände, Verkaufsstände, Gaukler, Musikanten, Bodenschießen und andere Dinge im historischen Ambiente.

Touristeninformation

Die Touristeninformation befindet sich in der Calle Serrano Sanz 9 in der Nähe der Kathedrale, die Öffnungszeiten im Winter– und Sommerhalbjahr unterscheiden sich nur gering, es ist in der Regel von Montag bis Samstag 10:00 bis 14:00, 16:00 bis 18:00 und am Sonntag von 10:00 bis 14:00 geöffnet. Telefon +34 949 347 007 Telefax +34 949 347 008 e–mail turismo@siguenza.es

Internet

http://www.siguenza.es

Fazit

Der Ort liegt abseits in einer lieblichen Landschaft und bietet viel Ruhe, meinen Besuch musste ich wegen dem Regen nach vielleicht zwei Stunden abbrechen, ich hatte nur einen Bummel über die Burg in den Gassen der Altstadt und bis zur Kathedrale gemacht. Es gibt auch keine wirklich großen Sehenswürdigkeiten aber bei schönem Wetter könnte man bestimmt einen ganzen Tag verbringen.