Bangkok

Shopping Malls und Märkte

zurück Startseite Inhalt
zurück Bangkok Stadtbericht
Shopping Malls und Märkte, Bangkok, Bangkok, Thailand
+ extrem großes Angebot, Preise, unterschiedlich gestaltete Shopping Malls, viele Märkte, VAT Erstattung
– fotografieren in den Shopping Malls verboten

Bangkok bietet die beste Auswahl an Shoppingmöglichkeiten weltweit, so gibt es Luxuswaren, preiswerte Mode, Souvenirs, Unterhaltungselektronik und vieles mehr in unzähligen Shopping Malls und auf Märkten. Man bräuchte hier einen Personal Shopper der einem die besten Locations zeigt. Ich habe mal versucht die wichtigsten Shoppinggegenden und Malls vorzustellen: Pratunam Market, The Platinum Fashion Mall, Palladium, Pantip Plaza, Big C Supercenter, Siam Square, SIAM SQUARE ONE, Siam Paragon, Siam Center, Siam Discovery Center, MBK Center, Maboonkrong, Central, ZEN Shopping Center, Gaysorn, Erawan Bangkok, Central Embassy, Emporium, Terminal 21, Gateway Ekamai oder King Power Duty Free Complex. Mein Tipp wäre ohne Koffer anzureisen, denn selbst den gibt es hier günstiger als in Deutschland.

Siam Square

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Siam Square
Siam Square

Der Siam Square ist der schönste Platz im Zentrum von Bangkok. Der Bereich geht vom Novotel Siam bis zum MBK Center und auf der Längsseite bis zur BTS Skytrain Station „Siam“. In diesem Viertel findet sich eine bunte Mischung von Shops, Restaurants, einer IT Mall oder dem Hard Rock Café um nur einiges zu nennen. Rund um das Lido Theater gibt es Modegeschäfte, wobei mir Pra Tailors besonders aufgefallen ist. Das Digital Gateway ist eine modern gestaltete Shopping Mall mit dem Schwerpunkt Digitalkameras und Notebooks. Seit Oktober 2011 sind große Umbauarbeiten zu sehen, das Kernstück direkt neben der BTS Station ist verschwunden und wird durch einen Neubau ersetzt, ein paar kleine Shops sind zum Viva Town neben dem Novotel umgezogen.

SIAM SQUARE ONE

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, SIAM SQUARE ONE
SIAM SQUARE ONE

Die 2014 eröffnete Shopping Mall SIAM SQUARE ONE befindet sich direkt an der BTS Station Siam, das Konzept besteht aus günstigen Modegeschäften und preiswerten Restaurants. Die Shopping Mall ist teilweise offen, sprich nicht klimatisiert und teilweise normal geschlossen und klimatisiert. Die Architektur ist betont modisch und es gibt viele verwinkelte Gänge, alles ist unübersichtlich und macht meiner Meinung nach wenig Sinn. Die oberen Etagen mit den vielen Restaurants sind aber gut gelungen, hier hat man eine gute Auswahl an verschiedenen Essen aus Asien, Europa und USA.
http://www.siamsquareone.com

Siam Paragon

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Siam Paragon
Siam Paragon

The Pride of Bangkok, Siam Paragon so bezeichnet sich diese Shopping Mall. Es ist keine Übertreibung auf diese Mall kann die Stadt mit Recht stolz sein. Es ist die modernste und luxuriöste Mall in der Stadt. Sie befindet sich im Herzen von Bangkok dem Siam Center, auf der linken Seite im Bild sieht man die BTS Skytrain Station Siam und auf der rechten Seite das Siam Paragon. Besonders hervorzuheben sind Luxusauto Händler wie BMW oder Lamborghini die hier neben den üblichen Mode Edelmarken ihre Fahrzeuge ausstellen und verkaufen.
http://www.siamparagon.co.th

H&M

Die schwedische Modekette H&M, sprich Hennes & Mauritz, hat im Jahr 2012 nun auch eine großen Store in Thailand, direkt im edlen Siam Paragon. Es wird das komplette Angebot für Damen, Herren und Kinder präsentiert. Die Website ist sehr umfangreich und informiert über die aktuelle Ware mit den Preisangaben, vielleicht ist es hier ja etwas günstiger als in Deutschland.
http://www.hm.com/th/

MMCHIC

Das thailändische Modelabel MMCHIC Make me Chic ist in erster Linie ein Online Shop. Im November 2013 gab es einen temporären Verkaufsstand im Silom Complex, die Kleidung sah gut aus und die recht gute Qualität entspricht den niedrigen Preisen, die auf dem Niveau von H&M liegen. Man kann sich hier Mode aus Thailand weltweit liefern lassen.
http://www.mmchic-th.com

Siam Center

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Siam Center
Siam Center „be amazed“

Das Siam Center liegt neben dem Siam Paragon und bietet meist Mode an. Es gibt viele Aktionen über die man sich auf der Website informieren kann. Nach einem großen Umbau wurde es im Januar 2013 neu eröffnet, der markante Spruch „The Ideaopolis“ zu sein stimmt sogar. Es finden sich viele thailändische Designer deren Namen uns noch nichts sagen, die Kleidung sieht wirklich modisch und innovativ aus. Kreative Modedesigner bieten hier wirklich neue Ideen an. Kloset, Milin, Tango um nur ein paar der weniger bekannten zu nennen. Das Angebot geht mit Forever 21®, Steve Madden, Lacoste, Charles & Keith, Superdry, Adidas, Nike®, Pull&Bear, Victoria’s Secret Beauty & Accessories, Esprit und vielen anderen weiter. Es gibt ein Schuhgeschäft von Villains SF mit einer riesigen Auswahl an Jeffrey Campbell Schuhen, das ist die aktuellste Trendmarke mit eigenwilligen Kreationen, hier gibt es sogar einen Online Store. Ein Magnum® Café befindet sich im Erdgeschoss, dort gibt es das berühmte Eis sogar noch veredelt.
http://www.siamcenter.co.th http://www.forever21.com http://www.jeffreycampbellshoes.com http://www.villainssf.com

Siam Discovery Center

Das Siam Discovery Center schließt sich an das Siam Center an, es gibt eine direkte Verbindung für Fußgänger. Man kann auch weiter bis zum MBK Center gehen. Hier gibt es bekannte Marken wie Adidas, CK Calvin Klein, Diesel, DKNY, GEOX, Puma, Reebok, Replay um nur einige zu nennen.
http://www.siamdiscoverycenter.co.th

Pratunam Market

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Pratunam Market
Pratunam Market

Wird wahrscheinlich demnächst geschlossen! Der Pratunam Market, ausgesprochen Pra – tum – nam, ist ein echter Geheimtipp wenn man extrem günstig Kleidung, Schuhe, Lederwaren, Schmuck oder etwas Verrücktes kaufen will. Es ist ein alter Markt ohne Klimaanlage und ist ziemlich heruntergekommen, das ist aber Teil der Atmosphäre von dem Markt. Hier gibt es verwinkelte Gassen, alles wurde schon oft verändert und erweitert. Wenn es mal einen Brand geben sollte sieht es mit Fluchtwegen schlecht aus. Den Markt sollte man aber trotzdem besuchen, so lange es ihn noch gibt. Im März 2011 klaffte schon ein großes Loch in Zentrum vom Markt, es wird wohl ein neues Hochhaus errichtet. In den Gängen findet man auch Schneiderinnen die Kleidung und Kostüme nähen, wenn man also etwas auch Maß anfertigen lassen will kann man es hier machen. Die Preise sind durch die wahrscheinlich günstigen Ladenmieten extrem niedrig. Der Fortschritt ist auch hier nicht aufzuhalten, ein Shop namens Nong Pool bietet eine umfangreiche Website mit Bestellmöglichkeit, leider ist das Angebot nur auf thailändisch, aber die Bilder kann man ja ohne Probleme ansehen. Der Markt befindet sich an der Kreuzung Phetchaburi und Ratchaprarop Road, im Prinzip der Bereich vom Amari Watergate Hotel bis zum Indra Center / Baiyoke Suite Hotel. Die nächste Station ist der Airport Rail Link Station „Ratchaprarop“, von dort geht man circa 5 Minuten in Richtung Zentrum. Die nächste BTS Skytrain Station ist „Ratchathewi“, von dort sind es gut 10 Minuten zu Fuß bis zum Eingang vom Markt.

Watergate Pavillion

Diese relative kleine und erst 2011 eröffnete Shopping Mall befindet sich direkt gegenüber vom Pratunam Market an der Ratchaprarop Road. Es gibt hier Mode, Kosmetik, Schuhe u.s.w, in der 4. Etage auch besonderes wie Cabaret Outfits und andere verrückte Kostüme. Nong Pool hat hier schon einen neuen Laden eröffnet. Spandex for Fun bietet Catsuits, Aerobic, Bodysuits und weiteres aus Spandex, auch hier gibt es einen Online Shop. Ein großer Shop mit dem schlecht auszusprechenden Namen „Pink Pvssy“ bietet Modeschmuck, bunte Taschen, bunte Schuhe, Plateaustiefel, Plateauschuhe, Ohrringe, Armbänder, Ringe und vieles mehr an. Im Dezember 2013 wurde ein Zara Outlet Store in der ersten Etage eröffnet, es soll bis zu 80 % Rabatt geben, wie immer ist die Auswahl stark eingeschränkt, die Öffnungszeiten sind täglich von 10:00 bis 20:30. Ein Tops Supermarket im Kellergeschoss und ein Food Court in der obersten Etage ergänzen das alles.
http://watergatepavillion.com http://www.nongpool.com http://spandexforfun.com http://pinkpvssy.com

The Palladium World Shopping

Die Shopping Malls sind alle etwas unterschiedlich ausgerichtet, beim Namen The Palladium World Shopping denke ich an Luxuswaren in edler Umgebung. Die Realität sieht aber ganz anders aus, die große Shopping Mall wurde komplett bis Ende 2011 renoviert und sieht auch gut aus, besonders die goldene Kuppel auf dem Dach, im Inneren findet man aber nur Gänge mit einfachen Läden. Es gibt auch sehr wenig Publikum, da das Angebot einfach zu schwach ist, die Lage an der Kreuzung Phetchaburi und Ratchaprarop ist direkt gegenüber vom Pratunam Market. Ich vermute viele Händler werden von dort her umziehen, wenn die Ladenmieten stimmen. Die Anreise geht am einfachsten mit dem Khlong Saen Seap Express Boot bis zur Station „Pratunam“.
http://palladiumworld.com

The Platinum Fashion Mall

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, The Platinum Fashion Mall
The Platinum Fashion Mall

Diese Mode Shopping Mall bezeichnet sich selbst als die größte von Thailand, sie liegt direkt gegenüber vom Pratunam Market an der Petchaburi Road. In dieser riesigen Mall finden sich unendlich viele kleine Shops die meist Damenmode zu sehr niedrigen Preisen anbieten. Es gibt auch Herrenmode, Schmuck, Schuhe, Lederwaren u.s.w. Es ist ganz klar die Zukunft, im Gegensatz zum Pratunam Market ist hier alles klimatisiert, modern und sauber.
http://www.platinumfashionmall.com

City Complex

Die City Complex Mall liegt direkt gegenüber der Platinum Fashion Mall und auch hier wird internationale Mode angeboten. Im Kellergeschoss gibt es einen tollen Modeschmuck Händler, diverse Schuhgeschäfte wie z.B. Pros Per mit außergewöhnlichen Modellen, die Auswahl an Gürteln ist auch hier riesig. Jeans und andere Standardkleidung ist auf den anderen Etagen zu finden. Ein Besuch lohnt sich hier auf jeden Fall, das Angebot und die Preise sind hervorragend.
http://citycomplexbangkok.com

Pantip Plaza

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Pantip Plaza IT Shopping Mall
Pantip Plaza IT Shopping Mall

Wer nach Computern, PC Zubehör, elektronischen Geräten oder Software sucht sollte den Pantip Plaza besuchen. Es gibt hier viele kleine Händler und auch große Ketten wie IT City. Die Preise liegen in etwa auf dem Niveau von eBay® Deutschland, richtig preiswert sind DVD und CD mit Software. Das IT Center liegt an der Petchburi Road und ist zu Fuß von der BTS SkyTrain Station „Ratchathewi“ innerhalb von knapp 10 Minuten zu erreichen. Im Oktober hatte ich bei J.I.B. ein Mainboard von Asus® M5A78L–M LE für 1920,– THB, 2 GB DDR3 1333 RAM von Kingston® für 349,– THB und eine 1 GB Grafikkarte Palit® PCI–E mit Nvidia® GeForce 210 Chip für 960,– THB gekauft. Der Service ist sehr gut, so wurde mein defektes Mainboard kostenlos ausgebaut und das neue wurde ebenfalls kostenlos eingebaut. Der Händler hat mehrere Shops in dem Gebäude, außerdem eine große Internet Website mit den aktuellen Preisen.
http://pantipnews.com http://www.itcity.co.th http://www.jib.co.th

MBK Center, Mah–boon–krong

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, MBK Center, Maboonkrong
MBK Center, Mah–boon–krong

Das MBK Center, die Abkürzung steht für Mah–boon–krong, bietet die größte Auswahl und die besten Preise von allen erdenklichen Produkten. Die Shopping Mall wurde 1985 als damals größte in ganz Asien eröffnet und ist Dank gutem Managment immer noch erfolgreich. Es ist meiner Meinung nach „die beste“ Mall, nicht weil es die größte, modernste oder schönste wäre sondern weil das Angebot mit 2500 Shops am umfangsreichten ist. Mode, T–Shirts, Schuhe, Mobiltelefone (4.Etage), mehr Hinweise zu Mobiltelefonen, Tokyu Department Store oder SF Cinema (7.Etage). Des weiteren ein Möbelhaus namens Index Living Mall und dem Supermarkt Tops Market. Der Food Court ist in der 5. Etage und nennt sich The fifth food avenue. Wenn man nur wenig Zeit hat sollte man auf jeden Fall diese Mall aufsuchen. Die Etagen sind voll mit kleinen Geschäften und es empfielt sich den Bummel im obersten Stockwerk zu beginnen. Im Winter 2011 fanden am Mittwoch Thai Box Kämpfe in der Zeit von 18:00 bis 21:00 außen vor der Mall statt. Diese Shoppingmall ist direkt mit dem BTS SkyTrain zu erreichen, Station „National Stadium“.
http://www.mbk-center.co.th

Central World / ZEN Shopping Center

Diese sehr große Shopping Mall besteht aus „the world of ZEN“ und dem Central World Shopping Center. Man erreicht beide am einfachsten mit dem BTS Sky Train Station „Siam“ und ein paar hundert Meter über den Skywalk. ZEN kann man als Designer Kaufhaus bezeichnen, man findet Marken wie Vivienne Westwood, Missoni, True Religion oder Manoush. Die Website ist sehr umfangreich und man kann sich sehr gut informieren. Central World Shopping Center bietet Modemarken im mittleren Preissegment, die bekannten Aldo Schuhe bekommt man z.B. hier. Die Mall wurde sehr schön und hell gestaltet, die diversen Restaurants in der 7. Etage sollte man einmal besuchen.
http://www.zen.co.th http://www.central.co.th

Gaysorn

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Gaysorn im Januar 2015
Gaysorn im Januar 2015

Das Gaysorn Shopping Center erreicht man bequem direkt über die BTS Station „Chit Lom“. Hier gibt es z.B. Louis Vuitton, Prada, Gucci, Fendi, Dior, Emilio Pucci, Zegna, FLYNOW, Sretsis, Senda Theory, Disaya, Zentithorial, Rolex, Patek Philippe, Franck Muller um nur einige zu nennen. Ein Highlight dürften die Schuhe von Giuseppe Zanotti sein, die Preise sind im Schaufenster bewusst nicht ausgezeichnet, man sollte sich zur Orientierung vorher die Preise im Online Shop ansehen. Entspannen vom Luxusshopping kann man sich in der Moët & Chandon Champagner Bar im Erdgeschoß.
http://www.gaysorn.com http://www.giuseppezanottidesign.com

Erawan Bangkok

Diese kleine aber feine Mall bietet Designer wie Alexander McQueen, Stella Mc Cartney, COMME des Garcons auf nur drei Etagen. Das weiße Gebäude befindet sich direkt an der Sukhumvit Road gegenüber vom Gaysorn, die nächste BTS SkyTrain Station ist „Chit Lom“.
http://www.erawanbangkok.com

Central Chidlom

Das Central Chidlom gehört zu den älteren Luxuswarenhäusern der alten Schule. Es ist ein Kaufhauf mit mehreren Abteilungen und diversen Markennamen. Das kürzlich renovierte Gebäude befindet sich direkt an der Sukhumvit Road, die nächste BTS SkyTrain Station ist „Chit Lom“. Die neue Fußgängerbrücke als Verbindung zur Cerntral Embassy sorgt für mehr Kunden.
http://www.central.co.th

Central Embassy

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Central Embassy
Central Embassy

Die Luxus Shopping Mall Central Embassy wurde 2014 eröffnet, die nächste BTS Station „Ploenchit“, alternativ kann man aber auch die Station „Chit Lom“ nehmen und durch die Central Chidlom Shopping Mall gehen. In der Central Embassy bekommt man kein Visum für ein Land, hier sind nur die Botschaften der Luxusmarken zu finden. Das Gebäude wurde passend elegant und schlicht gestaltet. Ein Rundgang lohnt sich vorbei an alle bekannten Designer, ein komplettes Verzeichnis befindet sich selbstverständlich auf der Website, deshalb hier nur ein paar Namen die man sonst seltener findet: Christian Louboutin, Kurt Geiger, Alexander McQueen, Miu Miu, roberto cavalli oder Paul Smith. PAUL depuis 1889 ist eine Restaurantkette die weltweit vertreten ist, französischer Schick im angenehmen Ambiente.
http://www.centralembassy.com

Emporium

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Emporium im Januar 2015 nach der Komplettrenovierung
Emporium im Januar 2015 nach der Komplettrenovierung

Dieses Luxuskaufhauf bietet Geschäfte wie Louis Vuitton, Chanel, Hermès, Prada, Dior, Fendi, Cartier, Salvatore Ferragamo, Coach, Gucci, DKNY, Paul Smith, Calvin Klein, Dunhill, Diesel, Bally, Mango, Zara, adidas oder Nike um nur einige zu nennen. Die Mode ist hier hochwertig und teuer, zusätzlich gibt es auch immer Aktionen wie Modeschauen oder Musikveranstaltungen. Uhren von Breitling, Rolex oder Schmuck kann man hier ebenfalls finden. Das Ambiente von der Mall mit Marmorfußboden und Messing macht mit den englischen und französischen Cafés einen sehr gediegenen Eindruck. Es gibt hier auch den Emporium Department Store, welcher über mehrere Etage geht. Man erreicht den Luxustempel direkt von der BTS Skytrain Station „Phrom Phong“, Exit 2 aus.
http://www.emporiumthailand.com

The EM District

Der EM District wurde erst 2015 eröffnet und befindet sich direkt gegenüber vom Emporium auf der anderen Seite der BTS SkyTrain Station „Phrom Phong“. Es gibt hier das Quartier welches aus drei Gebäuden besteht, die Bereiche werden The Waterfall, The Helix und The Glass genannt. Es gibt zwei Wasserfälle die beide ganz nett gemacht wurden, erwähnenswert ist der Quartier Watergarden der sich direkt an der BTS SkyTrain Strecke im Helix befindet, hier wurde „ein Stück aus dem Gebäude geschnitten“ und ein schöner Garten angelegt. Der Ausblick von dieser grünen Zone ist wirklich gut. Man erreicht von hier das Highlight der Anlage den Restaurantbereich im Helix. Die Architektur ist einfallsreich und auch gelungen, in runden Bögen schwingen sich die Wege ohne Treppen nach oben, es gibt ein Atrium und alle Restaurants an der Außenseite haben einen Blick auf die Stadt. Es gibt auch einige mit einem Außenbereich, wer also in schöner Atmosphäre abends essen gehen möchte findet hier viele Möglichkeiten. Das Shoppingangebot ist das übliche von niedrigpreisig bis hochwertig. Eine Etage mit thailändischen Designern ist mir besonders aufgefallen.
http://www.theemdistrict.com

Terminal 21 Asok

Terminal 21 Asok, Bangkok, ThailandDas Terminal 21 wurde wie ein Flughafen gestaltet, die Rolltreppen bringen einen in verschiedene Länder und die Etagen werden hier als Level bezeichnet. Es ist möglich innerhalb von Minuten nach Istanbul, London, Paris, San Francisco „zu reisen“. Neben den Geschäften, Restaurants, Kinos und Supermarkt findet man auch ein Fitness Center, ich hatte diese erst Ende 2011 eröffnete Attraktion öfters besucht und hoffe mein kleiner Bericht mit allen wichtigen Details ist hilfreich und bei der Reiseplanung nützlich, hier der komplette Terminal 21 Asok Bericht.

Gateway Ekamai

DIe im Jahr 2015 eröffnete Shopping Mall Gateway Ekamai befindet sich direkt an der gleichnamigen BTS Station „Ekkamai“ zu der man auch einen direkten Zugang hat. Das Konzept ist mir nicht ganz klar, es gab viele japanische Restaurants und sonst nur „Gemischtes“, ein Sport Outlet mit Nike, Reebok und Adidas hatte tatsächlich ein paar Schnäppchen. Snow Town ist eine Attraktion mit Schnee und japanischen Restaurants, ich hatte mir den Eingangsbereich und durch ein Ladengeschäft die Fläche angesehen, leider haben die Betreiber die Chance vertan das toll zu gestalten. Der Eintritt inklusive Schuhe kostet pro Tag in der Woche 250,– THB und am Wochenende 300,– THB. Socken sollte man sich mitbringen, ansonsten kosten die 50,– THB extra. Es werden sogar Ski Training Kurse angeboten, eine Stunde kostet 1200,– THB, die Betonung liegt auf Training nicht Ski fahren, das ist im Prinzip nicht möglich. Ich hätte die Snow Town mit großen Fensterflächen zum BTS SkyTrain gebaut um Besucher in die Shopping Mall zu locken, aber auch so ist es für thailändische Kinder bestimmt ein Erlebnis.
http://www.gatewayekamai.com http://snowtown.in.th

MRT Tarad

Diese kleine unterirdische Shopping Mall befindet sich in der U–Bahn Station Chatuchak Park, ein Besuch lohnt sich für Touristen nicht. Es gibt hier aber neben Geschäften mit alternativer Kleidung auch Schulen für den Onlinehandel auf ebay™ oder Rakuten.
http://ebayloverclub.blogspot.com http://www.tarad.com/service/mrttarad http://www.rakuten.com

Robinson

Die Robinson Kaufhäuser finden sich im ganzen Land, ich hatte das neben dem Terminal 21 mal besucht. Es ist ein klassisches Warenhaus mit dem vollen Produktangebot, der alten Schule könnte man auch sagen. Die drei Etagen mit niedriger Deckenhöhe waren total vollgestopft mit Waren. Das Angebot war erstaunlich reichhaltig, aber nicht besonders preiswert. In der Sportabteilung gab es Jogginghosen aus leichtem Textilstoff vom No Name Hersteller 50 % reduziert, da der Preis aber immer noch bei 700,– THB lag habe ich auf einen Kauf verzichtet, die bekommt man selbst in Deutschland günstiger.
http://www.robinson.co.th

Bobae Markt und Tower

Der vielleicht billigste Markt für Kleidung könnte der Bobae Market oder besser noch der dazugehörige Bobae Tower sein. Das Gebäude vom Warenhaus ist alt, hat niedrige Decken, verwinkelte Gänge und ist wenig einladend. Das Angebot sieht teilweise nach Lagerhaus aus und nicht nach Ladengeschäft. Es gibt hier viele Großhändler die tatsächlich keine Einzelstücke verkaufen, die meisten Geschäfte sind aber Einzelhändler. Das Kleidungsangebot ist einfachste Ware wobei die Qualität in Ordnung ist, nur aktuelle Mode ist hier nicht zu finden. Der Bo Bae Markt rund um das Prince Palace Hotel, welches sich im Bobae Tower befindet, bietet die gleichen T–Shirts, Hemden, Kinderkleidung, kurzen Hosen, Jeans u.s.w. die man im angenehm klimatisierten Tower findet. Ich würde den Markt nur empfehlen wenn man wirklich viele T–Shirts oder sonstiges einkaufen will. Die Anreise geht am einfachsten mit dem Khlong Saen Seap Express Boot bis zur Station „Talad Bobae“.
http://www.bobaetower.com

Drogeriemärkte

Es gibt zwei große Drogeriemarktketten in Thailand, die Filialen von Boots und Watons™ finden sich fast überall. Das Warensortiment und besondere Preisaktionen sind natürlich auch online verfügbar.
http://www.th.boots.com http://www.watsons.co.th

Stoffe / Textilmarkt

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, ein freundlicher Händler in der Thanon Phahurat
ein freundlicher Händler in der Thanon Phahurat

Der Stoffe / Textilmarkt befindet sich entlang der Thanon Phahurat, daher auch der Name Phahurat Market. Wem die Kleidung in Bangkok zu teuer ist kann sich hier Meterware an Stoffen kaufen und selber schneidern. Die Preise fangen für sehr dünnen qualitativ einfachen Stoff bei 100,– THB für 3 Meter an. Eine vernünftige Qualität kostet gut 100,– THB pro Meter, die Stoffbahnen sind circa 1,50 Meter breit. China World nennt sich hier eine kleine Shopping Mall mit dem besten Großhandelsangeboten, die auch für private Käufer zugänglich sind. Die meisten Händler sind indischer Abstammung mit ungewöhnlicher Kundenorientierung, so wird versucht dunkelbrauner Stoff als schwarzer Stoff zu verkaufen. Die Händler sind mir unsymphatisch, es geht nur um das Geld, wer sonst würde mir Ware zeigen die nichts mit dem mitgebrachten Muster zu tun hat? Das Gebiet liegt im China Town und ist am einfachsten mit dem Taxi zu erreichen, die nächste Metro Station wäre MRT Hua Lamphong. Die Öffnungszeiten erinnern an Deutschland der vergangen Jahre, um 18:00 ist hier Schluß.

Schneider Maßanzüge

Es gibt sehr viele Schneider die Maßanzüge für Herren oder Kostüme für Damen anfertigen. Die Läden werden meist von Indern betrieben, eine Ansammlung der „Tailor“ findet man in der Sukhumvit Soi 8. Der vielleicht bekannteste ist Tom’s Fashion / JAS Clothing der sich mit Crown Tailors & Suitmakers und „Der Herr“ direkt in der Soi 8 befindet. Ravil Sehgal, Armani Tailor Studio und Roja’s Fashion findet man direkt an der Sukhumvit BTS Skytrain Station „Nana“ Exit 4. Der Vorteil das hier alle Händler dicht beieinander liegen ist klar, man kann schnell Stoffe, Schnitte und Preise vergleichen. Die Versprechung einen Anzug innerhalb von weniger als 24 Stunden anzufertigen würde ich nicht überbewerten. Nur eine BTS SkyTrain Station weiter „Asok“ finden sich gegenüber dem Terminal 21 Shopping Palast auch eine Vielzahl an Schneidern.
http://www.tomsfashion.com http://www.crowntailor.com http://www.ravisehgal.com

King Power Complex / Duty Free Shopping

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, King Power Complex mit Weihnachtsbaum 2014
King Power Complex mit Weihnachtsbaum 2014

Eine große Duty Free Shopping Mall gibt es von King Power in der Innenstadt. Hier werden hochwertige Luxuswaren aller Art angeboten. Man kann auch ohne Reisepass und Flugticket Einlass bekommen um sich das Angebot und wichtiger die Preise anzusehen. Das Einkaufen macht dann nur Sinn wenn man auch die zollfreien Vorteile nutzen kann, dazu ist dann der Reisepass und das Flugticktet erforderlich. Die Waren bekommt man später direkt am Flughafen im Abflugbereich nach der Passkontrolle. Man kann also ganz in Ruhe schon bei Beginn des Urlaubs sich hier in der Shopping Mall umsehen. Duty Free bedeutet natürlich nicht automatisch günstig, die Preise sollte man schon genau kennen. Umsehen lohnt sich hier aber auch wenn man nichts kauft. Es ist sehr einfach zu erreichen, mit dem BTS Sky Train bis zu Station „Victory Monument“ Exit 2. Wenn man durch die Century The Movie Plaza Mall diagonal ins Erdgeschoß geht kommt man direkt an der Haltestelle vom kostenlosen Tuk Tuk raus. Dieses Shuttle fährt alle paar Minuten zum King Power Complex. Ansonsten geht man zu Fuß circa 4 Minuten der Rang Nam Road entlang und sieht es dann auf der rechten Seite. Im Jahr des Hasen 2011 waren zwei große Figuren im Vorgarten aufgestellt.
King Power Member Card: Wenn man 6 Monate lang in Thailand lebt kann man eine Mitgliedskarte bekommen. Die kostet einmalig 500,– THB, der Betrag wird aber als Einkaufsgutschein erstattet. Man erhält dann 10 % auf fast alles nur Tabak ist mit 5 % ausgenommen. Ein weiterer Vorteil ist die kostenlose Lounge auf dem BKK Flughafen bei A1–A6, die weiteren Vergünstigungen halten sich im Rahmen und sind eher weniger interessant. Ich hatte im Oktober 2011 versucht eine Karte zu bekommen, nur eine thailändische Adresse reichte leider nicht, man muss einen Nachweis der 6 Monate Aufenthalt erbringen.
Neu ist das VR Museum „Journey of the Buddha“ welches sich im Erdgeschoss beim Haupteingang befindet. Es ist eine kleine Ausstellung von Buddha Figuren aus den verschiedenen Ländern und Regionen in Asien. Die Darstellung varriiert nicht nur durch die Haltung, im Stehen, Sitzen, Liegen sondern auch durch das Aussehen. Die hochwertigen Figuren befinden sich in einem dunklen langen Raum den man längs durchgeht. In der Eröffnungsphase war der Eintritt noch kostenlos, ansonsten wird 200,– THB für Ausländer, 100,– THB für Thailänder und 20,– THB von Schülern und Studenten erwartet, die Gelder gehen als Spende an die King Power Foundation. Öffnungszeiten 10:00 bis 18:00 täglich.
http://www.kingpower.com

Digitalkamera

Eine Digitalkamera kann man sich in Thailand ohne Probleme kaufen, die Menüs der Geräte sind meist auf deutsch verfügbar. Die Preise liegen aber auf dem gleichen Niveau wie in Deutschland. Ich hatte im Oktober 2011 eine Nikon Coolpix S6200 mit 4 GB Speicherkarte für 7470,– THB (181,41 €) gekauft. Der Preis ist inklusive Umsatzsteuer die ich bei der Ausreise zurückbekommen habe, der Endpreis beträgt dann 6982,– THB circa 170,00 €. Der günstigste Preis auf eBay® betrug 160,– € ohne die 4 GB Karte plus Versand. Die Kamera war also nicht günstiger als in Deutschland mit der hohen Umsatzsteuer von 19 %. Im März 2012 wurde die Kamera im Newsletter von Deltatec für nur 139,– € inklusive Versand angeboten, der Preisverfall ist bei Digitalkameras rasant.
http://www.nikon.de http://www.deltateccshop.de

Mobiltelefon

Das Angebot von Mobiltelefonen ist riesig, ein Kauf lohnt sich aber nicht, da die Tastatur keine deutschen Sonderzeichen hat. Wenn man ein Mobiltelefon mit SIM Lock hat sollte man es mit nach Thailand nehmen und sich hier entsperren lassen. Ich hatte das mit einem Samsung GT–E1050 im Oktober 2011 im MBK Center machen lassen. Der Preis beträgt pauschal 200,– THB bei allen Händlern für alle Mobiltelefone. Es ist auch möglich die Sprache ändern zu lassen, das kostet pauschal 300,– THB. Wenn man eine Reparatur bei einem Mobiltelefon braucht kann man es auch versuchen, es wird einem immer der Preis gesagt. Ich konnte bisher den Laden Celluar Phone, Stand B24 in der 4.Etage in der Nähe der Rolltreppe empfehlen. Es hat nur 10 Minuten gedauert und funktionierte einwandfrei. Die nette Bedienung hat das entsperrte Gerät natürlich gleich mit einer thailändischen SIM Karte vorgeführt. Ein Jahr später wollte ich im Oktober 2012 dort wieder zwei Samsung Mobiltelefone entsperren lasen, der Preis sei jetzt auf 300,– THB gestiegen. So einen schlechten Service erlebt man selten, besonders weil ich ihr gesagt hatte das ich hier schon einmal zufriedener Kunde war. Sie wollte den Preis auch nicht senken, nur ein paar Meter weiter hatte ich einen Händler gefunden der ZWEI Mobiltelefone für 400,– THB entsperren konnte. Das ältere Samsung SGH–E250 und das einfache Samsung GT–E1080 hatten jeweils eine o2 SIM Lock und konnten problemlos entsperrt werden.
Die UMTS Sticks habe oft auch einen Net Lock, leider gibt es das in Thailand wohl nicht, deshalb kann hier auch niemand den Stick entsperren. In Thailand nennen sich die UMTS Sticks Aircards und werden wohl alle ohne Betreibersperren ausgeliefert.

Uhren

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Uhr von Link Graphix für 440,– THB
Uhr von Link Graphix für 440,– THB

Das Angebot an Armbanduhren ist gewaltig, es fängt mit extrem billigen Uhren für 2,– € an, die halten in der Regel 2 Wochen bis 6 Monate. Die gefälschten Uhren sind wohl immer noch begehrt und wesentlich teurer, mir scheint es so als ob es da zwei Kategorien gibt; die recht günstigen für 10,– € die qualitativ eher schlecht sind und nicht lange halten und die eindeutig besseren vom Original für Laien nicht zu unterscheidende. Die Preise sind vom Verhandlungsgeschick abhängig, da sollte man wirklich hartnäckig bleiben sonst zahlt man einfach zu viel. Ich habe mir eine Uhr nach Swatch Art für 440,– THB im November 2011 gekauft, angeblich mit einem Jahr Garantie, es ist keine Fälschung der swatch® sondern nur das Prinzip der poppigen Designs wurde übernommen. Die Uhr ist Made in Thailand und auch die Figur, Yaksa The Guardian Giant, ein typisches Thai Motiv. Die Uhr hielt 1 Jahr, danach war das Kunststoffarmband unansehnlich, eine weitere neu gekaufte hat gerade mal 3 Monate funktioniert, danach war das Uhrwerk defekt. Die Uhr blieb einfach 15 Minuten lang stehen und ging dann wieder. Es gibt auch viele schöne Uhren bis 1000,– THB die keine Fälschungen aber dennoch interessant sind, die besten Märkte sind MBK und Indra Center.
http://www.linkgraphix.co.th

Bangkok, Thailand, Shopping Malls und Märkte, Herrenuhr mit Lederarmband von Eagle Time für 79,– THB
Herrenuhr mit Lederarmband von Eagle Time für 79,– THB

Diese einfache und zeitlose Herrenarmbanduhr mit Lederarmband von Eagle Time hatte ich im November 2014 in der Shopping Mall vom Big C Supercenter für 79,– THB gekauft. Die Uhr ist selbstverständlich „Made in China“ und sollte 6 bis 12 Monate halten. Es gibt auch bei den Billiguhren Qualitätsunterschiede, man sollte auf die Verschlüsse und die Halterungen vom Armband achten.

Umsatzsteuer Erstattung

In Thailand zahlt man auf die meisten Produkte 7 % Umsatzsteuer, die hier VAT Value Added Tax genannt wird. Diese „Mehrwertsteuer“ kann man sich unter bestimmten Umständen am Flughafen bei der Ausreise erstatten lassen. Es ist kaum möglich hier alle Bedingungen zu nennen, deshalb nur ein paar Hinweise:

– Der Händler muss ein „VAT REFUNDS FOR TOURIST“ Zeichen haben.
– Es muss ein P.P10 Formular und die Original Rechnung vorgelegt werden.
– Der Warenwert muss 2000,– THB oder mehr betragen und der Kauf darf nicht länger als 60 Tage zurück liegen.
– Die Ausreise muss von einem internationalen Flughafen gehen.

Ich habe im November 2011 die VAT von der Digitalkamera am Flughafen Bangkok zurückbekommen, dazu muss man sich beim „VAT Refund for Tourists Customs Inspection for VAT Refund“ im Abflugbereich beim Eingang 4 einen Stempel holen, eine Kontrolle ob die Kamera tatsächlich ausgeführt wird gibt es nicht. Das Geld gab es dann nach der Passkontrolle im Bereich D1 gegen Vorlage der ganzen Unterlagen problemlos zurück. Die aktuellen Hinweise und alle Regeln für dieses Programm findet man auf der englischsprachigen Website der thailändischen Behörde.
http://www.rd.go.th/vrt/

Preise verhandeln

Die Preise kann man bei hochwertigen Produkten eigentlich überall verhandeln, oder nach einer zusätzlichen Draufgabe fragen. Wenn man das freundlich macht ist es auch erfolgreich. Die mit einem Preis ausgezeichneten Dinge auf den Märkten sind eigentlich nicht verhandelbar sondern Endpreise. Hier kann man aber nach Mengenrabatt fragen wenn man z.B. 3 T–Shirts kauft. Die nicht mit einem Preis ausgezeichneten Waren muss man verhandeln, das gehöhrt zum Kauf dazu. Der Händler wird einen zu hohen Preis verlangen, man sollte aber keinen zu niedrigen Preis nennen. Wenn man sich nicht sicher ist einfach bei einem anderen Händler probieren.

Zahlungsmittel

Mit Bargeld kann man natürlich überall bezahlen, oft werden auch Kreditkarten akzeptiert. Es ist ratsam eine gebührenfreie MasterCard® Gold wie von der Advanzia Bank zu verwenden, da wird kein Fremdwährungseinsatz berechnet und man bekommt den besten Devisenkurs.

Fotografieren

Das Fotografieren ist in den Shopping Malls verboten, es finden sich Hinweisschilder an den Eingangstüren.

Stadtplan

Die beste Karte auf der die wichtigsten Shopping Center, BTS Skytrain und MRT Linien eingezeichnet sind bekommt man gratis bei einer beliebigen BTS Skytrain. Das faltbare Format ist mit 11 cm × 15 cm wirklich praktisch für unterwegs.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind bei allen Shopping Malls in etwa gleich, meist ist täglich auch an Sonn– und Feiertagen von 10:00 bis 21:00 geöffnet.

Fazit

Unglaublich, wer braucht das alles nur? Ich denke mal wirklich niemand, wer kaufsüchtig ist darf die Stadt auf keinen Fall besuchen. Ich habe ja nur ein Teil und das auch noch unvollständig hier vorgestellt. Ich wünsche viel Spaß beim Einkauf!