Bangkok

Siam Ocean World

zurück zur Startseite Inhalt
zurück Bangkok Stadtbericht
Siam Ocean World, Bangkok, Bangkok, Thailand
+ Fotografieren erlaubt, sehr viele seltsame Meereslebewesen, Regenwald, Pinguine, sehr gute Gestaltung, Informationen im Internet, Lage
– Preis, viele Kinder, Tierfütterungen nur 5 Minuten

Das Siam Ocean World ist in erster Linie ein Zoo mit diversen Aquarien, da es sich um eine kommerzielle Einrichtung handelt wurde es mit Dingen wie einem Regenwald, Glasbodenbooten, Pinguinen, Schlangen, Spinnen und vielen anderen Tieren interessant gestaltet. Die Tiere sind meist außergewöhnlich und werden mit interessanten Fakten beschrieben. Ich habe diese Attraktion im Zentrum der Stadt im März 2013 besucht und war sehr angenehm überrascht, alle Tipps und Hinweise dazu übersichtlich der Reihe nach.

Informationen

Die Informationen auf der Siam Ocean World Website sind in Englisch und Thailändisch und sehr umfangreich. Die Gestaltung der Seiten ist zwar etwas verspielt, trotzdem finden sich alle Informationen. Eine Broschüre im Format 10,5 cm × 21.5 cm erhält man am Eingang und auch an vielen Prospektständern in der Stadt. Auf 12 Seiten werden die 7 Zonen und Attraktionen wie Back of House Tour, Shark Encounter, 5 D Cinema Extrem, Glass Buttom Boat, Happy Fish Happy Feet, Live Shows und Dive with the Sharks vorgestellt.

Lage

Die Lage ist optimal, zentraler geht es in Bangkok nicht. Das Siam Ocean World befindet sich im Tiefgeschoss Level B1 & B2 vom Siam Paragon Shopping Center. Man erreicht diese Shopping Mall mit dem BTS SkyTrain Station „Siam“.

Preis

900,– THB Thai Baht, circa 22,50 € kostet der Eintritt direkt vor Ort. Wenn man online bucht kann man 25 % Rabatt bekommen, das sind dann immer noch 675,– THB und der „Early Bird Promotion Price“ gilt nur bis 12:00 in der Woche Montag bis Freitag. Es werden auch Familienkombinationen angeboten, die Pakete sind dann relativ günstig.

Preis Tipp

Ich hatte auf der Thai Teaw Thai Reisemesse in Bangkok im Februar 2013 einen Voucher für nur 300,– THB Thai Baht, genau 7,69 € zum Kurs 39,0117 umgerechnet gekauft und somit gut 67 % oder 600,– THB zum normalen Preis gespart. Eine weitere Möglichkeit Geld zu sparen sind die Kombi Ticket mit dem Madame Taussauds Wachsfigurenkabinet die immerhin 35 % Ersparnis bringen sollen. Es empfiehlt sich vorher im Internet die Preise zu vergleichen.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind täglich von 10:00 bis 21:00, der letzte Einlass ist um 20:00.

Eingangsbereich

Bangkok Thailand, Siam Ocean World, Kasse und Eingangsbereich
Kasse und Eingangsbereich

Der Eingang befindet im Untergeschoss der Sima Paragon Shopping Mall und ist mit der Rolltreppe oder dem Fahrstuhl zu erreichen. Ich war an einem Dienstag gegen 12:00 vor Ort, es gab keine Wartezeit und war nicht so voll wie an Wochenenden. Es gab leider eine Menge Kinder und auch Schulklassen die natürlich etwas Lärm machten.

Veranstaltungen

Im Internet kann man sich die aktuellen Veranstaltungen mit den Zeiten ansehen, hier eine Übersicht.

ShowVorstellung UhrzeitVorstellung Uhrzeit
Hai Fütterung 13:00 16:00
Adlerrochen Fütterung13:30 16:30
Taucher im Riff Aquarium
gab es nicht mehr
12:00 14:00
Otter Fütterung11:30 15:30
Pinguin Fütterung 12:30 16:30
Kontakt mit Tieren10:15 19:50

Zone 1 Seltsames und Wundervolles

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Giant Spider Crab, Spinnenkrabbe
Giant Spider Crab, Spinnenkrabbe

Die erste Zone nennt sich Seltsames und Wundervolles und die Giant Spider Crab, Spinnenkrabbe ist bestimmt beides. Die wissenschaftliche Bezeichung der Art lautet Macrocheira kaempferi, die Tiere können bis zu 4 Metern groß werden und 18 Kilogramm wiegen. Das Exemplar im Aquarium war vielleicht 2 Meter groß und schaute schon bedrohlich aus.
Nautilus, ein Tier welches wie eine Muschel aussieht und sich durch ansaugen von Wasser bewegt. Das Wasser wird dann durch eine Röhre gepumpt und so entsteht der Vortrieb ähnlich wie bei einer Turbine. Die bis zu 35 cm großen Tiere werden sehr alt und erst mit 15 bis 20 Jahren Geschlechtsreif.
Die Heteroconger hassi sind kleine Aale dir maximal 60 cm groß werden und sich im Sand vergraben. Die Anzahl der vielen Tierchen lässt es wie in einem Science Fiction Film wirken.

Zone 2 Tiefes Riff

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Tiefes Riff Aquarium
Tiefes Riff Aquarium

Das „tiefe Riff“ ist hier nur 5 Meter tief und entspricht dem was man an den Küsten in Thailand vorfinden könnte. Es gibt viele bunte Fische und eigentlich eine Show mit Tauchern hier direkt im Aquarium. Die Glasscheibe ist gewölbt und hat geschätze eine Länge von 12 Metern.

Back of House Tour

Eine Führung hinter den Kulissen wird gegen Aufpreis angeboten.

Glasbodenboot

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Glasbodenboot
Glasbodenboot

Die Fahrt mit dem Glasbodenboot kostet 150,– THB extra und lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Die Boote fahren über den „Open Ocean“, den man später im Glastunnelgang sieht.

Zone 3 Lebender Ozean

Der Northern Pacific Giant Octopus, Enteroctopus dofleini, sprich Riesenkrake wird bis zu 4 Metern groß, hier im Aquarium war er vielleicht 2,5 Meter. Die vielen Arme mit den „Saugnäpfen“ sehen bedrohlich aus. Er ernährt sich aber nicht in erster Linie von Tauchern sondern von Krabben und Fischen. Die Körperfunktion schwarze Tinte zu versprühen um sich damit vor Angreifern durch Tarnung zu schützen kenne ich sonst auch von keinen anderen Tier.

Zone 4 Regenwald

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Aquarium mit Urzeitfischen
Aquarium mit Urzeitfischen

Der Regenwaldbereich in der Zone 4 wurde mit einem Wasserfall und der tropischen Vegetation sehr realistisch gestaltet. Jurassic Fishes nannte sich das Aquarium mit einem Paddlefish, Polyodon spathula oder Löffelstör, der bis zu 2,20 Meter lange mit einem Hai verwandte Fisch soll schon seit 400 Millionen Jahren existieren und sich kaum verändet haben.
Die anderen Tiere passten zum Regenwald, Vogelspinnen in verschiedenen Arten, Schlangen in verschiedenen Farben, Gekos, Kamäleon, Skorpione, Otter, Frösche und viele andere Tiere die man im Dschungel garantiert nicht sieht. Man muss selbt hier genau ins Terrarium sehen um die Tiere zu entdecken.
Eine Geochelone sulcate, afrikanische Schildkröte passte zwar nicht zum Regenwald aber zum Thema der außergewöhnlichen Tiere. Sie werden bis zu 50 Jahre alt und wiegen bei einer maximalen Größe von 90 cm bis zu 90 kg.

Vogelspinne

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Vogelspinne
Vogelspinne

Diese Vogelspinne war „Handgroß“ nichts für Menschen mit einer Spinnenphobie. Die diversen Arten der Tarantula können bis zu 30 cm groß werden. Die Spinnen sind für den Menschen eher ungefährlich und sie greifen auch keine Menschen an. Ich möchte sie trotzdem weder streicheln noch auf den Arm nehmen.

Zone 4 Fischfütterung

Die Fischfütterung in der Regenwaldzone wurde bei dem Aquarium mit den Süßwaserfischen gemacht. Es gab hier z.B. den Chaophaya Stingray aus Thailand der bis zu 240 cm große wird. Der Mekong Catfish ist ebenfalls in Thailand zu finden, die größen Exemplare sind 300 cm lang und wiegen bis zu 300 kg, es sind die größten Süßwasserfische weltweit. Die Fütterung war wenig spektakulär, die Fische haben sich nicht gerade um die Bananen die als Futter dienten gestritten.

Zone 5 Felsige Küsten

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Südafrikanische Pinguine
Südafrikanische Pinguine

Die südafrikanische Pinguine machten einen zufriedenen Eindruck, es gibt 9 männliche und 9 weibliche Tiere. Die Fütterung dauerte nur gut 5 Minuten und die Pinguine sehen wirklich lustig aus, an Land sehr langsam unterwegs im Wasser extrem schnell.

Zone 6 Offener Ozean

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Hai Fütterung im Open Ocean Aquarium
Hai Fütterung im Open Ocean Aquarium

Die Hai Fütterung im Open Ocean Aquarium ist das Highlight vom Siam Ocean World. Die beiden Taucher hatten das Futter in Plastikkisten abgestellt und mit einer Stange wurde ein Fisch aufgespießt und damit der Hai gefüttert. Der Hai war ziemlich träge und wohl nicht sehr hungrig. Die Show war etwas langweilig und nach 5 Minuten auch vorbei. Es gibt bei jeder Veranstatung / Show eine Live Moderation auf Thailändisch und auf Englisch. Der Gang durch den Glastunnel ist vielleicht das andere große Highlight vom Siam Ocean World, er bietet einen tollen Blick in das riesige Aquarium.

Zone 7 Quallen

Die gibberigen Quallen sind wohl die seltsamsten Tiere die man so kennt, teilweise durchsichtig, eigenartige Fortbewegung und gefährlich. Hautreizungen sind wohl noch die harmloste Reaktionen des meschlichen Körpers bei einer Berührung. Es gibt Arten bei denen das Gift tötlich ist.

Getränke und Essen

Es werden Getränke wie Wasser 20,– THB, Pepsi® oder Pepsi Max® 30,– THB, Bier 90,– THB und Snacks wie Hot Dog mit Pommes 109,– THB, Fischstäbchen mit Pommes 119;– THB oder Pop Corn für 50,– THB an diversen Ständen verkauft.

Fotografieren

Das Fotografieren ist erlaubt, nur bei einigen Tieren sollte man kein Blitzlicht verwenden. Es gab auch die Möglichkeit Fotos machen zu lassen, z.B ein 3D Photo für 329,– THB.

Souvenir Shop

Bangkok, Thailand, Siam Ocean World, Souvenir Shop
Souvenir Shop

Ein Souvenir Shop mit extrem vielen wichtigen Artikeln wie Stofftieren, T–Shirts, Plastikspielzeug, Uhren u.s.w. darf natürlich nicht fehlen. Der Laden befindet sich am Ende direkt am Ausgang. Ein circa 40 cm großer Pinguin kostete 660,– THB, ein Set von Kuscheltieren die sich Marc, Sam und Pekky nennen war im Angebot für 1320,– THB, da bekommt man einen Pinguin, einen Fisch und einen Hai. Die T–Shirts gab es ab 250,– THB.

Internet

http://www.siamoceanworld.co.th

Fazit

Der Besuch ist empfehlenswert wenn man ein günstiges Ticket bekommen kann, den vollen Preis zahlt sowieso niemand da es überall Discout Coupons gibt. Der Zoo ist wirklich gut gestaltet und für den normal interessierten Besucher geeignet. Die Tiere und die Fakten dazu sind teilweise erstaunlich, der gesamte Besuch hat bei mir 2 Stunden gedauert, die Vorstellungen die einen interessieren kann man eigentlich in der Zeit schaffen.