Hotel

Hotel Bara, Budapest, Ungarn

zurück Startseite Inhalt
zurück Ungarn Index
Hotel Bara, Budapest, Ungarn
+ Preis, modernes Haus, recht gute Lage, tolle Dusche
– Frühstück, lautes Zimmer, kein Mini Safe im Zimmer, kein Duschgel / Shampoo

Im Juli 2007 hatte ich drei Nächte in diesem angeblichen 3 Sterne Hotel verbracht. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die in der Nähe vom Zentrum in Budapest, Ungarn übernachten möchten. Ein Zimmer direkt im Zentrum ist, wie man sich vorstellen kann wesentlich teurer, Dank der Nähe zur Bus Station kann man aber mit diesem Hotel gut leben. Durch den kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, dies nun der Reihe nach.

Buchung

Ich habe das Hotel zwei Wochen vor der Ankunft bei l’tur im Internet gebucht. Die Website ist übersichtlich gestaltet und die Buchung geht schnell. Sehr gut ist das man gleich vor der Buchung darauf hingewiesen wird, das das Hotel gerade erweitert wird und mit Baulärm zu rechnen ist. Mich persönlich stört das nicht, da ich mir ja die Stadt ansehe und ich kein Strandhotel buche, in dem ich mich länger im Zimmer oder am Pool aufhalte. Wenn man schon l’tur Kunde ist kann man sich einloggen und erspart sich so die erneute Eingabe der persönlichen Daten. Direkt bei der Buchung wird die Kreditkarte belastet, wenig später erhält man eine e–mail mit 3 PDF Dateien, in der ersten ist die Buchungsbestätigung, die besteht aus 4 Seiten. Mindestens die zweite Seite muss ausgedruckt werden, das ist der Voucher für das Hotel. Die anderen Seiten muss man nicht unbedingt ausdrucken. In der zweiten PDF Datei gibt es eine Beschreibung des Hotels und Tipps zur Anfahrt. In der dritten PDF Datei befinden sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen von l’tur. Die Daten der Buchung kann man am besten im Terminkalender vom Mobiltelefon abspeichern. Beim Check in ist aber der ausgedruckte Voucher vorzulegen!

Preis

41,33 € pro Nacht im Einzelzimmer mit Frühstück, gesamt bei meinen 3 Übernachtungen also 124,– € Eigentlich sollte ich durch meine 2000 Bonuspunkte einen Rabatt von 2 % bekommen, leider gab es bei der Buchung nur eine Störmeldung und die Bitte das l’tur Call Center anzurufen, ich habe darauf verzichtet. Bezahlt habe ich mit meiner kostenlosen MasterCard® von der Karstadt Quelle Bank, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert, eine Gebühr wird für diese Zahlungsart nicht erhoben.

Lage

Hotel Bara, Budapest, Ungarn, Außenansicht
Außenansicht

Das Hotel liegt im Süden von Budapest, westlich der Donaubrücke Elisabeth. Der Südbahnhof befindet sich nördlich von dem Hotel, bis zur Elisabeth Brücke sind es circa 1500 Meter. Mit dem Bus Nummer 8 oder 112 sind es nur 3 Stationen bis zur Fußgängerzone „Vaci utca“. Nachts fuhr der Nachtbus Nummer 908. Dirket vor dem Hotel ist eine 4 spurige Straße die recht laut war. Neben dem Hotel gab es einen Biergarten wo es für 230,– Forint circa 1,– € ein 0,3 Liter Bier gab! Ansonsten war nichts nenneswertes in der Umgebung. Durch den guten Busverkehr kann man die Lage aber noch als gut bezeichnen.

Transfer vom Flughafen

In Budapest bin ich mit Air Berlin am Terminal 2 angekommen. Dort kann man am Kiosk „Relay“ ein Ticket für 230,– Forint circa 1,– kaufen und mit dem Airportbus 200 zur Metro Station „Köbanya Kispet“ fahren. Die Busfahrt dauert gut 30 Minuten. Eine Mehrtageskarte kann man erst hier kaufen, im Flughafen gibt es die nicht! Mit der U–Bahn Linie 3 Blau bis „Ferenciek tere“, das dauert circa 15 Minuten. Als nächstes muss man in den Bus Nummer 8 oder 112 umsteigen und bis zur Station „Meszaros utca“der fahren. Achtung in der Metrostation war die Bushaltestelle falsch ausgeschildert, man muss den Ausgang „Karolyi Mihaly utca“ nehmen, die Haltestelle ist nur 50 Meter entfernt. Der Bus benötigt je nach Verkehr dann 5 bis 15 Minuten. Die Haltestelle ist gegenüber vom Hotel. Man kann für die komplette Anreise ab Flughafen gut 1 Stunde 30 Minuten rechnen.

Rezeption / Lobby

Hotel Bara, Budapest, Ungarn, Rezeption, Lobby
Rezeption, Lobby

Am Eingang ist ein Schild mit 3 Sternen zu sehen, aber gleich wenn man die Lobby betritt weiß man das es wohl höchstens 1 bis 2 Sterne sein können. Die Eingangshalle macht einen sehr einfachen Eindruck wie bei einem Etap Hotel. Es gab ein paar Sitzgelegenheiten und Infoständer und eine Bar. Die Standard Sprache war Ungarisch, selbstverständlich wurde auch Englisch gesprochen.

Check In

Ich habe nur meinen Voucher und meinen Personalausweis vorgezeigt. Die Reservierung wurde sofort gefunden. Es entstand nur eine kurze Wartezeit und innerhalb von 2 Minuten hatte ich die Karte für das Zimmer. Eine Besonderheit war noch das ich 5,– € Pfand zahlen musste, die gab es beim Check Out natürlich problemlos zurück. Meine Wünsche nach einem hohen Stockwerk und Nichtraucher konnten nicht erfüllt werden. Es gibt keine reinen Nichtraucherzimmer.

Zimmer

Hotel Bara, Budapest, Ungarn, Bett, Nachtisch, Parkettfußboden
Bett, Nachtisch, Parkettfußboden

Das Zimmer mit der Nummer 328 befand sich in der dritten Etage mit einem Ausblick Richtung Straße und der Baustelle der Hotelerweiterung. Von der Straße war durch die schlecht schallisolierten Fenster alles zu hören. Dazu kam noch die teilweise sehr lauten Geräusche vom Flur, Türen auf dem Flur und Geräusche der Dusche von Nachbarzimmern. Das gesamte Gebäude leitete den Schall sehr gut weiter. Die Inneneinrichtung war meiner Meinung nach guter 2 Sterne Standard. Die Wände waren im leichten Gelbton gestrichen, der Fußboden bestand aus echtem Parkett was mir persönlich gerade in einem Hotelzimmer sehr gut gefällt. Möbel waren der kleiner Tisch auf dem sich auch der Fernsehr befand, ein Stuhl und ein Sessel. Zusätzlich gab es noch einen Einbauschrank vor dem Eingang zum Bad. Das ganze war einfach aber in guten und sauberen Zustand. Das Bett war ziemlich klein aber mit bequemer Matratze ausgestattet, weder zu hart noch zu weich. Der Raum konnte mit den Gardinen schlecht verdunkelt werden und man wird von der Sonne geweckt. Der Raucherraum war in einem sauberen und gepflegten Zustand, vom Zigarettenqualm war nur etwas zu riechen, man konnte sich wohlfühlen. Die Größe vom Raum war für die Hotelkategorie meiner Meinung nach gerade ausreichend. Ein Mini Safe befand sich nicht im Zimmer. Erwähnenswert ist noch das es zwar eine Minibar gab, aber keine Steckdose dafür. Die Lampe am Tisch hatte ebenfalls keine Steckdose. Die einzige Dose war durch den Fernseher belegt.

Hotel Bara, Budapest, Ungarn, Bett, Fernseher, Tisch, Sessel, Fenster
Bett, Fernseher, Tisch, Sessel, Fenster

Hotel Bara, Budapest, Ungarn, Ausblick aus dem Fenster
Ausblick aus dem Fenster

Fernseher

Es gab einen 40 cm großen Fernseher von Orion ohne Videotext und folgenden Programmen: fi tv ?!, RTL Ungarn, CNN, MTV Österreich, Rai Uno, m 1, Euronews english, 9live, Eurosport, TV2, Real Madrid, TV5 französisch und Sat 1.
Die Fernbedienung gab es an der Rezeption und war leider auch nicht mehr original zum Orion Fernseher. Einzelne Kanäle konnte man nur direkt anwählen, einen Videoeingang für die Digitalkamera gab es zwar auf der Rückseite, leider war der in SECAM eingestellt und nicht auf PAL umstellbar. Die Bilder von meiner Digitalkamera waren somit schwarz weiß.

Badezimmer

Hotel Bara, Budapest, Ungarn, Bad mit Waschbecken, WC und Dusche
Bad mit Waschbecken, WC und Dusche

Das Badezimmer war recht klein aber ausreichend. Die Wände waren mit dunkelgrünen großformatigen Fliesen ausgestattet, der Fußboden war mit hellen Fliesen bedeckt und mit den weißen sanitären Einrichtungen gab es ein leicht altmodisches Ambiente. Der Raum war aber sehr sauber und eigentlich völlig ausreichend. Ein Highlight war die Dusche, sie war fast so stark wie ein Wasserfall. Der Wasserdruck mehr als gut und die Temperatur war einwandfrei. 2 Handtücher lagen bereit. Leider gab es weder Duschgel noch Shampoo was bei einem 3 Sterne Haus ja vorhanden sein sollte. Mein Tipp: Shampoo und Duschgel selber mitbringen!

Frühstück

Hotel Bara, Budapest, Ungarn, Frühstücksbuffet
Frühstücksbuffet

Das Frühstücksbuffet sah nur auf den ersten Blick gut aus, meine Auswahl beschränkte sich auf Weißbrot, Butter, Marmelade von der trotz 3 Behältern nur eine Sorte vorhanden war, Yoghurt, Corn Flakes und Müsli. Der Kaffee schmeckte wie Kantinenkaffee aber noch genießbar. Eckelerregend war der „Orangensaft“ der wie eine Urinprobe aussah! Auch der Wurst und Käseaufschnitt sah nicht lecker aus, genauso wie der angebotene Salat, Würstchen und Rühreier, die ich aus optischen Gründen nicht probiert habe.

Check Out

Ich habe die Fernbedienung und die Karte für das Zimmer zurückgegeben, das war es.

Service

Besonderen Service habe ich nicht benötigt.

Kontakt

Telefon +36 1 209 4905 oder +36 1 385 3445
Telefax +36 1 385 0995
e–mail über ein Kontaktformular auf der Website

Adresse

Hotel Bara
Hegyalja ut 34
1118 Budapest
Hungary

Internet

http://www.hotelbara.hu

Fazit

Also mit 3 Sternen hat das Hotel nichts zu tun, bei der Buchung war es aber auch als Sparhotel angeboten und durch den Preis wusste ich natürlich auch was mich erwartet. Der Standard ist mit einem Etap gleich zusetzten, für den Preis bin ich mit dem Haus aber völlig zufrieden gewesen. Eingeschränkt kann ich das Hotel durchaus weiterempfehlen.