Szentendre

Skanzen

zurück Startseite Inhalt
zurück Ungarn Index
leer
+ Preis, schöne Anlage, sehr schöne Häuser, Anreise mit der Bahn und Bus günstig, Schilder in deutsch, gute Informationen im Internet
– Online Ticket Buchung hat nicht funktioniert

Das Freiluftmuseum Skanzen in Szentendre habe ich an einem Sonntag Ende August 2010 besucht. Hier findet man auf einem schönen Gelände alte Häuser aus diversen Regionen von Ungarn. Es ist wirklich lohnenswerter Ausflug nördlich von Budapest der mit An und Abreise fast einen ganzen Tag dauern kann. Hier sieht man alte Bauernhäuser, Kirchen, Windmühlen, Türme, Tiere und eine historische Eisenbahn die über das Gelände fährt.

Informationen

Im Internet findet man auf der Website viele Informationen auf deutsch. Die Übersetzung bringt einem das ein oder andere Mal zum schmunzeln. Die Anfahrt wurde auch recht umständlich beschrieben, aber ansonsten ist es wirklich ausführlich und gut gestaltet. Es gibt auch die Möglichkeit gleich ein Online Ticket zu kaufen, leider funktionierte es nicht. Eine Buchung ist aber empfehlenswert um Wartezeit am Eingang zu vermeiden.

Anreise

In Budapest nimmt man eine Art S–Bahn von der HEV Station Margit hid. Diese Station befindet sich auf der Buda Seite unter der Margarethenbrücke. Hier kauft man ein Ticket am Schalter für den Zug nach Szentendre. Ich hatte eine 72 Stunden Karte für den Budapest Nahverkehr und musste 305,– Forint zuzahlen. Der Fahrschein wird dann vom Schaffner im Zug entwertet. Der Zug ging um 9:41 los und kam um 10:19 also nach 38 Minuten in Szentendre an. Dort nimmt man den Bus an der Haltestelle 7 nach Skanzen, ein Ticket dafür kostet 200,– Forint und kann am Schalter gekauft werden. Der Bus von der Firma Volan fährt dann in gut 10 bis 15 Minuten nach Skanzen. Die gesamte An und Abreise hat also 1010,– Forint circa 3,60 € gekostet.
http://www.bkv.hu
http://www.volanbusz.hu

Preis

1400,– Forint genau 4,98 € bei einem Kurs von 281,12, bezahlt habe ich mit meiner gebührenfreien Mastercard der Advanzia Bank, die keine Gebühren für den Fremdwährungseinsatz nimmt. Es werden natürlich auch andere Kreditkarten oder Bargeld akzeptiert.

Öffnungszeiten

Der Park ist vom 1. April bis 31. Oktober von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 9:00 bis 17:00 geöffnet.

Eingang

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Eingang
Eingang

Nach einem sehr kurzen Fußweg von der Bushaltestelle erreicht man den Eingang, hier gab es zwei Kassen und relativ viel Andrang, die Wartezeit betrug 20 Minuten. Ich frage mich auch immer warum es so lange dauern kann ein Ticket zu kaufen, ich weiß doch den Preis und die Anzahl der Tickets die ich kaufen möchte und halte die Kreditkarte bereit. Wenn man durch den Eingang gegangen ist steht man vor einer großen Übersichtskarte vom Park. Leider ist es kein sicherer Rundweg, man muss leider Wege wieder zurück gehen.

Bauernhaus

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Bauernhaus
Bauernhaus

Dieses schöne und einfache Bauernhaus war gleich am Eingang zu sehen. Im Inneren waren die Häuser fast alle eingerichtet und sehr schön hergerichtet. Es finden sich zu jedem Gebäude Hinweisschilder auf ungarisch, englisch und deutsch.

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Bauernhaus Wohnraum
Bauernhaus Wohnraum

Windmühle

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Windmühle
Windmühle

Die Windmühle war natürlich nicht in Funktion und auch nur von außen zu beischtigen.

Bauernhaus

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Bauernhaus
Bauernhaus

Dieses Haus gefiel mir besonders durch die großen Dachüberhänge die natürlich viel Sinn machen, Schatten im Sommer spenden und das Regenwasser weiter vom Haus ablenken. Ziegeldächer sind hier bei den Bauernhäusern nicht vorhanden.

Glockenturm

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Glockenturm Nemesborzova
Glockenturm Nemesborzova

Der schönste Turm auf dem Gelände, der Glockenturm Nemesborzova, stammt aus dem Gebiet der ungarischen Tiefebene und Siebenbürgen. Leider konnte man ihn nur von außen ansehen.

Marktflecken in Oberungarn

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Marktflecken in Oberungarn
Marktflecken in Oberungarn

Eine Ansiedlung von Häusern mit massiven Steinwänden und Ziegeldächern aus Oberungarn. In einem Gebäude gab es einen schönen Weinkeller mit einer unverputzten Decke, die scheinbar nur durch die Steine sich selber hielt. In einem anderen Haus war ein Schuster untergebracht.

Tiere

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Tiere
Tiere

Es gab auch einen Bauernhof mit einigen Tieren, wie diese Schafe? Man achte auf die gedrehten Hörner. Außerdem gab es noch Wildscheine und Pferde zu sehen.

Eisenbahn

Skanzen, Szentendre, Ungarn, Eisenbahn
Eisenbahn

Wer keine Lust zu laufen hat kann gegen einen geringen Aufpreis mit der Bahn über das Gelände fahren. In einer Bahnstation gab es einen Bäcker der Kaffee und Kuchen angeboten hat.

Restaurant

Es gab auch ein Restaurant wo es normale ungarische Küche zu ebenfalls normalen Preisen gab. Auch das Haus war stilvoll eingerichtet.

BKV Eisenbahn Museum Szentendre

Das BKV Eisenbahn Museum Szentendre hat nichts mit dem Skanzen Freilichtmuseum zu tun, ich habe es besucht um die Wartezeit auf den Bus zu überbrücken. Es ist wenn man am Bahnhof Szentendre ankommt ausgeschildert. Es gibt einen Außenbereich wo einige Züge und Loks ausgestellt sind. Die historischen Straßenbahnen Budapests befinden sich in einer Halle. Es gibt diverse Ausstellungsräume mit Fotos, Werkzeugen, Elektroantrieben, alten Ikarus Bussen und alles rund um die Bahn. Die älteste Straßenbahn ist aus dem Jahr 1897. Das Museum kann man gut in einer halben Stunde erkunden, der Eintritt war mit 320,– Forint niedrig. Eine Gebühr für Fotoaufnahmen in Höhe von 480,– Forint kann man sich sparen.

Internet

http://www.skanzen.hu

Fazit

Die gesamte Anlage ist sehr schön und man kann hier gut 3 Stunden verbringen. Das Museum dürfte für fast jeden interessant sein, ich kann einen Besuch auf jeden Fall empfehlen.