Stadt

Dresden

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Index A – H
Dresden
+ viele historische Gebäude, Sehenswürdigkeiten, schönes Stadtbild, Ausflüge Umgebung, sehr sicher, günstige Hotels, Wetter im Sommer
– Wetter im Winterhalbjahr, Stadtbild (auf den ersten Blick)

Die Landeshauptstadt Dresden bietet viele Sehenswürdigkeit wie die Semperoper, die Frauenkirche, den Zwinger und zahlreiche weitere Prunkbauten. Das Stadtbild macht mit den vielen gepflasterten Flächen und wenigen Grün im Altstadtkern einen schlechten Eindruck, erst auf dem zweiten Blick erkennt man die schönen Seiten der Elbmetropole. Ich hatte den Ort im Juni 2017 besucht und innerhalb von zwei Tagen nur wenige Sehenswürdigkeiten genau betrachten können, hier ein paar Tipps und Hinweise.

Lage

Dresden liegt im Bundesland Sachsen, im Süden grenzt Deutschland an Österreich und der Schweiz, die östlichen Nachbarn sind die Tschechische Republik und Polen. Im Norden ist die Grenze zu Dänemark, im Westen sind die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich die Nachbarländer.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Mietwagen oder mit dem Flugzeug, der internationale Flughafen Dresden DRS wird von vielen Fluggesellschaften bedient.
http://www.dresden-airport.de

Währung

Euro €, in den meisten Fällen kann man mit der Kreditkarte, girocard oder Geldkarte bezahlen. Ich nutze die kostenlose MasterCard® Gold von der Advanzia Bank und die ebenfalls kostenlose girocard / Geldkarte von der ING–DiBa, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Mit Bargeld kann man kleine Beträge bezahlen wo keine der üblichen Karten akzeptiert werden.

Sprache

Deutsch.

Hotel: DORMERO Hotel Königshof

DORMERO Hotel Königshof, Dresden, Deutschland, Rezeption und EmpfangshalleDie Auswahl an Hotels ist groß und die Belegungsrate ist niedrig, Dresden ist Schlusslicht in Deutschland. Das kann auch an der hohen Beherberungsteuer liegen, trotzdem sind die Preise niedrig. Das DORMERO Hotel Königshof bietet in der Nähe von der Altstadt moderne Zimmer in einem Gebäude mit denkmalgeschützter Fassade an. Das Preis– Leistungsverhältnis ist sehr gut, besser kann man in Dresden kaum übernachten. Ich hatte im Juni 2017 zwei Nächte hier verbracht, durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, hier der komplette DORMERO Hotel Königshof Dresden Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Website der Stadt Dresden, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir.

Rathaus

Dresden, Deutschland, Rathaus
Rathaus

Das Rathaus wäre eine Besichtigung wert, denn der Rathausturm ist in der Regel zu besteigen, im Juni 2017 war er leider geschlossen, ich vermute Renovierungsarbeiten. Der Ausblick dürfte sich lohnen, denn mna kann viele Gebäude in der Altstadt von hier sehen.

Frauenkirche

Dresden, Deutschland, Frauenkirche
Frauenkirche

Die Frauenkirche ist das Wahrzeichen der Stadt, die schwarzen Steine in der beigen Fassade sind Originale, daran erkennt man das von der Kirche nach dem zweiten Weltkrieg im Prinzp nichts übrig geblieben war. Die Kosten des Wiederaufbaus möchte ich lieber nicht wissen, immerhin der Eintritt ist frei.
http://www.frauenkirche-dresden.de

Kulturpalast

Dresden, Deutschland, Kulturpalast am Altmarkt
Kulturpalast am Altmarkt

Die sozialistische Baukultur bleib zum Glück erhalten, der Kulturpalast wurde von 1962 bis 1969 erbaut und erst kürzlich wieder komplett saniert.
http://www.das-neue-dresden.de/kulturpalast-dresden.html

Verkehrsmuseum Dresden

Dresden, Deutschland, Verkehrsmuseum Dresden
Verkehrsmuseum Dresden

Das Verkehrsmuseum Dresden ist im Erdgeschoss teilweise frei zugänglich, das Gebäude befindet sich in der Nähe der Frauenkirche und wurde komplett restauriert.
http://www.verkehrsmuseum-dresden.de

Dresdner Schloss

Dresden, Deutschland, Dresdner Schloss
Dresdner Schloss

Das Dresdner Schloss wurde im Jahr 2017 noch wiederaufgebaut und restauriert, man kann von außen aber schon erahnen das sich ein Besuch später lohnen wird.

Semperoper

Dresden, Deutschland, Semperoper
Semperoper

Die Semperoper kann besichtigt werden, die Zeiten sind sehr unterschiedlich und man sollte sich vorher im Internet erkundigen. Die Führung kostet 11,– €, wenn man Fotos machen möchte müssen nochmals 3,– € bezahlt werden.
https://www.semperoper.de/ http://www.semperoper-erleben.de

Zwinger

Dresden, Deutschland, Zwinger Innenhof
Zwinger Innenhof

Der Zwinger befindet sich direkt neben dem Opernhaus, er ist teilweise frei zugänglich. Es gibt hier klassische Konzerte, Karten kann man direkt online bestellen.
http://concerts-dresden.com

Großer Garten

Dresden, Deutschland, Großer Garten
Großer Garten

Der Name Großer Garten ist eher eine Untertreibung, es ist ein 2000 000 m² großer Park mit mehreren Gebäuden der 1676 angelegt wurde im ständig erweitert wurde. Eine Parkeisenbahn mit nur 381 mm Spurweite ist für Kinder und Erwachsene im Sommerhalbjahr zu nutzen.
https://www.grosser-garten-dresden.de/de/grosser-garten-dresdner-parkeisenbahn/grosser-garten/

VW Gläsernde Manufaktur

Der Volkswagen Konzern startete im April 2017 mit der Fertigung des e-Golf, die Manufaktur kann man in stündlichen Führungen besichtigen und so einen Einblick bekommen. Die E–Mobilität ist bei Volkswagen nach der TDI Diesel Technologie die nächste Spitzentechnik beim Antrieb von Fahrzeugen. Der Besuch ist völlig kostenlos und nach einer Anmeldung kann man auch ein Elektro– und Plug-In-Hybrid-Fahrzeug probefahren.
https://www.glaesernemanufaktur.de

Panometer

Das Panometer zeigt die Stadt oder auch andere Ausstellungen auf einer 360° Leihnwand, einen guten Eindruck bekommt man auf der Website vom Anbieter.
http://www.panometer.de

Standseilbahn und Schwebebahn

Es gibt in der Umgebung ein paar historische Verkehrsmittel wie eine Standseilbahn, eine Schwebebahn, die Lößnitzgrundbahn, die Weißeritztalbahn, die Kirnitztalbahn und den Aufzug Bad Schandau. Die genauen Informationen zu den Fahrzeiten finden man beim Anbieter des öffentlichen Nahverkehrs VVO.
https://www.vvo-online.de/de/freizeit/historische-fahrzeuge/index.cshtml

Freibad Cossebaude

Freibad Cossebaude, Dresden, Deutschland, Staubecken mit Treppen am UferDas Freibad Cossebaude ist das größte Freibad von Dresden und bietet mit dem Stausee, den Schwimmbecken, einer großen Wasserrutsche und großen Liegewiesen alles was man sich als Badegast wünscht. Ich hatte dieses sehenswerte und wirklich schöne Bad im Juni 2017 besucht und hoffe meine Hinweise und Tipps dazu sind hilfreich, hier der komplette Freibad Cossebaude Bericht.

Bilderberg Treffen 2016

Die Stadt Dresden wurde vom 9. bis 12. Juni 2016 Treffpunkt der wahren „Weltregierung“ die hier über die weitere „Zukunft“ der Welt beraten wird. Es gab vermutlich 130 internationale Persönlichkeiten aus Politik, Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Militär die hier Kontakte knüpfen und Lobbyisten Anweisungen geben. Die werden dann später den Politikern Gesetzesentwürfe vorlegen, das demokratische System wird ausgehebelt. Die BRD Regierung schickte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Finanzminister Wolfgang Schäuble und Innenminister Thomas de Maiziere. Das sind natürlich nur Verschwörungstherorien und es gibt keine Beweise. Die offizielle Website gibt nur wenige Informationen preis, Journalisten dürfen auch nicht berichten. Die Dresdner Neueste Nachrichten berichtete über Demonstrationsverbote und Gegenveranstaltung, zum Glück gab es Menschen die sich wehrten! Es ist mir unverständlich warum solche Veranstaltungen nicht verboten werden können. Die Bilderberg Konferenz wechselt jedes Jahr den Veranstaltungsort um die örtliche Bevölkerung nicht jährlich zu provozieren.
http://bilderbergmeetings.org

Shopping

Der ELBEPARK Dresden bietet außerhalb der Stadt dier üblichen Ketten in einem großen Einkaufszentrum an, er ist mit dem Mietwagen zu erreichen und man kann natürlich kostenlos parken. Die Innenstadt bietet mit der Altmark Galerie auch ein großes Einkaufszentrum und ein paar Ladengeschäfte.
http://www.elbepark.info https://www.altmarkt-galerie-dresden.de

Nachtleben

Das Nachtleben befindet sich zum Beispiel im Szeneviertel Dresden Neustadt, einen Überblick aktueller Veranstaltungen und Tipps gibt es bei Dresden Nightlife.
https://dresdennightlife.de

Essen

Einen Geheimtipp für ein gutes Restaurant habe ich leider nicht, der Dresdner Christstollen ist die Spezialität der Stadt und weltweit bekannt.

Taxi

Ein Taxi ist extrem teuer, da die Wege im Zentrum alle sehr kurz sind kann man darauf auch gut verzichten.

Bus, Straßenbahn und U Bahn

Dresden, Deutschland, DVB Tram Haltestelle Postplatz
DVB Tram Haltestelle Postplatz

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG betreibt mehrere Straßenbahn– und Buslinien und eine Fähre, eine U–Bahn gibt es nicht. Ich hatte einmal die Linie 9 vom Postplatz zum Wasaplatz genutzt, die Einzelfahrt kostete 2,30 € und dauerte 20 Minuten.
https://www.dvb.de

Mietwagen

Ein Mietwagen ist für die Stadtbesichtigung natürlich nicht erforderlich, nur wenn man Ziele in der Umgebung besuchen möchte ist er unverzichtbar.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten, als Reisezeit empfielt sich von Mai bis Oktober.

Umwelt

Die Stadt ist sehr sauber und die Umgebung bietet viele Grünanlagen.

Mobiltelefon

Simyo SIM Karte UMTSWer in Deutschland und weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon oder SMS erreichbar zu sein und um ins Internet zu gehen. Simyo bietet ein faires prepaid Angebot ohne Tricks, der Empfang von Telefonanrufen und SMS innerhalb von Deutschland ist völlig kostenlos, hier der komplette simyo prepaid Bericht.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise allgemein und senken

Die Preise liegen auf normalen deutschen Niveau, Hotels sind günstiger als im Landesdurchschnitt.

Tageszeitungen

Die Stadt hat mit den Dresdner Neueste Nachrichten und der Morgenpost Dresden zwei sehr gute Tageszeitungen.
http://www.dnn.de https://www.tag24.de/dresden

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Radiostationen.

89,2 FM R.SAhttp://www.rsa-sachsen.de   102,4 FMRadio PSRhttp://www.radiopsr.de  105,2 FMHitradio RTL Sachsenhttps://www.hitradio-rtl.de
100,2 FM NRJ Sachsenhttp://www.energy.de/sachsen/  103,5 FMRadio Dresdenhttp://www.radiodresden.de     

Reiseführer

Einen Reiseführer in gedruckter Form ist mir nicht bekannt, einen Stadtplan für Touristen bekommt man kostenlos zum Beispiel an der Rezeption im Hotel.

Tourismusinformation

Die Tourismusinformation findet man auf der Website von der Stadt Dresden, es gibt viele Vergünstigungen und Angebote.

Internet

http://www.dresden.de

Fazit

Die Stadt besteht aus Kontrasten mit Prunkbauten, Plattenbauten, modernen Bauten, Grünflächen, gepflasterten Flächen und das ergibt eine eigenartige Mischung. Die Stadt gefielt mir auf den ersten Blick nicht, meine Meinung konnte ich aber ändern nachdem ich einiges gesehen hatte. Es gibt auch noch unzählige interessante Dinge im Umland zu sehen, auf jeden Fall ist ein Besuch empfehlenswert.