Stadt

Karlsruhe, Deutschland

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Index I – Z
Karlsruhe
+ schönes Schloss, preiswerter Nahverkehr, sehr sicher, Wetter im Sommer
– wenige Sehenswürdigkeiten, Wetter im Winterhalbjahr

Das Wahrzeichen dieser Stadt ist eine Pyramide vor dem Rathaus am Marktplatz, wie heißt diese Stadt? So könnte eine Quizfrage lauten, erstaunlich das die Stadt in Deutschland liegt. Karlsruhe ist auch sonst nicht typisch, so wurde Sie erst 1715 vom Markgraf Karl Wilhelm gegründet und auch das Stadtbild mit den teilweise strahlenförmigen Straßen ist unüblich und brachte ihr den Beinamen Fächerstadt. In der heutigen Zeit ist sie wohl am bekanntesten durch das Bundesverfassungsgericht und dem Bundesgerichtshof. Ich hatte sie 2009 Mitte September besucht, hier die Eindrücke in übersichtlicher Reihenfolge.

Lage

Karlsruhe liegt im Süd Westen Deutschlands in Baden Württemberg. Im Süden grenzt Deutschland dort an Österreich und der Schweiz, die östliche Nachbarn sind die Tschechische Republik und Polen. Im Norden ist die Grenze zu Dänemark, im Westen sind die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich die Nachbarländer.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der Flughafen der Stadt mit dem Code FKB nennt sich Baden Airpark und wird von einigen Airlines angeflogen. Ich bin mit airberlin für 29,– € aus Berlin angekommen. Der Flug AB 6633 TXL FKB am 15.09.2009 ging um 6:30 raus und kam um 7:45 an. Der Rückflug AB 6640 am Abend hatte ebenfalls 29,– € gekostet und ging am 15.09.2009 um 20:55 raus und kam um 22:10 an. Leider liegt der Flughafen weit von der Stadt entfernt und der Transfer dauert lange, am einfachsten ist es mit dem Bus 205 nach Baden Baden zu fahren und dort die S Bahn S4 zu nehmen. Eine aktuelle Übersicht aller Airlines findet man auf der Internetseite vom Flughafen.
http://www.badenairpark.de

Bus Weiterreise

Mit dem Reisebus kann man vom Flughafen nach Heidelberg fahren, die Fahrt dauert inklusive Stopps in Baden–Baden und Karlsruhe gut zwei Stunden.
http://www.baden-airpark-express.de

Währung

Euro €, oft kann man auch mit Kreditkarte bezahlen. Ich nutze die kostenlose MasterCard® Gold von der Advanzia Bank und die ebenfalls kostenlose girocard / Geldkarte von der ING–DiBa, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Mit Bargeld kann man kleine Beträge bezahlen wo keine der üblichen Karten akzeptiert werden.

Sprache

Deutsch mit Dialekt

Hotel

Eine relativ gute Auswahl an Hotels findet man bei der Accor Gruppe, in Karlsruhe gibt es nur ibis budget, ibis und Novotel. Da ich nur einen Tagesausflug gemacht hatte brauchte ich kein Zimmer. Ein Frühstück hätte ich genommen, leider war nicht genug Zeit, da ich um 10:00 im Mercedes Werk Wörth sein wollte. Ich bin in Berlin um 5:07 mit der U Bahn und dem TXL Bus gestartet und hatte zu Hause nichts gegessen. Direkt am Flughafen gegenüber vom Terminal gibt es ein modernes B & B Hotel und es gibt dort ein gutes und günstiges Frühstücksbuffet.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Karlsruhe Website, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir.

Schloss Karlsruhe

Karlsruhe, Deutschland, Schloss und Badisches Landesmuseum
Schloss und Badisches Landesmuseum

Das barocke Schloss wird heute als Badisches Landesmuseum genutzt. Es ist also nur von außen original erhalten, im Inneren gibt es auf 3 Etagen teilweise interessante Ausstellungen. Im Untergeschoß beginnt es mit der Ur und Frühgeschichte und den Römer am Oberrhein. Im Erdgeschoß geht es weiter mit antiken Kulturen und dem Hochmittelalter, im 1.OG dann das Spätmittelalter, Renaissance, Frühbarock, Schloss und Hof, Absolutismus, Aufklärung, Kunst, Waffenkammern und Türkenbeute. In der zweiten Etage gibt es eine Nachbildung vom historischen Markt und Ausstellungen der Zeit 1789 bis 1848, 1848 bis 1918 und 1918 bis heute.
Das Highlight ist aber der Turm, der von der ersten Etage aus zu erreichen ist und einen tollen Überblick vom ganzen Schloss und Schlossgarten gibt. Der Turm schließt schon frühzeitig, auf jeden Fall vor 16:00 da sein! Das Schloss liegt in der Nähe vom Marktplatz und ist vom gesamten Stadtgebiet aus zu sehen. Die strahlenförmig angelegten Straßen bieten immer wieder freien Blick auf den Turm. Der Eintritt betrug 4,– € Telefon: +49 721 926 6514 in 76131 Karlsruhe Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Donnerstag 10:00 bis 17:00 Uhr, Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 10:00 bis 18:00 Uhr
http://www.landesmuseum.de

Karlsruhe, Deutschland, Blick vom Schlossturm Richtung Marktplatz
Blick vom Schlossturm Richtung Marktplatz

Schlossgärten

Die Gärten vom Schloss sind frei zugänglich, wie auch die gesamte Schlossanlage von außen. Der Park wir als normaler Stadtpark genutzt.

Marktplatz

Karlsruhe, Deutschland, Marktplatz
Marktplatz

Der Marktplatz ist der zentrale Platz in der Stadt, hier treffen auch diverse Straßenbahnlinien aufeinander. Die Gebäude wie z.B. das Rathaus sind alle sehr gut erhalten. Der Platz ist auch das Zentrum der Fußgängerzonen, wobei man auf Straßenbahnen hier immer aufpassen muss.

Pyramide

Karlsruhe, Deutschland, Pyramide, Grab von Markgraf Karl Wilhelm
Pyramide, Grab von Markgraf Karl Wilhelm

Das Wahrzeichen der Stadt ist diese Pyramide mit dem Grab von Markgraf Karl Wilhelm. Sie steht auf dem Marktplatz mit direktem Blick zum Schloss.

Turmberg

Karlsruhe, Deutschland, Turmbergbahn Durlach
Turmbergbahn Durlach

Die Turmbergbahn in Durlach ist die älteste Drahtseilbahn in Deutschland. Die Anreise geht mit der Straßenbahn Linie 1 Richtung Durlach vom Zentrum / Marktplatz aus in 15 Minuten. Von der Haltestelle sind es gut 5 Minuten zu Fuß bis zur Talstation. Ein Ticket für die Hin und Rückfahrt gibt es für 2,30 €. Die 315 Meter lange Strcke mit einer Höhendifferenz von 100 m bringt einem in 2 Minuten 45 Sekunden zum Aussichtsturm von dem man einen schönen Blick auf Karlsruhe und die Umgebung hat. Der Turm kostet keinen Eintritt und ist am Tage geöffnet.

Karlsruhe, Deutschland, Turm der Burganlage aus dem 11. Jahrhundert
Turm der Burganlage aus dem 11. Jahrhundert

Der Turm gehört zu der nicht mehr vorhandenen Burganlage von den Grafen von Hohenberg. Der Turm wurde im 11. Jahrhundert erbaut und im 12. Jahrhundert erweitert um später wieder zerstört zu werden.

Hoepfner Privatbrauerei

Das lokale Bier wird von Hoepfner geliefert, man kann hier eine Brauereitour mitmachen und anschliessend ein Bier genießen.
http://www.hoepfner.de

Zoo

Karlsruhe, Deutschland, Eingang Zoo / Tiergarten
Eingang Zoo / Tiergarten

Der Tiergarten befindet sich völlig untypisch direkt am Hauptbahnhof, er gehört zu den kleineren Tierparks und ist einer der ältesten Zoos in Deutschland. Ich hatte ihn nicht besucht, der Eintritt kostet 5,– €
http://www.karlsruhe.de/Zoo

St Stephan Kirche

Karlsruhe, Deutschland, St Stephan Kirche
St Stephan Kirche

Eine schöne Kirche findet sich in der Innenstadt südlich der Kaiserstraße an der Herrenstraße. Der Baustil ist typisch für diese Region.
http://www.mitte-sued-ka.de

Einkaufen

Ein gelungendes Shoppingcenter ist das Ettlinger Tor was sich südlich vom Marktplatz befindet, hier findet man fast alles was man benötigt. Die Innenstadt selbst bietet mit den Fußgängerzonen diverse Geschäfte.
http://www.ettlinger-tor.de

Lebensmittel gab es z.B. im Untergeschoß vom Ettlinger Tor in einem Rewe Markt. In der Waldstraße 14 bis 18 gab es einen Aldi Markt.

Nachtleben

Da ich nur am Tage in der Stadt war kann ich dazu nichts sagen, die aktuellen Veranstaltungstipps für die Region findet man im Internet.
http://www.inka-magazin.de

Essen

Die regionale Spezialitäten sind zum Beispiel die Maultaschen, die ähnlich wie Ravioli sind und eine Füllung aus Fleisch und Gemüse haben. Der Mittagstisch ist hier in der Region überall sehr teuer, ich kann deshalb nur einen Asiaten im Ettlinger Tor Center empfehlen, dort gab es bei „Philong“ Schweinefleisch mit Nudeln oder Reis mit Thai Curry Soße für 6,50 €, die Portion war groß und lecker. Wer doch lieber deutsche Hausmannskost probieren möchte sollte ins Badisch Brauhaus gehen, dort findet man auf der Speisekarte im Internet badische und elsässische Spezialitäten.
http://www.badisch-brauhaus.de

Taxi

Ein Taxi braucht man nicht, da fast alles zu Fuß zu erreichen ist und der Nahverkehr gut ausgebaut ist.

Bus, Straßenbahn und U Bahn

Es gibt S Bahnen, eine moderne Straßenbahn und viele Busverbindungen, die man alle mit einer Regiosolo Tageskarte für 8,10 € nutzen kann. Diese Karte gab es am Flughafen beim Avis Schalter und gilt volle 24 Stunden. Eine gute Übersicht über die Bus und Straßenbahnverbindungen findet man im Internet. Die passende Verbindung kann man sich als PDF Datei anzeigen lassen und ausdrucken. Der Ausdruck ist übersichtlich und verbraucht relativ wenig Tinte. Ich habe vom Flughafen den Regionalbus 234 nach Rastatt genommen, von da weiter mit der S4 zum Hauptbahnhof Karlsruhe. Weiter ging es nach Wörth mit der Regionalbahn 18510. Der gesamte Transfer vom Flughafen in die Stadt dauert gut eine Stunde. Der Rückweg ging etwas anders mit der S4 Richtung Achern und in Baden Baden in den Stadtbus 205 gewechselt bis zum Flughafen, auch diese Fahrt dauert gut eine Stunde.
http://www.kvv.de http://mobil.kvv.de

Eine U–Bahn gibt es noch nicht, sie ist aber in Planung oder sogar schon in Bau, wer mehr dazu erfahren möchte.
http://stoppt-das-millionengrab.de

Mietwagen

Einen Mietwagen braucht man für die Stadtbesichtigung nicht, empfiehlt sich aber für Ausflüge in die Umgebung.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten. Diese Region gehört zu den wärmsten in Deutschland. Ich hatte Mitte September teilweise bewölkten Himmel und nur etwas Sonnenschein bei gut 20 Grad.

Umwelt

Die Stadt ist sehr sauber, auch die Grünanlagen tragen zum schönen Stadtbild mit bei.

Mobiltelefon

Simyo SIM Karte UMTSWer in Deutschland und weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon oder SMS erreichbar zu sein und um ins Internet zu gehen. simyo bietet ein faires prepaid Angebot ohne Tricks, der Empfang von Telefonanrufen und SMS innerhalb von Deutschland ist völlig kostenlos, hier der komplette Simyo prepaid Bericht.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte kein Probleme haben.

Preise allgemein und senken

Es wird eine „WelcomeCard“ angeboten die für 9,50 € einiges bietet. Die genauen Bedingungen findet man auf der Internet Seite von der Karlsruhe Tourism.

Internet Café

Es gibt ein paar Internet Cafés, mir reichte aber das mobile Internet auf meinen Mobiltelefon, wer ein Mobiltelefon hat sollte aber lieber mit Simyo ins Internet gehen.

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Radiostationen.

100,4 FM Radio Regenbogenhttp://www.regenbogen.de  103,8 FMbig FMhttp://www.mybigfm.de
101,8 FM die neue wellehttp://www.meine-neue-welle.de   104,8 FMQuerfunkhttp://www.querfunk.de

Tageszeitungen und Stadtmagazin

Die Stadt hat eine lokale Tageszeitung, die Badische Neueste Nachrichten, bei der man sich über aktuelle Ereignisse in der Stadt informieren kann.
http://www.bnn.de

Reiseführer

Einen Reiseführer hatte ich mir nicht extra gekauft, leider sind die Informationen im Internet nicht gut, so ist es recht schwierig sich einen Besuchsplan zu machen. Einen kostenlosen Audio Guide gibt es ebenfalls nicht.

Tourist Information

Karlsruhe, Deutschland, Tourist Information am Bahnhofplatz
Tourist Information am Bahnhofplatz

Die Touristeninformation befindet sich gleich gegenüber vom Bahnhof, hier gibt es z.B. einen Stadtplan gratis. Interessant wäre vielleicht der iGuide PDA den man sich gegen 7,50 € für 3 Stunden ausleihen kann. Er gibt Informationen zu 20 Stationen in der Stadt auf Deutsch, Englisch und Französisch. Bei dem Preis kann man sich aber auch fragen ob es nicht sinnvoller ist sich einen gedruckten Reiseführer zu kaufen. Die Touristeninformation ist Montag bis Freitag von 8:30 bis 18:00 und Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.
Bahnhofplatz 6
76137 Karlsruhe
Telefon +49 721 3720 5383
Telefax +49 721 3720 5385
e–mail touristinfo@kmkg.de

Internet

http://www.karlsruhe-tourism.de http://www.karlsruhe.de

Fazit

Die Stadt hat eigentlich nur eine Sehenswürdigkeit zu bieten, das Schloss. Ansonsten konnte ich nichts wirklich interessantes finden, ob das reicht muss jeder selber entscheiden, ich meine es gibt interessantere Orte in Deutschland.