Stadt

Straßburg

zurück Startseite Inhalt
zurück Frankreich Index
Straßburg, Frankreich
+ historisches Stadtbild, Fußgängerzonen, Restaurants und Hotels preiswert, Wetter im Sommer
– wenige Sehenswürdigkeiten

Die Stadt wechselte im Laufe der Geschichte öfters die politischen Seiten, heute nennt sie sich offiziell Strasbourg. Das bürokratische Straßburg ist vom Europäischen Parlament geprägt, der Ort lebt praktisch von den europäischen Steuerzahlern. Ein kurioses Wahrzeichen ist der fehlenden Turm vom Liebfrauenmünster, weder muslimische Terroristen, Krieg oder Brand sind daran schuld. Ich hatte den Ort im Juli 2020 besucht und hoffe die Tipps und Hinweise dazu sind hilfreich.

Informationen

Die Stadt wurde im Jahr 12 vor Christus von den Römern gegründet, nach einer turbulenten Geschichte gehört sie nun wieder zu Frankreich. Die offizielle Website ist auf Französich, Deutsch und Englisch verfügbar, sie wurde übersichtlich und attraktiv gestaltet und man erfährt alles wichtige zum Besuch.

Lage

Der Ort Straßburg liegt im Nordosten von Frankreich am Rhein und wird durch den Fluß von Deutschland getrennt. Das Land Frankreich liegt im Westen von Europa im Südwesten grenzt es an Spanien, die östliche Nachbarn sind Italien, Schweiz und Deutschland. Im Nordosten befindet sich die Grenze zu Luxemburg und Belgien, im Norden ist das Land durch den Ärmelkanal von Großbritannien getrennt.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Mietwagen oder der Eisenbahn.

Hotel

ibis budget Strasbourg Palais des Congrès, Straßburg, Frankreich, Außenansicht von der Avenue Pierre Mendès France in 67300 SchiltigheimDas 2 Sterne ibis budget Strasbourg Palais des Congrès befindet sich nördlich vom Stadtzentrum von Straßburg und bietet hier einfache Zimmer mit einem guten Preis– Leistungsverhältnis an. Die Lage eignet sich perfekt für die Mietwagenanreise, parken konnte man kostenlos. Eine Straßenbahnhaltestelle direkt vor dem Hotel ermöglicht die bequeme Fahrt in die Innenstadt. Ich hatte im Juli 2020 nur zwei Nächte verbracht und hoffe die Tipps und Hinweise dazu sind hilfreich, hier der komplette ibis budget Strasbourg Palais des Congrès Bericht.

Kathedrale

Straßburg, Frankreich, Liebfrauenmünster zu Straßburg / Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg
Liebfrauenmünster zu Straßburg / Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg

Das auffälligste Detail der Kirche ist schon von weitem sichtbar, ein Turm fehlt! Die Erklärung ist dabei recht einfach, auch wenn man zuerst an einen muslimischen Terroranschlag, Brand durch Blitzeinschlag, Zerstörung im Krieg oder Erdbeben denkt, der Südturm wurde nie gebaut. Der Nordturm ist mir 142 Metern Höhe auch heute noch beeindruckend, von 1647 bis 1874 war es das höchste Bauwerk überhaupt. Eine weitere Überraschung ist der kostenlose Eintritt von Montag bis Samstag 10:00 – 11:15 und 12:45 – 17:45 und am Sonntag oder Feiertag von 13:30 – 17:30. Ein Audioguide ist im Batorama Ladengeschäft, welches sich ebenfalls auf dem Münsterplatz befindet zu bekommen. Die Kirche ist wirklich sehr sehenswert und ein Rundgang außen und innnen ist zu empfehlen.
https://www.cathedrale-strasbourg.fr

Kammerzell

Straßburg, Frankreich, Münsterplatz im Hintergrund La Maison Kammerzell, Handelshaus aus dem Jahr 1467
Münsterplatz im Hintergrund La Maison Kammerzell, Handelshaus aus dem Jahr 1467

Das meiner Meinung nach schönste Haus befindet sich seit 1467 am Münsterplatz. Das Handelshaus wurde von verschiedenen Familien bewohnt und nach Geschmack erweitert und umgebaut. Der Name Kammerzell stammt vom Eigentümer dem Lebensmittelhändler der 1815 das Haus kaufte. Es ist heute ein Restaurant in dem Räumen und somit zugänglich.

Andenken

Straßburg, Frankreich, Andenkengeschäft am Münsterplatz
Andenkengeschäft am Münsterplatz

Dieses Andenkengeschäft am Münsterplatz fiel mir positiv auf, die Produkte selbst sind zwar wie sonst auch völlig überfüssig und so gut wie sinnlos, dafür sahen die Keramiken wie Teller, kleine Fachwerkhäuser oder Tiere aber mal wirklich schön aus. Eine Kuckucksuhr gab es für 259,– €, ob sie „Made in China“ war konnte ich im Schaufenster nicht erkennen.

Kanäle

Straßburg, Frankreich, Zornmühlkanal in Höhe Liebfrauenmünster
Zornmühlkanal in Höhe Liebfrauenmünster

Die Stadt hat einige Kanäle die alle sehr schön sind und zum Spaziergang einladen. Es gibt auch immer etwas zu entdecken, wie hier das Haus auf der linken Seite, es neigt sich schon bedenklich nach rechts. Die Gewässer haben eine Strömung und früher wurden Mühlen oder Turbinen angetrieben.

Bootsrundfahrten

Straßburg, Frankreich, Bootsrundfahrten von Batorama
Bootsrundfahrten von Batorama

Es gibt mehrere Bootsrundfahrten von Batorama, die im Internet beschrieben werden, die kurze eine Stunde in der Stadt kann man auch als Fußgänger erleben wenn man am Ufer entlag das Boot verfolgt. Das Ausflugsboot passiert auch einige Schleusen, damit geht schon viel Zeit verloren, ich denke diese Fahrt kann man sich sparen.
https://www.batorama.com

Stadtrundfahrten

Ein kleiner Touristen Straßenzug fährt ab der Kathedrale eine Runde durch die Stadt. Die Fahrt kostet 7,– € und wenn man sich die Fahrstrecke ansieht kann man die auch gleich selbst zu Fuß gehen. Eine weitere Strecke startet vom Place du Chateau, die Bimmelbahn fährt umweltfreundlich elektrisch durch die Stadt.
https://petit-train-strasbourg.fr

Petite France

Straßburg, Frankreich, Fachwerkhäuser am Kanal in Petite France
Fachwerkhäuser am Kanal in Petite France

Das Viertel „Petite France“ entstand im 12. Jahrhundert durch Handwerker wie Gerber und Müller. Es finden sich entlang der kleinen Knaäle wunderschöne Fachwerkhäuser. Die Hinweistafeln vor Ort sind informativ und man erfährt interessantes wie die Eiskeller die im 18. Jahrhundert im Winter Eis aus Flüssen oder Teichen entnahmen um dann im Sommer einen kühlen Keller für Lebensmittel und Getränke zu haben. Es ist auch gleichzeitig ein schönes Beispiel vom Übergang vom Handwerk zur Industrie, denn die Eisherstellung mit Kompression und Dekompression von Schwefeldioxid bedarf schon einiges an technischen Sachverstandes und natürlich einer Antriebskraft wie hier Turbinen mit Wasserkraft.

Europäisches Parlament

Straßburg, Frankreich, Europäisches Parlament
Europäisches Parlament

Das Sinnbild für die Zerstörung Europas mit der Kultur und regionalen Eigenarten findet sich mit dem Europäischen Parlament außerhalb der Altstadt. Der völlig übertriebene und durch Größenwahn getriebene Glaspalast wurde 1998 fertigstellt, die Nutzung des mit 750 Plätzen größen Plenarsaals ist extrem gering, im Jahresdurchschnitt wird nur an 4 Tagen im MONAT hier getagt. Die Anschrift für das Navigationsgerät lauet Rue Lucien Febvre, das Garmin® zūmo® 345 LM Motorrad und Auto Navigation zeigte vor demn Eingang für Besucher den Längen– und Breitengrad mit N 48°35.9210′ und O 7°46.0781′ an. Die Höhe über dem Meeresspiegel betrug laut derm Gerät 144 Meter. Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich, ich hatte mit meinem Besuch vor dem 15. Juli leider Pech und konnte das Europäische Parlament nicht besuchen. Der 60 Meter hohen Turm aus Glas und Stahl hat 17 Etagen für kaum genutzte 1133 Büros.
https://www.europarl.europa.eu

Nachtleben

Das Nachtleben war wegen der Coronakrise zum erliegen gekommen. Bars hatten mit Einschränkungen in der Altstadt geöffnet.

Essen

Straßburg, Frankreich, Restaurant mit Außenberich in der Altstadt
Restaurant mit Außenberich in der Altstadt

Die Restaurants in der Altstadt haben fast alle einen Außenbereich, die Preise sind für das schöne Ambiente angemessen. Es gibt ein sehr breites Angebot in den Fußgängerzonen.

Einkaufen

Die Innenstadt hatte noch ein paar Ladengeschäfte, aber vermutlich werden die auch aufgeben müssen. Es ist mir nichts besonderes aufgefallen.

Einkaufen Lebensmittel

Es gibt mehrere Filialen der LIDL Kette, ein Supermarkt war nur gut 300 Meter von meinem Hotel entfernt.
https://www.lidl.fr

Sicherheit

Der Ort ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Es gab in der Stadt auch keine Bettler. Ein eigenartiges Bild waren 6 Soldaten die mit Maschinengewehren die Straßen im Zentrum patroullierten, vermutlich war die Terrorgefahr doch hoch.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken, alles ist sehr gepflegt und ordentlich.

Taxi

Ein Taxi benötigt am in der kompakten Innenstadt nicht, es ist alles zu Fuß zu erreichen.

Bus und Tram / Straßenbahn

Es gibt mehrere Bus und Tram / Straßenbahn Linien, die Informationen findet man online bei der CTS Compagnie de Transorts Strasbourgeois. Die Tram Line D fährt auch nach Deutschland bis zur Endstation Kehl Rathaus und ist somit eine internationale Linie.
https://www.cts-strasbourg.eu

Mietwagen

Einen Mietwagen braucht man nur zur Anreise bis zum Hotel, das ibis budget Strasbourg Palais des Congrès war mit kostenlosen Parkplätzen und der Straßenbahnline vor dem Hotel perfekt. Es gibt in der Stadt keine kostenlosen Parkplätze und viel Verkehr mit Stopp und Go.

Mobiltelefon: Blau Deutschland

Blau, prepaid SIM KarteDie Telefónica Germany hat mit der Marke Blau das wohl beste prepaid Angebot in Deutschland, wer weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon, SMS, MMS und e–mail erreichbar zu sein. Internet Zugang, Roaming, Preise, Online Portal, Aufladung, Netzabdeckung und Kundenservice sind wichtige Dinge bei der Wahl des besten Providers, ich nutze Blau seit Oktober 2016 da ich von simyo automatisch umgestellt wurde. Ich hoffe meine Erfahrungen und Hinweise zu diese SIM Karte sind hilfreich, hier der komplette Blau prepaid Bericht.

Tageszeitung

Die Badische Zeitung bietet einen Regionalteil für Straßburg.
https://www.badische-zeitung.de

Reiseführer

Einen gedruckten klassischen Reiseführer kann ich nicht empfehlen, im Internet gibt es sehr viele und gut gestaltete Webseiten.

Tourismusinformation

Straßburg, Frankreich, Tourismusinformation am Münsterplatz
Tourismusinformation am Münsterplatz

Die Tourismusinformation findet man am Münsterplatz, die Öffnungszeiten sind täglich von 9:00 – 19:00.

Internet

https://int.strasbourg.eu

Fazit

Die Stadt hat eine wirklich schön erhaltene Innenstadt, die Besichtigung kann tatsächlich einen Tag dauern. Das Europäische Parlament zeigt die Arroganz der Politik seinen Steuerzahlern gegebenüber, man sollte sich diese Machtzentrale ansehen und sich seine Gedanken machen. Der Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert, ich würde eine Städtereise mit zwei Übernachtungen empfehlen.