Insel

Langkawi

zurück Startseite Inhalt
zurück Malaysia Index
Langkawi, Malaysia
+ einsame Strände, ein paar Sehenswürdigkeiten, Wetter konstant, ruhige Insel, einfache Anreise per Flugzeug oder Fähre, sehr sicher
– relativ teuer, recht teure Hotels, Mietwagen notwendig, kaum Nachtleben

Die Insel Langkawi wird als das Juwel von Kedah bezeichnet, dem kann ich nur zustimmen, denn Massentourismus oder Rucksacktouristen findet man hier nicht. Der Bundesstaat Kedah möchte die Insel als Reiseziel für finanzkräftige Touristen vermarkten, ob man das positiv oder negativ sieht ist Geschmackssache. Die positiven Dinge wie Verzicht auf Hotelhochhäuser und Erhalt der Natur sprechen dafür. Ich hatte die Insel im Februar 2011 besucht, hier meine Tipps und Eindrücke übersichtliche der Reihe nach.

Lage

Malaysia liegt in Süd Ost Asien, das Land besteht aus zwei Teilen. Ein Teilgebiet grenzt im Norden an Thailand, im Süden durch die Johor Wasserstraße getrennt an Singapore. Ein weiteres südliches Nachbarland ist Indonesien. Die Insel Langkawi im Norden liegt an der Westküste, der Straße von Melakka. Die Insel ist nur wenige Kilometer von der thailändischen Grenze entfernt. Der andere Teil des Staates Malaysia liegt östlich vom südchinesischen Meer getrennt und grenzt dort an Indonesien und Brunei.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, es gibt gute Verbindungen von Deutschland mit Malaysia Airlines, die einen täglichen Flug ab Frankfurt nach Kuala Lumpur haben. Air Asia bietet sehr preiswerte Flüge auf die Insel an. Ich bin im Februar 2011 mit Firefly für nur 35,16 € von Penang, Malaysia und einen Tag später wieder zurück geflogen. Eine Alternative sind die Fähren die in Kuah ankommen.

Flughafen

Langkawi, Malaysia, Flughafen Langkawi Ankunft und Abflugbereich
Flughafen Langkawi Ankunft und Abflugbereich

Der internationale Flughafen hat den Airport Code LGK und nennt sich Langkawi International Airport. Es ist ein moderner Flughafen mit einem großen Terminal für Ankunft und Abflug. Er liegt in Padang Mat Sirat und ist gut 20 Kilometer von Kuah Stadt entfernt. Es gibt keine Busverbindung aber Taxis sind preiswert, man kauft einen Coupon und zum festen Preis gelangt man an sein Ziel.
http://www.malaysiaairports.com.my

Duty Free

Die gesamte Insel ist eine Duty Free Zone, am Flughafen gab es ein reichhaltiges Angebot an zollfreien Waren. Ein Schnäppchen kann man aber trotzdem nicht machen, ich fand die Preise waren zu hoch, hier ein kleiner Überblick.

 Preis MYRPreis €
Stange Marlboro 70,– 17,50
1 Liter Chivas Regal 18 Jahre 278,– 69,50
1 Liter Johnnie Walker Black Label 12 Jahre 113,– 28,55
1 Liter Bacardi 60,–15,–
50 ml Burberry London 284,– 71,–
50 ml Burberry London Men 225,–56,90

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Reisepass, bei der Einreise gibt es einen Stempel der für einen 90 tägigen Aufenthalt berechtigt.

Währung

MYR, Ringgit für 1 € gab es circa 4,00 Ringgit (Stand 2011) im Jahr 2009 waren es 5,04 Ringgit. Wenn man bereits vorher in Kuala Lumpur oder Penang war sollte man dort Geld umtauschen, auf der Insel gibt es nur wenige Wechselstuben, die natürlich einen schlechteren Kurs anbieten. Am besten vor der Ankunft den aktuellen Kurs im Internet überprüfen. Oft kann man auch mit Kreditkarte bezahlen. Ich nutze meine gebührenfreie MasterCard® Gold von der Advanzia Bank, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Man sollte beachteten das es einen Aufschlag für den Fremdwährungseinsatz gibt. Die MasterCard® Gold von der Advanzia Bank nimmt keine Gebühren und rechnet den normalen Devisenkurs ab.

Sprache

Englisch wird von allen gesprochen, es gibt aber noch weitere Sprachen: Malaiisch, diverse chinesische Dialekte und einige mehr. Malaiisch ist relativ einfach zu lernen. Guten Morgen heißt Selamat pagi, guten Tag Selamat petang und Danke terima kasih.

Hotel

Langkawi Budget Inn, Kuah, Langkawi, Malaysia, AussenansichtEs gibt einige Luxus Resorts die 5 Sterne Standard bieten, einfache und preiswerte Unterkünfte gibt es kaum. Die Hotels auf der Insel sind relativ teuer ich hatte im Februar 2011 nur eine Nacht im Budget Inn Hotel in Kuah verbracht. Dieses 1 Sterne Haus ist leider nicht zu empfehlen, ich war froh hier nur eine Nacht gebucht zu haben, letztlich habe ich hier auch nur geduscht und geschlafen, dafür hat es gerade gereicht, hier der komplette Langkawi Budget Inn Hotelbericht.

Sehenswürdigkeiten

Die Insel bietet vor allem landschaftliche Sehenswürdigkeiten, auf einer Tagestour mit dem Mietwagen rund um die Insel kann man eigentlich alles sehen.

Der Adler, das Wahrzeichen

Langkawi, Malaysia, Der Adler, das Wahrzeichen


Der Adler ist das Wahrzeichen von Langkawi, der Name der Insel ist auch daraus entstanden. Lang ist die Kurzform von Helang und bedeutet Adler, kawi steht für die Farbe rotbraun. Diese große Skulptur steht am Dataran Lang, dem Jetti Fähranleger in Kuah.

Kuah Town

Der Hauptort der Insel hat bei mir einen eigenartigen Eindruck hinterlasssen. Mein Hotel lag im Westen der kleinen Stadt, hier gab es einfache Häuser die einfaltslos entlang der Straße standen. Wenn man Richtung Fährhafen ging kam man zu einem Bereich mit vielen Läden und kleinen Restaurants. Dieses Viertel machte einen amerikanischen Eindruck, rechtwinklige breite Straßen und Gebäude nur mit dem Erdgeschoss. Es gab in einer Straße auch einen Nachtmarkt, insgesamt aber alles ziemlich unattraktiv. Ein paar große und hohe Hotels konnte man im Umkreis erkennen. Diese Bausünden wurden sonst wohl nicht wieder auf der Insel wiederholt. Am nächsten Tag habe ich auf dem Weg zum Fähranleger die schönen Seiten gesehen. Es gibt einen großen Stadtpark mit Spielplatz, ein kleines Einkaufszentrum mit Mc Donalds und große alte Bäume entlang der Straße. Der Bereich um den Fähranleger wurde mit einem Park ansprechend gestaltet. Die Stadt ist aber trotzdem kein Ort wo man seinen Urlaub verbringen möchte.

Underwater World

Langkawi, Malaysia, Underwater World
Underwater World

Diese Unterwasserzoo bietet in mehr als 100 Aquarien verschiedene Frischwasserfische aus allen Teilen der Welt, Meerwasser Fische und Haie. Außer diesen Meeresbewohnern gibt es noch Papageien und andere kleine Tiere. Ein Highlight auf einer tropischen Insel dürfte der Bereich mit Pinguinen sein. Die Anlage steht am Cenang Strand direkt an der Hauptstraße. Öffnungszeiten 10:00 bis 18:00, Eintrittspreis 38,– MYR für Erwachsene und 28,– MYR für Kinder. Ich habe mir nur den frei zugänglichen Eingangsbereich angesehen, da ich schon mehrere Einrichtungen dieser Art besichtigt habe. Der Preis scheint mir für diesen Zoo aber gerechtfertigt zu sein, er machte einen guten Eindruck.

Cenang Strand

Langkawi, Malaysia, Cenang Beach
Cenang Beach

Der vielleicht schönste Strand der Insel, Cenang Beach, bietet eine breiten feinsandigen Strand und glasklares Wasser. Es gibt hier Jetski Verleiher die für 30 Minuten 120,– MYR, circa 30,– € verlangen. Die Preise für Bananenbootfahrten waren mit 12,– MYR schon realistischer. Es werden auch Fahrten zu den vorgelagerten Inseln angeboten Tepor Island 100,– MYR, Intan Island 150,– MYR oder Schnorchelausflüge zur Insel Payar für 180,– MYR. Der Cenang Strand selber ist kostenfrei und man findet landeinwärts Schatten und ein paar kleine Strandbars. Im Hintergrund vom Strand befindet sich die Hauptstraße, an der sich kleine Restaurants, Hotes und Geschäfte finden. Man sieht zum Glück keine Häuser mit mehr als zwei Etagen.

Langkawi: Cable Car, Seilbahn

Langkawi Cable Car, Langkawi, Malaysia, mittlere StationDas Langkawi Cable Car ist das Highlight der Insel im wahrsten Sinne des Wortes, höher geht es kaum. Der Ausblick vom Machincang Berg ist einmalig, bei klarer Luft kann man hier einige Kilometer weit in die unberührte Natur blicken. Die gesamte Anlage wurde sehr schön gestaltet, besonders gut gefallen mir die kleinen Gondeln, hier der komplette Langkawi Cable Car Bericht.

Black Sand Beach

Der „schwarze Sandstrand“ wird besonders auf der Karte erwähnt, es ist ein langer schmaler Sandstrand mit ein paar Stellen wo der Sand wirklich schwarz ist. Es ist nun wirklich keine besondere Attraktion, der Strand ist aber auch hier fast Menschleer und wirklich feinsandig und schön.

Craft and Culture Center

Langkawi, Malaysia, Craft and Culture Center
Craft and Culture Center

Dieses Kunsthandwerk und Kulturzentrum befindet sich im Norden der Insel. Es gibt einen großen Shop mit lokal hergestellten Waren wie Korbgeflechte, bedruckte Stoffe, Holzschnitzereien u.s.w. Wer ein schönes Andenken kaufen möchte wird hier bestimmt etwas finden. Im Museum Adat Istiadat Dan Perkahwinan findet sich eine Ausstellung zur Landwirtschaft, Fischfang, Möbelherstellung und Instrumentenherstellung. Die Exponate wie Boote, Reusen, Trommeln u.s.w. vermitteln einen guten Eindruck über das Leben auf der Insel. In einem zweiten Gebäude war das Museum Warisan mit einer Ausstellung zu traditionellen Hochzeiten von Malaien, Chinesen und Indern zu sehen. Die Kostüme und der Schmuck sind opulent und farbenfroh. Der Eintritt zu der gesamten Anlage ist kostenlos. Ich war angenehm überrascht, der Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Kilim Karst Geoforest Park

Langkawi, Malaysia, Boote beim Kilim Karst Geoforest Park
Boote beim Kilim Karst Geoforest Park

Der Kilim Karst Geoforest Park ist ein Mangroven Wald im Nord Osten der Insel. Hier werden teure Bootsfahrten angeboten, so soll eine Stunde mit Bat Cave (Fledermaus Höhle) und Adler Beobachtung bei der Fisch Farm 200,– MYR circa 50,– € kosten. Eine dreistündige Tour würde schon das doppelte kosten. Ich finde den Preis doch sehr überzogen, da ich Mangrovenwälder aus Thailand schon kenne und auch Höhlen schon gesehen habe konnte ich darauf verzichten.

Galeria Perdana

Diese Galerie zeigt in einem sehr schönen Gebäude Kunstgegenstände die vom ehemaligen Premierminister Tun Dr Mahathir Mohammed gestiftet wurden. Geöffnet ist von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10:00 bis 17:00, der Eintritt ist mit 3,– MYR für Erwachsene und 1,– MYR für Kinder sehr niedrig.

Wasserfall Durian Perangin

Langkawi, Malaysia, Wasserfall Durian Perangin
Wasserfall Durian Perangin

Die Insel hat mehrere Wasserfälle, der Durian Perangin ist sehr leicht zugänglich und befindet sich wie der Karst Geoforest Park im Nordosten der Insel. Der Eintritt ist frei und man kann sich hier etwas erfrischen. Baden oder duschen geht leider nicht wirklich, trotzdem das Wasser ist angenehm frisch und klar.

Kampung Bukit Nau

Langkawi, Malaysia, typisches altes Holzhaus
typisches altes Holzhaus

Der Ort Kampung Bukit Nau in gehweite vom Flughafen war die letzte Station meiner Rundreise. Es ist ein Ort ohne Touristen und hier findet man das ursprüngliche Dorfleben der Insel. An der Straße gab es kleine Restaurants und ein Internet Café. Wenn man durch den Ort geht sieht man ab und zu noch alte typische Holzhäuser.

Langkawi, Malaysia, Hauptstraße in Kampung Bukit Nau
Hauptstraße in Kampung Bukit Nau

Die Durchgangsstraße hatte nur wenig Autoverkehr und war mit den großen Bäumen auf beiden Seiten fast schon eine Allee. Der Ort bietet natürlich nichts an Sehenswürdigkeiten, ein kleiner Spaziergang zeigt nur den Alltag auf der Insel.

Tour Veranstalter

Wenn man den Strandurlaub unterbrechen möchte und einen Ausflug nicht selber organisieren möchte kann man einen Tourveranstalter vor Ort nehmen. Die bieten diverse Ausflüge inklusive Transport ab Hotel an. Hier nur ein Beispiel von MRP Travel & Tours, Telefon +60 4 9665707
Pulau Payar Marine Park mit High Speed Catamaran, Schnorchelausrüstung, Mittagsbüffet, Hai und Fischfütterung und Fahrt im Boot mit Glasboden, diese Tour dauert 5 Stunden und kostet 350,– MYR. Der Veranstalter hat eine eigene Website mit dem gesamten Angebot.
http://www.holidayssweet.blogspot.com

Shopping

Das Angebot ist verständlicherweise eher gering, besonders konnte ich nicht entdecken. Wer unbedingt etwas einkaufen möchte dem sei die Langkawi Fair Shopping Mall in Kuah empfohlen, hier gibt es über 100 verschiedene Shops unter einem Dach. Die zahlreichen Duty Free Shops sind nicht automatisch billig, die Preise sollte man genau kennen.

Nachtleben

Es gibt nur wenig Nachtleben auf der Insel, ich habe in Kuah nichts interessantes gesehen. Im Süden der im Awana Porto Malai Resort, Tanjung Malai befindet sich das Eagle Rock® Café. Die Lage ist etwas abseits wird aber durch einen kostenlosen Transport kompensiert, einfach +60 4955 3181 anrufen.
http://eaglerockcafe.com.my

Essen

Die kleinen Restaurants bieten für gut einen Euro Gerichte wie Chicken Rice oder ähnliches an. Die Portionen sind relativ klein aber bei den Preisen kann man ja öfters essen gehen.

Taxi

Die Taxis sind sehr preiswert, die Preise werden vorher festgelegt. Am Flughafen kauft man sich z.B. einen Coupon und der Fahrer bringt einem zu diesem Festpreis zum Hotel. Ich hatte ein Taxi für meine Inselrundfahrt für 4 Stunden gemietet, das hat nur 100,– MYR circa 25,– € gekostet. Der Fahrer hatten einen neuwertigen Toyota Corolla, selbstverständlich mit Klimaanlage. Die Anmietung dazu habe ich beim Jetty bei MRP Travel & Tours gemacht.

Bus

Es gibt keinen sichtbaren öffentlichen Nahverkehr, sprich für Touristen gibt es keine Möglichkeit einen Bus zu nutzen.

Mietwagen

Das beste ist ein Auo zu mieten, die Preis fangen bei 90,– MYR pro 24 Stunden an. 1 Liter Super (97 Oktan) kostet 2,20 MYR circa 0,55 €, ein Liter Super (95 Oktan) kostet 1,85 MYR circa 0,46 €. Die Straßen sind sehr gut ausgebaut und die Ausschilderung zu den Sehenswürdigkeiten ist gut. Ich empfehle den Internationalen Führerschein mitzunehmen.

Wetter

Das Wetter ist Dank der Äquatornähe das ganze Jahr über fast gleich. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 25 Grad nachts und 33 Grad tagsüber. Nachmittags kann es zu Regenschauern kommen.

Umwelt

Die Insel ist nur dünn besiedelt und die meiste Fläche ist mit Urwald bedeckt, in den Tälern finden sich Reisfelder und andere landwirtschaftliche Nutzung. Die Insel wurde nicht mit Bettenburgen verschandelt.

Mobiltelefon

Hotlink™ Maxis prepaid SIM Karte Malaysia, SIM KarteDas prepaid Angebot von Maxis nennt sich Hotlink™ und ist die Nummer 2 in Malaysia. Die Werbung ist sehr bunt und schirll gestaltet, der junge und coole Lifestyle stehen im Vordergrund. Ich hatte mir das preiswerte Starterpaket im Februar 2011 in Malaysia gekauft, es eignet sich für alle die keine Roamingkosten für die deutsche prepaid SIM Karte zahlen wollen. Alle Informationen zu dem prepaid Anbieter übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette Hotlink™ Bericht.

Sicherheit

DIe Insel ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise allgemein

Die Preise sind hier höher als sonst in Malaysia, man kann für einen Euro in einem kleinen Restaurant etwas essen oder für 50,– € eine Bootstour machen. Es ist also teilweise sehr günstig und teilweise auch völlig überteuert.

Tageszeitungen

Die empfehlenswerteste Tageszeitung ist The Star, die Zeitung ist in ganz Malysia erhältlich.
http://thestar.com.my

Internet Cafés

In dem kleinen Ort Kampung Bukit Nau gab es ein Internet Café für 3,– MYR die Stunde, ein A4 Ausdruck hat nur 0,50 MYR gekostet.

Radio

Der einzige englischsprachige Sender den ich mit dem Mobiltelefon empfangen konnte war Radio Malaysia.
98,7 FM und 104,8 FM http://www.rtm.gov.my

Reiseführer

Einen Reiseführer hatte ich mir nicht gekauft, im Internet findet man auf diversen Webseiten alle Informationen die man für einen Aufenthalt braucht. Die üblichen Touristenkarten und Werbung lokaler Veranstalter gibt es dann direkt bei der Ankunft auf dem Flughafen.

Touristen Information

Direkt bei der Ankunft am Flughafen bekommt man eine Menge an kostenlosen Karten und Informationen.

Internet

http://www.tourismmalaysia.gov.my

Fazit

Die Insel ist optimal für Paare die eine Woche am Strand in einem Luxushotel entspannen wollen. Ein paar Tage sollte man sich einen Mietwagen nehmen und die Insel erkunden. Es ist hier ansonsten wenig los, was man natürlich positiv sehen kann, Entspannung und Erholung findet man hier auf jeden Fall.