Stadt

Innsbruck, Österreich

zurück Startseite Inhalt
zurück Österreich Index
Innsbruck, Österreich
+ schöne Stadt, schönes Schloss, viele Sehenswürdigkeiten, Wetter im Sommerhalbjahr, einfache Anreise, sehr guter Nahverkehr, Einkaufsmöglichkeiten
– Wetter im Winterhalbjahr, Hotelpreise

Im August 2011 hatte ich Stadt Innsbruck in Tirol Österreich für drei Tage besucht. Die Stadt nennt sich „The capital of the alps“, ob es wirklich die Hauptstadt der Alpen ist muss jeder selber für sich entscheiden. Der Ort ist auf jeden Fall sehr sehenswert und bietet viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten. Ich hoffe meine persönlichen Informationen und Tipps sind nützlich und machen Lust auf einen Kurzurlaub.

Lage

Österreich liegt zentral in Europa, im Norden grenzt das Land an Deutschland und der Tschechische Republik, im Westen an die Schweiz und Liechtenstein, im Osten an Ungarn und der Slowakei, schließlich im Süden an Italien und Slowenien. Innsbruck liegt an der Inn im Westen von Österreich in der Nähe zur deutschen Grenze.

Anreise Flugzeug

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der internatinale Flughafen hat den Airport Code INN und wird von vielen Airlines angeflogen. Ich bin im Jahr 2011 mit Tyrolean Airways von Wien aus hin und zurück für nur 58,– € geflogen. Der Transfer vom Flughafen ins Zentrum geht sehr einfach, direkt im Ankunftsbereich befindet sich ein Kiosk wo man ein 24 Stunden Tagesticket für den gesamten Innsbrucker Nahverkehr für 4,20 € kaufen kann. Eine Einzelfahrt würde 1,80 € kosten. Der Bus F fährt zum Hauptbahnhof in gut 20 Minuten.
http://www.innsbruck-airport.com

Flughafen Duty Free

Wenn man ab Innsbruck international, außerhalb der EU, fliegt kann man Duty Free einkaufen, das bedeutet natürlich nicht das automatisch alles billig ist. Der Shop auf dem Flughafen nennt sich Duty Free & Travel Value Shop, ein Einkauf lohnt sich also nur bei einigen Produkten. Eine Flasche Johnnie Walker Red Label wäre in Berlin günstiger zu bekommen. Im Handel werden hier meist 0,7 Liter Flaschen angeboten, hochgerechnet auf 1 Liter hätte der Whiskey nur 15,70 € also 0,80 € weniger gekostet. Hier ein Überblick der Preise die für Flüge innerhalb der EU und nach Deutschland gelten.

 Innsbruck „Duty Free“   Innsbruck „Duty Free“
Marlboro 1 Stange 44,00   Jägermeister 1 Liter 17,20 €
Johnnie Walker Red Label 1 Liter 16,50 €    Johnnie Walker Black Label 1 Liter 32,90 €
Chivas Regal 12 Jahre 1 Liter 31,90 €    Chivas Regal 18 Jahre 1 Liter 85,00 €
Burberry London Men EDT 50 ml41,00 €    Burberry London Women EDP 50 ml 49,00 €

Anreise Auto

Mit dem Auto hätte die Anreise von Berlin aus gut 7 Stunden und 34 Minuten gedauert, die Strecke ist laut Medion® GoPal® Navigation 715 Kilometer lang. Ein Kompaktwagen kostet 0,40 € pro Kilometer, somit wären es für die Hin und Rückfahrt 572,00 € für die 1430 Kilometer. Dazu kommt noch die Autobahnmaut Plakette das sogenannte „Zwei Monats Pickerl“ für 45,80 € immerhin preiswerter als die Jahresvignette für 76,20 €. Die Parkgebühren kommen ebenfalls noch hinzu.

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Personalausweis oder Reisepass, eine Kontrolle am Flughafen gab es nicht.

Währung

Euro €, oft kann man auch mit Kreditkarte bezahlen, ich nutze meine gebührenfreie MasterCard Gold® von der Advanzia Bank, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Alternativ kann man auch mit der Girocard zahlen, da die Beträge in Euro sind fallen keine Gebühren an!

Sprache

Deutsch

Hotel

Gasthof zum Schupfen, Innsbruck, Österreich, AußenansichtIm August 2011 habe ich zwei Nächte in diesem 2 Sterne Hotel verbracht. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die nur eine einfache und saubere Übernachtung etwas außerhalb von Innsbruck suchen. Die Lage ist trotzdem gut, denn mit dem Bus ist man in 15 Minuten im Zentrum. Die Preise für Hotels sind im Stadtkern natürlich um einiges höher, die kurze Fahrt lohnt sich also, hier der komplette Gasthof zum Schupfen Bericht. Wenn man mehr Geld ausgeben möchte ist das Ibis direkt am Hauptbahnhof zu empfehlen. Das moderne Haus sieht etwas seltsam aus, da unten eine Busstation ist und das Hotel wie ein Kasten darauf sitzt. Eine architektonische Glanzleistung ist es bestimmt nicht. Ich habe am Abreise Tag hier auch noch meinen Koffer gegen Trinkgeld untergestellt, die Lage im Zentrum ist sehr gut. Die Buchung geht am einfachsten über die Accor Hotels Website.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt bietet für ihre Größe sehr viele interessante Sehenswürdigkeiten, die man in drei Tagen gar nicht alle sehen kann. Ich habe nur die wesentlichen Sehenswürdigkeiten erlebt, da ich nicht genug Zeit eingeplant hatte. Die meisten Ziele habe ich zu Fuß erreicht, laut meinen Schrittzähler waren es gesamt 27,6 Kilometer.

Goldenes Dachl

Innsbruck Österreich, Goldenes Dachl
Goldenes Dachl

Das Goldene Dachl ist das Wahrzeichen der Stadt, es steht im Zentrum von der Altstadt in der Herzog Friedrich Straße. Es sind genau 2657 feuervergoldete Kupferschindeln die sich auf diesem Vordach des circa 1420 erbauten Gebäudes befinden. Man kann eine Schindl für 3,90 € in Form einer Süßigkeit bei einem Bäcker nur ein paar Meter weiter kaufen. Es gibt auch ein Museum über die Geschichte des Hauses und Exponaten von Kaiser Maximilian I. Der Eintritt kostet 4,– € Öffnungszeiten in den Sommermonaten täglich 10:00 bis 17:00 in den Wintermonaten ist Montags geschlossen.

Dom St. Jakob

Innsbruck Österreich, Dom St. Jakob
Dom St.Jakob

Der Dom zu St. Jakob besticht durch die überaus prunkvolle Innengestaltung. Am Eingang ist ein Schild mit diversen Symbolen was alles verboten ist: Rauchen, Inline Skates, Hunde, Kopfbedeckung, zu wenig Bekleidung, lautes Sprechen, Getränke, Eis und Mobiltelefone. Fotografieren war nicht mit darunter aufgeführt, meine Aufnahme habe ich ohne Blitzlicht gemacht und ohne jemanden in der Kirche zu stören. Der Eintritt ist frei und es ist an Werktagen von 10:15 bis 19:30 und an Sonn– und Feiertagen von 12:30 bis 19:30 geöffnet.
http://www.dibk.at

Schloss Ambras

Innsbruck Österreich, Schloss Ambras
Schloss Ambras

Dieses wunderschöne Schloss liegt etwas außerhalb der Stadt, ist aber einfach mit dem Bus zu erreichen. Ich hatte den Bus nach Amras genommen, von der Endstation ist es aber noch gut 10 Minuten zu Fuß bis zum Schloss. Der Touristenbus the Sightseer fährt z.B. vom Hauptbahhof direkt zum Schloss. Das Schloss besteht aus mehreren zu besichtigen Gebäuden. Die Rüstkammer zeigt sehr gut erhaltene Rüstungen und Waffen aus der Zeit der 16. Jahrhunderts. Der nächtste Abschnitt zeigt diverse Kunstgegenstände, danach verläßt man das Gebäude um über den Hof zu dem Spanischen Saal zu gelangen. Dieser längliche Raum ist aufwengig gestaltet und hat erstaunlicherweise eine gute Akustik. Ich hatte Glück und es fanden gerade Proben von nur 3 Sängern statt, die aber akustisch ohne Verstärker den Saal ausfüllten, Respekt! Es geht weiter in die „Burg“ mit einem kleine Burghof wo einem auf die Wand aufgemalte Fenster auffallen. Sehenswert ist auch das Bad mit einem großen Becken. Die Kapelle ist ein weiteres Highlight, die anderen Räume dienen als Ausstellungsfläche von Gemälden. Das Schloss hat mir sehr gut gefallen, sehr sehenswert. Eintritt 10,– € Öffungszeiten täglich von 10:00 bis 17:00 im August bis 18:00
http://www.khm.at/ambras

Patscherkofel

Innsbruck Österreich, Patscherkofel
Patscherkofel

Der Olympiaberg ist mit den Patscherkofelbahnen zu erreichen. Die 3,7 Kilometer lange Fahrt dauert circa 2 mal 5 Minuten, auf der Mitte der Strecke wechselt man die Gondel. Die Bergstation liegt auf einer Höhe von 1952 Metern, hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Berge der Umgebung und ins Tal. Ich bin in gut 45 Minuten den Weg zum Gipfel gegangen, hier kann man Trampelpfade oder Schotterwege nutzen. Die glücklichen Küche aus der Werbung gibt es hier wirklich und die Glocken machen Sinn, denn in den bewaldeten Abschnitten sieht man die Rindviecher nicht mehr. Die Tiere laufen hier frei rum oder liegen auf der Wiese. Die Talstation erreicht man mit dem Bus J und steigt im Ort Igls aus, von dort sind es knapp 5 Minuten zu Fuß. Es gibt zwei Busse die J heißen, aber nur einer fährt direkt zur Talstation! Die Fahrt kostet normal 18,70 €. Ich hatte die Bordkarte von Austrian Airlines als Rabattgutschein genutzt und nur noch 12,40 € bezahlt.
http://www.patscherkofelbahnen.at

Annasäule auf der Maria Theresien Straße

Innsbruck Österreich, Annasäule auf der Maria Theresien Straße
Annasäule auf der Maria Theresien Straße

Die Annasäule auf der Maria Theresien Straße dürfte ein weiteres Wahrzeichen der Stadt sein. Diese schöne Fußgängerzone bietet viele Straßencafés, Restaurants und Geschäfte. Ein Highlight ist das Tyroler Kaufkauf, mehr dazu unter Shopping.

Hofgasse

Innsbruck Österreich, Hofgasse
Hofgasse

Die Hofgasse hat die schönsten Häuser im Altstadtkern, man achte besonders auf die Bemalung der Wände. Die Gebäude dürften alle aus dem 15.Jahrhundert stammen und somit kann man wirklich von einer Altstadt sprechen. Alles ist in einem hervorragend restaurierten Zustand, diese Zone ist recht klein mit nur einigen Gassen, dafür aber wirklich wunderschön und sehenswert.

Stadtturm

Innsbruck Österreich, Stadtturm
Stadtturm

Dieser Turm ist einzigartig durch die Bauweise, hier wurden Baustile auf wirklich schöne Art und Weise gemischt. Der Zwiebelhelm hat eine Höhe von 51 Metern. In der ersten Etage befand sich früher das Gefängnis. Eine Besichtigung kostet 3,– € die Öffnungszeiten sind täglich von 10:00 bis 20:00 in den Sommermonaten und 10:00 bis 17:00 in den Wintermonaten.

Vierschanzentournee

Die berühmte Vierschanzentournee gastiert jedes Jahr in der Stadt. Die Tickets kann man online auf der offiziellen Tourismus Website bestellen. Die Preise für 2012 gehen von 5,00 € bis 23,00 €. Die Sprünge sind mit maximal 136 Metern Weite und 92 km/h Absprunggeschwindigkeit bestimmt beeindruckend.
http://www.bergiselspringen.at

Essen

Die österreichische Küche bietet extrem viele Spezialitäten an. Einen Mittagstisch kann man in der Innenstadt für unter 10,– € bekommen, einen besonderen Tipp habe ich leider nicht.

Shopping

Innsbruck Österreich, Kaufhaus Tyrol
Kaufhaus Tyrol

Das Shoppingangebot in der Stadt ist sehr gut, ein Highlight ist das Kaufhaus Tyrol in der Maria Theresien Straße. Es wurde 1908 eröffnet und hat eine interessante Geschichte, die auf einer Tafel im Erdgeschoss nachzulesen ist. Die aktuelle Form des Konsumtempels stammt aus dem Jahr 2010, eine Glanzleistung von dem Architekten, denn hier findet sich eine moderne Shopping Mall die die Optik in der Innnestadt nicht stört. Der Sillpark ist ein Shopping Center direkt hinter dem Hauptbahnhof, hier findet man einen großen Spar Markt und viele Geschäfte. Der größte Einkaufszentrum in Tirol mit dem Namen DEZ findet man im Stadtteil Amras, eine kurze Busfahrt, z.B. Linie R aus dem Zentrum lohnt sich.
http://www.kaufhaus-tyrol.at http://www.sillpark.at http://www.dez.at

Trachten

Es gibt ein paar Trachtengeschäfte in der City, das Tiroler Heimatwerk in der Meranerstraße 2 ist mir besonders aufgefallen. Die Preise waren für ein Drindl mit 635,– € wohl eher im oberen Bereich. Das Geschäft ist aber auf jeden Fall sehenswert.
http://tiroler.heimatwerk.at

Einkaufen

In der Stadt findet man viele Supermärkte von der Spar Kette, aber auch Penny, Hofer (Aldi), Zielpunkt (Plus) und Billa sind vor Ort. Die Preise für Lebensmittel waren etwas höher als in Deutschland, hier ein Überblick der Preise im Hofer Supermarkt im August 2011.
 Preis €
226 Gramm Äpfel 0,31
240 Gramm Bio Semmel 0,99
250 Gramm Joghurt 0,29
100 Gramm Salami 1,39
1,5 Liter Wasser 0,27

http://www.spar.at http://www.penny.at http://www.hofer.at
http://zielpunkt.at http://www.billa.at  

Nachtleben

Ich war in der Woche in der Stadt und mein letzter Bus zum Hotel fuhr um 21:50, besondere Tipps habe ich leider nicht.

Taxis

Da ich im Ausland meistens schlechte Erfahrungen damit mache habe ich sie nicht genutzt. Der öffentliche Nahverkehr ist sehr gut ausgebaut und die meisten Wege kann man zu Fuß erledigen.

Bus und Straßenbahn

Der Nahverkehr der Stadt besteht aus sehr vielen Linien mit Bussen und Bahnen. Eine U–Bahn gibt es natürlich nicht. Eine Tageskarte die volle 24 Stunden gültig ist kostet nur 4,20 €. Die Fahrkarten gibt es am Automaten oder Vorverkaufsstellen, meist wird sich aber eine Innsbruck Card lohnen die freie Nutzung anbietet.
http://www.ivb.at http://www.vvt.at http://mobile.vvt.at Mobiltelefon

Mietwagen

Da die öffentlichen Verkehrsmittel sehr gut sind braucht man keinen Mietwagen. Die Preise für Diesel 1,36 €, Super 1,42 € und V power 1,61 € pro Liter waren etwas günstiger als in Deutschland. Parken ist in der Innenstadt kostenpflichtig 0,50 € pro halber Stunde bezahlen. Die maximale Parkdauer betrug 1,5 Stunden für 2,– €. Das Parken ist von Montag bis Freitag 9:00 bis 19:00 und Samstag 9:00 bis 13:00 kostenpflichtig, in der übrigen Zeit kann man kostenlos parken.

Wetter

Innsbruck Österreich, Flughafen, Austrian Arrows operated by Tyrolean Airways
Flughafen, Austrian Arrows operated by Tyrolean Airways

Anfang August 2011 hatte ich Glück mit dem Wetter, bei meiner Ankunft hatte es 27 Grad und Sonnenschein, das blieb genauso bis zur Abreise. Da gab es ein heftiges Gewitter am Nachmittag und der Flughafen musste für eine halbe Stunde gesperrt werden. Die Sommermonate eignen sich perfekt für eine Reise, im Winter ist es kalt.

Umwelt

In der ganzen Stadt gab es keinen Dreck, es ist eine der saubersten Städte die ich kenne. Die Parkanlagen tragen mit zum schönen Stadtbild bei.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Ich konnte keine Sicherheitsprobleme oder aggressive Bettler entdecken.

Preise allgemein

Die Preise liegen auf dem gleichen Niveau wie in Deutschland. Die Umsatzsteuer ist unterschiedlich beträgt aber in der Regel 20 %.

Preise senken

Es gibt eine Innsbruck Card für 29,– € die 24 Stunden lang gültig ist. Die 48 Stunden Variante ist mit 34,– € schon günstiger und lohnt sich auf jeden Fall. Das Programm bietet oft freien Eintritt nicht nur ein paar Prozente Nachlass auf den Eintrittspreis. Das Programm kann man auf der offiziellen Innsbruck Seite genau nachlesen und den Aufenthalt danach planen, die Broschüre bekommt man vor Ort und ist ein guter kleiner Reiseführer.

Tageszeitungen

Die Tiroler Tageszeitung informiert über aktuelle Ereignisse in der Umgebung.
http://www.tt.com

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

92,9 FM Welle 1http://www.welle1.at   103,4 FMLife Radiohttp://www.liferadio.at
99,9 FM Energyhttp://www.energy999.at  105,1 FMAntenne Tirolhttp://antennetirol.oe24.at
101,4 FM FM 4http://fm4.orf.at  106,5 FM Krone Hithttp://www.kronehit.at

Internet Cafés

Es gibt am Hauptbahnhof einige Internet Cafés und Telefonshops.

Mobiltelefon

yesss!, prepaid UMTS SIM Karte, Österreich, SIM Karte, VorderseiteYESSS! nennt sich der Mobiltelefonieanbieter vom Discounter Hofer, er ist der erste in Österreich der einfache Tarife mit niedrigen Preisen eingeführt hat. Hier bekommt man bei Hofer einfach ein Starterpaket an der Kasse und kann sofort die hohen Roaminggebühren der deutschen SIM Karten umgehen. Im August 2011 habe ich mir in Innsbruck ein Starterpaket gekauft. Die Karte ist empfehlenswert wenn man viele SMS schreibt und sich anrufen lassen möchte. Die Gespräche nach Deutschland sind nur günstig wenn man vorher 10,– € auflädt, das Paket bucht und den Betrag dann innerhalb von 14 Tagen verbraucht, hier der komplette yesss! Bericht.
Es gibt mehrere GSM Netze und oder UMTS Netze in der Stadt, z.B. Orange A, T–Mobile A, Telekom Austria und 3. Hier eine Übersicht der prepaid Karten Anbieter:

http://www.bob.at http://www.eety.at http://www.telering.at
http://www.drei.at http://www.ge-org.at  

Reiseführer

Einen Reiseführer braucht man sich nicht mehr extra zu kaufen, die Informationen im Internet sind sehr gut und ausreichend. Die offizielle Innsbruck Tourismus Website ist gut gestaltet und übersichtlich.

Tourismus Information

Die Tourismus Information findet man an der Maria Theresien Straße Ecke Burggraben direkt im Zentrum. Sie ist jeden Tag von von 9:00 bis 18:00 geöffnet.

Internet

http://www.innsbruck.info

Fazit

Hier hat man eine wunderschöne kleine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten in ein wunderschönen Bergwelt. Die Hotelpreise sind leider etwas hoch, aber Gästezimmer sind eine gute Alternative. Die sonstigen Kosten für den Aufenthalt sind sonst recht niedrig. Ich kann dieses schöne Reiseziel in Österreich wirklich empfehlen.