prepaid SIM Karte

ALDI TALK, MEDIONmobile®

zurück zur Startseite Inhalt
zurück SIM Karten D Index
ALDI TALK, prepaid SIM Karte Mobiltelefon
+ Internet Flatrate–XL 14,99 € / Monat mit 5 GB UMTS Geschwindigkeit, relativ einfache Aufladung, kostenlose Mailbox, UMTS Leistung 2013, Internet und e–mails, gedruckte Bedienungsanleitung, Flat Rates kombinierbar, Guthaben bis zu 2 Jahren gültig, automatische Einstellungen WAP und MMS, Gratis Service per e–mail, 5,– € Mindestaufladebetrag online, kostenloser Rückruf vom Kundenservice
– Telefontarif nicht besonders preiswert, Anrufe von Service Nummern teuer, 15,– € Mindestaufladebetrag offline

Die ALDI TALK prepaid SIM Karte wird von MEDIONmobile® vertrieben und ist für alle interessant die endlich ihren analogen Festnetzanschluss bei der Telekom aufgeben wollen, bisher aber keinen Ersatz für den Internetzugang hatten. Hier gibt es eine echte Internetflat die nur 14,99 € im Monat kostet und nur eine Laufzeit von einem Monat hat. Es gibt 5 GB in UMTS Geschwindigkeit, danach wird auf GPRS Niveau gedrosselt. Telefonieren ist bei 11 Cent die Minute weniger interessant, alle Erfahrungen und Tipps nun übersichtlich der Reihe nach.

Voraussetzungen:

Man braucht ein „SIM Lock“ freies Dualband Mobiltelefon, selbstverständlich geht auch ein Triband oder UMTS Telefon. SIM Lock bedeutet, das das Telefon nur mit der SIM Karte des Telefonanbieters funktioniert, mit dem man es erworben hat. In der Regel kann diese Sperre nach 2 Jahren kostenfrei aufgehoben werden, Details beim entsprechenden Anbieter Telekom D1, Vodafone D2, e–plus oder o2. Ich würde ein UMTS Telefon empfehlen, da die ALDI TALK SIM Karte generell ein UMTS Netz nutzt, falls keins zur Verfügung steht geht es automatisch auf ein GSM Netz zurück.

Kauf / Registrierung:

Das Starterpaket gibt es in jedem ALDI Markt direkt an der Kasse. Die Registrierung findet Online, per Telefon, per Telefax oder Brief statt. Die mit Abstand einfachste Möglichkeit ist per Internet. In nur einem Schritt hat man sich im Internet bei ALDI TALK angemeldet.
Bei der Anmeldung gibt man Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Straße, PLZ, Wohnort, evtuell Festnetznummer, e–mail Adresse, SIM–Nummer, die neue Telefonnummer z.B. 01578, 01577, 0163, 0177, 0178 an. Die Kästchen mit Newsletter Abo, Werbung, Marketing und Verkehrsdaten Nutzung nicht anklicken. Bestätigen muss man die AGB und Nutzungsrichtlinien.
Danach erhält man die Meldung das die SIM Karte im Normalfall in den nächsten 6 Stunden freigeschaltet wird. Man bekommt eine Kundennummer und eine Auftragsnummer zusätzlich zur SIM Nummer und der Medionmobile Nummer. Diese Seite am besten ausdrucken und abheften. Die Anmeldung hat nur ein paar Minuten gedauert und ging sehr leicht, nach 2 Stunden war die Karte freigeschaltet.

Rufnummer Mitnahme:

Wer seine Nummer von einem anderen Anbieter mitnehmen möchte kann das machen, der alte Vertrag muss natürlich gekündigt sein. Man braucht so Freunden und Bekannten keine neue Nummer mitteilen. Für den Service wird nichts berechnet, nur die Gebühr vom letzten Mobilfunkanbieter muss man zahlen. Man gibt die alte Nummer gleich bei der Registrierung der Karte an und behält bis zum Tausch die ALDI Nummer. Die Rufnummern werden später getauscht.

Kosten:

Medion Mobile, ALDI TALK prepaid Starter Paket
ALDI TALK prepaid Starter Paket

Starter Paket 12,99 €, inklusive 10,– € Startguthaben, bezahlt habe ich mit der Giro Karte der Deutschen Bank, natürlich werden auch andere Giro Karten oder Bargeld akzeptiert. Das Startguthaben ist 12 Monate lang gültig.

Tarif:

Die Gebühren sind recht übersichtlich und es wird mit einem 60/1 Takt, sprich die erste Minute wird voll und danach im Sekundentakt, abgerechnet. Sehr fair ist die beigelegte Tarifübersicht im A5 Format, wo man auf 16 Seiten alle Gebühren findet. Die Angaben sind ohne Gewähr und können sich jederzheit ändern, hier nur die wichtigsten:

0,11 € / Minutein alle Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz
0,03 € / MinuteNetzintern zu anderen MEDIONmobile® Nummern
0,12 € / Minutevon Deutschland ins Festnetz von Europa und Nordamerika
0,29 € / Minutevon Deutschland ins Mobilfunknetz von Europa und Nordamerika
0,00 € / MinuteMailboxabfrage
0,11 € / SMSin alle deutschen Mobilfunknetze
0,24 € / MB Datenin fairen 10 Kilo Byte Schritten

Die Preise sind alle übersichtlich in PDF Dateien runterzuladen. Es gibt jeweils eine Datei für Kurzübersicht, Flatrate, Leistungsbeschreibung, MMS, GPRS, Sonstiges, Roamingpreisliste, Sondernummern und Auslandspreise eine Extraseite.

SMS:

SMS in alle deutschen Mobiltelefonnetze kosten 0,11 €, Sondernummern werden natürlich zu den entsprechenden Tarifen abgerechnet. Eine SMS ins Ausland kostet 0,13 €, eine SMS innerhalb von ALDI TALK / Medion kostet nur 0,03 €. Die Nummer der SMS Zentralnummer oder SMS Servicezentrale lautet +491770610000, diese Einstellung wird aber automatisch vorgenommen.

SMS im Ausland:

Das SMS Versenden aus dem Ausland noch günstiger, der Versand von Kurznachrichten kostet aus allen EU Ländern einheitlich 0,10 € / SMS, der Empfang ist immer kostenlos.

Startpaket:

Das prepaid Starter Set besteht aus einem großem Umschlag indem sich einige A4 Dokumente, die Bedienungsanleitung, die Tarifübersicht und die SIM Karte befinden. In der Umschlaghülle selbst findet sich das Kleingedruckte. Das wichtigste ist das A4 Schreiben mit der SIM Karte in der Kunststoffhalterung, hier befinden sich die SIM Kartennummer, die Telefonnummer, PIN1, PIN2, PUK1 und PUK2. Des weiteren ein Registrierformular, ein Antrag auf Rufnummernmitnahme, ein Kündigungsschreiben für den alten Provider, eine Registrieranleitung und eine Anleitung zur Rufnummernmitnahme. Auch wenn man nicht alle braucht sollte man sie abheften und aufbewahren.

Bedienungsanleitung:

Medion Mobile, ALDI TALK, Vertragsunterlagen, Bedienungsanleitung, Tarife u.s.w.
Vertragsunterlagen, Bedienungsanleitung, Tarife u.s.w.

Die Bedienungsanleitung ist im A5 Format und beschreibt auf 20 Seiten auf übersichtliche weise die wichtigsten Funktionen.

Tarif ALDI TALK nur ALDI Flat:

Eine einfache Version der Flat Rate, nur SMS an ALDI und Telefonanrufe zu ALDI Nummern sind pauschal für 3,99 € im Monat zu buchen. Die verschiedenen Flat Rates sind jetzt alle kombinierbar!

Preise für Service und Sondernummer:

MedionMobile, ALDI TALK SIM Karte UMTS im Kunststoffkartenhalter

Sehr teuer sind Verbindungen zu 0180 Nummern, die kosten von 7:00 bis 20:00 werktags 86 Cent / Minute und in der restlichen Zeit 35 Cent / Minute. So weit ich weiß nutzen alle prepaid Anbieter die Lücke aus. Der normale Telefonkunde ahnt ja nichts böses hinter solch einer Servicenummer. Alle Sondernummerntarife findet man in einem PDF Dokument. Diesen Nachteil mit teuren 0180 Nummern kann man umgehen, denn dahinter stecken ganz normale Festnetznummern. Die Nummern kann man aus einer Datenbank entnehmen.
http://www.tk-anbieter.de/0180/

Einlegen der SIM Karte:

MedionMobile, ALDI TALK SIM Karte UMTS  MedionMobile, ALDI TALK SIM Karte UMTS Rückseite
MedionMobile, ALDI TALK SIM Karte UMTS

Die Abkürzung SIM steht für Subscriber Identity Module, die Karte wird in das Mobiltelefon eingesetzt, siehe Bedienungsanleitung vom Telefon. Wenn man das Telefon einschaltet muss man die PIN, Personal Identity Number, 1 eingeben, diese befindet sich auf dem A4 Schreiben unten links. Danach ist das Telefon schon betriebsbereit. Die PIN kann geändert werden, da sie 4 stellig ist bietet es sich an die von der eigenen EC Karte zu verwenden. Die Nummer ist ja nur einem persönlich bekannt. Sollte die PIN 3 mal falsch eingegeben worden sein braucht man die PUK, Personal Unblock Key. Diese 8 stellige Nummer befindet sich ebenfalls auf dem A4 Schreiben.

Daten der UMTS SIM Karte:

MedionMobile, ALDI TALK SIM Karte UMTS im Kunststoffkartenhalter

Die SIM Karte für das 3G oder UMTS Netz hat 72 Kilo Byte Speicher für 250 Telefonnummern mit Namen die 17 Buchstaben lang sein dürfen und 30 SMS Nachrichten. Sie arbeitet im 1.8 Volt Modus. Auf der kleinen Karte findet sich eine Seriennummer XX–XXX–XXXXXX–X, am Ende der Nummer „UJ“ als Hinweis auf die UMTS Tauglichkeit. Im Telefonbuch sind einige Nummern gespeichert, z.B. ADAC Pannennotruf +49177222222, ADAC Stauinfo +4917722499, ADAC Verkehrsinfo +491771210, Auskunft 11 88 0 11880, Auslandsauskunft 11890, Biorhythmus +4917712051, Börsen Info +4917712030, Horoskop +4917712050, Hotel Service +4917746835, Lotto/Toto +4917712021, MNP Info +4917710667, Music News +4917712070, SOS Service +49177123410, Sperrnotruf +49177116116, Sport News +4917712010, VIP News +4917712061, Wetter +4917712040, World News +4917712060, Zeitansage +4917712020 diese Nummern kann man bedenkenlos löschen. Es bleiben zwei sinnvolle übrig: Medion Konto 1155 und Medion Mailbox +491779911.
Ich habe die Medion in Aldi umbenannt und zusätzlich sollte man sich wichtige kostenlose Nummern auf der SIM Karte speichern, z.B.

Aldi eigene Nr+49157XXXXXX Aldi Netzabfrage1142
Aldi EU TarifInfo+491771243543 Aldi PIN 1XXXX
Aldi Info SMS 1+491770702810 Aldi PIN 2XXXX
Aldi Info SMS 21232181 Aldi PUK 1XXXXXXXX
Aldi Konto1155 Aldi PUK 2XXXXXXXX
Aldi Kontostand*100# Aldi SMS Aufladen25000
Aldi Mailbox9911   

Telefongesprächsqualität:

Die Sprachqualität ist sehr gut, ich konnte alle Anrufer klar und deutlich verstehen. Ich benutze ein UMTS Mobiltelefon Samsung SGH–L760, mit anderen Herstellern sollte es aber genauso gut klingen.

Netzabdeckung:

ALDI TALK nutzt das Netz von e–plus, laut eigener Angabe sind 99 % der Bevölkerung und 96 % der Fläche versorgt. Ich persönlich hatte bisher keine großen Probleme, leider ist das Netz teilweise etwas schwach. In Kellern oder Gebäuden mit viel Beton kann der Empfang unterbrochen sein, die Einschränkung ist aber wirklich minimal und selten. Der Empfang bei der Deutschen Bahn im ICE hat sich verbessert, auf der Strecke Hannover Berlin konnte ich im Internet surfen. Eine aktuelle Übersichtskarte des GSM und UMTS Netzes findet sich bei e–plus. Das UMTS Netz soll im Jahr 2013 zu 80 % ausgebaut sein.
http://eis03sn1.eplus-online.de/evportal/portal/gsm

ALDI TALK Netzabfrage:

Mit diesem kostenlosen Dienst kann man abfragen ob eine Mobiltelefonnummer die man anrufen möchte im ALDI TALK Netz ist und deshalb zum vergünstigten Tarif angerufen werden kann. Man ruft einfach die Nummer 1142 an, dann wird man aufgefordert die Telefonnummer einzugeben, im Anschluss erhält man die Auskunft ob es sich um eine ALDI TALK Nummer handelt. Man kann beliebig viele Nummern abfragen.

Mailbox:

Kaum zu glauben aber laut Preisliste ist die Mailbox komplett kostenlos! Weder Einrichtung noch Abfrage der Mailbox kosten Gebühren! Die Einrichtung der Mailbox geht sehr leicht, einfach 9911 anrufen und eine 4 – 10 stellige Geheimzahl auswählen. Diese Geheimzahl benötigt man, wenn man die Mailbox von einem anderen Telefon aus abhören möchte. Danach spricht man noch seinen Namen auf, der wird dann in Verbindung mit dem Standard Abwesenheitstext genannt. Optional kann man auch eine eigene Begrüßung aufsprechen. Wenn eine neue Nachricht eingegangen ist wird dies per kostenloser SMS mitgeteilt.

MMS:

Es ist möglich MMS, also Multimedia Message Service zu nutzen. Der Empfang ist kostenfrei, der Versand bis 300 KB kostet 39 Cent. Wichtig ist das man nachdem man die Einstellungen vorgenommen hat selbst als erster eine MMS sendet, danach kann man ebenfalls MMS empfangen. Man bekommt danach eine Nachricht mit folgenden Text:„ Sie können nun mit E–Plus MMS versenden und empfangen. Viel Spass wünscht E–Plus!“ Der Versand einer 173 KB großen MMS mit 13 kleinen Bildern dauerte 1 Minute und 30 Sekunden. Die Einstellungen kann man einer Tabelle entnehmen.

MMS Einstellungen:

Die Einstellungen bekommt man für MMS und WAP automatisch zugeschickt. Eine SMS mit folgenden Text:„Lieber MEDIONmobile Kunde, gleich erhalten Sie eine oder mehrere Konfigurations–SMS. Bitte speichern Sie diese, damit ihr Handy optimal für Datendienste wie das mobile Internet und MMS eingestellt ist. Ihr MEDIONmobile Team.“ informiert darüber. Hier die allgemeinen Einstellungen, sollte man keine Konfigurations–SMS bekommen.

ProfilMEDIONmobile MMS
APN oder Zugangspunktmms.eplus.de
Server URL oder Home URLhttp://mms/eplus
ÜbertragungstypGPRS
Proxy Adresse212.23.97.153
Gateway IP Port5080
Benutzernamemms
Passworteplus

Bei einigen Mobiltelefonen wird die Proxy Adresse mit dem Port zusammen eingegeben: 212.023.097.153:5080
Im Anschluss erhält man noch eine SMS mit folgenden Text:„Sofern Sie die zuvor gesendeten Einstellungen im Handy gespeichert haben ist ihr Handy nun für WAP und MMS richtig konfiguriert. Ihr MEDION moblie Team.“. Die Einstellungen sind somit für fast jedes Gerät sehr einfach zu bekommen, der Service ist einfach vorbildlich.

Tarif Internet:

Es gibt 3 Möglichkeiten, ohne weitere Maßnahmen den normalen Tarif von 0,24 € pro MB in 10 KB Schritten abgerechnet. Das Internet auf dem Mobiltelefon läuft über WAP und geht recht fix, die Medion Mobile Startseite ist in 20 Sekunden auf dem Display. Germanwwings Mobile dauerte gut eine Minute und kostete 2 Cent, wenn man ein paar Seiten aufruft kommen aber auch ein paar MB zusammen. Die Technik die eingesetzt wird ist GPRS, EDGE und UMTS.

Tarif Internet 24 Stunden:

1,99 € für 24 Stunden Internet. Eine Anmeldung ist nicht nötig, man muss nur den APN auf tagesflat.eplus.de , Benutzernamen eplus und Passwort gprs einstellen. Es gibt 1 GB in UMTS Geschwindigkeit, danach geht es in GPRS Geschwindigkeit weiter.

Internet Flat 2010:

14,99 € für 30 Tage Internet. Die Internet Flat Rate bucht man in dem man den Code *121*004# eingibt, danach erhält man eine Meldung mit folgendem Text: „ Die Aktivierung ihrer 30 Tage Internetflat wird nun durchgeführt. Dies kann einige Stunden in Anspruch nehmen und wird nach Abschluss per SMS bestätigt.“. Nach gut 2 Stunden kam die Nachricht: „ Ab sofort können Sie Ihre Datenflatrateoption nutzen. Nur beim ersten buchen dauert es zwei Stunden, wenn man erneut bucht geht es innerhalb von zwei Minuten! Man bekommt dann eine Meldung mit folgendem Text: „Ab sofort können Sie Ihre Datenflatoption nutzen. Sie ist 30 Tage gültig und verlängert sich automatisch.“. Es gibt 5 GB in UMTS Geschwindigkeit, danach wird gedrosselt auf GPRS Niveau. Den Status kann man mit *123# abfragen, danach bekommt man eine Meldung: „ Sie haben die 30 Tage Internetflat gebucht, die nächste Verlängerung erfolgt am 31.08.2009.“. Die Option kann mit *122# wieder storniert werden, wenn man das macht bekommt man eine Meldung mit folgenden Text: „Ihre Option wird nun nicht mehr automatisch verlängert. Nach Ablauf der aktuellen Optionslaufzeit können Sie jederzeit erneut eine Option buchen.“. Ansonsten funktioniert die Verlängerung dann am angekündigten Tag automatisch wenn genug Guthaben vorhanden ist. Man bekommt keine besondere Mitteilung darüber. Kleine Probleme gibt es auch mit dem Internet Zugang, es gibt Zeiten da kann keine Verbindung erstellt werden obwohl ein leistungsstarkes Netz vorhanden ist. Das kam aber nur äußerst selten vor, insgesamt läuft der Dienst gut. Ein Tag nach dem Ende der Flat Rate bekommt man eine SMS mit folgenden Text:„Ihre 30 Tage Internetflat Option ist abgelaufen und wird wunschgemäß nicht mehr verlängert. Sie können nun jederzeit erneut eine Option buchen.“ Nicht so gut war die Sendezeit um 3:34 am Morgen in der Woche!
Im September 2010 funktionierte die *123# Abfrage nicht mehr, es kam nur eine Nachricht mit folgenden Text:„Dieser Service ist nicht vorhanden. Bitte führen Sie ein Update aus. Hierzu drücken Sie den Update Button in der oberen Leiste“.

Internet Flat 2011:

Die Buchung geht über die Nummer 1155, in dem Sprachmenü wählt man dann nach Ansage 8 für Optionsverwaltung > 1 für Tarifoption buchen > 4 für 30 Tage Internet Flat und bestätigen mit 1. Die Optionsbuchung wird entgegengenommen und mit einer SMS bestätigt. Die Bestätigung hat eine Stunde und 30 Minuten gedauert und die SMS enthielt folgenden Text:„Ihre Internet Flat ist nun bis zum 14–04–2011 aktiv und wird danach automatisch verlängert.“ Den Status kann man jederzeit über 8 und > 2 abfragen. Die Abbestellung muss man ebenfalls über die Nummer 1155 machen, das geht über > 8 und > 3 kündigen. Die Kündigung kann man sofort machen, da sie erst ab Ende der Laufzeit gilt. Es gibt eine Bestätigungs SMS mit folgenden Text:„Ihre Internet Flat wird nun nicht mehr automatisch verlängert. Sie endet am 14–04–2011.“. Der 14.04.2011 ist noch ein aktiver Tag bis 0:00, um 3:07 am 15.04.11 erhielt ich dann eine SMS mit folgenden Text:„Ihre Internetflat ist abgelaufen und wird wunschgemäß nicht mehr verlängert. Sie können nun jederzeit erneut eine Option buchen.“. Wenn man also ruhig schlafen möchte sollte man das Signal für den SMS Eingang auf lautlos stellen.

Internet Flat 2012:

MedionMobile, ALDI TALK Infomeldung Status Internet Flat
ALDI TALK Infomeldung Status Internet Flat

Die Buchung geht nur über das Sprachmenü und wird nach nur einer Minute mit einer SMS bestätigt. Die Internet Flatrate–XL kann man sofort wieder kündigen umd die automatische Verlängerung zu verhindern. Ich nutze die SIM Karte im UMTS Stick mit Linux® Ubuntu® und dem ixconn Einwahlprogramm, die Geschwindigkeit liegt bei 1,65 Mbit/s Download, 0,69 MBit/s Upload, 91 % Quality of Service, 525 ms Round Trip Time und 1 ms maximale Pause. Diese Werte bekommt man mit dem InternetFrog, die Geschwindigkeit reicht zum normalen Internet Surfen völlig aus. Die Verbindung ist sehr gut und stabil, Ende April 2012 habe ich das Image von Ubuntu® 12.04 heruntergeladen die Datei „ubuntu–12.04–desktop-i386.iso“ hat eine Größe von 701 MB, der Download dauerte auch länger als eine Stunde. Einen Tag nach Ende der Flat bekommt man in der Nacht weiterhin eine SMS, der Text wurde geringfügig geändert und lautet nun: „Ihre Internet Flat ist abgelaufen und wird nicht automatisch verlängert. Sie können jederzeit erneut eine Option buchen.“.

Internet Flatrate–XL Drosselung auf GPRS:

Die Geschwindigkeit der Internet Flatrate–XL wird nach überschreiten der 5 GB Datenmenge auf GPRS Niveau gedrosselt. Der Download geht dann nur noch mit 0,08 MBit/s bis 0,15 MBit/s, der Upload mit 0,27 MBit/s bis 0,35 MBit/s, 62 % Quality of Service, 1089 ms Round Trip Time und 1 ms maximale Pause. Die Leistung entspricht dem eines v.92 (56 KBit/s) Modems, die tatsächliche Geschwindigkeit liegt bei 10 bis maximal 20 KBit/s.
Eine erneute Buchung der Internet Flatrate–XL vor dem Ablauf der Zeit um wieder UMTS Geschwindigkeit zu bekommen ist nicht möglich. Im Sprachmenü der Buchung werden nur die anderen Optionen zur Buchung angeboten, auch über die Statusabfrage der aktuellen Option gibt es keine Möglichkeit die Option erneut zu buchen.

Internet Pakete ab Juni 2012:

PaketPreis € je 30 TageLeistung
Internet Flatrate–S3,99150 MB in UMTS danach GPRS für Smartphone
Internet Flatrate–M6,99500 MB in UMTS danach GPRS für Smartphone
Internet Flatrate–L9,991500 MB in UMTS danach GPRS für Tablet–PC
Internet Flatrate–XL14,995 GB in UMTS danach GPRS für UMTS Stick, Tablet–PC

Im Juni 2012 wurden die Internet Pakete neu gestaltet, es gibt neben den hier erwähnten Leistungen noch einen Sternchen Text zu beachten, die Einschränkungen sind aber minimal! Wenn man Internet auf dem Smartphone nutzen möchte reicht vielleicht auch die Internet–Flatrate–S. Hier gibt es 150 MB in UMTS Geschwindigkeit, danach nur noch GPRS Geschwindigkeit. Die Option kostet für 30 Tage 3,99 €. Die Bestellung und Abbestellung geht über die kostenlose Konto–Hotline 1155.

WAP Einstellungen:

ProfilMEDIONmobile WAP
APN oder Zugangspunktwap.eplus.de
Startseite oder Home URLhttp://www.alditalk.de
ÜbertragungstypGPRS
Gateway IP Adresse212.023.097.009
Gateway IP Port WAP 1.09201
Gateway IP Port WAP 2.08080
Benutzernameeplus
Passwortwap (vermutlich)
Protokollhttp

Bei einigen Mobiltelefonen wird die Proxy Adresse mit dem Port zusammen eingegeben: 212.023.097.009:8080

Internet Einstellungen:

ProfilALDI TALK
APN oder Zugangspunktinternet.eplus.de
Startseite oder Home URLhttp://www.alditalk.de
IP Adressedynamisch
Primärer DNS212.23.115.148
Sekundärer DNS212.23.115.132
AuthentifizierungstypPAP
ProtokollPPP
Benutzernameeplus
Passwortgprs
Einwahlrufnummer*99# (nur Modem)

Aldi Talk App:

Es gibt auch eine Aldi Talk App die man mit einem Smartphone nutzen kann, im August 2013 informierte eine SMS über die neueste Version mit folgenden Text:„Ein Update der Aldi Talk App ist ab sofort im IOS und Android Store verfügbar. Neue Funktionalitäten:u.a.Datenverbrauchsanzeige + Online–Aufladung“.

Internet mit PC und UMTS Mobiltelefon:

Der von ALDI beworbene UMTS Surf Stick Huawei S 4011 ist keine Bedingung um per Notebook oder PC ins Internet zu gehen. Ich nutze mein UMTS Mobiltelefon Samsung SGH–L760 und damit funktioniert es einwandfrei. Das Einrichten geht über das Samsung PC Studio 3. Dort eine Internetverbindung mit Samsung CDMA Modem auswählen, die Einstellungen Land: Deutschland, Netzbetreiber E–Plus, APN Name internet.eplus.de Telefonnummer *99# Benutzername: eplus Passwort: gprs. Das Programm hat einen kleinen Fehler und zwar ist die Nummer von e–plus nicht zu ändern, dies kann man aber später machen wenn das Icon auf dem Desktop ist. Dort einfach durch doppelklicken öffen und in den Einstellungen die Nummer in *99# ändern. Die Leistung ist für eine mobile Internet Verbindung ausreichend, laut dem Internet Geschwindigkeitstest von Internet Frog bekam man unterschiedliche Ergebnisse nach fünf Messungen.

Messung1234Durchschnitt
Download kbps321328284244294
Upload kbps68,430,210121,355,22
Quality of Service %7571778276
Round Trip Time ms340315317317322
max Pause ms296292454328342

Der Upload ist somit schneller als ein V.92 Modem und der Download ist auf dem Niveau einer Satellitenverbindung mit 400 kbps. Ich surfe mit dem aktuellen Firefox mit Ad blocker und Flashblock somit fast werbefrei. Die Seiten bauen sich ohne Werbung natürlich schneller auf und außerdem spart man kostbaren Datentransfer. Es wird HSPA also High Speed Packet Access verwendet, aber spürbar ist davon nichts. Um die Verwirrung zu komplettieren: HSUPA High Speed Uplink Packet Access und HSDPA High Speed Downlink Packet Access ergeben zusammen HSPA. Vielen Dank an die Industrie für die vielen Abkürzungen.
http://www.internetfrog.com

Internet Zugang mit UMTS Stick, Huawei K3520

Huawei K3520, UMTS Stick, Ansicht mit abgenommener KappeDer Huawei K3520 UMTS HSDPA Surfstick ist ideal um mit einem PC oder Notebook per UMTS oder GPRS Verbindung ins Internet zu gehen. Ich nutze ihn seit Mai 2010 und bin soweit damit zufrieden. Einen Festnetzanschluss habe ich schon seit Jahren nicht mehr und mit UMTS ist jetzt auch eine akzeptable Internetgeschwindigkeit möglich. Die Installation unter Windows® XP war umständlich und hat einiges an zeitintensiver Suche im Internet gekostet bevor er mit der ALDI Flatrate einsetztbar war. Ich hoffe meine Tipps zu dem Stick und den Internetzugang sind hilfreich, hier der komplette UMTS Stick, Huawei K3520 Bericht.

UMTS Leistung 2013:

Die UMTS Leistung ist im Jahr 2013 deutlich besser geworden, das wird auch groß von E–Plus beworben. Das durchschnittliche Download Tempo soll bei 2,8 MBit/sek liegen, der Upload soll 1,1 MBit/sek betragen. Die Firma steht zu den unterschiedlichen Geschwindigkeiten in den einzelnen Städten, ich habe hier in 13629 Berlin Siemensstadt im April mal 3 Messungen mit dem Huawei E160E UMTS Stick an drei unterschiedlichen Tageszeiten gemacht.

Messung23.April 2013
8:00 Uhr
23.April 2013
20:00 Uhr
24.April 2013
14:00 Uhr
Download MBit/sek1,992,052,09
Upload MBit/sek0,660,610,6
Quality of Service %839099
Round Trip Time ms485402408
max Pause ms101

Die Geschwindigkeit liegt unter dem bundesweiten Durchschnitt, ist aber zu den unterschiedlichen Tageszeiten am Morgen, Mittag und Abend konstant. Die Qualität vom Netz ist auch verbessert, ich hatte jetzt keine Verbindungsprobleme. Die Geschwindigkeit reicht zum normalen surfen im Internet völlig aus. Der Dateidownload geht mit konstanten 0,26 MBit/sek recht schnell, der Wert hängt aber sehr von dem Server ab wo die Datei heruntergeladen wird und ist deshalb nur eine grobe Einschätzung.

UMTS Leistung Mobiltelefon:

Medion Mobile, ALDI TALK ohne WAP Seite auf einem Samsung GT–S3370
ALDI TALK ohne WAP Seite auf einem Samsung GT–S3370

Ein UMTS 3G Netz steht hier in Berlin Siemensstadt immer zur Verfügung, hier eine Übersicht der Ladezeiten mit einem Samsung GT–S3370 Corby UMTS Telefon am Ende der Monatsflatrate im Juni 2013.

WAP WebsiteLadezeit
http://ml.spiegel.de1 Min 20 Sek
http://mobil.morgenpost.de2 Min 40 Sek
http://mobile.bahn.de0 Min 39 Sek

Internationales Roaming:

Wenn man im EU Ausland ist bekommt man automatisch eine SMS mit folgenden Text:„Willkommen in der EU.Sie nutzen den Auslandstarif von ALDI TALK. Sofern Sie kein EU Sprach / Daten Paket über die 1155 (0 Cent pro Minute) gebucht oder diese ausgeschöpft haben, geleten inderhalb der EU folgende Preise: Anrufe nach Deutschland und ins Reiseland 34 Cent pro Minute. Eingehende Anrufe: 9 Cent pro Minute. SMS Versand 10 Cent pro SMS. Datenverbindungen: 83 Cent pro MB, Taktung 1 KB. Die Notrufnummer 112 ist kostenlos erreichbar. Kostenlose Detailinfo unter +491771243543.“. Die Roaming Gebühren für ankommende und abgehende Gespräche richten sich nach dem Land in dem man sich aufhält. Alle Details in der Preisliste hier nur eine kleine Auswahl. Wenn man im EU Land ist und nach Deutschland anruft kostet es 0,34 € die Minute, wenn man angerufen wird kostet es 0,09 € die Minute. Noch teuer ist es wenn man sich in der „restlichen Welt“ aufhält und angerufen wird zahlt man 1,69 € die Minute. Die Taktung ist hier 60/30, sprich die erste Verbindungsminute wird voll berechnet, danach jede halbe Minute. Man sollte sich lieber im Urlaubsland eine prepaid Karte kaufen und die ALDI Karte nicht nutzen.

EU Preis Info: Im EU Ausland kann man kostenlos die +491771243543 anrufen und man gelangt in ein kleines Menü.
1. Ansage EU Tarif Info – Hier werden per automatisierter Stimme die aktuellen Preise genannt, die Gesprächsgebühren dürfen ja schon bekannt sein, weniger aber die MMS Gebühren, die hier auch erklärt werden.
2. SMS Infos – Hier kann man sich eine kostenlose SMS bestellen, in der sind dann die wichtigsten Gebühren zusammengefasst.
3. Einstellungen für den SMS Infodienst – Hier kann man auswählen ob man beim Grenzübertritt eine Tarif Info SMS erhalten möchte oder nicht.

EU Roaming 2013:

Im Juli 2013 erhielt ich in Wien, Österreich eine SMS mit der Tarif–Info und folgenden Text:„Willkommen in Österreich, Sie nutzen den Auslandstarif von ALDI TALK. Sofern Sie kein EU Sprach/Daten Paket über die 1155 (0 Cent pro Minute) gebucht oder diese ausgeschöpft haben gelten innerhalb der EU folgende Preise: Anrufe nach Deutschland und ins Reiseland 28 Cent pro Minute. Eingehende Anrufe: 8 Cent pro Minute. SMS Versand 9 Cent pro SMS. Datenverbindungen:49 Cent pr MB. Taktung: 1 KB. Die Notrufnummer 112 ist kostenlos erreichbar. Kosntenlose Detailinfo unter: +491771243543.“.
Im Oktober 2013 erhielt ich in Madrid, Spanien die gleiche SMS, die Roamingpreise blieben unverändert.

Guthaben abfragen:

Es gibt zwei Möglichkeiten den aktuellen Stand des Guthabens abzurufen:
1. *100# wählen dann bekommt man eine Meldung mit folgendem Text:„Ihr Guthaben für die Nr.4915783XXXXX beträgt 6.55 Euro“
2. 1155 wählen und man bekommt das Guthaben und Gültigkeitsdatum per automatischer Stimme angesagt. Als kleines Extra kann man sich auch die letzten 5 Aktionen wie Gespräche oder Datendienste in Preis und Dauer ansagen lassen.

Guthaben per Aufladebon aufladen:

MedionMobile, ALDI TALK Infomeldung Aufladung
ALDI TALK Infomeldung Aufladung

Man muss bei Aldi in der Filiale an der Kasse einen Guthaben Bon kaufen, die möglichen Größen sind 15,– € oder 30,– €. Der Beleg sieht wie ein normaler Kassenzettel aus und das wichtigste ist die 16 stellige Aufladenummer. Um den Betrag aufzuladen tippt man *104*die 16 stellige Nummer# ein. Dananch wählen und in ein paar Sekunden erhält man die Meldung: „ Ihre Aufladung in Höhe von 15.00 Euro wurde erfolgreich ausgeführt.“. Die Gültigkeit vom Guthaben verlängert sich durch die Aufladung um 12 Monate. Durch einige Aufladungen ist bei mir die Gültigkeit auf gut 2 Jahre gestiegen, meine Karte ist bis zum 22.03.2014 aktiv (Stand April 2012). Alternativ kann man noch die 1155 anrufen und dort den Anweisungen folgen und den Code eingeben.

Guthaben Online aufladen:

Einfacher ist es Guthaben Online aufzuladen, dazu gibt man die Bankdaten vom Girokonto ein und wählt den Betrag aus. Es stehen 5,– €, 15,– € oder 30,– € zur Verfügung. Die erstmalige Aufladung muss man selbst online machen und den Betrag auf das angegeben Konto überweisen, erst dananch wird das Lastschriftverfahren angewendet. Das wird per SMS mit folgenden Text:„Zur Freischaltung der Online–Aufladung ist eine Bankueberweisung noetig. Die Bankverbindung wurde per Email an Sie versendet. Ihr ALDI TALK Team“ mitgeteilt.

EmpfängerE–Plus Mobilfunk GmbH
Kontonummer121790001
Bankleitzahl30040000
BankCommerzbank Düsseldorf
Verwendungszweckeigene Rufnummer

Ich habe im August 2012 einmal 5,– € überwiesen und nach zwei Tagen erhielt ich die Bestätigung per SMS mit folgenden Text:„Ihre letzte Aufladung wurde erfolgreich ausgeführt.“. Nur ein wenig später kam eine weitere SMS mit folgenden Text:„Online–Aufladung:Ihr Guthaben wurde um 5 Euro aufgeladen. Ihr ALDI Talk Team“. Die Einrichtung hat also problemlos funktioniert, das wurde auch noch durch eine weitere SMS mit folgenden Text:„Ihr Online–Aufladung ist jetzt eingerichtet. Ihr ALDI Talk Team“ bestätigt. Das System ist nicht ganz eindeutig denn so habe ich jetzt am 23.08.2012 eine Guthabenaufladung in Höhe von 5,00 € und ebenfalls am 23.08.2012 eine Online–Aufladung per Sofortaufladung 5,00 € unbewusst ausgelöst. Ich hoffe dieser kleine Hinweis zu dem Bedienungsfehler meinerseits ist hilfreich. Der umständliche Kauf von Aufladebons in der ALDI Filiale gehört damit zur Vergangenheit.

Im Dezember 2012 hatte ich die Online Sofortaufladung mit jeweils zwei Beträgen von 5,– € genutzt, hier eine Übersicht:

– Auswahl 5,– €, 15,– €, 30,– € oder keine Sofortaufladung, bestätigen mit „Weiter“
– Angabe des Aufladebetrages und der Bankverbindung vor der abgebucht wird, die Nutzungbedingungen sind zu bestätigen.
– Bestätigung der Aufladung, zusätzlich erhält man noch eine e–mail mit der gleichen Information.

Das Guthaben wird wirklich sofort aktualisiert, der Betrag ist dann sofort verfügbar. In der Aufladehistorie sieht man die Aufladung mit Datum, Bezeichnung und Betrag, die kann man als PDF runterladen oder ausdrucken. Das Aufladen funktioniert so jetzt einfach und perfekt, den Weg zum ALDI kann man sich somit sparen.

Guthaben per SMS aufladen:

Das Guthaben kann man ganz einfach auch per SMS aufladen, dazu muss aber die Online Aufladung freigeschaltet sein. Der Betrag des Aufladebetrages ist frei wählbar, muss nur zwischen 5,– € und 30,– € liegen. Die SMS Aufladung geht danach mit einer Kurznachricht an die Nummer 25000 mit den Text „5“ um 5,– € aufzuladen, hier die detailierte Übersicht.

– SMS mit dem Aufladebetrag an 25000 senden
– Man bekommt eine SMS mit folgenden Text:„Sie haben eine Aufladung Ihres Kontos um 6.00 Euro angefragt. Um diese durchzuführen, antworten Sie mit “OK“ kostenlos an die 25000. Ihr ALDI TALK Team.“. Man kann auf diese SMS sofort mit OK antworten.
– Man bekommt eine SMS mit folgenden Text:„Online–Aufladung: Ihr Guthaben wurde um 6 Euro aufgeladen. Ihr ALDI TALK Team.“

Der Betrag wird sofort auf dem Konto gutgeschrieben, der gesamte Vorgang geht innerhalb von nur gut 3 Minuten und ist damit die einfachste und bequemste Art aufzuladen. Man erhält auch noch eine e–mail mit der Bestätigung vom Guthabenservice, das der Betrag aufgeladen wurden.

Aldi Konto Service:

1155 lautet die kostenlose Nummer vom automatischen Konto Service, hier eine Übersicht des Sprachmenüs:

1. Guthaben Ansage
4. Konto aufladen
8. Optionsverwaltung
8.1 Tarif Option buchen
8.2 Status abfragen
8.3 Tarif Option kündigen z.B.„Ihre Internet Flat wird nun nicht mehr automatisch verlängert. Sie endet am 19–01–2011“

Online Portal:

Im August 2012 startete das persönliche Online Portal mit dem Namen „Mein ALDI TALK“, hier kann man sein Guthaben aufladen, die Verbräuche ansehen, die Optionen verwalten und die eigenen Daten verwalten. Eine einmalige Anmeldung ist erforderlich, die geht auf der Internetseite mit der Angabe der eigenen Rufnummer und der Eingabe des vorgegebenen Sicherheitscodes. Wenn man die Nutzungbedingungen und die AGB akzpetiert bekommt man per SMS ein Einmal–Passwort. Im Internet wird dann die e–mail Adresse, ein frei wählbares Passwort, welches 8 Zeichen bis maximal 20 Zeichen lang sein muss und das Einmalpasswort eingegeben. Danach bekommt man eine e–mail mit dem Aktivierungslink und die Registration ist somit abgeschlossen, der Log In geht dann mit der Rufnummer und dem Passwort.

Probleme SMS und Online Aufladung:

Im Juni 2013 wollte ich das Guthaben mit der SMS Aufladung wieder erhöhen, leider funktioniert es nicht eine SMS mit dem Text 11 an die 25000 zu senden, es kam nur die Meldung Rufnummer falsch. Die 11 steht für den Aufladebetrag von 11,– €.
Die Online Aufladung funktionierte ebenfalls nicht, man konnte noch den Betrag, z.B. 15,– € auswählen und auf „weiter“ klicken, danach passierte nichts mehr. Ich hatte den Kundendienst per e–mail und Telefax darüber informiert. Der Kundendienst hat mich kostenlos zurückgerufen aber kein Fehler am System feststellen können. Die Vorschläge einen Betrag wie 5,– € oder 10,– € aufzuladen brachten keine Abhilfe. Der Wechsel der SIM Karte in ein anderes Mobiltelefon führte zu keiner Änderung. Ich hatte mich nochmals an den Kundenservice gewendet und jetzt kam der richtige Lösungsvorschlag, die Nummer der SMS Zentrale sollte ich überprüfen und tatsächlich war hier das Problem. Die Einstellung wird normalerweise automatisch vorgenommen. Das andere Problem mit der Online Aufladung lag an dem Ghostery Programm Anti Tracking Programm, es reichte es kurz zu deaktivieren.
Die beiden Probleme wurden gelöst, es entstanden keine Kosten für mich, die Rückrufe sind wirklich vorbildlich, ich hatte mich für den guten Service auch noch per Telefax bedankt.

Service per e–mail:

Im Juni 2012 habe ich erneut das Internet Flatrate XL Paket gebucht und meinen bereits gekündigten Vormonat erneuert. Die Geschwindigkeit müsste demnach wieder auf UMTS bis 5 GB steigen, leider blieb es im langsamen GPRS Modus. Ich hatte den Kundenservice per e–mail kontaktiert und das Problem mit allen wichtigen Angaben wie Betriebssystem, Mobilfunknummer u.s.w. geschildert. Es gibt nur eine automatische Antwort in der der Eingang der e–mail bestätigt wird, auch nach 9 Tagen hatte ich keine Antwort bekommen.
Die Antwort kam zur Überraschung aber doch noch ein paar Tage später, der Kundendienst ist im Moment überlastet und bittet die Verspätung zu entschuldigen. Die Netzversorgung in meinem Wohnbereich ist nach Aussage von eplus gut bis sehr gut, es soll also an meinem Mobilfunkgerät liegen. Anmerkung: ich nutze diverse UMTS Sticks und bei allen tritt das gleiche Problem auf, extrem unwahrscheinlich das drei UMTS Sticks zeitgleich den selben Fehler aufweisen. Meine beschriebenen Netzbeeinträchtigungen wurden aber an die Technikabteilung weitergeleitet. Als kleine Entschädigung wurden 7,50 € auf mein prepaid Konto gutgeschrieben, das Problem mit der langsamen Internetzugang bestand aber weiterhin.

Kundenservice Telefon:

1157 von der ALDI TALK Karte in Deutschland 0,49 € pro Anruf, Montag bis Freitag 7:00 bis 23:00 Uhr und Samstag / Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Telefon +49 177 177 1157
Telefax +49 331 700 31 30

Adresse:

E–Plus Service GmbH & Co. KG
Postfach
14425 Potsdam
e–mail partnerservice@eplus.de

Internet:

http://www.alditalk.de

Wichtiger Hinweis zu den Preisen:

Die von mir genannten Preise beziehen sich auf den Stand vom August 2009 und sind ohne Gewähr, es gelten natürlich jeweils die aktuellen Preise von ALDI Talk. Ich empfehle daher sich die Preislisten als PDF Datei von Aldi Talk herunterzuladen.

Fazit:

Die Internet Flatrate Tarife sind klasse und dürften zu den preiswertesten in Deutschland zählen. Ich hatte das XL Paket immer im UMTS Stick genutzt, leider ab Juni 2012 mit Problemen bei der Geschwindigkeit. Ohne Vertragsbindung bekommt man hier einen passablen Internetanschluss, der für das normale Internet Surfen völlig ausreicht. Wer ständig große Dateien oder Filme aus dem Internet lädt hat hier natürlich keine Freude. Das Telefonieren ist nichts besonders bei diesem Tarif, da bleibe ich bei simyo wo Gespräche immer 9 Cent / Minute kosten.

Simyo prepaid SIM Karte

Simyo SIM Karte UMTS9 Cent die Minute in alle Netze in Deutschland, 9 Cent pro SMS und 24 Cent pro Megabyte Internet, einfacher geht es nicht. Alles ohne Vertrag, Mindestumsatz oder sonstigen Tricks. Eine optionale Internet Flat minimum für 4,90 € ohne Vertragsbindung hat sonst auch kein Mobilfunkanbieter im Programm. Diese prepaid Karte ist mit Abstand die beste in Deutschland, hier der komplette simyo prepaid Bericht.